Funktionieren COVID-19-Impfstoffe, wenn ich ein schwaches Immunsystem habe?

Funktionieren COVID-19-Impfstoffe, wenn ich ein schwaches Immunsystem habe?

Funktionieren COVID-19-Impfstoffe, wenn ich ein schwaches Immunsystem habe?

Wahrscheinlich nicht so gut wie bei gesunden Menschen, aber die Spritzen sollten einen gewissen Schutz bieten.

Deshalb werden Impfungen auch weiterhin Menschen mit einem durch Krankheiten oder bestimmte Medikamente geschwächten Immunsystem empfohlen. Es ist auch wichtig, dass Ihre Familie, Freunde und Betreuer geimpft werden, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung des Virus weitaus geringer wird.

Etwa 3% der Erwachsenen in den USA haben ein geschwächtes Immunsystem. Darunter sind Menschen mit HIV oder AIDS, Transplantationsempfänger, einige Krebspatienten und Menschen mit Autoimmunerkrankungen wie rheumatoider Arthritis, entzündlichen Darmerkrankungen und Lupus.

COVID-19-Spritzen wurden bei einer großen Anzahl von Menschen mit schwachem Immunsystem nicht untersucht. Aber begrenzte Daten und Erfahrungen mit Grippe- und Lungenentzündungsimpfstoffen deuten darauf hin, dass sie nicht so gut wirken wie bei anderen. Das bedeutet, dass Menschen mit einem geschwächten Immunsystem weiterhin Vorsichtsmaßnahmen wie das Tragen von Masken und das Vermeiden großer Menschenmengen treffen sollten.

„Es ist ratsam, alle Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, die Sie vor der Impfung getroffen haben“, sagte Dr. Ajit Limaye, ein Transplantationsexperte an der University of Washington Medicine in Seattle.

Obwohl die meisten Krebspatienten so schnell wie möglich geimpft werden sollten, sollten Menschen, die eine Stammzelltransplantation oder eine CAR-T-Zelltherapie erhalten, nach den Richtlinien des National Comprehensive Cancer Network mindestens drei Monate nach der Behandlung mit der Impfung warten. Diese Verzögerung wird sicherstellen, dass die Impfstoffe so gut wie möglich wirken.

Bei Transplantatempfängern prüfen Forscher, ob eine zusätzliche Dosis die Impfstoffe wirksamer machen könnte.

Französische Leitlinien empfehlen eine dritte COVID-19-Dosis für Immungeschwächte, einschließlich Organempfängern. Israel hat vor kurzem damit begonnen, Transplantationspatienten und anderen mit schwachem Immunsystem eine zusätzliche Dosis des Pfizer-Impfstoffs zu verabreichen. Einige US-Transplantationsempfänger suchen sich in der Hoffnung auf mehr Schutz selbst eine dritte Dosis aus, obwohl die Bundesregierung keine zusätzlichen Impfungen genehmigt hat.