Achtsames Arbeiten: Die besten Methoden, um Achtsamkeit in die Arbeit zu bringen

Führende Unternehmen von Verizon bis Google bringen Achtsamkeit in ihre Unternehmenskultur. Deshalb investieren sie in das Wohlbefinden, die Kreativität und das Stressmanagement der Mitarbeiter.

Unser virtuelles Meeting begann mit einer „Minute-zu-Ankunft“ -Praxis. Jason Luk, ein Mitarbeiter von Verizon Media, der die Titel eines Account-Managers für Werbeverkäufe und eines globalen Achtsamkeitsführers besitzt, begann:

Stellen Sie Ihre Füße auf den Boden und verlängern Sie Ihre Wirbelsäule. Schließen Sie die Augen, atmen Sie tief ein und bemerken Sie alle Empfindungen im Körper. Schauen Sie sich die internen Wettermuster an und bemerken Sie, wie ich mich gerade fühle. Legen Sie eine Absicht fest… wen werde ich wählen, um während dieses Meetings aufzutauchen?

Nicht der typische Beginn eines Interviews, aber ein willkommener und beruhigender. Diese Art von Achtsamkeitspraxis wird in der Arbeitskultur einer wachsenden Anzahl von Unternehmen üblich, die systematische Achtsamkeitsprogramme in Form von Achtsamkeitsmomenten, Sprecherserien, Zugang zu Meditations-Apps, speziellen Ruheräumen und einer Vielzahl formalisierter Achtsamkeitstrainings implementieren . Warum verbringen diese globalen Unternehmen Zeit und finanzielle Ressourcen ihrer Mitarbeiter mit diesen Programmen? Es stellt sich heraus, dass aus Gründen wie Produktivitätssteigerung, Wohlbefinden der Mitarbeiter und einer Kapitalrendite von 200%.

235f2f9e0a6c9c28343251fe496e4135 - May 21, 2022

Warum Achtsamkeit zur Arbeit bringen?

Die Mitarbeiter sind mehr denn je gestresst. Laut einer von LinkedIn durchgeführten Umfrage verspürt heute fast die Hälfte der Arbeitnehmer Stress in ihrer Arbeit, wobei 70% von ihnen dies aufgrund ihrer Arbeitsbelastung und der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben spüren. Gallup berichtet, dass 23% der Mitarbeiter sehr oft oder immer Burnout bei der Arbeit verspüren, während weitere 44% angeben, dass sie dies manchmal spüren. 

"Es gibt einen Zeitgeist in der Geschäftswelt", sagte Rich Fernandez, CEO des Search Inside Yourself Leadership Institute (SIYLI) und Mitbegründer von Wisdom Labs. „Achtsamkeitsprogramme sind mit dem Wohlbefinden der Mitarbeiter verbunden, da sie dazu dienen, die Bedingungen für das Gedeihen und Gedeihen in zeitgenössischen Arbeitskulturen zu unterstützen.“ Der Business Roundtable, eine Lobbygruppe von fast 200 Führungskräften, hat kürzlich seine Satzung nach 20 Jahren geändert und den Standard der „Unternehmensverantwortung“ dahingehend geändert, dass alle Stakeholder - darunter Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und Gemeinschaften - und nicht nur Finanzaktionäre davon profitieren. 

Vier Wege Achtsamkeit verändert unsere Arbeitsweise

Indem wir trainieren, von Moment zu Moment darauf zu achten, wo wir uns befinden und was wir tun, kann uns Achtsamkeit dabei helfen, unser Verhalten zu bestimmen und uns aus dem Autopilot-Modus zu stoßen (oder zu stoßen). Hier sind vier Möglichkeiten, wie Achtsamkeit unsere Arbeitsweise verändert.

  1. Ermöglicht es Ihnen, offen und neugierig zu bleiben
  2. Bringt Ihnen die Fähigkeit bei, zu reagieren, anstatt zu reagieren
  3. Hilft Ihnen, sich daran zu erinnern, dass Ihre Gedanken keine Fakten sind
  4. Baut gesunde Gewohnheiten auf, die kreatives Potenzial fördern.

8abd0d24313d0c1468ba75726d38c839 - May 21, 2022

Woher weißt du, dass Achtsamkeit bei der Arbeit funktioniert?

Zu den Verantwortlichen für die Schaffung einer achtsamen Arbeitsplatzkultur gehört die Mindful Workplace Alliance (MWA), eine Gruppe von fast 25 Führungskräften aus Unternehmen wie LinkedIn, Google, Intel, Verizon Media, Genentech und SAP. „Jedes Unternehmen in der MWA befindet sich in einem anderen Stadium seiner Entwicklung, von etablierteren Programmen bis hin zu einer Person, die versucht, das Feuer intern anzuzünden“, sagt Scott Shute, Gründer der MWA. Der Erfolg von Achtsamkeitsprogrammen am Arbeitsplatz sieht für jeden anders aus. Hier sind nur einige Beispiele, wie Unternehmen den Erfolg verfolgen können: 

SAP erzielte eine Kapitalrendite von 200%:  Basierend auf Umfragedaten von 650 SAP-Mitarbeitern, Schulungen vor und nach SIYLI (Nachbefragungen wurden 4 Wochen und 6 Monate nach der Programmierung durchgeführt) zeigten die Ergebnisse ein verbessertes Wohlbefinden, Zufriedenheit, Fokus, Kreativität und ein geringeres Maß an überwältigen und Stress während des Arbeitstages. Laut Peter Bostelmann, Chief Mindfulness Officer bei SAP, erzielte das Unternehmen eine Kapitalrendite von 200 Prozent. Das SIYLI- und Achtsamkeitstraining führte zu einem Anstieg des Engagements der Mitarbeiter und des Vertrauens der Führungskräfte sowie zu einem Rückgang der Fehlzeiten.

Intel verzeichnete eine Steigerung des Wohlbefindens der Mitarbeiter: Bei Intel werden Mitarbeiter, die das Achtsamkeitsprogramm durchlaufen, gebeten, vor und nach der 10-wöchigen Sitzung die Mindfulness Attention Awareness Scale (MAAS) zu absolvieren, die die Aufmerksamkeit und das Bewusstsein für Ereignisse und Erfahrungen sowie den Selbstrang misst - in einer Reihe von Bereichen, wie z. B. Stressgefühl, Engagement in Besprechungen, Konzentrationsfähigkeit und Qualität der Beziehungen bei der Arbeit. "Im Durchschnitt sehen wir eine positive Verschiebung von zwei Punkten auf jedem Vektor aus jeder Sitzung, die jemals hier unterrichtet wurde", sagt Lindsay Benjamin, Evangelistin für Visual Computing-Software und Corporate Mindfulness Lead von Intel. "In sieben Jahren haben wir bei Umfragen unter Tausenden von Menschen noch nie eine Regression auf der Skala gesehen oder bei der Umfrage nach der Umfrage eine niedrigere Punktzahl gemeldet."

LinkedIn verzeichnete einen Anstieg qualifizierter Bewerber: Achtsamkeitsprogramme werden zu einem „Talentmagneten“, sagt Shute, der feststellt, dass er regelmäßig von Menschen angesprochen wird, die aufgrund dieser Programme bei LinkedIn arbeiten möchten, und von Mitarbeitern, die sich dafür bedanken, dass das Unternehmen diese Wohlfühlpraktiken anbietet und in Dinge investiert das wird sie erfolgreich machen. Als Shute eines Tages den Flur entlang ging, begegnete sie einer jungen Mitarbeiterin, die teilte, dass sie Achtsamkeit für einen „Haufen BS“ hielt, aber sie übte sie nun seit über einem Jahr und präsentierte sie kürzlich bei einem Allhand-Treffen von 80 Leute. "Ich hätte das vor einem Jahr auf keinen Fall geschafft", sagte sie zu Shute. "Ich wurde nervös, übte das Atmen, ging dort hinauf und zerdrückte es." Nachdem Shute dies gehört hatte, sprach sie mit ihren Teamleitern und erfuhr, wie sehr sich dieser Mitarbeiter verändert hatte und fähiger und selbstbewusster wurde. "Deshalb machen wir das, was wir machen", fügt Shute hinzu. 

Verizon sah Auswirkungen auf Kunden: Einige achtsame Führungskräfte bringen die Kultur der Achtsamkeit am Arbeitsplatz auch externen Kunden mit tiefgreifenden Auswirkungen näher. Zu Beginn eines wöchentlichen Kundenmeetings wurde Account Manager Jason Luk darüber informiert, dass es von 30 Minuten auf 15 Minuten verkürzt werden würde, da der Kunde erklärte, dass sie "Super Slam" seien. Als Luk anbot, die achtsame Momentübung zu überspringen, mit der er normalerweise jede Woche die Versammlung startete, antwortete der Kunde: „Absolut nicht! Wir werden das zuerst tun und dann die heißen Themen durchgehen. “

Fünf häufige Arbeitsherausforderungen Achtsamkeit kann sich verbessern

Wenn es bei der Arbeit schwierig wird, strahlt Ihre Achtsamkeitspraxis wirklich. So können Sie Ihren Arbeitstag verlängern oder verkürzen, wenn Sie sich die Zeit nehmen, sich zu fragen, was tatsächlich passiert.

  1. Entschärfen Sie emotionale Schübe in einer Besprechung
  2. Fördern Sie den tiefen Fokus, wenn die Ablenkung überhand nimmt
  3. Konzentrieren Sie sich eher auf Problemlösungen als auf Schuldzuweisungen
  4. Befähige dich, andere zu befähigen, anstatt alles selbst zu reparieren
  5. Unterbrechen Sie eine Tendenz zu hastigen Ausbrüchen

d56a2cfaed498c3b03d776bcfb59df7e - May 21, 2022

Wie drei Top-Unternehmen ihre Achtsamkeitsprogramme starteten

Während Achtsamkeitspraktiken in Kabinen und C-Suiten Einzug halten, müssen Unternehmen ihre eigenen Methoden für eine effektive Entwicklung und Implementierung festlegen. Hier sind die Strategien, mit denen drei Top-Unternehmen effektive Programme starten.

Wie Achtsamkeit bei Intel begann: Lindsay Benjamin, Intels Evangelistin für Visual Computing-Software und Corporate Mindfulness Lead, hat vor sieben Jahren das Flaggschiff-Angebot für Achtsamkeit [E-Mail-geschützt] angeführt. Sie erstellte ein achtwöchiges persönliches Pilotprogramm und sammelte vor und nach den Umfragen die Auswirkungen, die die Unterstützung der Personalabteilung von Intel fanden.

Benjamins Säulenangebot ist jetzt ein 10-wöchiges Achtsamkeitsprogramm, das jeden Freitagmorgen 90 Minuten lang mit einem wöchentlichen Thema, mehreren Meditationen, zeitgesteuertem Schreiben und Gruppenaktivitäten stattfindet. „Die Mitarbeiter sind so beschäftigt, und wenn dieses Meeting nicht in Ihrem Kalender steht, wird die Feuerwehrübung des Tages die Kontrolle übernehmen“, sagt Benjamin. "Man muss sie in den Raum bringen, um die Stille zu spüren, um die neurologischen Veränderungen hervorzurufen." Seit seiner Gründung haben über 7,000 Mitarbeiter den persönlichen Kurs besucht und erhalten über eine App Zugang zu Achtsamkeitsstunden, Achtsamkeit in Fitnessstudios vor Ort und spezielle Meditationsräume.

Wie Achtsamkeit bei SAP begann: Peter Bostelmann, der als Wirtschaftsingenieur bei SAP angestellt war, fand vor 10 Jahren in seinem Privatleben Achtsamkeit, als er professionell Großprojekte im Unternehmen leitete. Boston erkannte die Vorteile seiner Praxis - „mehr Konzentration, mehr Ruhe und Freude auch inmitten von Herausforderungen“ - und war fasziniert von der Idee, Achtsamkeitstraining an seinen Arbeitsplatz zu bringen, und versuchte, Mittel für den Start eines Pilotprogramms zu erhalten. "Es gab Neugierde, aber auch Skepsis", sagt er. "Die Leute antworteten mit: 'Ich wäre interessiert, aber ich bin nicht sicher, ob das Unternehmen bereit ist.'"

Nach seiner Intuition ließ Bostelmann einen Redner, Chade-Meng Tan, Mitbegründer von SIYLI und Googles ursprünglichem Achtsamkeitsguru, hinzuziehen. Als ein paar hundert Leute auftauchten und die Cafeteria packten, hatte Bostelmann seine Beweise für das Interesse der Mitarbeiter und engagierte 50 Teilnehmer, um ihre Manager davon zu überzeugen, dass Achtsamkeitstraining eine Unterstützung wert ist.

Mit dem Segen und der Unterstützung von SAP holte Bostelmann 2013 SIYLI für ein Pilotentrainingsprogramm ein, da er wusste, dass seine Methode auf Neurowissenschaften basiert und im geschäftlichen Kontext sicher ist. Bis September 2019 haben mehr als 10,000 SAP-Mitarbeiter das zweitägige Achtsamkeitstraining absolviert und mehr als 8,000 Mitarbeiter stehen auf der Warteliste. Um Trainer innerhalb des Unternehmens zu schulen, gibt es derzeit weltweit 42 SAP-interne SIYLI-Trainer und über 50 Achtsamkeitsbotschafter, die lokale Achtsamkeitspraktiken an mehr als 30 SAP-Standorten organisieren.

Wie Achtsamkeit bei Verizon Media begann: Bei Verizon befinden sich Achtsamkeitsprogramme noch in einem frühen Stadium und sind vielversprechend. Jason Luk wurde 2018 vom Chief People Officer des Unternehmens wegen Achtsamkeitstrainings angesprochen, und Luk ergriff die Chance. "Mein Instinkt war es, eine experimentelle Aktivität zu geben, einen Vorgeschmack auf Achtsamkeit", sagte Luk. "Also führte ich ihn durch eine Achtsamkeitsmeditation und danach war er an Bord und sagte mir, ich solle ihn wissen lassen, was ich brauche."

Seit letztem Jahr hat Luk, der immer noch Vollzeit im Anzeigenverkauf tätig ist, ein Achtsamkeitsteam von fünf Mitarbeitern zusammengestellt - drei weitere werden bald hinzukommen. Bisher umfasste die Programmierung das Kuratieren von Rednern wie der Meditationslehrerin Sharon Salzberg, das Ermöglichen von Einführungssitzungen und das Anbieten eines fünfwöchigen Programms, das von einer Firma namens Potential Project angeboten wurde. Eine Verizon-Media-Intranetseite fungiert als Drehscheibe, um Achtsamkeitsereignisse bekannt zu machen und Botschafter zu befähigen, die sich anmelden, um Meditationen an verschiedenen Bürostandorten abzuhalten. Im vergangenen Juli wurde eine Partnerschaft mit der App Insight Timer bekannt gegeben, und bereits mehr als 600 Mitarbeiter haben sich registriert. "Wir schaffen ein Ökosystem, in dem die Absicht besteht, für jedes Interesse der Mitarbeiter etwas bieten zu können, und basierend auf der Reaktion scheinen wir die Marke zu treffen", sagte Luk.

Vier Achtsamkeitspraktiken von Top-Unternehmen

     

"Führung sagt dann, dass es in Ordnung ist, bei der Arbeit auf sich selbst aufzupassen."

„Wenn Unternehmensleiter teilnehmen, zu Programmen erscheinen und in Community-Achtsamkeitssitzungen üben, erteilen sie die Erlaubnis, diese Fähigkeiten zu üben und zu akzeptieren“, sagt Parneet Pal, Chief Science Officer bei Wisdom Labs, der LinkedIn Achtsamkeitsprogramme zur Verfügung stellt. "Führung sagt dann, dass es in Ordnung ist, bei der Arbeit auf sich selbst aufzupassen."

Wenn Unternehmen eine interne Lehrerbasis aufbauen, entsteht laut Bostelmann ein interner Multiplikator. „Unsere Trainer sind wie 42 Leuchttürme, die wirklich leidenschaftlich sind und es lieben, dies zu tun“, fügt er hinzu. "Nach fünf Jahren sind sie immer noch bestrebt, die Schulungen zu machen."

Infineon startete im September 2018 sein InMind-Achtsamkeitsprogramm und bietet derzeit Informationssitzungen für Mitarbeiter, von Gleichaltrigen geleitete Achtsamkeitssitzungen, eine Website mit Informationen und Ressourcen sowie eine Verteilerliste, die zur Kommunikation mit anderen Praktikern und zum Wachstum der Community verwendet wird. 

Mit mehr als 14,000 Mitarbeitern nutzt LinkedIn eine Smartphone-App, um Achtsamkeitspraktiken zu verbreiten. "Versuchen Sie, auf ihrer Achtsamkeitsreise für jeden etwas anzubieten", schlägt Shute vor. Einmal im Jahr schlägt das Unternehmen eine 30-Tage-Herausforderung vor, bei der Mitarbeiter die Möglichkeit haben, an einer Verlosung für Preise teilzunehmen, wenn sie innerhalb von 20 Tagen 30 Mal meditieren. Ausgerüstet mit einer Liste von Registranten - offensichtlich interessiert an Achtsamkeit - bietet das Unternehmen wöchentliche Community-Meetings an, bei denen die Praktizierenden ein kurzes Video mit einer geführten Übung ansehen, einige Fähigkeiten aufbauen und im Gegenzug eine wachsende Community aufbauen.  

„Es ist wichtig, eine klare Struktur darüber zu haben, was es ist und was nicht“, sagt Bostelmann. „Wir unterrichten nur das, was durch Neurowissenschaften und Beweise für positive Psychologie gestützt wird, und achten auf die Sprache. Wir wollen Menschen, die in Achtsamkeit gut ausgebildet sind, und Praktiken, die Freundlichkeit und Mitgefühl beinhalten. “

Weitere Vorschläge, um Achtsamkeit in die Arbeitskultur zu bringen, sind gerätefreie Besprechungen und ein dedizierter ruhiger Raum für Meditation und Reflexion.

Ist Achtsamkeit nur Gedankenkontrolle?

Es wurde kritisiert, dass Achtsamkeit als Pflaster oder als Mittel dient, um die Auswirkungen eines giftigen Arbeitsplatzes und die Anforderungen des modernen Arbeitslebens zu dämpfen. "Das ist fair", sagt Rich Fernandez, "aber das Wichtigste ist, dass Achtsamkeit am Arbeitsplatz, da sie das Gedeihen und Gedeihen unterstützt, kein Pflaster ist - es geht nicht darum, Krankheiten zu beseitigen, sondern den Menschen bessere Möglichkeiten zu geben." navigiere sie. "

Laut Parneet Pal deutet die Kritik darauf hin, dass Unternehmen darauf abzielen, ihren Mitarbeitern Produktivität und Wert zu entziehen. Dies sei jedoch eine kurzsichtige Sichtweise. „Bei Achtsamkeit geht es nicht nur um Konzentration und Aufmerksamkeit“, erklärt Pal. "Wir verlassen uns auf die Weisheit, dass Achtsamkeits- und Mitgefühlspraktiken es ermöglichen, einen Schritt zurückzutreten und zu bewerten, wo Sie für sich selbst und Ihre Mitmenschen sind."

8e9ed5ec4da5aeb7b999157d908a8b74 - May 21, 2022

Die Zukunft der Achtsamkeit bei der Arbeit

Die Vorhersage von achtsamen Führungskräften geht dahin, dass Achtsamkeit genauso zum Mainstream wird wie ein Fitnessstudio oder nahrhafte Lebensmitteloptionen bei der Arbeit. "Vor fünfzig Jahren war körperliche Bewegung eine seltsame Sache", sagt Scott Shute. "Jetzt fühlt sich jedes Unternehmen gut, wenn es Fitnessstudios bei der Arbeit zur Verfügung stellen kann."

„Ich sehe Achtsamkeit als eine mentale Übung, die denselben Übergang wie eine körperliche Übung durchläuft“, sagt Parneet Pal. "In fünf oder zehn Jahren werden die Mitarbeiter sagen, dass sie den Meditationskurs um 5:30 Uhr besuchen werden."

Peter Bostelmann, ein selbsternannter „realistischer Optimist“, sieht, dass die Achtsamkeit tiefer und weiter geht, mehr Teil der Kultur ist und stärker destigmatisiert wird. "Wie andere bereits gesagt haben", fügt er hinzu, "ist Achtsamkeit die nächste Revolution im Gesundheitswesen."