Lesbische, schwule und bisexuelle Raucher haben ein höheres Risiko, Mentholzigaretten zu rauchen

Zigarette

Im Vergleich zu heterosexuellen Rauchern ist das Rauchen von Mentholzigaretten bei lesbischen, schwulen und bisexuellen Zigarettenrauchern laut einer von Rutgers durchgeführten Studie höher, insbesondere bei bisexuellen sowie lesbischen/schwulen Zigarettenrauchern

Die Forschung, veröffentlicht in der Zeitschrift Nikotin- und Tabakforschung, hat einen Blick auf bundesweite Angaben von 2015 bis 2019 zu Personen ab 18 Jahren sowie älter nach Geschlecht und geschlechtsbezogener Identifikation geworfen und festgestellt, dass bei Rauchern 54 sowie 50 Prozent der Bisexuellen sowie Lesben/ Schwule Raucherinnen mochten insbesondere Mentholzigaretten, verglichen mit 39 Prozent der Raucher insgesamt.

Diese Forschung ist im Zuge der Strategien der US-amerikanischen Food and Drug Administration zum Verbot von Mentholzigaretten zu finden, eine Verlagerung, von der Wissenschaftler behaupten, dass sie über die Attraktivität von Menthol bei anfälligen Bevölkerungsgruppen, bestehend aus jungen Rauchern sowie schwarzen Rauchern, nachdenken muss.

„Es gibt viele Untersuchungen, die zeigen, dass bisexuelle Frauen überproportional hohe Raten von Substanzkonsum, einschließlich Zigarettenrauchen, berichten“, sagte Ollie Ganz, Hauptautor und Lehrer am Rutgers Center for Tobacco Studies. „Unsere Studie bestätigt, dass dies auch der Fall ist für Mentholzigaretten. Angesichts dessen, was wir über die Auswirkungen von Menthol auf die Initiation, die Nikotinabhängigkeit und den Erfolg beim Aufhören wissen, können diese hohen Raten des Mentholkonsums unter bisexuellen Raucherinnen die Unterschiede beim Zigarettenrauchen verschlimmern.“

Zukünftige Forschungsstudien sind erforderlich, behaupten Wissenschaftler, um gezielte Behandlungen zur Beendigung der Menthol-Zigarette anzukündigen und die Raucherentwöhnung bei lesbischen, schwulen und bisexuellen Rauchern zu bewerben, zusammen mit dem Einfluss einer zukünftigen Menthol-Restriktion, wie der einen von der FDA empfohlen, für diese Bevölkerung.