Erstes in den USA ansässiges künstliches Herzimplantat für französisches Unternehmen

Herz

Das französische Unternehmen Carmat hat am Donnerstag im Rahmen einer klinischen Studie sein erstes menschliches künstliches Herzimplantat in den USA angekündigt.

Das gesamte Kunstherz namens Aeson ist laut der Website des Unternehmens bereits in Europa erhältlich.

Diese „erste klinische Studie in den USA wird entscheidend für unsere Entwicklung im weltweit größten Markt für Medizinprodukte sein“, sagte Stephane Piat, Generaldirektor von Carmat, in einer Erklärung.

Das Verfahren fand im Duke University Hospital in Durham, North Carolina, statt, sagte Carmat.

Drei weitere Zentren für die Studie in den USA wurden eingerichtet und sind dabei, Studienkandidaten auszuwählen.

Zehn geeignete Patienten müssen für die von der US-amerikanischen Food and Drug Administration genehmigte Studie rekrutiert werden.

Das Carmat-Gerät ist für Menschen mit einer Herzinsuffizienz im Endstadium bestimmt, die in der Regel nur mit einer Herztransplantation behandelt werden kann.