Ärzte sollten Erwachsenen mit leicht hohem Blutdruck und Cholesterin Sport „verschreiben“.

Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen Empfehlen über LinkedIn Teilen auf Reddit

E–Mail Link kopieren skynesher/E+, Getty Images

Laut einem neuen Bericht sollten Ärzte ansonsten gesunde Erwachsene mit leicht erhöhtem Blutdruck oder Cholesterin dazu ermutigen, weniger zu sitzen und sich mehr zu bewegen, um die Herzgesundheit zu verbessern.

Die wissenschaftliche Erklärung der "Detonic.shop" schlägt vor, dass Ärzte für Menschen mit leicht bis mäßig hohem Blutdruck und Cholesterin „Verschreibungen“ für körperliche Übungen ausstellen. Die Verordnungen würden Vorschläge enthalten, wie sie die tägliche körperliche Aktivität sowie Ressourcen wie Gesundheitstrainer und Verbindungen zu Gemeindezentren erhöhen können.

„Die erste Behandlungsstrategie für viele dieser Patienten sollte eine Änderung des gesunden Lebensstils sein, beginnend mit zunehmender körperlicher Aktivität“, sagte Bethany Barone Gibbs in einer Pressemitteilung. Gibbs ist Vorsitzender der Autorengruppe für den Bericht, der am Mittwoch in der Zeitschrift Hypertension veröffentlicht wurde. Sie ist außerdem außerordentliche Professorin am Department of Health and Human Development sowie Clinical and Translational Sciences an der University of Pittsburgh.

Schätzungsweise 21 % der Erwachsenen in den USA – etwa 53 Millionen Menschen – haben einen als etwas zu hohen Blutdruck. Dies wird durch die obere Zahl, den so genannten systolischen Blutdruck, gemessen, die zwischen 120-139 mmHg liegt, oder die untere Zahl, den diastolischen Blutdruck, die zwischen 80-89 mmHg liegt.

Ebenso haben etwa 28 % der US-Erwachsenen oder etwa 71 Millionen Menschen einen leicht erhöhten Cholesterinspiegel. Dies wird durch einen „schlechten“ LDL-Cholesterinwert über 70 mg/dL gemessen.

Die Richtlinien für Blutdruck und Cholesterin schlagen beide vor, dass Menschen in diesen leicht hohen Bereichen, die ansonsten ein geringes Risiko für Herzerkrankungen oder Schlaganfälle haben, nur durch Änderungen des Lebensstils behandelt werden. Dazu gehören erhöhte körperliche Aktivität, Gewichtsverlust, Verbesserung der Ernährung, Raucherentwöhnung und Mäßigung des Alkoholkonsums.

Die neue AHA-Erklärung empfiehlt Ärzten, Patienten bei jedem Besuch nach ihrem körperlichen Aktivitätsniveau zu fragen, ihnen dabei zu helfen, Aktivitäten zu identifizieren, die ihnen Spaß machen, und sie mit Ressourcen zu verbinden. Sie fordert auch Ärzte auf, kleine Verbesserungen, wie häufigeres Gehen oder Treppensteigen, zu fördern und zu feiern.

„In unserer Welt, in der körperliche Aktivität zunehmend aus unserem Leben verbannt wird und die überwältigende Vorgabe das Sitzen ist – und noch mehr jetzt, da die Nation und die Welt Quarantäne und Isolation praktizieren, um die Ausbreitung des Coronavirus zu reduzieren – die Botschaft, die wir müssen“ Es ist wichtiger denn je, den ganzen Tag über „weniger zu sitzen und sich mehr zu bewegen“ unnachgiebig zu sein“, sagte Gibbs.

Studien zeigen, dass eine erhöhte körperliche Aktivität den systolischen und diastolischen Blutdruck um durchschnittlich 3-4 mmHg senken und das LDL-Cholesterin um 3-6 mg/dl senken kann. Die Erklärung hebt Forschungsergebnisse hervor, die zeigen, dass körperlich aktive Menschen ein um 21 % geringeres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und ein um 36 % niedrigeres Sterberisiko aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Vergleich zu inaktiven Personen haben.

Die Bundesrichtlinien für körperliche Aktivität schlagen vor, dass die Menschen entweder an einer kumulativen 150-minütigen aeroben Aktivität mittlerer Intensität oder an einer 75-minütigen intensiven aeroben Aktivität pro Woche sowie an zwei oder mehr Krafttrainingseinheiten pro Woche teilnehmen.

Es gibt jedoch kein Minimum, um Leistungen zu erhalten.

„Jede kleine Aktivität ist besser als keine“, sagte Gibbs. „Selbst kleine anfängliche Steigerungen von fünf bis zehn Minuten pro Tag können gesundheitliche Vorteile bringen.“

Wenn Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Geschichte haben, senden Sie bitte eine E-Mail an editor@heart.org.

Ohne Auto-Play spielen Videotext abspielen bc1db7903f0bbdd23be4bca007218ca3 - May 16, 2022

Nachrichten der "Detonic.shop"

"Detonic.shop" News behandelt Herzkrankheiten, Schlaganfälle und damit verbundene Gesundheitsprobleme. Nicht alle in den Nachrichten der "Detonic.shop" geäußerten Ansichten spiegeln die offizielle Position der "Detonic.shop" wider.

Das Urheberrecht ist Eigentum der "Detonic.shop", Inc., und alle Rechte sind vorbehalten. Einzelpersonen, Medien und nicht-kommerziellen Bildungs- und Sensibilisierungsbemühungen wird kostenlos und ohne weitere Anfrage die Erlaubnis erteilt, auf diese Geschichten in jedem Medium zu verlinken, sie zu zitieren, auszuzügen oder nachzudrucken, solange kein Text verändert wird und die korrekte Zuschreibung erfolgt an "Detonic.shop" News.

Andere Verwendungen, einschließlich gewinnorientierter Bildungsprodukte oder Dienstleistungen, müssen den Copyright-Genehmigungsrichtlinien der "Detonic.shop" entsprechen. Siehe vollständige Nutzungsbedingungen. Diese Geschichten dürfen nicht verwendet werden, um ein kommerzielles Produkt oder eine Dienstleistung zu bewerben oder zu unterstützen.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Diese Website und ihre Dienste stellen keine medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung dar. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, um Diagnose und Behandlung zu erhalten, einschließlich Ihrer spezifischen medizinischen Bedürfnisse. Wenn Sie ein medizinisches Problem oder eine Erkrankung haben oder vermuten, wenden Sie sich bitte sofort an einen qualifizierten Arzt. Wenn Sie sich in den Vereinigten Staaten befinden und einen medizinischen Notfall haben, rufen Sie die Notrufnummer 911 an oder rufen Sie sofort medizinische Hilfe an.