Der Arzt dachte, Bluthochdruck sei sein einziges Problem – dann bekam er einen Herzinfarkt

Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen Empfehlen über LinkedIn Teilen auf Reddit

E–Mail Link kopieren Herzinfarkt-Überlebender Dr. David Watlington. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Dr. David Watlington)

Dr. David Watlington wusste, dass er aufgrund seiner Familiengeschichte einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen ausgesetzt war.

Als bei ihm im Februar Bluthochdruck diagnostiziert wurde, machte er jedoch die 18 Pfund verantwortlich, die er im letzten Jahr zugenommen hatte.

Sein Cholesterinspiegel war normal und er hatte ein paar Jahre zuvor einen Stresstest bestanden, also war er optimistisch, dass er auch seinen Blutdruck kontrollieren würde, wenn er seine Taille unter Kontrolle hatte.

Watlington verbesserte sofort seine Ernährung. Innerhalb von drei Wochen nahm er 10 Pfund ab. Er fühlte sich gut über seine Fortschritte. Es lauerte jedoch bereits Ärger.

Der geburtshilfliche Teilzeit-Krankenpfleger aus Jackson, Tennessee, versuchte während einer 24-Stunden-Schicht auszuruhen, als er „ein Schmerzband spürte, das sich vom linken Teil meiner Brust nach rechts erstreckte“.

Es störte ihn genug, dass er nicht schlafen konnte. Also stand er auf. Nach etwa einer Stunde waren die Schmerzen weg.

Zwei Tage später passierte es wieder und ging nach einer Stunde wieder weg. Ein paar Tage später weckte ihn der gleiche Schmerz um 4 Uhr morgens

„Sie reden immer von dem Gefühl, dass ein Elefant auf deiner Brust sitzt, aber das hatte ich nie“, sagte er. "Es war unangenehm, aber es war nicht qualvoll oder so."

Dieses Mal verschwanden die Schmerzen nicht wie in jeder der vorherigen Episoden. Er begann sich Sorgen zu machen, dass es sein Herz sein könnte. Watlington, der auch medizinischer Direktor von Humana ist, erwähnte seine Symptome während eines virtuellen Treffens. Sein Arztkollege ermutigte ihn, ins Krankenhaus zu gehen.

Dort ging es schnell.

"Das ist nicht gut, oder?" Watlington sagte zu einem Notarzt, den er kannte.

„Nein“, sagte der Arzt. "Du hast einen STEMI."

Ein STEMI – oder ST-Hebungs-Myokardinfarkt – ist eine Art von Herzinfarkt, bei dem eine der Hauptarterien des Herzens blockiert ist. Er rief seine Frau Tricia an, die – wie ihr Mann – das Problem für so gering hielt, dass sie ihn in der Notaufnahme abgesetzt hatte, als sie ihren Vater zu einem Arzttermin brachte.

David unterzog sich sofort einem Herzkatheterverfahren. Die Ärzte setzten einen Stent ein, um seine linke vordere absteigende Arterie, die vollständig verstopft war, wieder zu öffnen. Der Eingriff war innerhalb einer Stunde nach seiner Ankunft im Krankenhaus abgeschlossen.

Als bei David Bluthochdruck diagnostiziert wurde, stellte Tricia – eine ehemalige Ernährungsberaterin – ihn auf die Diät mit den Ernährungsansätzen zum Stoppen der Hypertonie (DASH) um. Seit dem Herzinfarkt hat er auf eine überwiegend pflanzliche Ernährung umgestellt.

Die Ernährungsumstellung erreicht die Patchwork-Familie des Paares mit acht Kindern im Alter von 3 bis 32 Jahren.

„Sogar mein 14-jähriger Sohn trägt jetzt Blumenkohlreis zum Mittagessen in die Schule“, sagte Tricia.

Seit seinem Herzinfarkt hat Dr. David Watlington auf eine überwiegend pflanzliche Ernährung umgestellt und setzt sich weiterhin für einen gesunden Lebensstil ein. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Dr. David Watlington)

David hat angefangen, weniger Stunden zu arbeiten, um seinen Stress abzubauen. Im Rahmen eines kardiologischen Reha-Programms beginnt er, jeden Tag zu laufen. Er hat weitere 24 Pfund abgenommen und setzt sich weiterhin für einen gesünderen Lebensstil ein.

„Wenn Sie einen Herzinfarkt haben, ist das einfach ein kompletter Game-Changer“, sagte er. "Ich kann nicht einfach etwas abnehmen und es vergessen."

Auch nach seiner Karriere in der Medizin betrachtet David seine Erfahrung als „einen Weckruf“.

"Ich habe zu viele Menschen gesehen, bei denen ein Herzereignis und dann ein anderes aufgetreten ist", sagte er. „Ich will nicht wieder im Katheterlabor sein.“

Stories From the Heart zeichnet die inspirierenden Reisen von Überlebenden von Herzerkrankungen und Schlaganfällen, Betreuern und Fürsprechern auf.

Wenn Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Geschichte haben, senden Sie bitte eine E-Mail an editor@heart.org.

Nachrichten der "Detonic.shop"

"Detonic.shop" News behandelt Herzkrankheiten, Schlaganfälle und damit verbundene Gesundheitsprobleme. Nicht alle in den Nachrichten der "Detonic.shop" geäußerten Ansichten spiegeln die offizielle Position der "Detonic.shop" wider.

Das Urheberrecht ist Eigentum der "Detonic.shop", Inc., und alle Rechte sind vorbehalten. Einzelpersonen, Medien und nicht-kommerziellen Bildungs- und Sensibilisierungsbemühungen wird kostenlos und ohne weitere Anfrage die Erlaubnis erteilt, auf diese Geschichten in jedem Medium zu verlinken, sie zu zitieren, auszuzügen oder nachzudrucken, solange kein Text verändert wird und die korrekte Zuschreibung erfolgt an "Detonic.shop" News.

Andere Verwendungen, einschließlich gewinnorientierter Bildungsprodukte oder Dienstleistungen, müssen den Copyright-Genehmigungsrichtlinien der "Detonic.shop" entsprechen. Siehe vollständige Nutzungsbedingungen. Diese Geschichten dürfen nicht verwendet werden, um ein kommerzielles Produkt oder eine Dienstleistung zu bewerben oder zu unterstützen.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Diese Website und ihre Dienste stellen keine medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung dar. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, um Diagnose und Behandlung zu erhalten, einschließlich Ihrer spezifischen medizinischen Bedürfnisse. Wenn Sie ein medizinisches Problem oder eine Erkrankung haben oder vermuten, wenden Sie sich bitte sofort an einen qualifizierten Arzt. Wenn Sie sich in den Vereinigten Staaten befinden und einen medizinischen Notfall haben, rufen Sie die Notrufnummer 911 an oder rufen Sie sofort medizinische Hilfe an.