Leukämoidreaktion Was sind die Ursachen und Symptome der Behandlung?

In der Kindheit, L. p. sind häufiger als bei Erwachsenen, da die Physiologie und Pathologie des Kindes mit der Unreife vieler Zell- und Gewebestrukturen, einschließlich hämatopoetischem Gewebe, verbunden sind. Bei der Beschreibung von L. p. Kinder verwenden die Klassifikation der IA Kassirsky. Die am häufigsten beobachteten Reaktionen sind lymphatische und eosinophile Reaktionen, seltener myeloische Reaktionen.

Unter den Ursachen der Lymphreaktion, wie bei Kindern, sind Infektionen (Röteln, Keuchhusten, Windpocken, Scharlach, septische Zustände) die Hauptursache. Das Hauptzeichen von L. r. ist Leukozytose unterschiedlicher Schwere (bis zu 30-000) mit einem überwiegenden Anteil an Lymphozyten in der Formel (60-000%). Veränderungen in der Anzahl der roten Blutkörperchen, Blutplättchen werden normalerweise nicht beobachtet.

Differentialdiagnose L. r. bei lymphoblastischer Leukämie wird unter Berücksichtigung des gesamten klinischen Hämatols durchgeführt. Daten und Daten der Forschung der Markhämopoese, ein Schnitt bei L. r. unterliegt keinen qualitativen und quantitativen Veränderungen.

L. r. Der eosinophile Typ wird normalerweise bei Kindern mit einer allergischen Tendenz, dem Vorhandensein von Hronherden, einer Infektion (Hron, Mandelentzündung), einer Helmintheninvasion und einer Giardiasis beobachtet. Führendes Hämatol, ein Zeichen dafür ist Leukozytose mit schwerer Eosinophilie (bis zu 20-70%). Bei einer Reihe von Beobachtungen von Etiol bleibt der Faktor unklar.

L. r. Der myeloische Typ bei Kindern kann mit dem Vorliegen einer schweren Infektion verbunden sein. Prozess (Sepsis, Scharlach), längerer Einsatz von Kortikosteroiden: Sie können auch während der hämolytischen Krise auftreten. In diesem Fall ist eine Leukozytose mit einer Verschiebung der Formel zu Myelozyten oder Myeloblasten ohne Leukämielücke und Verjüngung der Knochenmarkhämatopoese charakteristisch für das Blutbild.

Strom L. r. anders und hängt von den Ursachen ab, die sie verursacht haben. Blutveränderungen während der Behandlung der Grunderkrankung verschwinden nach 3-5 Wochen. Seltener bleiben sie bis zu 3 Monate bestehen. Ein längeres Fehlen einer ausgeprägten therapeutischen Wirkung erfordert, dass der Patient in der Apotheke registriert wird. Dies gilt insbesondere für Patienten, bei denen L. r. tritt bei Anämie und Thrombozytopenie auf, weil sie in Zukunft Erkrankungen des Blutsystems entwickeln können.

Detonic - ein einzigartiges Medikament, das bei der Bekämpfung von Bluthochdruck in allen Stadien seiner Entwicklung hilft.

Detonic zur Drucknormalisierung

Die komplexe Wirkung pflanzlicher Bestandteile des Arzneimittels Detonic an den Wänden der Blutgefäße und des autonomen Nervensystems tragen zu einem raschen Blutdruckabfall bei. Darüber hinaus verhindert dieses Medikament die Entstehung von Atherosklerose dank der einzigartigen Bestandteile, die an der Synthese von Lecithin beteiligt sind, einer Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel reguliert und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert.

Detonic nicht süchtig und Entzugssyndrom, da alle Bestandteile des Produkts natürlich sind.

Detaillierte Informationen zu Detonic befindet sich auf der Herstellerseite www.detonicnd.com.

Tatyana Jakowenko

Chefredakteur der Detonic Online-Magazin, cardiolOgist Yakovenko-Plahotnaya Tatyana. Autor von mehr als 950 wissenschaftlichen Artikeln, darunter in ausländischen medizinischen Fachzeitschriften. Er hat als gearbeitet cardiolseit über 12 Jahren in einem klinischen Krankenhaus. Er besitzt moderne Methoden zur Diagnose und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und setzt diese in seine berufliche Tätigkeit ein. Zum Beispiel werden Methoden zur Wiederbelebung des Herzens, zur Dekodierung des EKG, zu Funktionstests und zur zyklischen Ergometrie verwendet und die Echokardiographie ist sehr gut bekannt.

Seit 10 Jahren nimmt sie aktiv an zahlreichen medizinischen Symposien und Workshops für Ärzte teil - Familien, Therapeuten und Kardiologen. Er hat viele Veröffentlichungen über einen gesunden Lebensstil, Diagnose und Behandlung von Herz- und Gefäßerkrankungen.

Er überwacht regelmäßig Neuerscheinungen europäischer und amerikanischer kardiologischer Fachzeitschriften, verfasst wissenschaftliche Artikel, erstellt Berichte auf wissenschaftlichen Konferenzen und nimmt an europäischen Kardiologiekongressen teil.

Detonic