Ödeme mit Herzinsuffizienz, Ursachen der Symptome und Behandlungsmethoden

Was ist "Herzschwellung" und wann treten sie auf?

Es gibt viele Erkrankungen des Herzens. Dies ist eine koronare Herzkrankheit, bei der dem Teil des Herzmuskels nicht genügend Blut zugeführt wird, und Herzfehler, wenn eines der Löcher - zwischen dem Atrium und dem Ventrikel oder zwischen dem Ventrikel und den von ihm kommenden Gefäßen - entweder wird zu eng oder dehnt sich im Gegenteil aus.

Alle sind sich einig, dass sie ohne angemessene Behandlung zu einer Überlastung des Herzmuskels Myokard führen. Dies nennt man Herzinsuffizienz. Wenn es sich allmählich entwickelt und den rechten Ventrikel betrifft, bildet sich eine Schwellung. Sie werden als Ödeme mit rechtsventrikulärer Herzinsuffizienz bezeichnet.

"Einfach": Bei unkomplizierten Herzerkrankungen sammelt sich keine Flüssigkeit in der Haut an. Dies ist nur dann der Fall, wenn der rechte Ventrikel, der mit einem großen Kreislauf arbeitet, kein normales Blutvolumen pumpen kann und es in den Gefäßen „belässt“.

Der Hauptgrund für diese Erkrankung ist die Dekompensation der Herzinsuffizienz, sie kann jedoch auch verursacht werden durch:

  • Selbstmedikation;
  • Salzmissbrauch;
  • Alkoholkonsum;
  • Verletzung der Diät;
  • unzureichend ausgewählte Behandlung;
  • Beitritt zu einer Nieren- oder endokrinen Erkrankung.

Home Behandlung

Beinödeme, die mit Herzinsuffizienz in den frühen Stadien ihrer Entwicklung einhergehen, können zu Hause geheilt werden. Diese Behandlungsmethode sollte sorgfältig mit dem behandelnden Arzt besprochen und nur unter strenger Kontrolle durchgeführt werden. Die Behandlung zu Hause ohne den Einsatz von Medikamenten hat wenig mit der Behandlung mit Volksheilmitteln zu tun.

Das erste und wichtigste ist richtig - während des Schlafes müssen Sie die richtige Haltung einnehmen, um Schwellungen an den Beinen zu reduzieren. Es ist notwendig, die Beine in einem bestimmten Winkel in einer angehobenen Position zu halten. Dazu können Sie spezielle Rollen oder Kissen unter die Knie legen.

Die zweite Regel ist genug Wasser pro Tag zu trinken. Am häufigsten begrenzen Ärzte Patienten mit Herzödem auf 1 Liter Wasser pro Tag. Es ist notwendig und die Verwendung von Salz zu begrenzen. Experten empfehlen, nicht mehr als einen halben Teelöffel Salz pro Tag zu sich zu nehmen. Im Idealfall ist hausgemachtes Essen am besten überhaupt nicht zu salzen. Alle für den Körper notwendigen Elemente und Mineralien sind in der Nahrung enthalten. Käse, Fisch, Hülsenfrüchte, Milchprodukte usw. sind reich an Natrium.

Es wird helfen, Probleme mit Schwellungen und therapeutischen Massagen zu lösen. Er wird von Spezialisten ausgebildet. Aktive Kreisbewegungen müssen die Problemzonen an den Beinen herausarbeiten.

Schließlich sind Bäder und Kompressen ein guter Weg, um Schwellungen zu Hause zu lindern. Die Apotheke verkauft eine Menge Werkzeuge, die helfen, Herzödeme loszuwerden. Konsultieren Sie vor dem Kauf einen Kardiologen.

Ursachen von Herzödemen

Ödeme wie Herzinsuffizienz treten nicht an einem Tag auf. Durch die Erkrankung ist zunächst der rechte Ventrikel überlastet. Der erhöhte Druck wird allmählich an das rechte Atrium weitergegeben, in das 2 Hohlvenen fließen, in denen sich venöses Blut aus dem gesamten Körper ansammelt. Die Muskelschicht ist in den Venen nicht aufgebaut, und sie können nicht die richtige Menge Blut in den richtigen Vorhof befördern, sodass in ihnen eine Stagnation auftritt.

Wenn die Flüssigkeit in den venösen Gefäßen stagniert, führt dies dazu, dass weniger Blut zum Herzen zurückkehrt. Es gibt zu wenig dieser wichtigen Flüssigkeit in die Aorta ab, und den Geweben, die über die von der Aorta ausgehenden Arterien ernährt werden, fehlen Sauerstoff und Nährstoffe. Als Reaktion darauf aktiviert der Körper einen Schutzmechanismus:

  • erhöht die Aktivität des sympathischen Nervensystems, wodurch Adrenalin in den Blutkreislauf freigesetzt wird, wodurch die Blutgefäße verengt und der Herzschlag beschleunigt wird;
  • aktiviert die Freisetzung von Vasopressin durch den Hypothalamus, wodurch sich auch der Durchmesser der Arterien verringert und die Menge des ausgeschiedenen Urins verringert;
  • Bei verengten Gefäßen und einer geringeren Menge Blut, die in die Nieren des Körpers gelangt, bleibt noch mehr Flüssigkeit zurück.
  • Aufgrund der unzureichenden Sauerstoffversorgung des Gewebes werden die Gefäße angewiesen, die Lücken zwischen den Zellen zu vergrößern.
  • Infolgedessen wird noch mehr Flüssigkeit in das Gewebe freigesetzt;
  • Wird die Situation im vorherigen Stadium nicht behoben, leidet die Leber an Hypoxie. Es entsteht weniger Eiweiß, das unter anderem Flüssigkeit in den Gefäßen zurückhält. Und zu dem früheren hydrostatischen Ödem gesellt sich auch das proteinfreie Ödem.

Der beschriebene Mechanismus beginnt mit dem rechten Ventrikel nur, wenn:

  • chronische Atemwegserkrankungen, die zu Atemstillstand führen: Emphysem, chronische Bronchitis, Pneumosklerose;
  • Insuffizienz (dh schlechter Verschluss) der Trikuspidalklappe zwischen rechtem Vorhof und Ventrikel;
  • die Unzulänglichkeit der Klappen der Lungenarterie, wo der rechte Ventrikel das Blut drückt;
  • Perikarditis mit dem Auftreten von Flüssigkeit zwischen Herz und Herzbeutel (der rechte Ventrikel leidet mehr, da der linke Ventrikel stärker und schwerer zu komprimieren ist).

Andere Ursachen für Herzödeme sind solche, die zuerst linksventrikuläres Versagen und dann als Folge eines erhöhten Drucks im Lungenkreislauf und rechtsventrikuläres Versagen verursachen. Es:

  • Kardiosklerose - das Auftreten von Narbengewebe im Herzen, anstatt Muskelzellen zusammenzuziehen. Dies tritt normalerweise nach einem Myokardinfarkt auf;
  • Bluthochdruck: Das Herz kann den erhöhten Druck in den Arterien nur überwinden, indem es das Blut stärker in sie drückt. Infolgedessen erhöht der linke Ventrikel zunächst seine Muskelmasse und wird dann im Gegenteil schlaff.
  • Kardiomyopathien - eine Veränderung der Struktur des Myokards, die aus unbekannten Gründen auftritt;
  • Myokarddystrophie - eine Gruppe von Krankheiten, bei denen Stoffwechselprozesse im Herzmuskel gestört sind und sich seine Funktion verschlechtert;
  • Mitralstenose und -insuffizienz, Mitralklappenprolaps - Herzfehler, bei denen die Klappe zwischen dem linken Vorhof und dem linken Ventrikel leidet;
  • viele angeborene Herzfehler;
  • langanhaltende Arrhythmien;
  • entzündliche Herzkrankheiten: Endokarditis, Myokarditis;
  • Amyloidose des Herzens.

Die meisten dieser Erkrankungen führen bei älteren Menschen zu Herzversagen, weshalb bei älteren Menschen ein Herzödem (Ödem) häufiger auftritt. Je ausgeprägter das Versagen des Herzmuskels ist, desto häufiger tritt ein Ödem auf.

Eine ausgewogene Ernährung ist ein ausgezeichneter Weg, um mit vielen Krankheiten umzugehen. Herzinsuffizienz und Beinschwellung sind keine Ausnahme. Um diese Probleme zu beseitigen, verschreiben Ärzte den Patienten eine therapeutische Diät. Es ist absolut nicht mit Hunger oder schwerwiegenden Einschränkungen verbunden. Die Diät ermöglicht es Ihnen auch, die Verwendung von Lebensmittelmüll loszuwerden, um das allgemeine Wohlbefinden des Patienten zu stärken.

Es lohnt sich, die Verwendung von stark salzigen, fettigen und würzigen Lebensmitteln einzuschränken. Entfernen Sie von Ihrer Diät geräuchertes Fleisch, Fast Food, Fertiggerichte. Beschränken Sie die Verwendung von Mehlprodukten, Süßigkeiten, scharfen Gewürzen und fettigen Saucen.

Vor diesem Hintergrund gibt es eine spezielle Liste von Produkten, die bei Herzinsuffizienz und Schwellungen verzehrt werden müssen. Diese Produkte fördern die Ausscheidung von überschüssigem Wasser aus dem Körper und tragen zum normalen Wasserlassen bei. Dazu gehören:

  • Äpfel.
  • Karotten und Kürbisse, Säfte und Gerichte daraus.
  • Buchweizen.
  • Kohl, Salate davon.
  • Frische Gurken.
  • Tees mit medizinischen Eigenschaften aus frischen Kräutern, Beeren usw.

Um ein optimales Niveau an Kalium, Natrium, Magnesium und anderen Substanzen aufrechtzuerhalten, die für eine normale Funktion des Körpers erforderlich sind, sollten gebackene oder gekochte Kartoffeln, getrocknete Früchte und Nüsse gegessen werden, wenn Wasser aktiv aus dem Körper entfernt wird.

Wenn Sie diese Diät einhalten, können Sie nicht nur Schwellungen an Ihren Beinen reduzieren, sondern auch Gewicht verlieren, Giftstoffe aus dem Körper entfernen, Ihr Wohlbefinden und Ihren Hautzustand verbessern, Stoffwechsel- und Verdauungsprobleme lösen usw.

Wie erkennt man eine Herzschwellung?

Es ist nicht schwer festzustellen, ob eine Schwellung vorliegt oder nicht. Es ist lediglich erforderlich, die Weichteile an den darunter liegenden Knochen zu drücken und die entstandene Fossa zu beobachten: Bei einem Ödem verschwindet sie 30 Sekunden oder länger nicht.

Die Symptome eines Herzödems werden zuerst an den Beinen festgestellt. Dazu ist es notwendig, dass die Person liegt und die unteren Gliedmaßen nicht über die Körperebene angehoben werden. Als nächstes wird ein Finger von seiner Innenseite auf das untere Drittel des Beins gedrückt, wo der Knochen nicht mit einer dicken Faserschicht bedeckt ist. Schätzen Sie die Expansionszeit dieser bestimmten Fossa, die sanft über diesen Bereich verläuft, beginnend mit nicht depressiver Haut.

Explizite Ödeme können lymphatischen Ursprungs sein (Lymphödem), bei Krampfadern, Nierenversagen und infolge unzureichender Produktion / Aufnahme von Proteinen auftreten.

Ödeme kardialen Ursprungs unterscheiden sich:

  • bevorzugte Position an den Beinen und (etwas weniger) Füßen. Bei dekompensierter Herzinsuffizienz „steigen“ sie von unten nach oben, erreichen den Bauch, treffen die Hände, erreichen aber im Extremfall das Gesicht;
  • Symmetrie;
  • allmähliche Entwicklung;
  • Dichte;
  • Schmerzlosigkeit
  • Stille
  • ein bläulicher Schimmer kalter Haut im Bereich des Ödems;
  • abends zunehmen und morgens abnehmen.

Darüber hinaus weisen die folgenden Symptome auf den kardialen Ursprung eines Ödems hin:

  • erhöhte Atmung zuerst bei körperlicher Anstrengung und dann bei Herzinsuffizienz 2A oder höher in Ruhe;
  • Arrhythmie - konstant oder periodisch;
  • ein Gefühl von Druck, Kompression, Brennen hinter dem Brustbein;
  • ermüden;
  • blaue Lippen, Nasolabialdreieck, Finger und Zehen;
  • Schwere im rechten Hypochondrium;
  • Kopfschmerzen, Schwindel mit unveränderten Gefäßen von Kopf und Hals und die Ausnahme eines Neurologen bei Erkrankungen des Nervensystems.
SchildHerzNiere
Erster EindruckAn den BeinenIm Gesicht
Wann sind am auffälligstenAbendsAm Morgen ist das Gesicht geschwollen
Farbe der HautMit einer bläulichen TönungPale
Schwellung der HauttemperaturKälter als ödematöse HautDie gleiche Temperatur wie die Haut ohne Schwellung
DichteFühlt sich eng ansanft
EntwicklungsrateWachsen Sie allmählichErschienen in wenigen Tagen

Medikamente

Die medikamentöse Behandlung ist eine ernstere Maßnahme, um Herzödeme loszuwerden. Es ermöglicht Ihnen, genau die Ursache ihres Auftretens - Herzinsuffizienz - loszuwerden.

Es gibt spezielle Kategorien von Medikamenten, die diese Krankheit heilen können. Die erste Kategorie ist Diuretika. Diuretika lindern überschüssige Flüssigkeit im Körper. Ein ziemlich verbreitetes Medikament in dieser Kategorie ist Furosemid.

Die nächste Kategorie von Arzneimitteln sind Glykoside. Sie beeinflussen die Funktion des Herz-Kreislaufsystems. Glykoside beschleunigen die Kontraktionsgeschwindigkeit des Herzmuskels auf den optimalen Wert. Diese Medikamente enthalten Digitoxin.

Die dritte Kategorie von Medikamenten sind Antiarrhythmika. Diese Mittel wirken sich positiv auf den allgemeinen Zustand des menschlichen Herz-Kreislaufsystems aus.

Schließlich ist die letzte Kategorie von Medikamenten, die das Problem der Herzschwellung der Beine lösen kann, Nitrate. Sie können den Herzmuskel erheblich entlasten.

Medikamente mit dem falschen Ansatz können den Körper des Patienten sehr schädigen. Viele Medikamente können sich negativ auf die Leber und die Verdauung auswirken. Aus diesem Grund sollten Sie sich vor der Verwendung der oben aufgeführten Mittel unbedingt an einen Spezialisten wenden. Der behandelnde Arzt wird eine wirksame Behandlung unter Berücksichtigung aller Merkmale des Körpers verschreiben.

Diagnose

Damit der Arzt feststellen kann, wie ein Herzödem zu beseitigen ist, muss er Folgendes feststellen:

  1. dass sich überschüssige Flüssigkeit im Gewebe aufgrund von Herzversagen präzise ansammelt;
  2. Welche Art von Herzerkrankung verursachte das Versagen?

Die Diagnose beginnt mit der Untersuchung, dem Hören von Herzgeräuschen und Stagnieren, die nur für die Herzpathologie charakteristisch sind und in den unteren Teilen der Lunge keuchen. Als nächstes muss der Arzt die EKG- und Ultraschalldaten des Herzens des Patienten sehen. Szintigraphie, kardiale MRT, Koronarographie (eine Kontraststudie der Gefäße, die das Herz versorgen) sowie Holter-Druck (und rund um die Uhr) und / oder EKG-Überwachung können ebenfalls erforderlich sein.

Auch für die Behandlung von Herzödemen muss der Arzt herausfinden, wie ausgeprägt sie sind: Es kommt nur zu einer Schwellung der Extremitäten, oder es kommt zu einem Flüssigkeitsschwitzen in der Pleura, der Bauchhöhle und im Perikard. Zur Diagnose wird eine Ultraschalluntersuchung des Abdomens und eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs durchgeführt.

Krankenhausbehandlung

Verschlechtert sich der Zustand des Patienten stark, kommt es zu einer negativen Dynamik der Herzinsuffizienz, die Schwellung der Beine hat die maximal zulässigen Grenzen erreicht, dann wird eine stationäre Behandlung verordnet. Rund um die Uhr wird der Gesundheitszustand des Patienten von Spezialisten überwacht. Sie verschreiben und führen eine wirksame Behandlung durch.

Die stationäre Behandlung kann die Verwendung von Arzneimitteln sowie verschiedene Erholungsmaßnahmen umfassen. Eine Ausnahme bilden die Tropfer. Bei schwerem Gliedmaßenödem sind sie kontraindiziert. Die Einführung von intravenösen Flüssigkeiten kann die Situation erheblich verschlechtern. Das Ödem nimmt zu, die Arbeit des Herzens und des Herz-Kreislauf-Systems verschlechtert sich. Tropfenzähler können zu schwerwiegenderen Krankheiten führen. Dazu gehören Lungenödeme. Dies kann zum Tod des Patienten führen.

Die intravenöse Verabreichung von Arzneimitteln ist eine ziemlich wirksame Methode zur Behandlung verschiedener Krankheiten. Es ist aber mit einer raschen Abnahme des Schwellvolumens oder deren völliger Beseitigung möglich. Bevor Tropfer verschrieben werden, muss der Arzt den Gesundheitszustand des Patienten beurteilen und prüfen, ob seine Indikatoren den Normen für den Flüssigkeitsgehalt in der Lunge entsprechen.

Aktiv verschrieben an Patienten mit Herzinsuffizienz, Medikamente der Gruppe der Diuretika. In einem Krankenhaus ist Furosemid sehr verbreitet. Es beschleunigt perfekt die harntreibenden Prozesse im Körper und ermöglicht es Ihnen, überschüssige Flüssigkeit loszuwerden.

Vor der Verschreibung dieses Arzneimittels muss jedoch der Blutdruck des Patienten überwacht werden. Aufgrund seines reduzierten Wertes wird die Verwendung von Furosemid nicht empfohlen. Wenn der Zustand des Patienten kritisch ist und er Diuretika benötigt, wird der Blutdruck durch künstliche Methoden gesenkt.

Folk-Methoden

Alternative Methoden sind bei Patienten mit Herzinsuffizienz weit verbreitet. Viele wollen einfach kein Geld für den Kauf teurer Medikamente ausgeben und wenden sich an Spezialisten. Es ist jedoch anzumerken, dass nicht alle Kardiologen die traditionelle Medizin als wirklich wirksam und effizient bei der Bekämpfung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems anerkennen.

Eines der wirksamsten Volksheilmittel ist natürlicher grüner Tee. Bei regelmäßiger Anwendung werden Giftstoffe und Antioxidantien aus dem Körper entfernt und überschüssige Flüssigkeit entfernt.

Ein ausgezeichneter harntreibender und harntreibender Effekt ist frischer Preiselbeersaft. Verwenden Sie es regelmäßig. Vergessen Sie jedoch nicht, die Menge der täglich verbrauchten Flüssigkeit zu kontrollieren. Übermäßiger Gebrauch kann die Schwellung der Gliedmaßen verstärken.

Ein wirksames Mittel zur Bekämpfung von Ödemen ist Apfelessig. Es muss im Verhältnis 1: 2 mit Wasser verdünnt und täglich ein Löffel verzehrt werden. Ein übermäßiger Verbrauch oder ein falsches Verhältnis dieser beiden Komponenten kann jedoch schwerwiegende Folgen haben. Reiner Essig kann Verbrennungen an Kehlkopf und Speiseröhre verursachen. Daher müssen Sie bei der Verwendung dieses Werkzeugs sehr vorsichtig sein und alle Proportionen einhalten.

Die Brennnesselinfusion hilft, Schwellungen der Extremitäten zu beseitigen und die Herzfunktion zu verbessern. Die Zubereitungsmethode ist der Zubereitungsmethode von gewöhnlichem Tee sehr ähnlich. Die vorgetrocknete Brennnessel wird in heißem Wasser eingeweicht. Diese Infusion kann mehrmals täglich eingenommen werden.

Infusionen von Birkenknospen, Kirschen, Dill und Petersilie helfen ebenfalls bei der Behandlung dieses Problems. Dill ist auch ein ausgezeichnetes natürliches Diuretikum. Es wird empfohlen, es in seiner üblichen Form zu verwenden oder es beim Kochen von Gerichten zu verwenden.

Linderung von Schwellungen an den Extremitäten und therapeutischen Bädern. Bäder können sowohl mit Apotheke als auch mit Naturheilmitteln durchgeführt werden. Letztere umfassen Minze, Fichtennadeln, Kamille usw. Es lohnt sich, Mittel mit wärmender Wirkung zu meiden. In eine medizinische Lösung einzutauchen sind nicht nur die Füße, sondern auch die Unterschenkel. Die optimale Temperatur solcher Bäder sollte die optimale Temperatur des menschlichen Körpers überschreiten. Die Dauer des Eingriffs sollte mindestens zehn Minuten betragen.

serdechnye oteki nog miniatyura - Ödeme mit Herzinsuffizienz, Ursachen von Symptomen und Behandlungsmethoden”Alt =” ”>

Nicht weniger effektiv sind Kompressen. Sie lindern Schmerzen und verringern die Schwellung der Beine. Ein übliches Werkzeug zum Aufbringen von Kompressen sind rohe Kartoffeln, die auf einer feinen Reibe gerieben werden. Die fertige Masse auf die Problemstelle legen, mit einem Beutel oder Verband abdecken und isolieren.

Detonic - ein einzigartiges Medikament, das bei der Bekämpfung von Bluthochdruck in allen Stadien seiner Entwicklung hilft.

Detonic zur Drucknormalisierung

Die komplexe Wirkung pflanzlicher Bestandteile des Arzneimittels Detonic an den Wänden der Blutgefäße und des autonomen Nervensystems tragen zu einem raschen Blutdruckabfall bei. Darüber hinaus verhindert dieses Medikament die Entstehung von Atherosklerose dank der einzigartigen Bestandteile, die an der Synthese von Lecithin beteiligt sind, einer Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel reguliert und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert.

Detonic nicht süchtig und Entzugssyndrom, da alle Bestandteile des Produkts natürlich sind.

Detaillierte Informationen zu Detonic befindet sich auf der Herstellerseite www.detonicnd.com.

Tatyana Jakowenko

Chefredakteur der Detonic Online-Magazin, cardiolOgist Yakovenko-Plahotnaya Tatyana. Autor von mehr als 950 wissenschaftlichen Artikeln, darunter in ausländischen medizinischen Fachzeitschriften. Er hat als gearbeitet cardiolseit über 12 Jahren in einem klinischen Krankenhaus. Er besitzt moderne Methoden zur Diagnose und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und setzt diese in seine berufliche Tätigkeit ein. Zum Beispiel werden Methoden zur Wiederbelebung des Herzens, zur Dekodierung des EKG, zu Funktionstests und zur zyklischen Ergometrie verwendet und die Echokardiographie ist sehr gut bekannt.

Seit 10 Jahren nimmt sie aktiv an zahlreichen medizinischen Symposien und Workshops für Ärzte teil - Familien, Therapeuten und Kardiologen. Er hat viele Veröffentlichungen über einen gesunden Lebensstil, Diagnose und Behandlung von Herz- und Gefäßerkrankungen.

Er überwacht regelmäßig Neuerscheinungen europäischer und amerikanischer kardiologischer Fachzeitschriften, verfasst wissenschaftliche Artikel, erstellt Berichte auf wissenschaftlichen Konferenzen und nimmt an europäischen Kardiologiekongressen teil.

Detonic