Nehmen sie mit Hepatitis in die Armee auf?

Die Leber ist so strukturiert, dass sie heilen kann. Unabhängig davon ist es jedoch anfällig für Pathologien, die tödlich sein können.

Manchmal müssen Sie versuchen, eine Antwort auf die Besorgnis zu finden: Werden sie mit Hepatitis in die Armee aufgenommen?

Dieses Szenario wird bei der Wehrpflicht berücksichtigt, da einige Arten von Hepatitis eine Herausforderung darstellen.

Armia - 7

Hepatitis-Rekrutierungsgesetz

Ist Hepatitis und Militärdienst also geeignet?

Dieses Problem wird nach russischem Recht nach 1 geregelt. Ein Junge kann nicht in die Reihen des Militärs aufgenommen werden, wenn er an Darmsystem- oder Leberfunktionsstörungen leidet. Das heißt, eine solche Person ist mit Einschränkungen in Form. Es ist schwierig, sicher zu sagen, ob sie wegen dieser oder jener Art von Virushepatitis zum Militärdienst kontaktiert werden. Jeder einzelne Fall wird vom Entwurfsvorstand unabhängig geprüft.

Was tun, wenn während des gesamten Betriebs Hepatitis festgestellt wird?

Ist es möglich, im Einvernehmen mit Virushepatitis zu dienen oder Militärdienst zu leisten? Die Virushepatitis ist ein entzündlicher Vorgang in der Leber, der mit einer Störung des Ausflusses der Galle und des Grundzustands des Körpers einhergeht.

Gleichzeitig erhalten Haut und Schleimhäute des Klienten einen besonderen ikterischen Farbton. Durch die Farbe von Kot und Urin verändert sich die Körpertemperatur. Dies ist eine intensive Art der Krankheit. Während dieser Zeit wird eine Person von jeder Arbeit, die aus Militärdienst besteht, bis zur vollständigen Heilung gestartet. Wenn dem Klienten während dieser Zeit die erforderliche Hilfe angeboten wird, verschwinden die Anzeichen einer Hepatitis spurlos.

Was tun sie also, wenn in der Leber eines Militärs eine Virushepatitis oder deren Auswirkungen entdeckt werden? Nach einer solchen Krankheit können sie erst nach 6 Monaten in die Armee vorbereitet werden. Es ist diese Zeit, die für die Behandlung und Reha nach einer Krankheit benötigt wird.

Es ist nicht ungewöhnlich, einen asymptomatischen Verlauf der Hepatitis zu entdecken. Es kann zu einer fortschreitenden Hepatitis und Zirrhose führen. Es gibt die folgenden primären Arten von übertragbarer Virushepatitis:

  • Virushepatitis A - Der Erreger gelangt über die Nahrung in den Körper. Beim Trinken von infiziertem Wasser und Essen. Dieser Typ ist der einfachste. Nach der Genesung stellt sich eine Resistenz ein,
  • Hepatitis B wird durch eine kontaminierte Bluttransfusion oder während des gesamten Geschlechtsverkehrs übertragen. Eine Mutter kann ein Kind kontaminieren, wenn sie diese Infektion in ihrem Körper hat.
  • C - bei jedem Kontakt mit kontaminiertem Blut. Es variiert größtenteils in einem asymptomatischen Verlauf. Diese Art der Hepatitis der viralen Ätiologie verursacht normalerweise (in 20 Prozent aller Infektionsfälle) das Fortschreiten von Zirrhose und Krebs.
  • D - etabliert sich ebenfalls nach sexueller, hämatogener oder transplazentarer Infektion. In diesem Fall sind die Leberzellen am schnellsten betroffen. Es gibt regelmäßige Fälle von Zirrhose,
  • F und E - diese Art der Virushepatitis wurde erst vor kurzem gefunden und ist noch nicht vollständig untersucht worden. Unter Experten gibt es immer noch Argumente für die Realisierbarkeit dieser Klassifizierung von Kunden für den Militärdienst. Am typischsten sind Personen, die sich dieser Pathologie tatsächlich unterzogen haben, nicht auf die Armee vorbereitet.
  Ist es möglich, Salzbäder und Verbände für Krampfadern zu nehmen

Werden sie von der Armee gefeuert?

Virushepatitis A hat den mildesten Verlauf aller bekannten Arten der Krankheit. In diesem Fall wird dem Wehrpflichtigen eine Wartezeit von 6 Monaten angeboten. Nach dieser Zeit kann eine Person beginnen, ihre militärische Aufgabe zu erfüllen.

gepatit c - 9

Ein Klient mit anderen Arten von Krankheiten ist angemeldet und kann wegen des Mangels an einem intensiven Kurs und der Existenz von Problemen für den Militärdienst kontaktiert werden.

Wenn innerhalb von 6 Monaten nach dem Rückzug intensiver Anlässe keine Regressionen und Probleme festgestellt wurden, kann der Junge seine militärische Aufgabe erfüllen.

Viele Menschen haben ein Interesse an der Sorge der Patienten mit Hepatitis C: Werden sie in die Armee aufgenommen oder nicht? Dies hängt von zahlreichen Situationen ab: insbesondere von der Art des Krankheitsverlaufs, der Phase und anderen Situationen. In der Regel beschließt die Kommission jedoch, eine Person aus dem Dienst zu entlassen.

Wenn die Krankheit tatsächlich einen anhaltenden Verlauf genommen hat, wird der Junge in Friedenszeiten aus dem Militärdienst entlassen, unabhängig von Verstößen gegen die praktischen Fähigkeiten der Leber. Gleichzeitig sollte eine Person der IHC-Kommission nachweisen, dass sie eine anhaltende Leberpathologie hat.

Dazu durchläuft er eine umfassende Beurteilung, Tests, einen Ultraschall und eine Organbiopsie. In Kriegszeiten werden solche Klienten eingezogen. Wenn die Krankheit tatsächlich in eine chronisch aktive Phase eingetreten ist, ist der Mann in der Klassifikation „D“ vom Militärdienst befreit.

Welche Dateien sollten an den Arbeitsplatz für die Registrierung und Einberufung des Militärs gesendet werden?

Wenn eine Person während des gesamten Militärdienstes tatsächlich Hepatitis hatte, kann sie nach der richtigen Wahl des Entwurfsvorstands frühzeitig aus dem Dienst entlassen werden. Dies sollte durch die Wahl der IHC-Kommission auf der Grundlage der angebotenen Dateien bestätigt werden.

Ein Mitarbeiter, der eine Vereinbarung hat oder dafür einen Militärdienst am Arbeitsplatz der Wehrpflicht absolviert, sollte Folgendes liefern:

  • Abschluss der VVK-Kommission,
  • Auszüge aus der Krankengeschichte,
  • ein Zertifikat einer medizinischen Organisation,
  • Testergebnisse,
  • das Ergebnis einer Ultraschalluntersuchung,
  • Ergebnis der Leberbiopsie,
  • Ergebnisse der MRT, CT.

Welche Tests müssen bestanden werden?

Für diese Funktion sollten Sie eine Forschungsstudie in einer medizinischen Organisation durchlaufen, die vom militärischen Einsatzort vorgeschlagen wird. Sie sollten ebenfalls folgende Tests bestehen:

  Extrasystole mit Osteochondrose der Brustwirbelsäule

krov na gepatit - 11

  • Blut für Marker von Hepatitis B, C, D, F und E,
  • Bluttest für Leberfunktionstests,
  • wissenschaftliche Blutuntersuchung,
  • Bluttest auf Wachstumsmarker.

Es ist zu beachten, dass falsche günstige und falsche ungünstige Tests möglich sind. Es gibt zahlreiche Aspekte, die sowohl den Verlauf der Forschungsstudie als auch deren Ergebnis beeinflussen können.

Der Zustand des Körpers als Ganzes, Begleiterkrankung, Nahrungsaufnahme kann die Ergebnisse der Proben falsch beeinflussen.

So sollten zum Beispiel alle Tests mit leerem Magen durchgeführt werden. Das Abendessen sollte ebenfalls leicht sein.

In einigen Fällen kann der Arzt eine zusätzliche oder doppelte Beurteilung empfehlen, um die medizinische Diagnose oder Analyse des Zustands des Klienten zu klären. Manchmal empfiehlt der militärische Registrierungs- und Einberufungsarbeitsplatz selbst eine zweite Beurteilung. Es besteht kein Grund, sich davor zu fürchten, da die Sammlung all dieser Informationen zusätzliche Informationen über den Gesundheitszustand darstellt, die zunächst für den Wehrpflichtigen selbst oder für den Soldaten gelten.

Was tun, wenn alle erforderlichen Dateien angeboten werden, um zu bestätigen, dass eine Person aufgrund einer Virushepatitis keinen Militärdienst leisten kann, und der Arbeitsplatz für die Wehrpflicht dies immer noch nicht berücksichtigt und die Person als diensttauglich anerkannt hat?

In diesem Fall müssen Sie einen Antrag beim Gericht stellen und einen kompetenten gesetzlichen Vertreter anrufen, der das Gericht bei der Widerlegung dieser Wahl unterstützt und nachweist, dass die Rentabilitätsklassifizierung falsch festgelegt wurde.

Virushepatitis ist eine Hauptkrankheit, die die Gesundheit eines Menschen schwächt und in einigen Fällen verhindert, dass er im Allgemeinen lebt, konsumiert und arbeitet. Und der Militärdienst geht mit Problemen, Belastungen und Spannungen einher. Aus diesem Grund freut sich das Gericht in der Regel über solche Berufungen und entlässt eine Person aus dem Militärdienst.

Detonic - ein einzigartiges Medikament, das bei der Bekämpfung von Bluthochdruck in allen Stadien seiner Entwicklung hilft.

Detonic zur Drucknormalisierung

Die komplexe Wirkung pflanzlicher Bestandteile des Arzneimittels Detonic an den Wänden der Blutgefäße und des autonomen Nervensystems tragen zu einem raschen Blutdruckabfall bei. Darüber hinaus verhindert dieses Medikament die Entstehung von Atherosklerose dank der einzigartigen Bestandteile, die an der Synthese von Lecithin beteiligt sind, einer Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel reguliert und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert.

Detonic nicht süchtig und Entzugssyndrom, da alle Bestandteile des Produkts natürlich sind.

Detaillierte Informationen zu Detonic befindet sich auf der Herstellerseite www.detonicnd.com.

Tatyana Jakowenko

Chefredakteur der Detonic Online-Magazin, cardiolOgist Yakovenko-Plahotnaya Tatyana. Autor von mehr als 950 wissenschaftlichen Artikeln, darunter in ausländischen medizinischen Fachzeitschriften. Er hat als gearbeitet cardiolseit über 12 Jahren in einem klinischen Krankenhaus. Er besitzt moderne Methoden zur Diagnose und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und setzt diese in seine berufliche Tätigkeit ein. Zum Beispiel werden Methoden zur Wiederbelebung des Herzens, zur Dekodierung des EKG, zu Funktionstests und zur zyklischen Ergometrie verwendet und die Echokardiographie ist sehr gut bekannt.

Seit 10 Jahren nimmt sie aktiv an zahlreichen medizinischen Symposien und Workshops für Ärzte teil - Familien, Therapeuten und Kardiologen. Er hat viele Veröffentlichungen über einen gesunden Lebensstil, Diagnose und Behandlung von Herz- und Gefäßerkrankungen.

Er überwacht regelmäßig Neuerscheinungen europäischer und amerikanischer kardiologischer Fachzeitschriften, verfasst wissenschaftliche Artikel, erstellt Berichte auf wissenschaftlichen Konferenzen und nimmt an europäischen Kardiologiekongressen teil.

Detonic