Was ist der Unterschied zwischen einem Herzinfarkt und einem Schlaganfall?

1. Ätiologie eines Herzinfarkts. Das Auftreten dieses Zustands wird durch eine ausreichend große Anzahl von Gründen verursacht. Es hängt alles von der Schädigung und Krankheit des Organs ab, mit dem der Herzinfarkt aufgetreten ist. Faktoren für die Entwicklung der Pathologie können am Beispiel des Myokardinfarkts berücksichtigt werden, der in der Praxis am häufigsten vorkommt:

  • Koronare Herzkrankheit (KHK).
  • Hoher Cholesterinspiegel.
  • Rauchen.
  • Fettleibigkeit.
  • Diabetes.
  • Erhöhter Blutdruck.
  • Alkohol trinken.
  • Alter nach 40 Jahren.
  • Erbliche Veranlagung.

2. Ätiologie eines Schlaganfalls. Die Gründe für das Auftreten sind ähnlich wie bei Herzinfarkten, es gibt jedoch einige Unterschiede:

  • Ein Blutgerinnsel in den Hirnarterien.
  • Atherosklerose der Gefäße des Gehirns.
  • Erhöhter Blutdruck.
  • Rauchen.
  • Diabetes.
  • Herzrhythmusstörungen.
  • Übergewicht.

Trotz der sichtbaren Unterschiede zwischen diesen Beschwerden sind die Ursachen dieser Anomalien allgemeiner Natur:

  • Vererbung Wenn nahe Verwandte an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden, ist die Wahrscheinlichkeit der gleichen Probleme für ihre Erben sehr hoch.
  • Einige chronische Krankheiten, bei denen sich die Blutgefäße verengen. Dazu gehören beispielsweise Fettleibigkeit, Diabetes mellitus, vegetovaskuläre Dystonie und Atherosklerose.
  • 163307189ed4d9851453 - Was ist der Unterschied zwischen einem Herzinfarkt und einem Schlaganfall?Bewegungsmangel und körperliche Aktivität führen zur Entwicklung von Blutgerinnseln.
  • Hoher Blutdruck ist auch ein Faktor, der die Wände der Blutgefäße entwässert.
  • Belastungen verschiedener Ursachen können Schlaganfälle und Herzinfarkte hervorrufen, insbesondere wenn regelmäßig Stresssituationen auftreten, die mit sitzender Arbeit verbunden sind.
  • Negative Gewohnheiten. Alkohol und Rauchen vergiften den Körper mit Giftstoffen, die Blutgefäße werden ständig belastet, sie sind erschöpft, zerbrechlich und unelastisch.
  • Ungesunde Ernährung. Die Fülle an fetthaltigen Lebensmitteln, Süßigkeiten und Fast Food wirkt sich negativ auf den gesamten Körper und insbesondere auf den Zustand des CCC aus.
  • Die Nichteinhaltung des Trinkregimes ist mit einer Verdickung des Blutes und einer erhöhten Bildung von Cholesterinplaques behaftet.
  • Umweltfaktoren wie toxische Emissionen in die Atmosphäre sind ebenfalls sehr schädlich für den menschlichen Körper.

chem otlichaetsya infarkt ot beleidigung - Was ist der Unterschied zwischen einem Herzinfarkt und einem Schlaganfall?

Schlaganfall und Herzinfarkt ähneln weitgehend den Ursachen des Auftretens. In beiden Fällen gehen einer akuten Störung des Herz-Kreislauf-Systems chronische Pathologien wie Arteriosklerose und Bluthochdruck voraus. Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnen, steigt das Risiko eines Verstopfens der Blutgefäße oder eines Bruchs der Wände aufgrund eines Elastizitätsverlusts um ein Vielfaches.

Auslösende Faktoren in diesen Fällen sind:

  • Erbliche Veranlagung. Wenn es Probleme mit Herz und Blutgefäßen gibt, haben nahe Verwandte diese eher in nachfolgenden Generationen.
  • Schlechte Gewohnheiten. Leidenschaft für das Rauchen, Alkohol führt zu einer regelmäßigen Vergiftung des Körpers mit Giftstoffen. Und die Nichteinhaltung der Regeln für eine gute Ernährung führt zur Entwicklung von Fettleibigkeit. Infolge einer signifikanten Zunahme der Belastung der Gefäße werden ihre Wände dünner, was spröde und weniger elastisch wird.
  • Externe Faktoren. In der Luft von Groß- und Industriestädten zirkulierende giftige Substanzen wirken sich äußerst nachteilig auf den menschlichen Körper aus.
  • Stresssituationen. Eine regelmäßige Lockerung des Nervensystems, die durch einen sitzenden Lebensstil verstärkt wird, wirkt sich ebenfalls negativ auf den Zustand des Herz-Kreislauf-Systems aus.

Die Hauptunterschiede zwischen Schlaganfall und Herzinfarkt

Jede Krankheit hat ihre eigene Definition, anhand derer Sie den Unterschied zwischen einem Herzinfarkt und einem Schlaganfall verstehen können:

  1. Ein Schlaganfall (Hirninfarkt) ist eine Erkrankung des Nervensystems, die durch Durchblutungsstörungen im Gehirn gekennzeichnet ist. Es ist in einen ischämischen Schlaganfall unterteilt, der durch einen akuten, ausgeprägten Mangel an Blutversorgung im Becken eines bestimmten Gehirngefäßes mit der Bildung eines Fokus darin wie ein Herzinfarktzustand des Gehirns verursacht wird, und ein hämorrhagischer Schlaganfall ist eine Folge einer akuten Blutung in der Substanz und den Ventrikeln des Gehirns oder in den Unterschalenräumen.
  2. Ein Herzinfarkt ist eine Unterbrechung des Blutflusses, eine Unterbrechung der Blutversorgung aufgrund einer Blockade oder eines Krampfes der Arterien sowie das Auftreten eines Fokus von Nekrose und Nekrose von Geweben. Ein Anfall kann sich in jedem Organ entwickeln: in Lunge, Myokard, Milz, Niere, Gehirn. Am häufigsten wird ein Herzinfarkt im Myokard, Gehirn und in der Lunge beobachtet.
  • Myokardinfarkt ist eine Herzerkrankung, die durch eine akute Unzulänglichkeit der Blutversorgung mit dem Auftreten eines Nekrosefokus im Herzmuskel verursacht wird.
  • Lungeninfarkt ist eine Krankheit, die durch Embolie oder Thrombose der Äste der Lungenarterie verursacht wird.

Um einer Person zu helfen, die auf der Straße krank geworden ist, müssen Sie sich zumindest mit dem Krankheitsbild, den Symptomen und den Manifestationen dieser Krankheiten vertraut machen. So ist es einfacher, den Herzinfarkt oder Schlaganfall des Opfers zu klären. Dann kann jeder Passant, der nicht verwirrt ist, dem Patienten Erste Hilfe leisten, bevor der Krankenwagen eintrifft.

1. Symptome eines Herzinfarkts am Beispiel einer Myokarderkrankung: schwerer, intensiver, brennender Druckdruck hinter dem Brustbein, der sich auf Hals, Unterkiefer und linken Arm ausbreitet; Blässe, Übelkeit, Erbrechen, kalter Schweiß, Atemnot und Ohnmacht. Der Schmerz geht mit Todesangst einher, der Patient ist sehr besorgt.

Beleidigung u detej3 - Was ist der Unterschied zwischen einem Herzinfarkt und einem Schlaganfall?

2. Klinik eines Schlaganfalls. Symptome des ischämischen Typs unterscheiden sich von hämorrhagischen:

  • Symptome eines ischämischen Schlaganfalls: vorübergehende oder dauerhafte Abnahme des Sehvermögens, Hemiparese (Schwächung der einen Hälfte der Körpermuskulatur) und Hemiplegie (völliger Verlust der Fähigkeit, sich auf einer Körperseite zu bewegen), Parese (Schwächung) der Muskeln der Gesichts-, Zungen- und Empfindlichkeitsstörungen, Sprachstörungen.
  • Symptome eines hämorrhagischen Schlaganfalls: Der Patient verliert plötzlich das Bewusstsein, es kann sich ein Koma entwickeln. Das Gesicht des Opfers wird rot, sein Atem wird laut und heiser. Auf der der Läsionsstelle gegenüberliegenden Seite entwickelt sich eine Hemiplegie, der Muskeltonus nimmt ab. Wenn Sie die Hand des Patienten heben und vorsichtig senken, fällt sie wie eine Peitsche. Bei akutem Anfall treten Kopfschmerzen und Erbrechen auf. Darüber hinaus treten meningeale Symptome auf und es kann sich ein Koma mit beeinträchtigten Schluck-, Atmungs- und Herzfrequenzstörungen entwickeln.

1. Schlaganfalluntersuchung. Um die Diagnose genau zu bestimmen, werden eine Reihe von Untersuchungen durchgeführt:

  • CT-Scan.
  • MRT des Kopfes.
  • Das Studium der Liquor cerebrospinalis.
  • Röntgenaufnahme der Brust.
  • EKG.
  • Ultraschall der Arterien des Kopfes.

2. Herzinfarkt-Screening. Der Goldstandard für die Erkennung eines Herzinfarkts, insbesondere eines Myokardinfarkts, ist die elektrokardiographische Untersuchung.

Die gefährlichsten und unerwünschtesten Folgen einer Krankheit sind Komplikationen. Mit einem Herzinfarkt und Schlaganfall sind sie gefährlicher und können zum Tod führen. Was gefährlicher ist - ein Herzinfarkt oder Schlaganfall, was sind sie schrecklich, was sind ihre Unterschiede, was ist schlimmer, kann durch die Komplikationen bestimmt werden, die sich aus der Krankheit ergeben.

1. Komplikationen eines Herzinfarkts. Einige Patienten sterben vor Erreichen des Krankenhauses im Krankenwagen an den Folgen eines Herzinfarkts:

  • Linksventrikuläres Versagen.
  • Kardiogener Schock.
  • Perikarditis.
  • Dressler-Syndrom.
  • Aneurysma im linken Ventrikel.
  • Ruptur des interventrikulären Septums.

2. Komplikationen eines Schlaganfalls. Bei einem Schlaganfall treten folgende Komplikationen auf:

  • Druckstellen.
  • Lähmung
  • Lungenentzündung.
  • Essen
  • Gefäßthrombose.

1. Behandlung eines Schlaganfalls. Alle Patienten werden in einem Krankenhaus behandelt, um eine schlechte Prognose zu verhindern. Dies ist eine Voraussetzung. Es wird zu einer schnellen Rehabilitation und einer signifikanten Verbesserung des Zustands des Patienten beitragen. In einem Krankenhaus wird folgende Behandlung verschrieben:

  • Atmung mit Sauerstoff aufrechterhalten.
  • Verwendung von Betablockern, Herzglykosiden, Diuretika.
  • Infusionstherapie.
  • Pflege des Patienten, seiner Mundhöhle und Haut.
  • Erholsame Gymnastik und Massage.

2. Behandlungstaktik bei Herzinfarkt. Dringende Maßnahmen gegen Myokardinfarkt zielen darauf ab, das Leben des Patienten zu retten:

  • Sofortiger Krankenhausaufenthalt.
  • Die Einführung von narkotischen Analgetika.
  • Die Ernennung von Thrombolytika, Aspirin und Betablockern.
  • Nitroglycerin, Kaliumpräparate, Magnesiumsulfat und Diuretika.
  • Patientenaufklärung.
  • Strenge Bettruhe für 24 - 48 Stunden, dann allmähliche Rückkehr zur körperlichen Aktivität nach 7 - 12 Tagen.
  • Rauchen aufzugeben.
  • Die Anforderung, das Gewicht zu normalisieren.

Herzinfarkt und Schlaganfall haben ähnliche Symptome und unterscheiden sich auch voneinander. Jede Person, auch wenn sie kein Arzt ist, muss eine Vorstellung von diesen Krankheiten haben und im Detail wissen, wie sich ein Herzinfarkt von einem Schlaganfall unterscheidet und wie sie beim ersten Anzeichen einer Krankheit Hilfe leisten kann, bevor der Krankenwagen eintrifft.

Die überwiegende Mehrheit der Fälle dieser kardiovaskulären Pathologien wird bei älteren Menschen registriert, so dass viele keinen signifikanten Unterschied zwischen ihnen sehen. Darüber hinaus werden die Konzepte von Herzinfarkt und Schlaganfall häufig aufgrund der Ähnlichkeit charakteristischer Symptome, Lokalisierungsorte und Komplikationen, die infolge der Entwicklung von Störungen auftreten, verwechselt.

  Anzeichen von Herzinfarktsymptomen und Erster Hilfe einer Frau

Häufige Symptome von Gehirnpathologien sind:

  • starke Kopfschmerzen;
  • Schwindel und Orientierungsverlust im Raum;
  • das Auftreten von Fliegen vor den Augen bei gleichzeitigem Geräusch in den Ohren;
  • trockener Mund;
  • Übelkeit begleitet von Erbrechen;
  • zitternde Glieder und Krämpfe;
  • Sprachbehinderung;
  • ausgeprägte Asymmetrie einer Körperseite.

Es ist erwähnenswert, dass Schlaganfall und Herzinfarkt zur Gruppe der gehören cardiollogische Erkrankungen des Körpers, die bis vor kurzem als Krankheit von Menschen im Rentenalter galten. Die Zahl der Patienten mit Anzeichen eines Schlaganfalls / Herzinfarkts unter 45 Jahren und darunter steigt von Jahr zu Jahr. Dies ist auf widrige Umweltbedingungen, übermäßigen physischen und emotionalen Stress, unachtsame Einstellung zum eigenen Gesundheitszustand usw. zurückzuführen.

Ein Herzinfarkt ist eine Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems, die durch eine Schädigung der Blutgefäßwände aufgrund unzureichender Nährstoffaufnahme gekennzeichnet ist. Die Hauptursache der Läsion ist die Thrombose. Nach einem Anfall entwickelt sich in relativ kurzer Zeit eine Nekrose des betroffenen Organs. Dies können die Hauptmuskeln des Herzens, des Darms, der Nieren, der Leber oder des Gehirns sein.

Ein Schlaganfall ist eine gestörte Durchblutung des Nervensystems, die in Form einer Thrombose, in akuter Form oder in Form von Blutungen und Kontraktionen der Arterien auftreten kann. In einigen Fällen ähnelt ein Schlaganfall einer Form von Hirninfarkt.

Ein hinreichend schwerwiegender Unterschied zwischen einem Herzinfarkt und einem Schlaganfall besteht darin, dass bei der zweiten Art von Läsion die Möglichkeit besteht, verlorene Zellfunktionen auszugleichen. Die Arbeit toter Zellen wird von benachbarten Geweben übernommen, die den Patienten auf ärztliche Verschreibung zu einem normalen Leben zurückführen.

Ein Schlaganfall unterscheidet sich von einem Herzinfarkt vor allem durch eine Vielzahl von Ursachen und die Art des Auftretens. Trotz häufiger Ursachen (Thrombose und Atherosklerose) gibt es andere Quellen.

Die häufigsten Faktoren sind:

  • Hypertonie (ein signifikanter Anstieg des Blutdrucks);
  • Missbrauch bestimmter Gruppen von Arzneimitteln, alkoholischen Getränken, Drogen, Tabakerzeugnissen;
  • häufige Stresssituationen;
  • irrationale körperliche Aktivität;
  • Vererbung;
  • akute und chronische Infektionskrankheiten und andere.

Eine Kombination aus Myokardinfarkt und Hirnschlag ist gleichzeitig sehr gefährlich, da in diesem Fall der Patient zum schweren Koma oder sogar zum Tod verurteilt ist.

Die Symptome und Ursachen dieser Krankheiten (Herzinfarkt, Schlaganfall) sind sehr ähnlich.

Detonic - ein einzigartiges Medikament, das bei der Bekämpfung von Bluthochdruck in allen Stadien seiner Entwicklung hilft.

Detonic zur Drucknormalisierung

Die komplexe Wirkung pflanzlicher Bestandteile des Arzneimittels Detonic an den Wänden der Blutgefäße und des autonomen Nervensystems tragen zu einem raschen Blutdruckabfall bei. Darüber hinaus verhindert dieses Medikament die Entstehung von Atherosklerose dank der einzigartigen Bestandteile, die an der Synthese von Lecithin beteiligt sind, einer Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel reguliert und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert.

Detonic nicht süchtig und Entzugssyndrom, da alle Bestandteile des Produkts natürlich sind.

Detaillierte Informationen zu Detonic befindet sich auf der Herstellerseite www.detonicnd.com.

Allgemeine Merkmale

  • erhöhter Blutdruck;
  • blasse Haut;
  • Taubheit des Gesichts;
  • beeinträchtigte Atemfunktion und das Auftreten von Atemnot;
  • Schmerzen im Kopf, im Herzen;
  • Bewusstlosigkeit.

MyCollages e1531824905497 - Was ist der Unterschied zwischen einem Herzinfarkt und einem Schlaganfall?

Ein Schlaganfall führt häufig zu einer teilweisen oder sogar vollständigen Lähmung, da die für die Bewegung und Koordination der Person verantwortlichen Zonen betroffen sind. Der Myokardinfarkt ist durch charakteristische Anzeichen gekennzeichnet: blaue Lippen, Verdunkelung der Ohrläppchen und des gesamten Gesichts, was auf einen Herzstillstand hinweist.

  1. Ein Herzinfarkt bedeutet den Tod von Geweben aufgrund von Mangelernährung des betroffenen Organs. Schlaganfall ist eine akute Form eines zerebrovaskulären Unfalls und einer anschließenden Gewebeschädigung.
  2. Herzinfarkt bezieht sich auf eine ziemlich häufige Form des Schlaganfalls - ischämischer Schlaganfall.
  3. Wenn ein Herzinfarkt durch eine Essstörung eines Organs oder eines separaten Teils gekennzeichnet ist, ist ein Schlaganfall eine Verletzung der Integrität des Gewebes aufgrund von Unterernährung oder plötzlicher Blutung.

In den ersten Minuten nach Beginn des Angriffs muss rechtzeitig Hilfe geleistet werden, um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden. Ein Herzinfarkt führt oft zum sofortigen Tod. Vielleicht ist dies der bedeutendste Unterschied zwischen diesen Krankheiten. Mit einem Schlaganfall können kompetente Maßnahmen vor der Ankunft von Ärzten nicht nur Leben retten, sondern auch die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Wiederherstellung der Körperfunktionen erhöhen.

Krankheiten unterscheiden sich hauptsächlich in der Art der Lokalisation der Läsion. Infolge eines Herzinfarkts sind verschiedene menschliche Organe betroffen. Die Krankheit kann im Herzen, in der Leber, im Gehirn und im Darm auftreten.

Die wichtigsten symptomatischen Unterschiede

Es ist wichtig herauszufinden, wie sich der Schlaganfall von einem Herzinfarkt unterscheidet und wie Pathologien zu unterscheiden sind, wenn sie im Anfangsstadium auftreten. Dies kann das Opfer vor dem Tod und einem Rollstuhl retten. Oder zumindest Gesundheitsschäden minimieren.

  1. Während eines Schlaganfalls breitet sich der Schmerz auf den Kopfbereich aus. Bei der zweiten Erkrankung werden Schmerzen im Bereich des betroffenen Organs und im Bereich des Herzmuskels beobachtet.
  2. Wenn eine Person einen Schlaganfall beginnt, wird der Gang wackelig und es tritt starker Schwindel auf. Ein Herzinfarkt hat keine derartigen Symptome.
  3. Ein Herzinfarkt führt zu einer starken Schwächung des gesamten Körpers, und bei einem Schlaganfall wird das Bewusstsein sofort beeinträchtigt.
  4. Aufgrund eines Herzinfarkts wird eine Person aufgrund starker Schmerzen an der Läsionsstelle beweglicher und aktiver. Ein ischämischer Schlaganfall führt jedoch zu einer Abnahme der Aktivität und einer Zunahme der Bewegung, da der Körper ganz oder teilweise taub wird.

Dies sind charakteristische Unterschiede, die es uns ermöglichen, die Manifestationen zweier Pathologien zu unterscheiden. In dem Wissen, wie sie sich voneinander unterscheiden, können kompetente Maßnahmen für die Erste Hilfe ergriffen werden. Aber Krankheiten haben sowohl Unterschiede als auch Ähnlichkeiten.

Gemeinsamkeiten

Aufgrund dessen können Menschen nicht immer genau sagen, was mit dem Patienten passiert. Die ersten Anzeichen von zwei Krankheiten ähneln sich im Folgenden:

  • die Haut wird blass;
  • Anfälle gehen mit starken Schmerzen einher;
  • der Blutdruck steigt stark an;
  • eine Person hat Kurzatmigkeit;
  • manche Menschen verlieren das Bewusstsein;
  • Schweregefühle und Verengungen treten im Brustbereich auf.

chem otlichaetsya infarkt ot beleidigung - Was ist der Unterschied zwischen einem Herzinfarkt und einem Schlaganfall?

Zusätzlich zu den allgemeinen Symptomen von Anfällen haben Pathologien die gleichen Ursachen. Dazu gehören:

  • Missbrauch von schlechten Gewohnheiten (Alkohol und Tabakwaren);
  • Folgen der Einnahme von Betäubungsmitteln;
  • Krankheiten, die eine Verengung der Blutgefäße verursachen;
  • schädliche und unausgewogene Ernährung;
  • minimale körperliche Aktivität oder deren völlige Abwesenheit;
  • Faktoren, die den Druckanstieg systematisch beeinflussen;
  • Empfehlungen für die vorbeugende Diagnose ignorieren.

Wenn Sie sich den Manifestationen von Anfällen dieser beiden Krankheiten stellen mussten, sollten Sie sofort qualifizierte Hilfe suchen. Einige beginnen mit ihren eigenen Händen Erste Hilfe zu leisten, indem sie eine Herzmassage oder künstliche Beatmung durchführen. Ein solcher Eingriff kann jedoch schädlich sein, wenn Sie die genaue Diagnose nicht kennen.

Ja, bei zerebralem Schlaganfall und Herzinfarkt sind die Unterschiede signifikant, wenn Sie die Merkmale der beiden Pathologien im Detail verstehen. Gleichzeitig verwenden Ärzte während der Behandlung in beiden Fällen Medikamente mit allgemeiner therapeutischer Wirkung.

Dies sind Medikamente, die auf Folgendes abzielen:

  • Prävention und Erholung von somatischen Komplikationen;
  • optimale Durchgängigkeit für verstopfte Atemwege;
  • erhöhte menschliche Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems;
  • der Kampf gegen bakterielle Läsionen, wenn die Pathologie von einem Anstieg der Körpertemperatur begleitet wird.

Die Anfangsstadien beider Krankheiten können sehr ähnlich sein. Beispielsweise sind die folgenden Symptome vorhanden:

  • schweres Schmerzsyndrom;
  • Dyspnoe;
  • Blässe im Gesicht, schwitzend;
  • Kompression in der Brust;
  • ein scharfer Blutdrucksprung;
  • Hypoxie, Kurzatmigkeit;
  • Ohnmacht.

Die Ähnlichkeit ist ernst, daher ist es sehr wichtig zu wissen, wie sich ein Schlaganfall von einem Herzinfarkt unterscheidet. Bei der Diagnose achten die Ärzte zunächst auf die motorische Aktivität der Gliedmaßen des Patienten, da Schlaganfälle meist durch Lähmungen und Paresen, Asymmetrien eines Körperteils, gekennzeichnet sind.

Der Unterschied liegt auch in der Tatsache, dass bei einem Herzinfarkt eine Person bei vollem Bewusstsein sein kann, während eine Person mit einem Schlaganfall Sprachstörungen, Gedächtnis- und Wahrnehmungsstörungen, Halluzinationen, Amnesie, verminderte Sehschärfe, Ohnmacht, Schluckstörungen und Gangunsicherheit.

Bei einem Myokardinfarkt verspürt das Opfer akute Brustschmerzen, die sich auf das linke Schulterblatt, den linken Arm und sogar auf den gesamten Körper auswirken können. Oft gibt es ein plötzliches Gefühl der Angst, der Schmerz dauert länger als 15 Minuten und wird durch Nitroglycerin nicht gelindert.

  Augenrötung wahrscheinliche Ursachen und beste Heilmittel

Es gibt schwere Schwäche, Appetitlosigkeit, blaue Lippen, Ohrläppchen, Finger, Übelkeit und Bewusstlosigkeit sind möglich. Ein Herzinfarkt ist auch durch eine Abnahme der Empfindlichkeit des linken Arms, der Achselhöhle, Arrhythmie oder Tachykardie gekennzeichnet, die von kaltem Schweiß begleitet wird.

otlichit infarkt beleidigung - Was ist der Unterschied zwischen einem Herzinfarkt und einem Schlaganfall?

Beide Diagnosen müssen gegenseitig ausgeschlossen werden, daher benötigen wir professionellen Rat von einem Facharzt - a cardiolOgist, Neurologe, Chirurg sowie eine Reihe von Studien wie EKG, Herzultraschall, MRT, Urin, Blutuntersuchungen usw.

Behandlung

Beide Krankheiten sind durch relative Plötzlichkeit gekennzeichnet, auch wenn sich die Ursachen im Laufe der Jahre angesammelt haben, tritt sofort ein Anfall auf. Dementsprechend ist es sehr wichtig, sofort darauf zu reagieren und dem Opfer eines Angriffs zu helfen.

Erste-Hilfe

In beiden Fällen besteht die erste Hilfe darin, schnell einen „Krankenwagen“ zu veranlassen und wenn möglich den Zugang zu Sauerstoff durch das durch die Krankheit geschädigte Organ wieder aufzunehmen. Darüber hinaus muss das Opfer Frieden und moralische Unterstützung bieten. Während der Patient auf die Ankunft des Arztes wartet, muss er den Kopf heben und die Fenster öffnen, damit frische Luft in den Raum gelangt.

Ambulante Methoden

Die Behandlung sowohl eines Herzinfarkts als auch eines Schlaganfalls erfolgt nur stationär, nachdem die Diagnose vom behandelnden Arzt gestellt wurde.

Bei einem Myokardinfarkt werden dem Patienten Thrombolytika verschrieben, mit denen Sie das Blutgefäß, das das Gefäß verstopft hat, auflösen und die Durchblutung wiederherstellen können (Streptokinase, Fibrinolysin).

Anschließend werden dem Patienten Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmer zur Vorbeugung von Blutgerinnseln sowie Medikamente zur Normalisierung des Blutdrucks und zur Verbesserung der zerebralen Blutversorgung sowie Vitamine verschrieben.

Bei einem Schlaganfall müssen auch Mediziner sofort reagieren. Um den Patienten in Notfällen zu versorgen, werden folgende Arzneimittelkategorien eingeführt:

  • Druckstabilisierung: Nifedipin, Amlodimin, Enap;
  • Verhinderung von Erbrechen und Übelkeit (Tserukal);
  • Beseitigung von Kopfschmerzen (Solpadein);
  • Linderung der psychomotorischen Unruhe (Aminazin, Truksal).

In besonders schweren Fällen, sowohl mit einem Herzinfarkt als auch mit einem Schlaganfall (um ein Blutgerinnsel oder ein Hämatom zu beseitigen), wird eine chirurgische Behandlung durchgeführt, um den Tod des Patienten zu vermeiden.

Die Unterschiede zwischen Herzinfarkt und Hirnschlag liegen auch in den Behandlungsmethoden. Die Umsetzung beginnt nach der Ersten Hilfe in einem Krankenhaus und einer genauen Diagnose.

Herzinfarktbehandlung

Die Behandlung des Hirninfarkts beginnt mit der Einführung von Thrombolytika beim Patienten. Ihre Wirkung zielt darauf ab, den Thrombus aufzulösen, der das Gefäß verstopft, und die Durchblutung des betroffenen Organs wiederherzustellen. Mit rechtzeitiger Hilfe wird der Patient fast sofort viel besser.

Die anschließende Behandlung besteht aus der Einnahme von Medikamenten:

  • Druckstabilisierung;
  • Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmer zur Vorbeugung von Thrombosen;
  • Verbesserung der zerebralen Durchblutung.

Als zusätzliche Mittel werden Vitamin- und Mineralstoffzusätze mit der obligatorischen Aufnahme von B-Vitaminen verwendet.

Die chirurgische Behandlung wird streng nach Indikationen verschrieben. Es wird verwendet, wenn ein Blutgerinnsel, das sich nicht medizinisch auflöst, mechanisch entfernt werden muss.

Behandlung von Schlaganfall

Ein Schlaganfall ist viel gefährlicher als ein Hirninfarkt, da nach einer Blutung die Kosten für die Erhaltung des Lebens einer Person mit der Uhr steigen. Eine wichtige Rolle spielt die rechtzeitige Bereitstellung von Hilfe, die aus der Einführung der folgenden Gruppen von Arzneimitteln besteht:

  • Zur Stabilisierung des Blutdrucks - Clonidin, Captopril.
  • Zur Linderung der psychomotorischen Unruhe - Relanium, Sibazon, Flunitrazepam.
  • Um Erbrechen zu verhindern - Raglan, Tserukal.
  • Kopfschmerzen beseitigen - Analgin, Ketonal, Tramal.

Die weitere Behandlung erfolgt je nach Schweregrad des Zustands des Patienten auf der Intensivstation oder in der Neurochirurgie. Um das Leben des Patienten zu retten und die Hauptprozesse wiederherzustellen, wird eine chirurgische Operation oder eine konservative Behandlung vorgeschrieben.

Eine Operation ist angezeigt, wenn ein Hämatom entfernt werden muss, das die Durchblutung stört, sowie eine Blutung durch Aspiration oder Fibrinolyse lokal beseitigt werden kann. Die konservative Therapie wird in verschiedene Richtungen durchgeführt: Aufrechterhaltung des Drucks, Stabilisierung des Herzrhythmus, Verbesserung der Pumpfunktion des Herzens, Beseitigung von Hirnödemen und Verhinderung der Entwicklung von Komplikationen.

Nachwirkungen

Laut Statistik enden die meisten Fälle beider Pathologien mit dem Tod, so dass es unmöglich ist zu sagen, welche von ihnen schlimmer ist. Aber auch bei rechtzeitiger Behandlung führen Herzinfarkte und Schlaganfälle zu schwerwiegenden Folgen.

Spezifische Komplikationen sind in der Tabelle angegeben.

HerzmuskelSchlaganfall
HirnödemStörung oder Tod eines Teils des Gehirns
LungenembolieLungenentzündung
Kongestive LungenentzündungLanges Koma
Akute HerzinsuffizienzSchmerzsymptom in einer Körperhälfte
Die Bildung von Druckstellen auf der HautGefühlsverlust in Körperteilen

Komplikationen, die sich infolge eines Schlaganfalls oder eines Herzinfarkts entwickeln können, sind eine gestörte Koordination von Bewegungen und Sprache, eine Beeinträchtigung des Gedächtnisses und der Psyche, eine Beeinträchtigung der geistigen Fähigkeiten sowie epileptische Anfälle.

Damit der Patient so schnell wie möglich und erfolgreich zum normalen Leben zurückkehren kann, sind spezielle Wiederherstellungsmaßnahmen vorgeschrieben. Dazu gehören Bewegungstherapie, physiotherapeutische Verfahren, Kurse bei einem Logopäden und Psychologen sowie Diät und Medikamente.

Trotz der Tatsache, dass es genügend Unterschiede zwischen Schlaganfall und Herzinfarkt gibt, vereinen sich auch viele. Wenn Sie eine besonders schwerwiegende Gefäßpathologie vermuten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Eine genaue Diagnose für eine spätere adäquate Behandlung ist nur mit Hilfe der Differentialdiagnose möglich.

Erste-Hilfe

Rechtzeitige Erste Hilfe ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung und Genesung. Wenn Gehirnzellen in den ersten Stunden nach einem Herzinfarkt keine Nahrung erhalten, beginnen sie zu sterben. Bei Hirnblutungen ist die Situation noch schlimmer, da zerstörerische Prozesse unmittelbar nach dem Bruch der Blutgefäße beginnen. In den meisten Fällen führt ein solcher Schlaganfall zum Tod, seltener zu einer lebenslangen Behinderung.

Das erste, was Sie während eines Angriffs in der Nähe tun müssen, ist, einen Krankenwagen zu rufen. Während das Ärzteteam unterwegs ist, können Sie versuchen, den Zustand des Patienten zu lindern. Dazu sollte er ins Bett gebracht werden, den Kopf anheben und das Fenster für den Luftzugang öffnen. Wenn eine Person bei Bewusstsein ist, ist es notwendig, ihr Wohlbefinden zu überwachen und emotionale Unterstützung zu leisten.

Komplikationen Kennzeichen

Es ist unmöglich, sicher zu bestimmen, was schlimmer ist, um einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu bekommen. Leider sind diese beiden Zustände in vielen Fällen tödlich. Aber auch bei günstigen Ergebnissen wird nach der Entlassung aus dem Krankenhaus in beiden Fällen von einer langen und intensiven Rehabilitationszeit ausgegangen. Jede der Krankheiten kann ihre eigenen Komplikationen haben, die sich in diesem Stadium erheblich unterscheiden.

vneshnie otlichija beleida infarkta - Was ist der Unterschied zwischen einem Herzinfarkt und einem Schlaganfall?

Ein Herzinfarkt ist durch folgende Komplikationen gekennzeichnet:

  • kardiogener Schock (Senkung des Blutdrucks auf ein gefährliches Niveau, Verlangsamung der Herzfrequenz);
  • Herzruptur an der Stelle einer Narbe nach Infarkt;
  • Herzrhythmusstörungen (Arrhythmie, Tachykardie, Bradykardie);
  • Asthma bronchiale oder Lungenödem aufgrund schlechter Myokardfunktion.

Trotz der Schwere beider Krankheiten tragen eine angemessene Behandlung durch einen Facharzt, eine anschließende Genesung und eine gründliche Änderung des Lebensstils dazu bei, schwere Behinderungen, gefährliche Komplikationen und den Tod zu vermeiden.

vorbeugende Maßnahmen

Der wichtigste Schritt bei der Behandlung dieser Krankheiten ist die Prävention. Mit einer Verschlechterung des Wohlbefindens und einer schlechten Vererbung, die sich bereits im Alter von 30 Jahren in Herz-Kreislauf-Erkrankungen von Angehörigen manifestiert, müssen Sie also aktiver für Ihre Gesundheit sein.

Die Hauptsache ist, negative Gewohnheiten loszuwerden, ein Schlaf- und Ruheprogramm festzulegen, die Ernährung und die Wasseraufnahme zu überwachen. Es ist sehr wichtig, Vitaminpräparate und mögliche Mengen einzunehmen, unabhängig vom Alter. Darüber hinaus ist es sehr wichtig, Stresssituationen um jeden Preis zu vermeiden.

Ein Herzinfarkt ist also ein Versagen in der Ernährung eines Organs des menschlichen Körpers oder eines Teils seines Gewebes. Schlaganfall ist andererseits die Zerstörung von Organgewebe aufgrund von Blutungen (Blutungen) oder mangelnder Ernährung (Ischämie). Beide Zustände sind durch einen schwerwiegenden Zustand und eine hohe Sterblichkeit gekennzeichnet, beide werden durch einen unangemessenen Lebensstil, Stress und kardiovaskulären Charakter hervorgerufen.

Wenn man jedoch den Unterschied zwischen ihnen klar versteht und dem Opfer rechtzeitig Erste Hilfe leistet, ist es möglich, ein menschliches Leben zu retten. Wenn Sie zu CVS-Erkrankungen neigen, müssen Sie Ihren Körper überwachen und pathologische Zustände vermeiden.

Tatyana Jakowenko

Chefredakteur der Detonic Online-Magazin, cardiolOgist Yakovenko-Plahotnaya Tatyana. Autor von mehr als 950 wissenschaftlichen Artikeln, darunter in ausländischen medizinischen Fachzeitschriften. Er hat als gearbeitet cardiolseit über 12 Jahren in einem klinischen Krankenhaus. Er besitzt moderne Methoden zur Diagnose und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und setzt diese in seine berufliche Tätigkeit ein. Zum Beispiel werden Methoden zur Wiederbelebung des Herzens, zur Dekodierung des EKG, zu Funktionstests und zur zyklischen Ergometrie verwendet und die Echokardiographie ist sehr gut bekannt.

Seit 10 Jahren nimmt sie aktiv an zahlreichen medizinischen Symposien und Workshops für Ärzte teil - Familien, Therapeuten und Kardiologen. Er hat viele Veröffentlichungen über einen gesunden Lebensstil, Diagnose und Behandlung von Herz- und Gefäßerkrankungen.

Er überwacht regelmäßig Neuerscheinungen europäischer und amerikanischer kardiologischer Fachzeitschriften, verfasst wissenschaftliche Artikel, erstellt Berichte auf wissenschaftlichen Konferenzen und nimmt an europäischen Kardiologiekongressen teil.

Detonic