Ivanissevich Operation mit Varikozele

Die Operation wird bei Krampfadern jeglicher Schwere durchgeführt. Indikationen für das Dirigieren sind:

  1. Verstöße gegen die Funktion der Spermatogenese im Zusammenhang mit Krampfadern.
  2. Regelmäßige oder ständige Schmerzen in der Leistengegend während des Trainings oder beim Sport.
  3. Hodensackvergrößerung.
  4. Rückfall der Varikozele nach vorheriger Operation.

Diese Methode zur Behandlung der Varikozele ist trotz ihrer relativ hohen Invasivität sowohl für erwachsene Patienten als auch für Jugendliche und sogar für Kinder geeignet. Die Angemessenheit der Behandlung und der Zeitpunkt werden individuell besprochen, insbesondere in Bezug auf die pädiatrische Praxis. Es wird empfohlen, die Operation erst im Alter von 18 Jahren durchzuführen, da die Funktion der unreifen Hoden weiterhin beeinträchtigt sein kann.

Es gibt Kontraindikationen für die Beseitigung der Varikozele nach Ivanissevich:

  1. Schwere chronische Erkrankungen im Stadium der Dekompensation.
  2. Schwere Pathologie der inneren Organe.
  3. Infektionskrankheiten in akuter Form.
  4. Eitrig-entzündliche Hautkrankheiten. Besonders lokalisiert im Bereich des vorgeschlagenen Abschnitts.
  5. Blutkrankheiten im Zusammenhang mit Gerinnungsstörungen.
  6. Erkrankungen der Harnwege oder des Fortpflanzungssystems eines Mannes mit infektiöser Natur.

Patienten mit Diabetes können operiert werden, müssen jedoch darauf vorbereitet sein, dass die Heilung von postoperativen Wunden schwierig sein wird.

In der Vorbereitungszeit muss sich der Patient verschiedenen Instrumenten- und Hardware-Untersuchungen unterziehen, um Tests zu bestehen:

  1. Allgemeine Analyse von Blut und Urin.
  2. Blutchemie.
  3. Doppler-Ultraschall-Hodensack.
  4. Eine Studie über die Ebene der Sexualhormone, HIV, Hepatitis und Genitalinfektionen.
  5. Spermogramm. Diese Analyse wird dem Patienten möglicherweise nicht verschrieben, aber um zu wissen, wie sich die Operation auf die Spermienqualität auswirkt, ist es besser, sie durchzuführen.
  6. Koagulogramm - eine Analyse, die die Qualität der Blutgerinnbarkeit bewertet.
  7. Wenn der Patient eine Vollnarkose hat, muss er Blut für die Gruppe und den Rh-Faktor spenden. Und machen Sie auch Fluorographie und ein Elektrokardiogramm.

Wenn der Patient zusätzlich zur Varikozele keine chronischen Erkrankungen aufweist, wird er von einem Urologen oder Andrologen und Anästhesisten konsultiert. Der Therapeut gibt eine Schlussfolgerung zur Sicherheit eines chirurgischen Eingriffs.

Wenn bei dem Patienten Begleiterkrankungen diagnostiziert werden, müssen Sie möglicherweise einen anderen eng spezialisierten Spezialisten konsultieren - einen Nephrologen. cardiolOgist usw.

Am Vorabend der Operation sollte der Patient eine Dusche nehmen, die gesamte Vegetation auf seinem Bauch und seiner Leiste rasieren und saubere Kleidung anziehen. Nach 22 ist es unmöglich zu essen, es ist zusätzlich wünschenswert, einen Klistier zu machen. Wenn der Patient sehr besorgt ist, kann er eine leichte Schlaftablette nehmen.

Die Beseitigung der Varikozele nach dieser Methode erfolgt in der Regel unter örtlicher Betäubung, dh der Patient ist bei Bewusstsein. Bei Kindern, sehr emotionalen Patienten, Patienten mit eingeschränkter Funktion des Zentralnervensystems, wird jedoch eine vollständige Immobilisierung unter Vollnarkose als angemessen angesehen. Normalerweise dauert die Operation nicht länger als eine halbe Stunde.

Arbeitsweise Ivanissevich:

  1. Die Einführung eines Lokalanästhetikums oder Medikaments zur Vollnarkose.
  2. Der Arzt macht einen Schnitt in die Bauchdecke.
  3. Die Hodenvene wird unter der Muskelschicht ausgeschieden, verbunden und gekreuzt.
  4. Die Blutstillung wird überprüft und die Wunde vernäht.

Nachdem die Anästhesie oder das Anästhetikum begonnen hat zu wirken, behandelt der Arzt die Haut mit einem Antiseptikum und macht im Bereich des Iliums in Höhe des inneren Leistenrings einen etwa 2-5 cm langen Einschnitt.

Wenn nicht eine, sondern mehrere große Venen aus dem Leistenkanal austreten, wird der Arzt sie alle verbinden und kreuzen, um einen Rückfall der Krankheit zu vermeiden. Um die Evakuierung von Blut aus Gefäßen mit Krampfadern zu beschleunigen, massiert der Arzt den Hodensack. Dann wird die Wunde gereinigt und die Gefäße werden unter Verwendung von Koagulation abgebunden oder kauterisiert.

Während des Betriebs können verschiedene Prozessstörungen auftreten. Zum Beispiel versehentliche Ligation der Iliakalarterie oder deren Verletzung durch Instrumente. Oder sich anzuziehen, ein Trauma für den Nerv, der durch den Leistenkanal geht.

Alle Materialien auf der Website wurden von Spezialisten auf dem Gebiet der Chirurgie, Anatomie und Fachdisziplinen vorbereitet. Alle Empfehlungen sind indikativ und können ohne ärztliche Beratung nicht angewendet werden.

Averina Olesya Valeryevna, Kandidatin der medizinischen Wissenschaften, Pathologin, Lehrerin der Abteilung für Pathologische Anatomie und Pathologische Physiologie

Ivanissevichs Operation (OI) bei Krampfadern des Samenstrangs (Varikozele) gilt als eine der Hauptarten der chirurgischen Versorgung für diese Pathologie. Es besteht in der Ligation von Blutgefäßen, um den retrograden Blutfluss durch die Venen des Hodens zu eliminieren.

In der modernen Chirurgie gibt es viele Methoden zur Behandlung von Krampfadern der Hodenvene und ihrer Äste. Es wurden minimal invasive und endoskopische Methoden vorgeschlagen, aber die Operation von Ivanissevich ist weiterhin beliebt, obwohl sie seltener geworden ist.

Die Ligation der Hodenvenen wurde von Ivanissevich zu Beginn des letzten Jahrhunderts vorgeschlagen, die Methode wies viele Mängel auf und führte zu einer hohen Rückfallrate. Darüber hinaus ist dies eine der traumatischsten Operationen mit Varikozele. Gleichzeitig macht die relative Einfachheit und Effektivität die Operation zur Durchquerung der Hodenvene zu einer der kostengünstigsten Techniken für eine breite Palette von Patienten.

Der Hauptnachteil der Methode ist die hohe Rückfallrate. Bei erwachsenen Männern tritt bei bis zu einem Viertel der operierten Patienten erneut das Problem der Varikozele auf. In der pädiatrischen Praxis liegt dieser Wert bei 40% oder mehr, was mit dem kontinuierlichen Wachstum und der Bildung des Gefäßsystems im Alter des Kindes zusammenhängt.

Der unbestreitbare Vorteil von Ivanissevichs Operation kann als direkte Auswirkung auf die pathogenetischen Mechanismen der Pathologie angesehen werden, dh durch den Eingriff wird das Varikozelensubstrat selbst, die Hodenvene, beseitigt. Mikrochirurgische Techniken und optische Geräte ermöglichen es, die Effizienz des Verfahrens zu erhöhen.

OI wird sowohl für erwachsene Männer als auch für Kinder und Jugendliche durchgeführt. Die einzige Indikation dafür ist die Varikosität der Hodenvene von beliebigem Schweregrad, aber die Durchführbarkeit und Dauer der Behandlung werden individuell bestimmt.

operaciya ivanissevicha - Ivanissevich Operation mit Varikozele

Die Meinungen darüber, wann eine Varikozele operiert werden muss, gehen auseinander. Einige Chirurgen glauben, dass die Behandlung nicht verzögert werden sollte, da Krampfadern Unfruchtbarkeit verursachen.

Andere Andrologen weisen nicht ohne Grund auf die mangelnde Unfruchtbarkeit bei vielen Patienten mit Varikozele hin und auch darauf, dass sich die Spermogramme nach einem Eingriff bei weitem nicht immer bessern, was bedeutet, dass die chirurgische Behandlung der Pathologie nicht dringend ist.

Es gibt Kontraindikationen für die Operation von Ivanissevich mit Varikozele. Unter ihnen:

  • Schwere dekompensierte Pathologie der inneren Organe;
  • Akute Infektionskrankheiten;
  • Eitrig-entzündliche Hautveränderungen, insbesondere an der Stelle, an der der Einschnitt vorgenommen wird;
  • Urogenitalinfektion;
  • Pathologie der Blutgerinnung.

Erkrankungen der inneren Organe sollten nach Möglichkeit vor dem geplanten Eingriff behandelt oder auf einen stabilen Verlauf übertragen werden. Infektionskrankheiten und Hautschäden stellen ein Hindernis dar, bis sie vollständig beseitigt sind.

Die präoperative Vorbereitung unterscheidet sich nicht wesentlich von der bei anderen Operationen. Um die Diagnose zu bestätigen und die Art der Veränderungen zu klären, muss der Patient verschiedene Untersuchungen durchführen - Blut- und Urintests durchführen, einen Hodensack-Ultraschall mit einem Doppler, einem Spermogramm und einem Sexualhormon-Test durchführen.

Die Liste der Verfahren umfasst notwendigerweise ein Koagulogramm, einen HIV-Test, Hepatitis, Syphilis und Genitalinfektionen. Mit der geplanten Vollnarkose werden Blutgruppe und Rh-Faktor bestimmt, Fluorographie, EKG vorgeschrieben.

Wenn der Patient neben Krampfadern keine anderen chronischen Krankheiten hat, werden nur eine Untersuchung durch einen Urologen (Andrologen), eine Konsultation eines Anästhesisten und die Schlussfolgerung eines Therapeuten zur Sicherheit der vorgeschlagenen Behandlung vorgeschrieben. Bei begleitender Pathologie werden Konsultationen von engen Spezialisten gezeigt - a cardiolOgist, Endokrinologe, Nephrologe usw.

Ivanissevichs Operation wird normalerweise unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Bei Kindern und emotional labilen Patienten ist es jedoch ratsam, eine Vollnarkose durchzuführen, wenn der Patient schläft, nichts spürt und sich nicht an die Ereignisse im Operationssaal erinnert.

Es ist notwendig, zur vereinbarten Zeit mit den Ergebnissen aller bestandenen Untersuchungen ins Krankenhaus zu kommen. Am Vorabend der Operation duscht der Patient abends, rasiert sich die Haare auf Bauch und Leistengegend und zieht sich um. Letzte Mahlzeit - spätestens 22 Stunden. Nachts kann ein Beruhigungsmittel verabreicht oder ein mildes Hypnotikum verschrieben werden.

Der Operationsfortschritt umfasst mehrere Phasen:

  1. Abschnitt der Bauchdecke;
  2. Isolierung der Hodenvene, ihrer Ligation und Schnittmenge;
  3. Kontrolle der Blutstillung und Vernähen von Wunden.

OI wird durchgeführt, wenn der Patient auf dem Rücken liegt.

Nachdem das Lokalanästhetikum (Novocain) zu wirken beginnt oder der Patient in Vollnarkose gerät, behandelt der Chirurg die Stelle der bevorstehenden Inzision mit einem Antiseptikum und präpariert dann die Haut und das subkutane Gewebe in transversaler Schrägrichtung in der Projektion des Leistenkanals auf der Höhe der vorderen oberen Beckenwirbelsäule. Der Einschnitt ähnelt dem einer Blinddarmentzündung, seine Länge beträgt ca. 5 cm.

Die Muskelaponeurose wird durchtrennt und die Muskelfasern selbst werden auseinander bewegt. Indem der Chirurg das äußere Blatt des Peritoneums in die Mitte des Abdomens schiebt, sucht er nach dem Gefäßplexus, sondert eine Hodenvene darin ab, fixiert ihn mit Klammern und kreuzt ihn.

Es kommt vor, dass nicht eine große Vene, sondern mehrere gleichzeitig den Leistenkanal verlassen, und wenn nicht alle Kollateralen verbunden sind, ist ein Rückfall unvermeidlich. Um die Rückkehr der Pathologie zu verhindern, untersucht der Chirurg sorgfältig die Austrittszone aus dem Leistenkanal von venösen Gefäßen und verbindet alle sichtbaren großen Äste.

operatsiya ivanissevicha pri varikotsele 02 - Ivanissevich Operation mit Varikozele

Nach der Operation wird an der Einschnittstelle eine Eiskompresse angelegt.

operatsiya ivanissevicha pri varikotsele 03 - Ivanissevich Operation mit Varikozele

Vor der Operation müssen Sie eine Diagnose stellen

operatsiya ivanissevicha pri varikotsele 04 - Ivanissevich Operation mit Varikozele

Es ist notwendig, pathologische Prozesse im Körper zu heilen, erst dann die Operation durchzuführen

Chirurgische Behandlung der Krankheit nach Ivanissevich

Ivanissevichs Operation mit Varikozele hat Vor- und Nachteile.

Zu den Vorteilen der traditionellen Methodik gehören zweifellos:

  • Unbedeutend, im Vergleich zu anderen bestehenden Methoden der chirurgischen Behandlung von Krampfadern der Hoden, Kosten.
  • Die Möglichkeit der Durchführung in verschiedenen Stadien der Varikozele und Patienten unterschiedlichen Alters.

Die Nachteile dieser Operation sind leider viel größer:

  • Hohe Invasivität.
  • Lange postoperative Zeit und lange Rehabilitation.
  • Hohe Inzidenz von Varikozelenrezidiven.
  • Eine postoperative Narbe, die für den Rest Ihres Lebens sichtbar bleibt.

In der modernen Chirurgie gibt es viele verschiedene Methoden zur Behandlung von Varikozelen. Vor dem Hintergrund hochwirksamer minimal-invasiver und endoskopischer Operationen ist die im letzten Jahrhundert vorgeschlagene Ivanisevich-Technik jedoch nach wie vor beliebt. Dies ist auf eine einfache Implementierungstechnik und Erschwinglichkeit zurückzuführen, da die Betriebskosten durch die Versicherungspolice gedeckt werden. Darüber hinaus wird diese Art der Intervention in Betrieb genommen, sodass jeder Spezialist in der Lage ist, sie durchzuführen.

Es ist wichtig zu wissen! Der Hauptnachteil des Verfahrens ist die hohe Häufigkeit des erneuten Auftretens der Verletzung. Etwa ein Viertel der operierten Männer ist nach einiger Zeit wieder mit dem Problem der Varikozele konfrontiert, und in der Praxis der Pädiatrie erreicht diese Zahl im Allgemeinen 30-40%.

Trotzdem gibt es viele Vorteile, mit denen Sie Operationen mit dieser Methode ausführen können.

Die Essenz der chirurgischen Behandlungsmethode nach Iwanissewitsch besteht in der Ligation der Hodenvene auf der Ebene der retroperitonealen Abteilung und ihrer Resektion. Ziel ist es, das Hauptproblem zu beseitigen - die Entfernung eines Gefäßes, das keinen Blutabfluss bewirken kann und zu einem Temperaturanstieg im Hoden führt.

Die Popularität der Operation beruht auf einer Reihe von unbestreitbaren Vorteilen:

  • die Fähigkeit, in jedem Stadium der Krankheit zu behandeln;
  • Zugänglichkeit der Aufführung in jedem Alter, außer für Kinder unter 13 Jahren;
  • extrem geringes Komplikationsrisiko;
  • Einfachheit der technischen Leistung und erschwingliche Kosten.

In den meisten russischen Kliniken wird eine Varikozelenoperation nach Ivanissevich durchgeführt. Es wird sowohl für erwachsene Männer als auch für Kinder und Jugendliche durchgeführt. Die einzige und wichtigste Indikation für die Operation sind Krampfadern mit unterschiedlichem Schweregrad.

Der Zeitpunkt des Verfahrens und seine Durchführbarkeit werden vom behandelnden Arzt individuell auf der Grundlage der Untersuchungsergebnisse und des Zustands des Patienten festgelegt. Die Meinungen zum Zeitpunkt der Varikokelektomie sind häufig unterschiedlich. Einige argumentieren, dass Aufschub das Wohlbefinden und das Leben des Patienten beeinträchtigen und zu Unfruchtbarkeit führen kann.

79133f123ceb6d2b613c1957978d16c6 - Ivanissevich-Operation mit Varikozele

Wie bei jedem chirurgischen Eingriff, bei dem invasive Eingriffe in Form von Schnitten und Nähten vorgenommen werden, unterliegt die Varikokelektomie einer Reihe von Einschränkungen und Verboten:

  • Blutkrankheiten, einschließlich Hämophilie;
  • chronische Störungen im akuten Stadium;
  • entzündliche Prozesse jeglicher Ätiologie;
  • urogenitale Infektionen;
  • onkologische Erkrankungen;
  • schwere dekompensierte Pathologien der inneren Organe;
  • eitrig-entzündliche Hautveränderungen.

Eine Operation ist bei hohen Temperaturen oder allgemeiner Schwächung des Körpers kontraindiziert.

Das vorbereitende präoperative Stadium unterscheidet sich nicht wesentlich vom Standardverfahren für andere chirurgische Eingriffe. Um die Varikozele in Bezug auf den Patienten zu bestätigen, wird eine detaillierte Diagnose durchgeführt - Tests von biologischen Flüssigkeiten, eine Reihe anderer Labortests sind vorgeschrieben:

  • auf Sexualhormone;
  • HIV;
  • Hepatitis;
  • Syphilis;
  • Genitalinfektionen - STIs.

Die Liste der obligatorischen Manipulationen umfasst:

  • Ultraschall;
  • Dopplerographie;
  • Spermogramm;
  • Koagulogramm;
  • Fluorographie;
  • EKG.

Bei akuten Infektionen oder anderen Erkrankungen ist es erforderlich, einen Therapeuten, einen Urologen und einen Biologen sowie die Meinung eines Anästhesisten zu konsultieren (falls eine Vollnarkose geplant ist). Am Vorabend des geplanten Operationstermins sollte der Patient:

  • duschen
  • Haare am Bauch und an der Leiste rasieren;
  • bequeme Wäsche vorzubereiten.

Die letzte Mahlzeit sollte nicht später als 22 Stunden sein. Im Falle von Angstzuständen und Schlaflosigkeit wird empfohlen, eine Tablette mit einer leichten Schlaftablette oder einem Beruhigungsmittel einzunehmen.

Ivanissevichs Varikozelenoperation zeichnet sich durch eine einfache Technik aus und wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Bei emotional labilen Patienten sowie bei Kindern und Jugendlichen wird eine Vollnarkose empfohlen. Sie müssen am vereinbarten Tag eine halbe Stunde vor Beginn des Eingriffs ins Krankenhaus kommen. Sie sollten einen Personalausweis (Reisepass) und die Ergebnisse der Prüfung bei sich haben.

Die Operation selbst besteht aus mehreren Phasen:

  1. Entfernung der Bauchdecke.
  2. Isolierung der Hodenvene, Ligation und Resektion.
  3. Kontrolle der Blutstillung und Vernähen von Wunden.
  4. Der Patient wird auf den Rücken gelegt, ein Betäubungsmittel wird verabreicht.
  5. Die Operation beginnt mit einer Inzision von ca. 50 mm im Iliakalbereich, bis sie mit den Venen in Kontakt kommt. Die Haut wird in Längsrichtung auf der linken Seite präpariert.
  6. Als nächstes wird eine visuelle Beurteilung des Zustands durchgeführt, was im 3-4-Stadium der Krankheit besonders wichtig ist.
  7. Danach beginnt er, alle Gewebestrukturen einschließlich der Wand des Leistenkanals zu schneiden. Das Samenstrang befindet sich im Inneren und die von Krampfadern betroffenen Gefäße sind auch hier zu finden.
  8. Die Schnur wird in die Wunde gezogen und die erweiterte Vene wird getrennt, die sicher fixiert und an zwei Stellen festgeklemmt wird. Es wird herausgeschnitten und Ligaturen werden auf frische Schnitte gelegt - Spezialfäden.
  9. Dies geschieht mit allen Schiffen, unabhängig von der Größe, die sie herausbringen konnten.
  10. Nach dem Eingriff überprüft der Arzt die Richtigkeit der Resektion und das Vorhandensein nicht aufgeregter Gefäße.
  11. Am Ende der Untersuchung fährt er mit dem schrittweisen Schließen der Wunde fort. Zu diesem Zweck beginnt er, alle zerlegten Schichten zu verbinden.
  12. Im Endstadium werden Desinfektionsmittelpräparate behandelt und die Wunde steril verbunden.

Nach Abschluss der Operation wird der Patient zur weiteren Beobachtung auf die Station gebracht und eine Eisblase auf die Nahtstelle gelegt.

  1. operaciya ivanissevicha 3 - Ivanissevich Operation mit VarikozeleUm Schmerzen zu minimieren, werden Schmerzmittel verschrieben, und um die Entwicklung einer Infektion zu verhindern, wird eine Antibiotikatherapie verordnet.
  2. Während der nächsten 3-5 Tage wird dem Patienten eine Bettruhe verordnet, dem Gesundheitspersonal wird ein täglicher Verbandwechsel verordnet.
  3. Für eine Woche oder zehn Tage wird empfohlen, eine Suspension zu tragen - einen speziellen Verband, um die Hoden zu pflegen und eine Dehnung des Samenstrangs zu verhindern.
  4. Zum Zeitpunkt der Entladung sollte es durch eine zugfeste Badehose ersetzt werden, die die gleiche Stützfunktion erfüllen sollte, ohne Unannehmlichkeiten zu verursachen.
  5. Die Nahtentfernung erfolgt in der zweiten Woche. Der Tag, den der Arzt wählt, basiert auf dem Wohlbefinden des Patienten, dem Heilungsprozess und dem Zustand der Haut.
  6. Körperliche Aktivität ist ab dem Datum der Operation sechs Monate lang verboten.
  7. Es wird empfohlen, keinen Alkohol zu trinken und nicht zu rauchen.

Selbst nach einer erfolgreichen Operation nach der Methode von Ivanissevich können verschiedene Komplikationen auftreten:

  • Blutung;
  • Hämatome an der Inzisionsstelle;
  • Wassersucht des Hodens - Hydrocele;
  • eitrig-entzündliche Veränderungen aus dem s>operatsiya ivanissevicha pri varikotsele 01 - Ivanissevich Operation mit Varikozele

Ivanissevichs Technik beinhaltet eine konventionelle abdominale Varikokelektomie, bei der ein Einschnitt in der Leistengegend vorgenommen wird

Ivanissevichs Operation ist eine klassische Art von chirurgischem Eingriff, der hilft, die Varikozele bei Männern loszuwerden. Die Essenz der Methode wird in der Ligation von Blutgefäßen liegen, um die Durchblutung im Hodensack zu normalisieren.

Ivanissevichs Technik beinhaltet die übliche abdominale Varikokelektomie, bei der ein Einschnitt in der Leistengegend vorgenommen wird. Dadurch verlängert sich die Rehabilitationszeit des Patienten. Gegenwärtig bietet die Medizin endoskopische Therapiemethoden an, die nicht die Durchführung von Schnitten implizieren. Trotzdem wird die Operation von Ivanissevich immer noch von Ärzten benutzt.

Erholung nach Varikozele: Operationen, Periode, Rehabilitation, Hoden

Bei der Durchführung einer chirurgischen Behandlung führt der Arzt die folgenden aufeinander folgenden Aktionen aus:

  1. Führt eine Betäubung ein. Die Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Normalerweise verwendetes Novocain. Wenn der Patient eine Kontraindikation für das Schmerzmittel hat, wird eine Vollnarkose verordnet.
  2. Schneidet den Beckenbereich in Längsrichtung. Die Größe des Einschnitts beträgt nicht mehr als 5 cm. Bei der Durchführung ist es wichtig, die Schiffe nicht zu kontaktieren.
  3. Überprüft den Zustand der Venen. Besonders sorgfältig zu bewerten sind Blutgefäße im Spätstadium der Varikozele, bei der mehrere Äste sofort betroffen sind.
  4. Es erkennt befallene Venen, fixiert sie mit Hilfe spezieller Fäden und näht und schneidet sie heraus. Bei dieser Aktion ist es wichtig, dass das Blut nicht an die Stelle gelangt, an der das Gefäß durchtrennt wird.
  5. Durch Massage des Hodensackgewebes wird eine große Ansammlung von Blut im Plexus entfernt. Beim Massieren verbreiterte sich das Lumen des Endes der Hodensackvene mit einer speziellen Klemme.
  6. Nähte. Dies geschieht in Schichten. Nach dem Nähen wird die Wunde mit einem Antiseptikum behandelt und mit einem sterilen Mullverband abgedeckt.

Nach der Operation raten die Ärzte, einen Eisbeutel an der Inzisionsstelle anzubringen. Dadurch werden Schwellungen der Gelenke vermieden. Um entzündlichen Prozessen vorzubeugen, kann der Arzt Antibiotika verschreiben und bei Auftreten von Schmerzen Schmerzmittel verschreiben.

Die Diagnose umfasst die folgenden Methoden:

  1. Bluttest für allgemeine und biochemische Parameter.
  2. Eine Blutuntersuchung zur Bestimmung der Gruppe und des Rh-Faktors.
  3. Blutgerinnungstest.
  4. Eine Blutuntersuchung auf HIV-Infektion.
  5. Allgemeine Urinanalyse.
  6. Bakterienkultur des Urins.
  7. Elektrokardiogramm.
  8. Fluorographie
  9. Spermogramm
  10. Ultraschalluntersuchung der Hoden.

Wenn während der Untersuchung keine Kontraindikationen festgestellt werden, erstellt der behandelnde Arzt einen Behandlungsplan.

Achtung! Unmittelbar vor der Operation müssen die Haare in der Leistengegend rasiert und geduscht werden. Sie können das letzte Mal bis spätestens 22:00 Uhr essen.

Stellen Sie sicher, dass Sie operiert werden müssen, wenn Sie die folgenden Symptome haben:

  • Verschlechterung der Spermienqualität.
  • Starke Schmerzen in der Leiste.
  • Hodenwachstumsstillstand bei einem Jugendlichen in der Pubertät.
  • Das Vorhandensein eines ausgeprägten kosmetischen Defekts.

Die Zweckmäßigkeit einer chirurgischen Behandlung wird vom behandelnden Arzt auf der Grundlage der Untersuchungsergebnisse festgelegt.

Während der Operation besteht immer das Risiko von Nebenwirkungen. Sie sind in der Regel mit einer versehentlichen Schädigung des gesunden Gewebes verbunden. Die häufigsten Komplikationen während der chirurgischen Behandlung sind:

  • Verletzung der Iliakalarterie. Diese Konsequenz gilt als die gefährlichste. Eine solche Arterie befindet sich neben der Leistenvene, so dass der Arzt sie möglicherweise falsch verbinden kann. Es ist auch möglich, nur versehentlich mit chirurgischen Instrumenten zu beschädigen.
  • Schäden an den Gefäßen des Lymphsystems. Infolgedessen hat der Patient nach der Operation eine Hydrozele.
  • Schäden an Nervenenden. Diese Komplikation ist nicht gefährlich, aber sie bringt starke Schmerzen mit sich. Auch der betroffene Nerv verursacht einen vorübergehenden Gefühlsverlust in den Oberschenkelbereichen.

Während der Operation ist niemand vor Fehlern sicher. Wenn nach der Behandlung unangenehme Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, um Komplikationen rechtzeitig zu erkennen.

operatsiya ivanissevicha pri varikotsele 05 - Ivanissevich Operation mit Varikozele

Für eine vollständige Genesung benötigt ein Mann 3 bis XNUMX Monate

Nach dem Ende des chirurgischen Eingriffs wird der Patient auf einen Hodensack von Suspensoria gesetzt. Es ist eine Art Verband, der das Dehnen des Samenstrangs verhindert und verhindert, dass sich der Hoden beim Gehen bewegt.

Für 8-10 Tage ist der Mann in stationären Bedingungen. Zu diesem Zeitpunkt überwacht der behandelnde Arzt die Genesung des Patienten. Stiche werden vor dem Entladen entfernt. Wenn im Krankenhaus keine Komplikationen festgestellt wurden, darf der Patient nach Hause gehen.

Zuhause geht die Rehabilitation weiter. Für eine vollständige Genesung benötigt ein Mann 3 bis XNUMX Monate. Während der gesamten postoperativen Zeit muss sich der Patient strikt an die Empfehlungen des Arztes halten.

Der Arzt rät:

  1. Verweigern Sie den Besuch der Sauna oder des Bades und nehmen Sie ein Bad mit heißem Wasser.
  2. Tragen Sie enge Unterwäsche.
  3. Unterlasse das intime Leben.
  4. Vermeiden Sie intensive körperliche Aktivität.
  5. Gewichte nicht heben.
  6. Beachten Sie die Hygiene der Nähte.

Diese Empfehlungen tragen dazu bei, das Risiko von Nebenwirkungen nach einer chirurgischen Behandlung zu minimieren.

Die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen nach einer Varikozelenoperation ist immer gegeben. In der Regel treten sie jedoch nur selten auf. Die Anwendung der Ivanissevich-Methode kann folgende Konsequenzen haben:

  • Das Auftreten eines Hämatoms am Ort des Einschnitts.
  • Dropsy Pathologie ist die Ansammlung einer großen Menge von Lymphe in der Bauchhöhle. Typischerweise beruht dieses Phänomen auf der Tatsache, dass der Arzt fälschlicherweise das Lymphgefäß mit dem Blutgefäß verbindet.
  • Schmerzhafte Empfindungen. Ein Symptom entsteht durch eine Streckung der Hodenkapsel oder durch eine zufällige Schädigung der Nervenwurzel im Leistenbereich.
  • Hodenatrophie. Unter dieser Bedingung versteht man die Verletzung der Funktionen der Geschlechtsdrüse und eine Abnahme ihrer Parameter.
  • Infektionspenetration in die postoperative Wunde. In diesem Fall entwickelt der Patient eine erhöhte Körpertemperatur, das Auftreten eitriger Massen und sein Gesundheitszustand verschlechtert sich stark.

Nach der Operation besteht immer das Risiko eines erneuten Auftretens der Varikozele, insbesondere wenn diese in den letzten Stadien der Krankheit durchgeführt wurde.

Nach der Operation ist der Patient etwa drei Tage in der Klinik. In den ersten Stunden nach der Operation hilft das Auftragen einer eisgefüllten Blase auf die Wunde, die Schmerzen zu lindern. Darüber hinaus werden dem operierten Mann Schmerzmittel und Antibiotika verschrieben, um die Entwicklung von infektiösen Komplikationen zu verhindern. Der Verband wird alle paar Tage gewechselt.

1 4 - Iwanissewitsch-Operation mit Varikozele

Um die mit der Belastung des Samenstrangs verbundenen Schmerzen zu lindern und den Heilungsprozess in den ersten postoperativen Tagen zu beschleunigen, sollte ein Mann den Hodensack mit einem speziellen Verband unterstützen. Die Nähte werden nach acht bis neun Tagen entfernt. Es muss daran erinnert werden, dass der Patient in den ersten postoperativen Tagen körperliche Aktivität und körperliche Aktivität vermeiden sollte. In den nächsten sechs Monaten war es ihm verboten, Sport und harte Arbeit zu treiben.

Ivanissevichs Operation ist mit den gleichen Komplikationen verbunden wie andere ähnliche chirurgische Eingriffe:

  • Infektiöse und entzündliche Prozesse.
  • Blutungen im Bereich der Operationswunde, die Bildung von Hämatomen.
  • Hodenhydrocele (Wassersucht) - häufig diagnostiziert bei Patienten, die sich dieser Operation unterzogen haben. Der Blutabfluss durch die Venen der Hoden ist gestört, was zum Schwitzen des Plasmas im Gewebe des Hodens führt.
  • Das Auftreten von Rückfällen der Varikozele - tritt bei vier von zehn operierten Patienten auf. Eine derart hohe Krankheitsrücklaufrate ist natürlich nicht auf das Auftreten neuer Venen zurückzuführen, die zu Hoden führen. Tatsache ist, dass der Chirurg in einigen Fällen (insbesondere bei Männern mit einer lockeren Hodenvene) während der Operation die betroffenen Venenzweige möglicherweise einfach nicht bemerkt und dementsprechend nicht auswählt und nicht verbindet. Nach einiger Zeit wird in diesen Gefäßen der vorherige Abfluss von venösem Blut wiederhergestellt und die Entwicklung einer Krampfadernläsion wird fortgesetzt.

Varikozele ist eine ausschließlich männliche Krankheit, die die Durchblutung der Hoden und des Samenstrangs stört.

In diesem Organ haben die Gefäße ein charakteristisches Merkmal, bilden einen Gefäßplexus, in den Blut aus dem Hoden und in das Vas deferens gelangt.

Die Behandlung der Krankheit ist von einem operativen Weg und der Einhaltung bestimmter Empfehlungen in der postoperativen Zeit begleitet. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was Sie nach einer Varikozelenoperation nicht tun können.

Varikozele ist eine Krampfader im Samenstrang des Hodens. Am häufigsten tritt die Krankheit links auf. Die Varikozele des linken Hodens stellt keine große Gefahr für das Leben eines Mannes dar. Sie kann jedoch eine Hodenatrophie hervorrufen und zu Unfruchtbarkeit führen.

In der Urologie werden 4 Grade der Pathologie klassifiziert, deren Unterschied sich in der Schwere der Symptome und im pathologischen Prozess manifestiert. Beispielsweise haben Männer mit einem oder zwei zweiten Krankheitsgraden keine besonderen Schwierigkeiten und Unannehmlichkeiten.

In den Stadien 3 und 4 ist der clusterartige Venenplexus auf dem Hoden jedoch gut sichtbar.

Zur Information! Die Ausdehnung der Venen des Samenstrangs auf dem rechten Hoden zeigt das Vorhandensein von Nierenproblemen an. Es wird empfohlen, eine Ultraschalluntersuchung durchzuführen, um Tumorbildungen auszuschließen.

Bei der Varikozele wird die Operation in folgenden Fällen verordnet:

  • Rückfall der Varikozele;
  • das Vorhandensein von starken Schmerzen;
  • Gestörte Spermatogenese mit bestätigter Ausdehnung der Venen im Samenstrang;
  • das Vorhandensein eines ausgeprägten Stadiums der Krankheit, das durch Ultraschall und Dopplerographie bestätigt wird;
  • unästhetisches Aussehen des Genitalorgans;
  • Verzögerung des Hodenwachstums in der Pubertät;
  • männliche Unfruchtbarkeit

Zur Information! Experten sagen, es ist am besten, die Ausdehnung der Venen im Samenstrang im Alter von 25-30 Jahren zu beseitigen.

Der chirurgische Eingriff erfolgt in einem Krankenhaus der urologischen Abteilung. Die Anästhesiemethode wird basierend auf der geplanten Operation ausgewählt.

Die Krankheit kann sich negativ auf die Fortpflanzungsfunktion des Mannes auswirken. Es wird daher empfohlen, die Operation rechtzeitig durchzuführen und die Spermatogenese wiederherzustellen.

Die moderne Chirurgie stellt sicher, dass eine Varikozelenoperation zur Beseitigung von Komplikationen, zur Beseitigung von Unfruchtbarkeit und zur Verbesserung der Durchblutung der Genitalien beiträgt.

Lassen Sie uns die Arten der chirurgischen Behandlung von Krampfadern des Samenstrangs genauer betrachten:

  • Endoskopische Chirurgie - Diese Methode unterscheidet sich auf sicherste Weise, wodurch das Risiko von Komplikationen oder Rückfällen minimiert wird. Die Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt, der Chirurg führt drei Punktionen in der Nabelgegend durch, führt Laparoxop und chirurgische Instrumente ein. Während der Operation werden Titanorthesen auf die Hodenvene gelegt, wodurch sich die Vene schneidet. In der Regel ist der Mann nach einer Varikozelenoperation 2-3 Tage unter der Aufsicht eines Arztes in der Abteilung;
  • Mikrochirurgische Operation - Die Methode beinhaltet die Durchführung einer Revaskularisation des Hodens. Für das Verfahren führt der Arzt einen kleinen Einschnitt in der Leistengegend durch, entfernt die Eierstockvene und die Magenvene, dann wird der Eierstock vollständig entfernt und die Magengegend wird genäht. Nach einer Varikozelenoperation wird die Durchblutung im Hodensackbereich sofort wiederhergestellt, wodurch die Entwicklung eines Rückfalls auf Null reduziert wird.

Vor- und Nachteile der Methode ↑

Ivanissevichs Methodik hat seine positiven und negativen Punkte. Die Vorteile einer Operation sind folgende:

  • Niedrige Betriebskosten.
  • Keine spezielle Ausrüstung erforderlich.
  • Eine einfache Technik, die keine besonderen Kenntnisse erfordert.
  • Die Fähigkeit, in jedem Stadium der Varikozele und in jedem Alter des Patienten durchzuführen.

operatsiya ivanissevicha pri varikotsele e1533996260828 - Ivanissevich Operation mit Varikozele

Leider hat Ivanissevichs Operation mehr Nachteile als andere chirurgische Methoden als Vorteile. Die negativen Aspekte der Behandlung umfassen Folgendes:

  • Hohes Maß an Trauma.
  • Ein hohes Risiko für Komplikationen nach der Operation und die Neuentwicklung der Pathologie.
  • Langzeitrehabilitation.
  • Das Vorhandensein von postoperativen Schmerzen.
  • Das Auftreten einer großen Narbe an der Stelle des Einschnitts.

Moderne Operationsmethoden, die die Bauchchirurgie ersetzten, haben viel mehr Vorteile und weniger Nachteile. Trotzdem wenden die Ärzte immer noch die Ivanissevich-Methode an.

Postoperative Zeit

Die Genesung nach einer Varikozelenoperation beinhaltet die folgenden Empfehlungen. Die Geschwindigkeit von Regenerationsprozessen hängt stark vom Verhalten des Patienten ab.

Der richtige Rehabilitationsansatz verhindert die Entstehung von Komplikationen wie Entzündungsprozessen, Unfruchtbarkeit, Wassersucht usw.

Detonic - ein einzigartiges Medikament, das bei der Bekämpfung von Bluthochdruck in allen Stadien seiner Entwicklung hilft.

Detonic zur Drucknormalisierung

Die komplexe Wirkung pflanzlicher Bestandteile des Arzneimittels Detonic an den Wänden der Blutgefäße und des autonomen Nervensystems tragen zu einem raschen Blutdruckabfall bei. Darüber hinaus verhindert dieses Medikament die Entstehung von Atherosklerose dank der einzigartigen Bestandteile, die an der Synthese von Lecithin beteiligt sind, einer Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel reguliert und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert.

Detonic nicht süchtig und Entzugssyndrom, da alle Bestandteile des Produkts natürlich sind.

Detaillierte Informationen zu Detonic befindet sich auf der Herstellerseite www.detonicnd.com.

Rehabilitationszeitraum

Nach 3-4 Tagen kehrt der Patient zu seinem normalen Arbeitsleben zurück

Die Erholung nach Varikozele erfolgt in jedem Einzelfall mit unterschiedlichen Intensitäten. Die Dauer der Rehabilitation hängt von der Art des chirurgischen Eingriffs ab. Mit minimal invasiven Eingriffen und Laparoskopie erholt sich der Patient schneller. Nach 3-4 Tagen kehrt er zu seiner üblichen Arbeitstätigkeit zurück.

Nach einer endovaskulären Embolie kann der Patient bereits am nächsten Tag die medizinische Einrichtung verlassen. Ambulante Diagnoseverfahren werden durchgeführt, um die Wirksamkeit der Operation festzustellen. Dazu gehören Ultraschallüberwachung, Spermogrammabgabe und Routineuntersuchung.

In den ersten sechs Monaten muss ein Gefäßchirurg beobachtet werden, um Thrombosen vorzubeugen.

Nach anderen Methoden zur Entfernung der Varikozele ist die Erholung lang. In einigen Fällen ist ein Krankenhausaufenthalt von mindestens 7-10 Tagen erforderlich. Ärzte glauben, dass das Alter des Patienten von nicht geringer Bedeutung ist. Bei reifen Männern verlangsamen sich die Regenerationsprozesse. Die Genesung nach einer Varikozelenoperation basiert auf Folgendem:

  • Auswahl der medikamentösen Therapie;
  • Bestimmung der Möglichkeit einer motorischen Aktivität;
  • die Durchführung diagnostischer Maßnahmen, um die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls auszuschließen;
  • Beseitigung von Komplikationen im Falle ihrer Entwicklung.

Bei der Rehabilitation nach einer Operation müssen die Grundlagen einer speziellen Diät beachtet werden. Während dieser Zeit ist es äußerst wichtig, eine Lockerung des Stuhls und Verstopfung zu vermeiden. Zusätzliche Belastung des Kreislaufsystems im Becken führt zur Entwicklung von Komplikationen.

Um Stuhlstörungen zu vermeiden, sollten geräucherte, süße und übermäßig salzige Lebensmittel von der Ernährung ausgeschlossen werden. Es wird nicht empfohlen, fetthaltiges Fleisch, scharfe Gewürze und Saucen zu essen. Bei Getränken ist es wünschenswert, Fruchtgetränke, grünen Tee und stilles Wasser zu bevorzugen.

Kaffee und starker Tee sollten nicht getrunken werden.

Es ist wichtig, ein Ernährungsschema festzulegen. Portionen sollten klein sein. Die Anzahl der Empfänge pro Tag - mindestens fünfmal. Die Grundlage der Diät sollten die folgenden Lebensmittel sein:

  • Vollkorn-Getreide;
  • Meeresfrüchte;
  • Geflügelfleisch;
  • gedünstetes und gekochtes Gemüse und Obst;
  • Milchprodukte.

Wichtig! Das Rauchen und Trinken von Alkohol ist strengstens untersagt. Schlechte Gewohnheiten beeinträchtigen den Zustand des Gefäßsystems.

Die Unterstützung durch Medikamente spielt eine wichtige Rolle bei der Geschwindigkeit der Rehabilitation. Chirurgische Eingriffe gehen mit Hautschnitten, Veränderungen der Durchblutung und Schädigungen des Muskelgewebes einher. Daher ist es wichtig, Infektionen im Körper zu vermeiden. Während der Rehabilitation wird empfohlen, folgende Medikamente einzunehmen:

  1. Antibakterielle Mittel. Notwendig, um sekundäre eitrige Infektionen und septische Komplikationen zu verhindern. Dazu gehören Amoxicillin, Ceftriaxon, Amoxiclav und Cefir.
  2. Immunstimulanzien. Sie helfen, die Abwehrkräfte und Regenerationsmechanismen des Körpers zu aktivieren. Die Medikamente dieser Gruppe umfassen Cycloferon, Timalin, Tactivin und Timogen.
  3. Antikoagulantien. Sie helfen, die Blutgerinnung zu normalisieren und die Entstehung von Thrombosen zu verhindern. Die wirksamsten Medikamente in dieser Kategorie sind Xexan, Heparin und Warfarin.
  4. Steroidale und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Sie stoppen das Schmerzsyndrom, beseitigen Schwellungen und den Entzündungsprozess. Steroidzubereitungen umfassen: Methylprednisolon, Prednisolon und Dexamethason. Die Liste der am häufigsten verwendeten nichtsteroidalen Medikamente umfasst: Nise, Nimesulide, Ketotifen und Askofen.

Die Varikozele geht mit einer Abnahme der Fortpflanzungsfunktion des Mannes einher. Infolge einer Kreislaufstörung ändert sich die Temperatur im Hodensack. Es wird ungünstig für die Reifung von Qualitätssperma.

Um die Spermogrammwerte nach einer Varikozelenoperation wiederherzustellen, müssen biologisch aktive Additive eingenommen werden. Sie enthalten Vitamine, Mineralien und natürliche Extrakte, die die Spermatogenese anregen.

Die wirksamsten Medikamente sind:

Um die Spermienqualität zu verbessern, ist eine spezielle Diät angezeigt. Produkte, die reich an Selen, L-Carnitin, Zink, Vitamin C, E und D sowie Folsäure sind, regen die Produktion von Sexualhormonen an. Es wird empfohlen, in die Diät Meeresfrüchte, Nüsse, Kräuter, Zitrusfrüchte, Leber, Hülsenfrüchte, Honig, Erdbeeren und Kiwi einzuführen.

Um die Durchblutung der Beckenorgane zu verbessern, ist es notwendig, lockere Unterwäsche zu tragen. Ebenso wichtig ist es, den thermischen Effekt auf die Hoden aufzugeben. Sie können nicht lange heiß baden und den Laptop auf dem Schoß halten. Für die Spermienbildung wird eine optimale Temperatur benötigt. Es sollte 1-2 ° C unter der normalen Körpertemperatur liegen.

Interessant! Die Schwangerschaftsplanung ist 3-4 Monate nach der Operation erlaubt. Während dieser Zeit haben die Spermien Zeit, sich vollständig zu aktualisieren.

Bei Männern im reifen Alter erholt sich der Körper nach einer Operation mit Varikozele länger als in einem jüngeren Alter. Dies ist auf eine allmähliche Verlangsamung der Stoffwechselprozesse zurückzuführen, wenn eine Person älter wird.

Von großer Bedeutung sind der hormonelle Hintergrund, Begleiterkrankungen und individuelle Strukturmerkmale des Körpers.

Statistiken zeigen, dass Rückfälle während der Operation im Jugendalter am häufigsten auftreten.

In der Erholungsphase nach einer Varikozelenoperation treten häufig verschiedene Komplikationen auf. Wenn sich die Größe des Hodens nach der Operation geändert hat, können wir über die Entwicklung von Wassersucht sprechen. Es provoziert eine versehentliche Schädigung der Lymphknoten während chirurgischer Eingriffe. Eine solche Komplikation tritt in 10% der Fälle auf. Es wird durch Operationen und Medikamente beseitigt.

Schmerzempfindungen werden als natürliche Reaktion des Körpers auf eine Operation angesehen. Beschwerden entstehen durch Dehnen der Gliedmaßen mit venösem Blut. Zur Beseitigung des Schmerzsyndroms werden Analgetika verschrieben. Das Behandlungsschema wird vom Arzt ausgewählt.

Manchmal beeinflusst die Operation den Prozess der Testosteronproduktion. In diesem Fall ist eine hormonelle Medikation erforderlich. Eine solche Pathologie ist äußerst selten. Die häufigsten Probleme in der postoperativen Phase sind Rezidive. Es tritt bei schlechtem Betrieb auf. In diesem Fall ist ein wiederholter chirurgischer Eingriff erforderlich.

Nur das fortgeschrittene Stadium der Krankheit beeinflusst die erektile Funktion eines Mannes. In anderen Fällen bleibt der Grad des sexuellen Verlangens gleich.

Die Erholungsphase nach der Operation beinhaltet eine vorübergehende Ablehnung des sexuellen Kontakts. Intimität darf frühestens 3 Wochen nach Entlassung aus dem Krankenhaus geübt werden. Masturbation ist ebenfalls kontraindiziert.

Eine verlängerte Blutversorgung des Penis führt zum Rückfall der Krankheit.

Was kann man nicht machen?

Nach der Behandlung der Varikozele im Hoden werden dem Mann eine Reihe von Verboten auferlegt. Die Einhaltung des Fortpflanzungssystems hängt von ihrer Einhaltung ab. Während der Rehabilitationsphase verbieten Chirurgen Folgendes:

  • Gewichte über 4,5 kg heben und aktiv Sport treiben;
  • Alkohol trinken und rauchen;
  • Nehmen Sie ein heißes Bad und besuchen Sie die Sauna.
  • Sex haben;
  • Schlaf weniger als 8 Stunden pro Tag;
  • den Körper mit Stresssituationen überlasten;
  • im offenen Wasser schwimmen;
  • Unterkühlung des Körpers zu ermöglichen;
  • trinke Kaffee und starken Tee;
  • lange in der Sonne sein;
  • Junk Food essen.

In den ersten Tagen nach der Operation ist es strengstens verboten, den Verband selbst zu entfernen. In einem Krankenhaus werden Verbände von medizinischem Personal durchgeführt. Dies ist notwendig, um eine ordnungsgemäße Hygiene zu gewährleisten und eine Infektion zu verhindern.

Die Belastung des Körpers sollte allmählich zunehmen. Anstelle von aktivem Sport ist es erlaubt, Yoga, Atemübungen und Übungen im Pool zu praktizieren. Es wird auch empfohlen, spezielle Übungen zur Wiederherstellung des Blutflusses durchzuführen. Vorher ist es ratsam, Ihren Arzt zu konsultieren.

Auf eine Notiz! Nach der Operation zur Entfernung der Varikozele werden die jungen Männer für die Dauer der Rehabilitationsperiode aus der Armee entlassen.

Die Varikokelektomie beugt Komplikationen durch Durchblutungsstörungen im Hodensack vor. Wenn Sie die Empfehlungen des Arztes befolgen, wird die Krankheit in Zukunft die Fortpflanzungsgesundheit des Mannes nicht beeinträchtigen. Verstöße gegen die Grundsätze der Rehabilitation drohen mit Komplikationen in Form von Unfruchtbarkeit und chronischen Schmerzen.

Unmittelbar nach dem Eingriff beobachten Ärzte den Patienten mehrere Stunden. Wenn sich eine Person normal fühlt, kann sie nach 8-14 Tagen im Krankenhaus nach Hause gehen. Während dieser Zeit lösen sich postoperative Nähte auf oder werden entfernt.

Zu Hause sollte sich der Patient auf drei Dinge konzentrieren - Ruhe, Erholung und machbare, moderate körperliche Aktivität. In den ersten Tagen ist es besser, im Bett zu bleiben, viel zu schlafen und gut zu essen. Dann ist es ratsam, sich langsam zu bewegen. Es ist sehr nützlich, kurze Spaziergänge an der frischen Luft zu machen.

    1. Obst und Gemüse in frischer, gekochter, gedünsteter Form.
    2. Eine Auswahl an Meeresfrüchten.
    3. Lebensmittel, die reich an Pflanzenfasern sind, wie Haferflocken, Kräuter.
    4. Haferbrei.
    5. Pflanzenöle - Oliven, Sonnenblumen, Leinsamen.
    6. Kleie und Kleiebrot.
    7. Sauermilchprodukte - Kefir, fermentierte Backmilch, Hüttenkäse, aber keine Milch.

Es ist nützlich, Produkte zu kombinieren, zum Beispiel frisches Gemüse mit saurer Sahne als Salat, Brei mit Butter, Meeresfrüchtesalat.

Es wird nicht empfohlen zu essen:

  1. Gebratenes Fleisch (Schweinefleisch, Lammfleisch).
  2. Starke Fleischbrühen.
  3. Geräuchertes Fleisch, Gurken, gewürzte Lebensmittel.
  4. Backen, frisches Weißbrot, Gebäck.
  5. Kohlensäurehaltige Getränke, starker Kaffee und schwarzer Tee, Alkohol.

Optimale Ernährung in der postoperativen Zeit

operatsiya ivanissevicha pri varikotsele 06 - Ivanissevich Operation mit Varikozele

Eine gute Alternative zur Operation nach der Ivanissevich-Methode ist die Laparoskopie

Es gibt zwei Arten der Bauchchirurgie, die der Ivanissevich-Methode im Prinzip sehr ähnlich sind. Dazu gehören die folgenden Vorgänge:

  1. Palomo Bei der Operation wird ein Schnitt in das Peritoneum gemacht, durch den die betroffenen Venen und Arterien verbunden werden. Gleichzeitig soll eine andere Durchblutungsquelle in den Hoden verbleiben, damit der Durchblutungsprozess nicht gestört wird.
  2. Bernardi. Die Essenz der Therapie besteht darin, die Hodenvene im Bereich des inneren Leistenrings zu binden. Die Arterie ist nicht betroffen.

Eine gute Alternative zur Operation nach der Ivanissevich-Methode ist die Laparoskopie. Es handelt sich nicht um Schnitte, so dass die Erholungszeit nach der Behandlung erheblich verkürzt wird.

Ein laparoskopischer Eingriff wird wie folgt durchgeführt. Drei Einstiche werden in den Bauch gemacht. Durch die erste wird eine Videokamera eingeführt, und durch die restlichen chirurgischen Instrumente. Zunächst wird Luft in die Bauchhöhle abgegeben, so dass sich die Organe auseinanderbewegen und den Zugang zu den betroffenen Venen nicht beeinträchtigen.

Auf dem Monitor wird ein Bild aller während des Vorgangs ausgeführten Manipulationen angezeigt. Während der Therapie entfernt der Arzt 3 cm der erweiterten Vene und komprimiert ihre Enden mit Hilfe spezieller Vorrichtungen. Danach werden die Werkzeuge entfernt und Stiche angelegt.

Somit ist die Operation nach Ivanissevich mit Varikozele ein klassischer Weg, um erweiterte Venen zu beseitigen, der seine Vor- und Nachteile hat. Mit der Möglichkeit der endoskopischen Therapie tritt diese Methode derzeit in den Hintergrund.

Varikozele ist eine Krankheit, die mit einer Schädigung der Venen im Hoden (normalerweise links) und des Samenstrangs verbunden ist. Wenn Blut fließt, funktionieren die Ventile der Gefäße nicht richtig, der Blutfluss ist gestört, was zu Venenblähungen, Schmerzen und einem unangenehmen Völlegefühl im Hoden führt.

Im Anfangsstadium können Sie ein ausgeprägteres venöses Netzwerk unter der Haut feststellen. Mit dem Fortschreiten der Erkrankung treten die Venen stärker hervor und treten scharf vor dem Hintergrund eines anderen Hodens hervor, der nicht von der Erkrankung betroffen ist.

Mit der Zeit kann der Hodensack durchhängen und der betroffene Hoden wird kleiner, was die Patienten sehr beunruhigt. Die schwerwiegendste Komplikation der Krankheit ist die Unfruchtbarkeit.

Bei Verdacht auf Varikozele gibt der Patient ein Spermogramm ab.

Einige Experten sind jedoch der Ansicht, dass eine konservative Therapie weniger eine Behandlung als vielmehr eine Verzögerung des unvermeidlichen chirurgischen Eingriffs darstellt.

Nur eine Varikokelektomie hilft, den Defekt zu beheben. Dieses Verfahren erfordert keine Dringlichkeit. Der Arzt hat die Möglichkeit, die Entwicklung der Krankheit zu beobachten, ihre Dynamik zu bewerten und dem Patienten die beste Lösung für das Problem anzubieten.

Eine geplante Operation findet in einer ruhigen Umgebung statt, Komplikationen treten viel seltener auf.

Die moderne Urologie bietet ein breites Spektrum an Möglichkeiten der Varikokelektomie. Die Wahl dieser oder jener Intervention hängt vom Alter des Patienten, dem Stadium der Krankheit, den individuellen Eigenschaften des Körpers und der Meinung des behandelnden Arztes ab.

Am häufigsten wird dem Patienten eine Okklusion angeboten. Ihre Essenz ist die Ligation der Vene, die den betroffenen Hoden versorgt, und die Normalisierung des Blutflusses. Diese Kategorie umfasst Operationen an Varikozelen nach Ivanissevich, Palomo, Marmara, laparoskopische Varikokelektomie, nichtoperative Eingriffe (Gerinnung, Sklerotherapie), mikrochirurgische Eingriffe.

Das heikle Thema sind die Kosten der Varikokelektomie. Die teuersten Optionen sind Mikrochirurgie und endovaskuläre Embolisation. Sie treten in verschiedenen Stadien der Krankheit auf, Rückfälle und Komplikationen sind selten. Allerdings ist nicht jeder Chirurg in der Lage, einen solchen Eingriff durchzuführen. Viele Kliniken nehmen sie nicht einmal in die Preisliste auf.

In der Regel wird in Kliniken die Operation nach Ivanisevich in Betrieb genommen, was eine qualitativ hochwertige Arbeit des Chirurgen gewährleistet und das Risiko von Komplikationen verringert.

Klassische Varikokelektomie kann ohne eine Politik durchgeführt werden, der Preis ist für die meisten Patienten erschwinglich. Der Preis beinhaltet eine Anästhesie und einen Aufenthalt in einem Krankenhausbett.

Ivanissevichs Operation wird in den meisten russischen Kliniken durchgeführt. Erfordert einen Krankenhausaufenthalt unter Vollnarkose oder Spinalanästhesie. Nur eine Vollnarkose ist für Kinder und Jugendliche geeignet.

Der Erfolg hängt von den Fähigkeiten des Chirurgen ab. Der Einschnitt erfolgt in der Leistenfalte. Anschließend wird die vergrößerte Hodenvene gestickt und gezogen.

Die Wunde wird vernäht und mit einem sterilen Verband versehen. Die Genesung dauert bis zu 2 Wochen, mit Komplikationen verlängert sich die Rehabilitationszeit.

Eine Variation der Intervention nach Iwanissewitsch - Operation Palomo mit Varikozele. Der Hauptunterschied ist die Position des Schnitts.

  • Eine Ausnahme kann ein lockerer Venentyp sein. In diesem Fall muss der Chirurg alle Gefäße separat verbinden.
  • Die Operation wird in einem Krankenhaus durchgeführt, die Anästhesie kann allgemein oder örtlich erfolgen.
  • Im Vergleich zum Ivanissevich-Verfahren ist das Risiko von Komplikationen verringert, da sich die Vene an einem Ort befindet, an dem keine großen Gefäße und Nerven vorhanden sind.
  • Die Wiederherstellung dauert 2 Wochen, in einigen Fällen wird sie auf 1 Monat verlängert.

Nach der Ausführungstechnik ähnelt es einem chirurgischen Eingriff nach der Methode von Ivanissevich, aber danach tritt Varikozelenrezidiv nicht mehr so ​​häufig auf.

Am häufigsten wird die Palomo-Operation im Erwachsenenalter durchgeführt.

Für Jugendliche und Kleinkinder wird es in extremen Fällen verschrieben - bei entsprechenden Indikationen ist es unmöglich, andere Methoden zur Behandlung der Varikozele anzuwenden.

Palomos Operation ähnelt der Operation nach Ivanissevichs Technik. Im ersten Fall erfolgt die Inzision jedoch oberhalb des Leistenkanals - direkt an der Stelle, an der die Samenvene den Plexus verlässt. Sowohl das betroffene Venengefäß als auch die Hodenarterie sind verbunden.

Diese Behandlungsmethode der Varikozele hat positive und negative Anwendungsaspekte.

Operation palomo
<strong>Vorteile:</strong>Nachteile
Einfachheit in der AusführungTraumatismus
VerfügbarkeitsLange Rehabilitationszeit
Große Narbe
Geringes Risiko für ein Wiederauftreten der Varikozele im Vergleich zu Ivanissevichs OperationHohe Wahrscheinlichkeit postoperativer Komplikationen

Die Palomochirurgie gilt als veraltete Methode zur Entfernung von Varikozelen.

Nach Ansicht vieler Ärzte ist die Operation nicht physiologisch, sondern eher schädlich als nützlich: Sie führt zu stärkeren Durchblutungsstörungen als die Pathologie der Hodenvenen.

Aus diesem Grund wird nicht oft darauf zurückgegriffen. Generell werden sicherere, effektivere und weniger traumatische Methoden für die chirurgische Behandlung von Varikozelen empfohlen.

Показания

Die Palomochirurgie wird durchgeführt mit:

  • Eine starke Abweichung des Spermogramms von der Norm.
  • Starke Schmerzen im Hodensack.
  • Verkleinerung des Hodens, Atrophie.
  • Unfruchtbarkeit.
  • Das Vorhandensein eines ästhetischen Mangels im Hodensack.
  • Hohes Risiko für Fruchtbarkeitsstörungen.

Die Operation Palomo wird sowohl im späten als auch im frühen Stadium der Varikozelenentwicklung verschrieben. Es kann im Erwachsenen-, Jugend- und Jugendalter angewendet werden.

Kontraindikationen

Es wird nicht immer auf Palomos Geschäft zurückgegriffen, sondern es bestehen Verhaltensbeschränkungen. Faktoren, die die Möglichkeit eines chirurgischen Eingriffs mit Varikozele ausschließen:

  • Verletzung der Blutgerinnung.
  • Bauchfellentzündung, Blinddarmentzündung, andere entzündliche Prozesse in der Bauchhöhle.
  • Die akute Phase des Verlaufs von viralen Infektionskrankheiten.
  • Hypertonie.
  • Eitrig-entzündliche Prozesse auf der Haut.
  • Diabetes mellitus, Zirrhose, Nieren- und Leberversagen, andere schwerwiegende Erkrankungen im Stadium der Dekompensation oder während der Exazerbation.
  • Entzündung der Blase, der Harnröhre, der Nieren und der Prostata.
  • Herzinfarkt, Schlaganfall (wenn 6 Monate seit dem Zeitpunkt ihrer Übertragung nicht vergangen sind).

Befindet sich die Varikozele im ersten Entwicklungsstadium und ist sie asymptomatisch, hat der Patient das Recht, die Operation abzulehnen.

Es wird nicht empfohlen, auf eine chirurgische Behandlung der Pathologie nach der Palomo-Methode zurückzugreifen, und dies in der Kindheit und Jugend.

In Ermangelung klinischer Anzeichen ist es besser, die Operation auf das 18. Lebensjahr zu verschieben: Die Durchführung bis zum Erwachsenenalter droht mit einer Unterentwicklung der Hoden und dem erneuten Auftreten von Varikozelen in der Zukunft.

Wenn keine chirurgische Behandlung durchgeführt wird, wird der Verlauf der Pathologie einfach überwacht.

Die Vorbereitung für den chirurgischen Eingriff mit der Palomo-Technik erfolgt wie bei der Operation von Ivanissevich. Um Kontraindikationen auszuschließen und den allgemeinen Gesundheitszustand zu beurteilen, wird dem Patienten 1-2 Wochen vor der Durchführung eine umfassende Untersuchung empfohlen. Es beinhaltet:

  • Analyse von Urin.
  • Elektrokardiogramm.
  • Allgemeine, detaillierte Blutuntersuchung.
  • Spermogramm
  • Ultraschall Hodensack.
  • Röntgen der Lunge.
  • Blutgerinnungstest.
  • Die Untersuchung des hormonellen Hintergrunds.
  • Tests zum Nachweis von HIV-Infektionen, sexuell übertragbaren Krankheiten und Hepatitis C, B.

Zu dem vom Arzt angegebenen Zeitpunkt sollte der Patient mit den Testergebnissen in der medizinischen Einrichtung erscheinen.

Am Vorabend der Operation (abends) müssen Sie Hygienevorgänge durchführen - unter die Dusche gehen, die Haare auf dem Bauch entfernen, in der Leiste. An dem Tag, an dem die Operation geplant ist, sollten Sie Lebensmittel ablehnen.

Alles über die Analyse vor der Operation: Was Sie brauchen, warum, wichtige Nuancen.

Operation Palomo ist sehr traumatisch. Daher wird es unter stationären Bedingungen durchgeführt: in den urologischen (chirurgischen) Abteilungen des Krankenhauses.

Der chirurgische Eingriff wird von einem Andrologen oder einem Urologen zusammen mit Krankenschwestern durchgeführt. Der Verlauf der Operation, der Zustand des Patienten während seines Aufenthaltes unter Narkose wird vom Anästhesisten kontrolliert. Greifen Sie bei Bedarf auf die Hilfe anderer Spezialisten zurück - Phlebologe, cardiolOgist.

Technik der Ausführung

Palomos Operation beginnt mit der Einführung eines Anästhetikums. Nachdem er gehandelt hat, entfernen Sie die Varikozele.

Etappen der Operation PalomoSubstanz
GewebeschnittDesinfizieren Sie die Haut, schneiden Sie sie und das subkutane Gewebe ab und ziehen Sie sich 3 cm vom inneren Ring des Leistenkanals zurück. Schnittlänge - bis zu 4 cm
Entfernung betroffener GefäßeMuskelgewebe wird entlang der Fasern geschnitten, zur Seite geschoben und mit Klammern fixiert. Die bloße Hodenvene und die Arterie sind fixiert, ligiert und gekreuzt
Hör auf zu blutenDen Hodensack massieren, das resultierende venöse und arterielle Blut entfernen, die Wunde waschen und trocknen, die Gefäße koagulieren
NähenDie Stoffe werden mit einem saugfähigen oder Spezialfaden schichtweise vernäht. Bei Bedarf verbleibt die Drainage in der Wunde

Rehabilitationszeitraum

Die ersten 2-7 Tage1. Sie können nicht duschen und ansonsten die Verbände benetzen, postoperative Wunden.
2. Wenn sich die Wunden ziehen, können Sie duschen, aber nicht baden.
3. Es ist verboten, bei erhöhten Umgebungstemperaturen zu bleiben - am Strand, in der Sauna, im Bad oder im Hot Shop.
4. Heben Sie keine Gegenstände an, die schwerer als 4 kg sind.
5. Vermeiden Sie Verstopfung (falls erforderlich, wird Ihnen der Arzt ein mildes Abführmittel verschreiben).
Erste Monate1. Sie können keine schwere körperliche Arbeit verrichten, sich aktiv bewegen, anstrengen.
2. Sportarten wie Radfahren, Gewichtheben, Laufen ausschließen.
3. Sex, Masturbation oder andere sexuelle Aktivitäten ausschließen.
Ein halbes JahrUm den Lebensstil so anzupassen, dass die Belastung des Herz-Kreislauf-Systems, der Organe und Gewebe des kleinen Beckens minimal ist. Beachten Sie das Arbeits-, Ruhe- und Ernährungsregime.

Nach dem ersten und sechsten Monat nach der Operation muss der Patient unbedingt zu einem Beratungsgespräch mit dem behandelnden Arzt kommen, sich einer Untersuchung unterziehen und die erforderlichen Tests bestehen.

Fazit

Varikozele ist eine schwere Krankheit. Für das Leben ist es nicht gefährlich, kann aber zu erheblichen Beschwerden und zu einem Verlust der Fruchtbarkeit, dh der Fähigkeit zur Empfängnis, führen. Eine zuverlässige und bewährte Methode zur Behandlung von Varikozelen ist die Ivanissevich-Methode. Es ist wirksam und allgemein verfügbar, kann bei Patienten jeden Alters angewendet werden und weist ein Minimum an Kontraindikationen auf.

”Alt =” ”>

Die Operation nach der Ivanissevich-Methode gilt als recht effektiv und kostengünstig, aber gleichzeitig als traumatische Option für die chirurgische Behandlung von Varikozelen mit langer (und teilweise schmerzhafter) Rehabilitationszeit. Bevor eine endgültige Entscheidung über die Wahl dieser Methode zur Behebung des Problems getroffen wird, muss ein Fachmann konsultiert werden, um mögliche Angebote anderer Kliniken zu prüfen. Wenn es keine Alternative gibt, sollten Sie sich einer diagnostischen Untersuchung unterziehen und sich auf die Kompetenz und Professionalität des Chirurgen verlassen.

Tatyana Jakowenko

Chefredakteur der Detonic Online-Magazin, cardiolOgist Yakovenko-Plahotnaya Tatyana. Autor von mehr als 950 wissenschaftlichen Artikeln, darunter in ausländischen medizinischen Fachzeitschriften. Er hat als gearbeitet cardiolseit über 12 Jahren in einem klinischen Krankenhaus. Er besitzt moderne Methoden zur Diagnose und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und setzt diese in seine berufliche Tätigkeit ein. Zum Beispiel werden Methoden zur Wiederbelebung des Herzens, zur Dekodierung des EKG, zu Funktionstests und zur zyklischen Ergometrie verwendet und die Echokardiographie ist sehr gut bekannt.

Seit 10 Jahren nimmt sie aktiv an zahlreichen medizinischen Symposien und Workshops für Ärzte teil - Familien, Therapeuten und Kardiologen. Er hat viele Veröffentlichungen über einen gesunden Lebensstil, Diagnose und Behandlung von Herz- und Gefäßerkrankungen.

Er überwacht regelmäßig Neuerscheinungen europäischer und amerikanischer kardiologischer Fachzeitschriften, verfasst wissenschaftliche Artikel, erstellt Berichte auf wissenschaftlichen Konferenzen und nimmt an europäischen Kardiologiekongressen teil.

Detonic