Ginkgo Biloba - verbessert die Durchblutung

Es ist möglich, die Durchblutung des Gehirns mit Hilfe von Medikamenten - Medikamenten und Tabletten - zu verbessern.

Vasodilatatoren erhöhen die Durchblutung der Gehirnzellen, wodurch ein Sauerstoffmangel verhindert wird. Medikamente verbessern den Energiestoffwechsel in den Gehirnzellen, normalisieren deren Funktionen.

• Calciumantagonisten verbessern die zerebrale Durchblutung. Medikamente tragen zur Ausdehnung der Arterie bei und beeinflussen den Tonus der venösen Gefäße nicht. Durch ihre Aufnahme wird der zerebrale Blutfluss verbessert. Die Einnahme dieser Medikamente ist nur nach ärztlicher Anweisung möglich.

Calciumantagonisten der III (neuesten) Generation: Norvask, Amlodipine, Stamlo.

• Arzneimittel aus pflanzlichen Bestandteilen werden häufig zur Behandlung und Vorbeugung von zerebralen Blutflussstörungen eingesetzt. Ihre Würde in einer minimalen Anzahl von Kontraindikationen.

Die aktive Komponente dieser Gruppe von Arzneimitteln sind die Alkaloide von Ginkgo biloba und Immergrün.

Vinca-Alkaloid wirkt krampflösend auf Blutgefäße, normalisiert den Stoffwechsel, beugt Blutgerinnseln vor und verbessert die zerebrale Durchblutung.

Zubereitungen auf der Basis von Immergrün: Telektol, Bravinton, Cavintol, Vinpocetin.

Wichtig! Sie können Cavinton und Vinpocetine nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt einnehmen, da die Dauer ihrer Verabreichung und der optimale Verabreichungsweg nur nach einer gründlichen Untersuchung des Patienten möglich sind.

Präparate aus Ginkgo biloba-Extrakt haben ein breites Wirkungsspektrum: Vasospasmus lindern, Durchblutung steigern, Gefäßwandpermeabilität verbessern, Hirnödem lindern, Gefäßwände stärken.

Ginkoum, Ginkgo Biloba S, Doppelgerts Ginko Biloba, Ginkoum, Gingium, Tanakan, Babylon, Ginkor Fort, Bilobil - Zubereitungen aus Ginkgo Biloba.

Die Einnahme dieser Medikamente dauert mindestens 3 Monate. Während der Einnahme dieser Medikamente können Sie keine Medikamente einnehmen, um das Blut zu verdünnen, da dies zu Blutungen im Gehirngewebe führen kann.

Nach einem Monat Einnahme dieser Gruppe von Medikamenten tritt eine Verbesserung der Gehirndurchblutung auf.

• Bei Problemen mit der Gehirndurchblutung können Nikotinsäurepräparate verwendet werden. Medikamente dieser Serie wirken vasodilatierend, stärken die Gefäßwand und senken den Cholesterinspiegel.

Von Nikotinsäure abgeleitete Arzneimittel: Acipimox, Enduratin, Nikotinsäure, Nicoshpan, Nicofuranose.

Diese Medikamente werden unter ärztlicher Aufsicht injiziert. Selbstmedikation mit diesen Medikamenten kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen. In Zukunft nehmen Patienten Nikotinsäure in Tabletten ein.

• Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel auf der Basis von Vitaminen und Mineralstoffen stärken die Wände der Blutgefäße. Dies sind: Blueberry Forte, Ascorutin, enthaltend Vitamin P, Greenwit, Nootropic, Lecithin-Formel, enthaltend Kalium, Silizium, Selen.

Vitamin-Mineral-Komplexe werden sowohl zur Behandlung und Verbesserung der Durchblutung von Gehirngefäßen als auch zur Vorbeugung von Durchblutungsstörungen eingesetzt.

• Nootropika stimulieren den Stoffwechsel im Nervengewebe, verbessern das Gedächtnis und die intellektuellen Fähigkeiten.

Diese Gruppe von Arzneimitteln umfasst: Piracetam, Actofegin, Phenotropil, Glycin, Cerebralizin.

Diese Medikamente werden unter Bedingungen angewendet, die mit einer Verletzung des Gehirnkreislaufs einhergehen: vaskuläre Demenz, Koma, chronische zerebrale Ischämie, Asthenisches Syndrom, autonome Dystonie, akuter zerebrovaskulärer Unfall, geistige Behinderung. Nootropika sollten von einem Arzt verschrieben werden.

• Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmer tragen zur Verringerung der Blutviskosität und zur Verbesserung der Fließfähigkeit bei. Medikamente verhindern Blutgerinnsel.

Dazu gehören: Aspirin, Curantil, Clopidrogel, Trental, Kleksan, Warfarin, Fraksiparin.

Um die Entwicklung von Komplikationen während der Einnahme dieser Arzneimittelgruppe zu vermeiden, wird empfohlen, regelmäßig einen biochemischen Bluttest und ein Hämokoagulogramm durchzuführen. Bei vermehrten Blutungen, Hämatomen, Erbrechen mit einer Beimischung von Blut und schwarzem Kot ist dringend medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Detonic - ein einzigartiges Medikament, das bei der Bekämpfung von Bluthochdruck in allen Stadien seiner Entwicklung hilft.

Detonic zur Drucknormalisierung

Die komplexe Wirkung pflanzlicher Bestandteile des Arzneimittels Detonic an den Wänden der Blutgefäße und des autonomen Nervensystems tragen zu einem raschen Blutdruckabfall bei. Darüber hinaus verhindert dieses Medikament die Entstehung von Atherosklerose dank der einzigartigen Bestandteile, die an der Synthese von Lecithin beteiligt sind, einer Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel reguliert und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert.

Detonic nicht süchtig und Entzugssyndrom, da alle Bestandteile des Produkts natürlich sind.

Detaillierte Informationen zu Detonic befindet sich auf der Herstellerseite www.detonicnd.com.

Tatyana Jakowenko

Chefredakteur der Detonic Online-Magazin, cardiolOgist Yakovenko-Plahotnaya Tatyana. Autor von mehr als 950 wissenschaftlichen Artikeln, darunter in ausländischen medizinischen Fachzeitschriften. Er hat als gearbeitet cardiolseit über 12 Jahren in einem klinischen Krankenhaus. Er besitzt moderne Methoden zur Diagnose und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und setzt diese in seine berufliche Tätigkeit ein. Zum Beispiel werden Methoden zur Wiederbelebung des Herzens, zur Dekodierung des EKG, zu Funktionstests und zur zyklischen Ergometrie verwendet und die Echokardiographie ist sehr gut bekannt.

Seit 10 Jahren nimmt sie aktiv an zahlreichen medizinischen Symposien und Workshops für Ärzte teil - Familien, Therapeuten und Kardiologen. Er hat viele Veröffentlichungen über einen gesunden Lebensstil, Diagnose und Behandlung von Herz- und Gefäßerkrankungen.

Er überwacht regelmäßig Neuerscheinungen europäischer und amerikanischer kardiologischer Fachzeitschriften, verfasst wissenschaftliche Artikel, erstellt Berichte auf wissenschaftlichen Konferenzen und nimmt an europäischen Kardiologiekongressen teil.

Detonic