Diät mit hohem Cholesterinspiegel, die Sie nicht essen können, ein ungefähres Menü

Die Hauptidee, die der Arzt versucht, einem Patienten mit hohem Cholesterinspiegel zu vermitteln, besteht darin, zu erklären, dass die richtige Ernährung die Grundlage der Behandlung ist.

Der Arzt erklärt dem Patienten, dass es durch Anpassung der Ernährung möglich ist, den Gehalt an Lipoproteinen hoher Dichte zu erhöhen und den Gehalt an Lipoproteinen niedriger Dichte zu senken.

Tatsache ist, dass das Gesamtcholesterin mehrere Fraktionen aufweist:

  1. HDL - Lipoproteine ​​hoher Dichte, deren Werte hoch sein sollten, da sie an der Bildung neuer Zellen und der Produktion grundlegender Sexualhormone beteiligt sind;
  2. VLDL - Lipoproteine ​​von sehr geringer Dichte sollten in geringen Mengen im Blut vorhanden sein, da übermäßige Werte zu vielen Krankheiten führen, von denen die gefährlichsten Schlaganfall und Herzinfarkt sind.
  3. LDL - Lipoproteine ​​niedriger Dichte, deren Messwerte niedrig sein sollten, da ihr übermäßiger Gehalt zur Entwicklung von Atherosklerose führt.

Der Arzt erklärt dem Patienten die Werte der Cholesterinspiegelindikatoren und gibt Empfehlungen, wie diese bei richtiger Ernährung normalisiert werden können. Schließlich sind es Essstörungen, die einen Anstieg des Cholesterinspiegels im Blut verursachen.

b9d513ccb3b31a1c760f499e231bc9b7 - Diät mit hohem Cholesterinspiegel, die Sie nicht essen können, ein ungefähres Menü

Die Verwendung herkömmlicher Produkte kann das Problem eines hohen Cholesterinspiegels lösen. Dafür muss der Patient verstehen, dass er keine Diät braucht, sondern einen anderen Lebensstil. Es ist wichtig, dass der Arzt klarstellt, dass sich der Patient bei einer Änderung des Lebensstils nicht um etwas Wichtiges und Bedeutendes kümmert, sondern zu einem qualitativ neuen Lebensstandard wechselt.

Wenn Sie Junk Food ablehnen, können Sie etwas Besseres als eine kurzfristige Freude am Essen bekommen. Das ist Gesundheit. Und es wird bereits zu vielen positiven Veränderungen im Leben beitragen.

Eine Hypocholesterin-Diät wurde nach den Prinzipien der Diät-Tabelle Nr. 10. Das Wesentliche einer solchen Diät ist die maximal zulässige Kalorienreduzierung aufgrund der minimalen Aufnahme von Salz und Fett. Aber wenn andere Diätprogramme die Verwendung von Ballaststoffen erlauben und sogar empfehlen, dann in Tabelle Nr. 10 es ist auch verboten.

Der Zweck der therapeutischen Hypocholesterin-Diät: Entlastung der Nieren und Leber, des Herzens und der Blutgefäße, Normalisierung des Stoffwechsels, Entfernung von Toxinen und überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper. In der Ernährung müssen Produkte enthalten sein, die Kalium, Magnesium, lipotrope und alkalisierende Elemente enthalten.

Es ist jedoch wichtig, nicht nur zugelassene Lebensmittel zu verwenden. Es ist wichtig, dies im strengen Modus zu tun. Die Grundregeln lauten wie folgt:

  1. Essen Sie fünfmal täglich bescheidene Portionen, streng in regelmäßigen Abständen.
  2. Alle Gerichte werden nur im Wasserbad gekocht oder gebacken.
  3. Wenn Fleisch und Fisch auf dem Tisch erscheinen, sollten sie nur gekocht werden.
  4. Sowohl der erste als auch der zweite Gang werden weder heiß noch kalt serviert.

Wenn Sie die Behandlungstabelle Nr. 10 beachten, müssen Sie außerdem unbedingt Vitaminkomplexe einnehmen. Empfohlene Präparate mit B-Vitaminen, Omega-3, Folsäure, Nikotinsäure, Antioxidantien - Vitamin C und E. Alle diese Substanzen tragen zur Beseitigung von schädlichem Cholesterin bei, der Patient muss sie in großen Mengen mit Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln erhalten. .

Mit einer Hypocholesterin-Diät kategorisch ausgeschlossen:

  • Konserven, Fertiggerichte und Fast Food;
  • fett und gebraten, auch wenn es sich um Fisch oder Kartoffeln handelt;
  • jede fertige Sauce wie Ketchup oder Mayonnaise;
  • frisch gebackenes Brot, Gebäck, Blätterteig;
  • starke Brühen, einschließlich Fisch und Pilze;
  • fettreiche Milchprodukte;
  • Alle kohlensäurehaltigen Getränke mit Aromen und Farbstoffen aus dem Laden, Alkohol, Kakao.

Es gibt solche Produkte, die im Gegenteil sehr nützlich sind und unbedingt jeden Tag auf dem Tisch erscheinen müssen. Es:

  1. Weißfisch, fettarme Meeressorten;
  2. Hülsenfrüchte und Soja;
  3. grüner Tee;
  4. Knoblauch;
  5. Getreide und Pflanzenöle.

Die darin enthaltenen Substanzen versorgen den Patienten mit allem, was er braucht, und verursachen gleichzeitig keine aktive Cholesterinproduktion. Die Liste der erlaubten Produkte scheint eher knapp. Tatsächlich ist es mit etwas Mühe und ein wenig Fantasie durchaus möglich, einen abwechslungsreichen Tisch zu finden.

Die Ernährung zielt darauf ab, den Cholesterinspiegel zu senken. Abhängig vom Grad der Erkrankung wird die pro Tag verbrauchte Cholesterinmenge bestimmt: Bei einem durchschnittlichen Schweregrad der Erkrankung wird der Verbrauch auf 300 mg pro Tag reduziert, bei einem hohen Wert von bis zu 200 mg. Eine salzfreie oder Hyposalz-Diät hilft, Gewicht zu reduzieren und den Stoffwechsel zu beschleunigen.

ElementeProdukte
JodMuscheln, Garnelen, Trepangi
ChromHülsenfrüchte, Mais und Perlgerste
Vitamin E, B, C, A.Tomaten, Hülsenfrüchte, Eberesche, Obst, Seefisch, Bohnen, Karotten, Nüsse
PhytosteroleLeinsamen, Mandeln, Pistazien, Sesam
SelenLinsenbrot

Cholesterin ist eine Substanz in der Klasse der Fettalkohole. Seine normale Konzentration bleibt aufgrund der endogenen Fraktion (die von Leberzellen produziert wird) und exogen (kommt von außen durch die Nahrung) erhalten.

Bei unsachgemäßer Ernährung wird dieses Gleichgewicht gestört, wenn die Ernährung von Lebensmitteln dominiert wird, die reich an tierischen Fetten sind. Im Blutplasma steigt die Cholesterinkonzentration allmählich an.

Dieser Zustand führt im Laufe der Zeit zur Entwicklung von Atherosklerose, die für ihre Komplikationen gefährlich ist.

Eine cholesterinfreie Diät hilft, den Fettstoffwechsel schnell zu verbessern. Eine Diät ohne Cholesterin trägt zur Normalisierung dieses Indikators im Blutserum mit Atherosklerose bei. Es gibt Grundsätze, ohne die die Ernährung unwirksam sein wird:

  • Tagsüber ist es optimal, mindestens 5-6 Mal zu essen, aber die Größe einer Portion sollte 250 Gramm nicht überschreiten.
  • Abendessen spätestens 4 Stunden vor dem Schlafengehen;
  • Die tägliche Norm für Trinkwasser liegt bei 2–3,5 Litern. Die inneren Organe können schnell mit überschüssigen Fettbestandteilen fertig werden.
  • Die Ernährung sollte in Salz begrenzt sein - eine salzarme Ernährung verhindert die Ansammlung von Flüssigkeit und Cholesterin durch den Körper.
  • Die Wärmebehandlung von Lebensmitteln nach Diätrezepten sollte durch Kochen, Backen und Kochen mit Dampf erfolgen.
  • Eine Person, die sich an diese Diät hält, muss schlechte Gewohnheiten (Tabak rauchen, Alkohol trinken) loswerden.
  • Sie sollten regelmäßig Sport treiben und an der frischen Luft spazieren gehen.

Bevor Sie anfangen, gegen hohen Cholesterinspiegel zu kämpfen, sollten Sie einen Ernährungsberater aufsuchen. Dies muss durchgeführt werden, um den Body-Mass-Index zu berechnen und das Verhältnis von Fett und Muskelgewebe im Körper zu bestimmen. Ein Ernährungsberater hilft Ihnen bei der individuellen Auswahl der richtigen Ernährung.

Die Cholesterin-Diät beinhaltet die Aufteilung der Produkte in mehrere Gruppen: Einige davon können mindestens jeden Tag gegessen werden, andere sollten sparsam verzehrt werden und andere sollten ein für alle Mal aus Ihrem Menü entfernt werden. Alle von ihnen sind in der Tabelle angegeben, die als Erinnerung für den Patienten angesehen wird.

Alle Produktkategorien sind blau markiert. Grün hervorgehobene Lebensmittel, die täglich verzehrt werden können. Gelb zeigt Produkte an, die am besten vermieden werden. Die rote Farbe zeigt Produkte an, die mit Plaques in Gefäßen verboten sind. Nachdem Sie diese Tabelle studiert haben, können Sie sich ein Bild von der richtigen Ernährung machen. Dies wird dazu beitragen, das Serumcholesterin zu normalisieren.

Die richtige Ernährung, bei der cholesterinreiche Lebensmittel abgelehnt werden, gilt als Standarddiät für Hypocholesterin.

Die Medien bieten eine zusätzliche Auswahl an Ernährungsplänen, um die Konzentration von Serumcholesterin auf normale Werte zu senken.

Ein schöner Bonus ist es, zusätzliche Pfunde loszuwerden und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern.

Detonic - ein einzigartiges Medikament, das bei der Bekämpfung von Bluthochdruck in allen Stadien seiner Entwicklung hilft.

Detonic zur Drucknormalisierung

Die komplexe Wirkung pflanzlicher Bestandteile des Arzneimittels Detonic an den Wänden der Blutgefäße und des autonomen Nervensystems tragen zu einem raschen Blutdruckabfall bei. Darüber hinaus verhindert dieses Medikament die Entstehung von Atherosklerose dank der einzigartigen Bestandteile, die an der Synthese von Lecithin beteiligt sind, einer Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel reguliert und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert.

Detonic nicht süchtig und Entzugssyndrom, da alle Bestandteile des Produkts natürlich sind.

Detaillierte Informationen zu Detonic befindet sich auf der Herstellerseite www.detonicnd.com.

Dash Diät

Ursprünglich war diese Diät für Menschen mit hohem Blutdruck gedacht. Im Laufe der Zeit wurde bekannt, dass ein solches Ernährungsmodell die Konzentration von Serumcholesterin wirksam senken kann.

produkty dlja holesterinovoj diety - Diät mit hohem Cholesterinspiegel, die Sie nicht essen können, ein ungefähres Menü

Zusammen mit diesen Problemen hilft eine cholesterinarme Diät, das Körpergewicht zu normalisieren. Diätetische Ernährung sollte 6 Tage lang befolgt werden.

Der siebte Tag ist dadurch gekennzeichnet, dass Sie aus der Liste der gesunden Lebensmittel alles essen können.

Anstelle traditioneller Desserts können Sie getrocknete Aprikosen, getrocknete Feigen, Datteln und rohe Nüsse essen. Es ist ratsam, die Ernährung mit Meeresfrüchten (fettigem Fisch, Meeresreptilien) anzureichern.

Anstelle von fetthaltigen Milchprodukten sollte fettfrei bevorzugt werden.

Hier ist ein Beispielmenü für die Woche, das nach Ihrem Geschmack angepasst werden kann. Das Wichtigste ist, dass alle Lebensmittel auf einer Diätliste stehen sollten.

Montag und Mittwoch

  • Frühstück: Haferflocken auf dem Wasser unter Zusatz von getrockneten Früchten. Ein Glas grüner Tee, in den Sie frischen Ingwer geben können.
  • Snack: gebackene Hühnerbrust mit Vollkornbrot, frischer Tomate oder Gurke.
  • Mittagessen: Blumenkohlsuppe mit grünen Erbsen, eine Handvoll Roggencracker.
  • Snack: Ein Glas fettarmer Kefir mit einem Keks.
  • Abendessen: Salzkartoffeln mit gebackenem Fisch, ein Salat aus Tomaten und Paprika.

Dienstag und Freitag

  • Frühstück: Mehrkorngetreide aus Vollkornprodukten, gewürzt mit einem Glas Milch mit minimalem Fettgehalt; grüner Tee mit einem Keks.
  • Snack: gekochtes Putenfilet mit Romain-Salat, 2 Wachteleier.
  • Mittagessen: Suppe mit Spinat und Brokkoli, Vollkornbrot.
  • Snack: Eine Handvoll rohe Nüsse (Haselnüsse, Cashewnüsse, Erdnüsse) oder ein paar Datteln.
  • Abendessen: Thunfischsalat mit Gemüse, gekochtem rotem Reis.
  • Frühstück: Hefefreie Vollkornbrötchen mit Riet-Käse und einer Scheibe leicht gesalzenem Lachs, Hibiskus-Tee.
  • Snack: gebackenes Wachtelfleisch, frische Gurke, eine Scheibe dünnes Fladenbrot.
  • Mittagessen: gedämpfte Buchweizenfleischbällchen in Tomatensauce.
  • Snack: fettfreier Naturjoghurt mit frischen oder gefrorenen Beeren (Himbeeren, Erdbeeren, schwarze oder rote Johannisbeeren, Blaubeeren).
  • Abendessen: fettarmer Hüttenkäse mit getrockneten Früchten, Hibiskus-Tee.

Tischnummer 8

Vor- und Nachteile des Cholesterin-Menüs

Eine solche Ernährung hilft, die Gesundheit zu verbessern, den Stoffwechsel zu stabilisieren, den Stoffwechsel zu beschleunigen, Gewicht zu verlieren und Gewicht zu normalisieren. Aufgrund der reichhaltigen Ernährung müssen Sie nicht ständig Hunger verspüren und die Gefahr eines „Zusammenbruchs“ wird auf Null reduziert. Das Menü kann unter Berücksichtigung Ihrer finanziellen Möglichkeiten und individuellen Vorlieben erstellt werden.

Es gibt keine Mängel in einer solchen Diät. Es sollte jedoch beachtet werden, dass dies mit Zustimmung des Arztes und unter seiner Kontrolle durchgeführt werden sollte, da ein starker Rückgang des Cholesterins dem Körper mehr Zeit als Nutzen bringt.

Product List

Die Technik von zwei Schritten

Bei einer moderaten Diät (Diät der zweiten Stufe) beträgt die Gesamtmenge an Fett (Fett) maximal 30% des täglichen Kalorienwerts des Menüs. Der Gehalt an gesättigten Fettsäuren (EFA) beträgt maximal 10% und der Cholesterinspiegel beträgt nicht mehr als 300 mg / Tag.

  • Mageres Fleisch (ohne Fett und Haut) und Seefisch - bis zu 90 Gramm pro Mahlzeit (maximal 180 g / Tag).
  • Pflanzenöl (Oliven, Leinsamen, Kürbis, Mais) in einer Menge von nicht mehr als 10% des täglichen Kaloriengehalts. Kaltgepresste Öle bevorzugen.
  • Die Grundlage der Ernährung - Kohlenhydrate und Ballaststoffe - 50-65% der Ernährung. Daher ist es erlaubt, Vollkornbrot, Getreide, das nur minimal verarbeitet wurde, Obst und Gemüse zu essen.
  • Butter und Palmöl;
  • Milch und Milchprodukte (nur ein Fettgehalt von Null ist zulässig);
  • Eigelb;
  • Fleischnebenerzeugnisse (Leber, Nabel, Herz, Nieren);
  • Würstchen, Wurst;
  • Garnelen, Tintenfisch;
  • Kaviar (rot und schwarz);
  • Süßigkeiten (Kuchen, Gebäck) und Gebäck aus Weißbrot.

Die Dauer eines solchen Nahrungsmittelsystems reicht von 6 bis 12 Wochen. Danach werden wiederholte Blutuntersuchungen durchgeführt. Wenn sich der TS-Indikator wieder normalisiert hat, reicht es aus, die richtige Ernährung einzuhalten und die Tests gemäß dem vom behandelnden Arzt genehmigten Schema erneut durchzuführen. Wenn das Gesamtcholesterin nicht auf das gewünschte Niveau gesunken ist, sollten Sie zu einem strengeren Regime wechseln.

Für die Diät der zweiten Stufe bleiben die Diät und die Liste der verbotenen Lebensmittel unverändert, ebenso wie die LCL (30%). In diesem Fall sinkt die EFA auf 7% und die maximale Cholesterinmenge sollte 200 mg / Tag nicht überschreiten.

Was Sie essen können und was Sie nicht mit hohem Cholesterinspiegel können

Die allgemeinen Empfehlungen der Ärzte zur Senkung des Cholesterinspiegels stimmen mit den folgenden Punkten überein. Wenn Cholesterin ausgeschlossen oder stark auf solche Produkte beschränkt ist wie:

  • Fettfleisch (in erster Linie in Bezug auf den Fettgehalt - Schweinefleisch);
  • Palmöl;
  • Butter, Sauerrahm und andere Milchprodukte mit einem hohen Anteil an tierischen Fetten;
  • Fett;
  • Schale von Vögeln;
  • Zucker (entweder ausgeschlossen oder in kleinen Dosen erlaubt);
  • Mehl (Mehlprodukte und ohne Hefe sind erlaubt).

Erlaubt und begrüßt:

  • Fettarmes Fleisch (Rindfleisch, weißes Fleisch von Vögeln);
  • Jede Art von Fisch;
  • Pflanzliche Öle;
  • Grüner Tee;
  • Vollkorngetreide;
  • Eine Fülle von Gemüse (hauptsächlich roh);
  • Verschiedene Früchte;
  • Sauermilchprodukte mit geringem Gehalt an tierischen Fetten.

Die am klarsten betrachteten Produkte, die konsumiert werden können und die nicht oder gar nicht empfohlen werden, sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Bei der Verschreibung einer Diät stößt der Arzt normalerweise auf Sätze wie „Oh, und das ist mein Lieblingsgericht“ oder „Ich kann es definitiv nicht ablehnen“. Der Arzt erklärt, dass es nicht notwendig ist, Ihr Lieblingsessen vollständig aufzugeben.

Manchmal reicht es aus, nur die Art und Weise zu ändern, wie Sie das eine oder andere Gericht kochen. Anstelle des durch Braten in Öl oder Fett gekochten Bratens können Sie beispielsweise eine Mahlzeit aus Fleisch und Gemüse kochen, die im Ofen gebacken wird. Das Gericht ist sehr saftig, denn beim Backen wird aus Fleisch und Gemüse eigener Saft gewonnen, der geschmacklich nicht schlechter ist als Fett.

Quark und Joghurt können selbst zubereitet werden, da dies überhaupt nicht schwierig ist. Aber dann gibt es im hausgemachten Quark keine Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker. Für Hüttenkäse- oder Joghurtgerichte ist es besser, frisches Obst anstelle von Zucker und Süßungsmitteln zu verwenden. Spezielle Naschkatzen können einen Löffel Honig hinzufügen, wenn sie nicht allergisch sind.

Liste der nicht diätetischen Lebensmittel:

  • fettiges Fleisch, Pockennarben;
  • Sahne;
  • Sauerrahm;
  • Backen;
  • Konserven;
  • Zucker;
  • Sirupe;
  • braten;
  • Mayonnaise;
  • Kakao;
  • Würste;
  • Würste.

Zitronensaft kann eine gute Alternative zur üblichen Mayonnaise sein.

Hypocholesterin-Diät bezieht sich auf strenge Diäten. Wenn die Produkte in die Kategorie der unerwünschten Produkte fallen, sollten sie daher vollständig davon ausgeschlossen werden. Mayonnaise kann durch Gewürze oder Zitronensaft ersetzt werden. Vorzugsweise Diätfleisch (Huhn, Pute) ohne Haut und Fettschichten. Nudeln kaufen ist besser als harte Sorten.

Aus Eiern lohnt es sich, ein Eigelb zu wählen, das für Menschen mit hohem Cholesterinspiegel nicht geeignet ist. Eine hypocholesterinämische Diät schließt die Verwendung von kandierten Mehlprodukten aus. Wenn es unmöglich ist, Ihre Lieblingsgerichte aufzugeben, muss deren Anzahl minimiert werden. Darüber hinaus wird empfohlen, einen Komplex aus Vitaminen und Mineralstoffen zu verwenden.

Köstliche Lebensmittel, die Karzinogene und verschiedene Zusatzstoffe enthalten, sind nicht gut für den Körper. Der wichtigste negative Faktor ist, dass es den Cholesterinspiegel im Blut signifikant erhöht, und dies ist sehr gefährlich für die Gesundheit. Daher muss eine Diät gegen Cholesterin richtig konzipiert werden. Der Patient sollte wissen, dass Sie nicht essen können, wenn die Rate erhöht wird.

Es ist äußerst unerwünscht, dass ein Patient Sauerkraut isst.

Verbotene Lebensmittel für hohen Cholesterinspiegel, die nicht verzehrt werden sollten:

  • Back- und Mehlprodukte. Süße Brötchen, Pfannkuchen, Muffins, Hefebrot, Nudeln und andere Weißmehlprodukte erhöhen nur das Niveau.
  • Alle Produkte tierischen Ursprungs. Schweinefleisch, Butter, Milch, Käse, Sauerrahm, Kefir, fettreicher Hüttenkäse, Eier erhöhen den Cholesterinspiegel im Blut.
  • Schwarzer natürlicher Kaffee, Kakao, alkoholische Getränke, süßes Sprudelwasser und Säfte aus der Dose.
  • Kühle Brühen aus fettem Fleisch, Fisch.
  • Geräuchertes Fleisch. Kohlensäure, getrocknete und geräucherte Produkte, Würste.
  • Eingemachte Pilze. Austernpilz wird nicht für Champignons, Pilze und Pfifferlinge empfohlen.
  • Innereien. Mayonnaise, Ketchups und Saucen sollten von der Speisekarte ausgeschlossen werden.
  • Würziges, saures Essen und Gurken. Gegenanzeigen sind eingelegte Tomaten, Gurken, Auberginen und Pfeffer. Saure Kohl ist auch von der Speisekarte ausgeschlossen.

Standard-Hypocholesterin-Diät - Tabelle Nummer 10: Ein ungefähres Menü für eine Woche und jeden Tag mit Rezepten, Bewertungen

Fractional Nutrition - 4-6 mal / Tag, vorzugsweise zur gleichen Zeit. Die Portionen sind klein - 200-300 g. Warme oder kalte Speisen sind ausgeschlossen. Für einen Tag sind 500-600 g Gemüse und Obst, 50 g Zucker, 100 g getrocknete Kekse, Brötchen und 200 g Roggenbrot erlaubt.

  • Frühstück: Eiweißomelett, grüner Tee;
  • Mittagessen: Hüttenkäse, Obst;
  • Mittagessen: Rote-Bete-Suppe mit saurer Sahne, Salzkartoffeln, Fischfrikadellen, Saft;
  • Nachmittagssnack: Gelee, Apfel;
  • Abendessen: gekochtes Hähnchen, Karotten-Kohl-Salat, Hagebuttenbrühe.
  • Frühstück: Buchweizen in Milch, Brot, Chicorée-Getränk;
  • Mittagessen: Vinaigrette;
  • Mittagessen: Kohlsuppe, Kohlrouladen, Kamillentee;
  • Nachmittagssnack: Hüttenkäse-Auflauf;
  • Abendessen: Fischfleischbällchen, Gemüseeintopf, Tee, Kekse.
  • Frühstück: Hirsebrei, Tee, Toast;
  • Mittagessen: getrocknete Früchte (getrocknete Aprikosen, Pflaumen);
  • Mittagessen: Gemüsenudelsuppe, gekochtes Kalbfleisch, Zucchini, gedünstetes Obst;
  • Nachmittagssnack: Obst- oder Gemüsesalat;
  • Abendessen: gebackener Fisch, gedünsteter Kohl, Kakao.
  • Frühstück: Haferflocken in Milch, Instant, schwacher Kaffee;
  • Mittagessen: Souffle oder Kürbis-Karotten-Salat;
  • Mittagessen: Borschtsch mit Sauerrahm, gekochtem Truthahn, Gemüse, Kompott;
  • Nachmittagssnack: Apfelmus;
  • Abendessen: gekochter Seehecht, gebackenes Gemüse, trockene Kekse, grüner Tee.
  • Frühstück: Hirsebrei, Saft;
  • Mittagessen: Nüsse;
  • Mittagessen: Gurke, Fischfrikadellen, Kartoffelpüree, Gelee;
  • Nachmittagssnack: Quarkgrütze, Fruchtgetränk;
  • Abendessen: gekochter Fisch mit saurer Sahne, Nudeln, Tomaten, Karottensaft.
  • Frühstück: Buchweizen mit Butter, Kaffee;
  • Mittagessen: Fruchtpudding, Saft;
  • Mittagessen: Gemüsepüreesuppe, gedünstetes Kalbfleisch, Gemüse, Kompott;
  • Nachmittagstee: Toast, Kakao;
  • Abendessen: gekochter Fisch, Ofenkartoffeln, Gelee.
  • Frühstück: Hüttenkäse mit saurer Sahne, Toast, Ingwertee;
  • Mittagessen: Obst;
  • Mittagessen: Okroshka auf Kefir, gekochtes Hähnchen, Krautsalat und Karottensalat, Kompott;
  • Nachmittagstee: Tee, trockene Kekse;
  • Abendessen: gebackenes Gemüse, Fisch, Tee.

Jeden Tag, 2 Stunden vor dem Schlafengehen, ist es ratsam, ein Glas Kefir, Joghurt und fermentierte Backmilch zu trinken.

Körperliche Aktivität verstärkt die Wirkung der Ernährung. Für eine Person, die einen sitzenden Lebensstil führt, sind Spaziergänge in der ersten halben Stunde täglich oder jeden zweiten Tag ausreichend.

Übrigens kann ein Gastroenterologe einen illustrierten Ernährungsleitfaden ausstellen, einen Termin vereinbaren.

ce1738dd7ae83b28c16f798184da7c50 - Diät mit hohem Cholesterinspiegel, die Sie nicht essen können, ein ungefähres Menü

Allgemeine Krankenschwester. Über 40 Jahre Berufserfahrung. Pensionierter Texter.

Mehr über den Autor

Letzte Aktualisierung: August 22, 2019

dieta1 - Diät mit hohem Cholesterinspiegel, die Sie nicht essen können, ein ungefähres Menü

Eine solche Diät wurde vom Begründer der Diätetik, Professor Manuel Pevzner, entwickelt, um den Stoffwechsel auszugleichen, die Durchblutung zu verbessern, die Funktion des Herzens und der Blutgefäße sowie des hepatobiliären und des Verdauungssystems zu normalisieren. Es ist ratsam, gedämpftes Essen ohne Salz und Gewürze zu kochen. Sie können Fleisch kochen, Fisch in Folie backen.

Die Hauptprinzipien der Ernährung nach Pevzner:

  1. Das Essen sollte häufig und fraktioniert sein (5 Mal am Tag), der Gesamtkaloriengehalt beträgt 2300-2500 kcal / Tag.
  2. Abendessen - drei Stunden vor dem Schlafengehen.
  3. Die Basis der Diät sind Proteine ​​(80-90 g / Tag). 40-45% von ihnen sollten pflanzliche und 55-60% tierische Proteine ​​sein.
  4. Die maximale Fettmenge beträgt 70 Gramm. Davon sind 70-75% pflanzlich und 25-30% tierisch.
  5. Kohlenhydrate sind 300-350 g / Tag.
  6. Die Verwendung von alkalisierenden Produkten wird empfohlen: Milch, Obst, Gemüse.
  7. Achten Sie darauf, viel Wasser zu trinken (1-1,2 Liter pro Tag).
  8. Verwenden Sie so wenig Salz wie möglich (maximal 2-3 Gramm pro Tag, um das fertige Essen zu salzen).
  9. Parallel zur Ernährung wird Natriumchlorid in der Regel in einer vom behandelnden Arzt festgelegten Menge verschrieben.
  • Roggenbrotcracker;
  • erste Müslischalen oder Gemüsesuppen;
  • mageres Fleisch (Huhn, Truthahn, Kaninchen, Nutria, Rindfleisch, Kalbfleisch, Wachtel);
  • Seefisch und Muscheln;
  • fettfreie Milch und Milchprodukte (Kefir, Sauerrahm, Joghurt ohne Zucker und Zusatzstoffe, Diätkäse);
  • Eiweißomelett (gedämpft);
  • hausgemachte Marmeladen und eine kleine Menge Marmelade sind als Desserts erlaubt;
  • etwas Gemüse (Brokkoli, Karotten, Zucchini, Kürbis, Zuckerrüben, Tomaten, Salat);
  • Obst und Beeren (außer Trauben);
  • Gemüse und Butter in kleinen Mengen.
  • Getränke, die das Zentralnervensystem erregen (Alkohol, starker Tee, Kaffee usw.);
  • würzige und geräucherte Gerichte;
  • reiche Brühen;
  • Gebäck, frisches Brot, Pfannkuchen;
  • fettiges Fleisch, Innereien;
  • alles, was die Blähungen stärkt (Hülsenfrüchte, Weißkohl, Radieschen, Pilze, Trauben);
  • Süßigkeiten.
  • Erstes Frühstück: Milch Haferflocken oder Müsli; Weich gekochtes Ei (kann durch ein Dampfproteinomelett ersetzt werden); Tee ohne Zucker.
  • Zweites Frühstück: Apfel im Ofen gebacken (Sie können Honig hinzufügen).
  • Mittagessen: vegetarische Suppe mit Weizenmüsli; gedämpftes Karottenpüree (Sie können einen Tropfen Olivenöl hinzufügen); gekochtes Fleisch; Hagebuttenbrühe oder Trockenfruchtkompott.
  • Snack: Hüttenkäse-Auflauf oder Hüttenkäse-Pfannkuchen.
  • Abendessen: Fisch mit Gemüse (gedämpft); Apple
  • Drei Stunden vor dem Schlafengehen: ein Glas fettarmer Kefir oder ungesüßter Joghurt.

Die Hypocholesterin-Diät 10 hilft, den „schlechten“ Cholesterinspiegel zu senken. Der Artikel präsentiert Rezepte für gesunde Gerichte.

Cholesterin wird nicht als verbotenes Produkt angesehen. Wenn sein Einfluss zu negativ wäre, würde er zur Kategorie der Gifte gehören. In moderaten Mengen wird Cholesterin für unseren Körper benötigt, da es das Baumaterial für Zellen bei der Bildung von Sexualhormonen ist und aktiv an der Immunabwehr beteiligt ist.

  • Es ist unmöglich, Cholesterin vollständig von der Ernährung auszuschließen.
  • Es sei jedoch daran erinnert, dass ein Überschuss dieser Substanz zu einer Verstopfung der Blutgefäße führt, was das Risiko für Schlaganfälle und Herzinfarkte erhöht. Darüber hinaus steigt der Prozentsatz der Gallensteinerkrankungen. Kein Wunder, dass es sich um einen erhöhten Cholesterinspiegel im Körper handelt, der als „unsichtbarer Killer“ bezeichnet wird.
  • Wenn sich Ihr Gesundheitszustand stark verschlechtert, der Blutdruck springt oder jemand von nahen Verwandten einen hohen Cholesterinspiegel im Blut hat, verschieben Sie den Arztbesuch nicht auf einen späteren Zeitpunkt. Nur ein Arzt kann die richtige Behandlung diagnostizieren und verschreiben.
  • Hypocholesterin-Diät - dies ist ein Ereignis, das vor allem im Kampf gegen dieses gefährliche und „schlechte Fett“ durchgeführt werden sollte.

Die klinische Ernährung hilft nicht nur, den Schaden von Cholesterin für den Körper zu verringern, sondern verbessert auch den Stoffwechsel, die Durchblutung, die Funktion von Leber, Nieren und Darm. Wenn Sie genetisch veranlagt sind, übergewichtig zu sein, besteht ein Risiko für Diabetes. cardiollogische Beschwerden und Erkrankungen der Blutgefäße. In diesem Fall müssen Sie einfach eine Diät befolgen - Tabelle Nummer 10.

Die Regeln der Diät mit der Einschränkung des Salzes für Patienten mit Bluthochdruck, mit Herzerkrankungen, Angina pectoris, hohem Cholesterinspiegel:

  • Ablehnung von „schädlichen“ Fetten. Viele Menschen mit hohem Cholesterinspiegel im Blut versuchen grundsätzlich, Fette in ihrer Ernährung abzulehnen, aber das ist falsch. Der Körper braucht gesunde Fette - Pflanzenöle, Fischöl.
  • Fisch essen. Dieses Produkt enthält Omega-3-Fettsäuren, die für den Körper wichtig sind, da sie an der Verringerung des Atheroskleroserisikos beteiligt sind. Diese in Fischen enthaltenen Substanzen (es spielt keine Rolle, ob fetthaltiger teurer Fisch oder der billigste Seefisch nützlich sind) wirken entzündungshemmend oder antioxidativ. Iss zwei- oder dreimal pro Woche Fisch.
  • Der richtige Weg zu kochen. Selbst das gesündeste Produkt kann durch Braten in Öl verwöhnt werden. Es ist notwendig, Lebensmittel zu kochen, im Ofen zu backen oder zu dämpfen.
  • Nicht reichhaltige Brühen und Gemüsesuppen. Wenn Sie Brühe aus Fleisch kochen (insbesondere Fett - Schweinefleisch, Hühnertrommelstock), wird das gesamte Fett flüssig. Bevorzugen Sie daher Gemüsebrühen und Borschtsch, die auf Hühnerbrust oder Wasser gekocht werden. Wenn Sie anderes Fleisch in die Suppe geben möchten, kochen Sie es vorher in einer anderen Pfanne und geben Sie ein gekochtes Stück ohne Fett in das fertige Gericht.
  • Gewürze - verbessern den Geschmack von Lebensmitteln. Wenn Sie die Tischdiät Nummer 10 nicht mögen und das Essen Ihnen frisch und geschmacklos erscheint, fügen Sie dem Essen Gewürze hinzu. Aromatische Kräuter (Minze, Rosmarin) schwarzer Pfeffer, fügen Sie Gerichte zu einem neuen reichen Geschmack hinzu.
  • Wasser - 2-2,5 Liter pro Tag. Achten Sie darauf, sauberes Wasser zu trinken, aber Kompott, Säfte, Abkochungen und Fruchtgetränke brauchen auch den Körper.
  • Regelmäßiges Essen. Das Intervall zwischen den Mahlzeiten sollte nicht mehr als 4 Stunden betragen. Gewöhnen Sie sich daran, ungesüßten Joghurt, Obst und Nüsse mitzunehmen, damit Sie zwischen den Hauptmahlzeiten einen Snack genießen können.
  • Komplexe Kohlenhydrate sind die Grundlage der Ernährung. Machen Sie es sich zur Regel, dass die Grundlage Ihrer täglichen Ernährung Getreide, Suppen, Gemüse und Obst sind. Komplexe Kohlenhydrate enthalten Spurenelemente, die für unseren Körper notwendig sind.
  • Alkohol ist verboten!

Wenn die Fettmenge bei der täglichen Nahrungsaufnahme reduziert wird, bedeutet dies nicht, dass auch der Gesamtkaloriengehalt reduziert wird. Sie sollten 2500-3000 kcal pro Tag essen. Ändern Sie Lebensmittel nur auf Kosten von Komponentenprodukten.

Die Proteinmenge pro Tag wird auf 80-100 Gramm reduziert. Missbrauche keinen fetthaltigen Hüttenkäse, hausgemachte saure Sahne, Fleisch und Innereien. Bevorzugen Sie Fisch, Hühnerbrust und glutenfreie pflanzliche Proteine ​​(Soja, Bohnen, Erbsen, Nüsse und andere).

Sie können die einzelnen Gerichte des Menüs nach Ihren Wünschen ändern. Vergessen Sie aber nicht ungesunde Lebensmittel. Sie können nicht in die Ernährung aufgenommen werden.

Bei jeder Diät ist es wichtig, dass Ihre Ernährung nicht nur ausgewogen, sondern auch vielfältig ist. Wenn das Essen eintönig ist, wird es nach einer Weile stören und Sie werden einige der verbotenen Lebensmittel essen wollen, aber in der Ernährung ist dies nicht akzeptabel.

Denken Sie daran: Diät ist nicht nur Lebensmittel oder eine Reihe von Lebensmitteln, die konsumiert werden können und nicht. Diät ist ein Lebensstil, den Sie ständig einhalten müssen.

Im Folgenden finden Sie Optionen für Frühstück, Mittag- und Abendessen aus den zulässigen Produkten, damit Sie Ihr Menü einfacher zusammenstellen und abwechslungsreicher gestalten können.

Hypocholesterinämische Standarddiät - Tabelle Nr. 10: Ein ungefähres Menü für jeden Tag, Frühstücksoptionen

Hypocholesterinämische Standarddiät - Tabelle Nr. 10: Ein ungefähres Menü für jeden Tag, Mittagsoptionen

Zum Mittagessen werden nur Hauptgerichte mit Salaten angeboten. Die ersten Gerichte sind Suppen, die aus Müsli oder Gemüse gekocht werden, wobei bereits gekochtes Fleisch hinzugefügt wird.

Beispielmenü

Experten und einfach erfahrene Patienten empfehlen, für mehrere Tage gleichzeitig ein Menü für Anfänger zusammenzustellen. Dies hat mehrere Vorteile:

  1. Spart Zeit beim Kauf von Lebensmitteln in Geschäften und Märkten, wodurch Sie unnötige Versuchungen und den Erwerb des Unmöglichen vermeiden.
  2. Sie können die geplanten Gerichte im Voraus zubereiten und betreten die Küche oft nicht.
  3. Der Kühlschrank enthält keine schädlichen Produkte.

Darüber hinaus ist ein gut durchdachtes Menü im Voraus, um den Patienten jeden Tag von der Not zu befreien, ein und dasselbe. Sie können diätetische Lebensmittel, die Sie kochen möchten, vorab auswählen und alle zum Kochen erforderlichen Zutaten aufschreiben. Wenn die Liste etwas enthält, das nicht vorhanden sein kann, müssen Sie dieses Element löschen oder ersetzen.

Das Menü für eine Hypocholesterin-Diät für eine Woche sieht ungefähr so ​​aus:

  1. Frühstück: gedämpftes Haferflocken und Apfel (150 g) und eine Tasse schwarzen Kaffee.

Snack: Diätbrot oder Müsliröllchen und ein Glas frisch gepressten Saft.

Mittagessen: gekochtes Putenfilet (150 g), Salat mit Gurke, Tomate und Kräutern, Olivenöl.

Snack: frisches Obst, Hagebuttenaufguss.

Abendessen: eine Scheibe gedämpfter Fisch mit gedünstetem Gemüse und Vollkornbrot.

  1. Frühstück: gekochter Buchweizen oder Hirse in Milch in gleicher Menge und Cracker oder eine Scheibe Vollkornbrot.

Snack: weich gekochtes Ei, trockener Keks, ein Glas Saft.

Mittagessen: Kürbissuppenpüree, eine Portion Pilaw in einem Wasserbad mit Hühnchen, ein Hagebuttengetränk.

Snack: Bratäpfel - 2 Stk.

Abendessen: Großmutterquark und grüner Tee.

  1. Frühstück: Haferbrei aus Kürbis und Reis in Milch, schwarzem Kaffee und Crackern.

Snack: verschiedene frische Früchte (nicht mehr als 200 g).

Mittagessen: magere Suppe mit Perlgerste, zerkleinerte Kartoffeln mit einer Scheibe gebackenem Fisch, Trockenfruchtkompott

Snack: Diätkeks und Tee.

Abendessen: Reisauflauf mit Erbsen, Karotten und Obstkompott.

  1. Frühstück: Reis mit Pflanzenöl auf Wasser, Tee, Vollkornbrot

Snack: Fettarmer Joghurt oder Sauerrahm mit Waldbeeren.

Mittagessen: gebackenes Geflügelfilet mit Gemüse und Saft.

Snack: Beerensouffle und trockene Kekse.

Abendessen: Gedämpfte Knödel und Hagebuttenaufguss.

  1. Frühstück: Gerste auf Wasser, Brot und schwarzem Kaffee.

Snack: Kefir mit Keks.

Mittagessen: Gemüsesuppe, eine Scheibe gekochtes Rindfleisch, Uzvar.

Snack: Hüttenkäsesoufflé und Saft.

Abendessen: gedämpftes Fischfilet mit Kräutern und grünem Tee.

  1. Frühstück: Kürbisbrei in Milch mit Müsli und Rosinen, Wildrosenbrühe.

Snack: gekochtes Ei und frisches Gemüse.

Mittagessen: magerer Borschtsch mit einem Löffel fettarmer Sauerrahm, einer Portion Buchweizen auf dem Wasser, Uzvar.

Snack: geschnittenes frisches Obst.

Abendessen: Hüttenkäse-Auflauf und grüner Tee.

  1. Frühstück: vegetarischer Pilaw und grüner Tee.

Mittagessen: Brokkolisuppe mit Brot, geschnittenem Hühnchen und Gemüse mit Dressing aus Öl, Zitronensaft und Kräutern.

Snack: Ein Salat aus geriebenen Karotten und Äpfeln mit Zitronensaft.

Abendessen: Buchweizenbrei mit fettarmer Milch.

Vor dem Schlafengehen ist es erlaubt, ein Glas Null-Kefir mit einem Keks zu trinken oder einen Apfel zu essen, aber nicht mehr.

Haferflocken mit Zusatz von getrockneten Früchten können eine nützliche Frühstücksoption sein.

WochentagEssenszeit
FrühstückMittagessenAbendessenAbendessen
MontagIngwerteeWeißkohlsalat mit Olivenöl gewürztGekochte HähnchenbrustBuchweizen
Haferflocken mit getrockneten FrüchtenGemüseeintopfFettfreier Kefir
DienstagFettarmer JoghurtGekochter RübensalatPutenschnitzelGeschmortes Kaninchen
Hüttenkäse mit frischen Beeren von Himbeeren, Brombeeren, PreiselbeerenBananeGemüsebeilageGrüner Salat
MittwochHirsebreiGetreidebrotBohneneintopf mit Gemüse und KalbfleischFisch und Zitrone in Folie gebacken
NüsseKefir
KräuterteeOrangeSalat von Radieschen
DonnerstagGekochtes Ei, Frühlingszwiebelsalat und HagebuttenbrüheObst frischBrei Buchweizen mit PilzenOfen gebackene Hühnchenbrust mit Gemüse
Salat mit Frühlingszwiebeln
Hagebutten-AbkochungBratapfel mit HonigPersimmon
FreitagMilchfreier Haferbrei mit Beeren und HonigHüttenkäse-AuflaufHühnerbrustbrühe mit Karotten und grünen ErbsenBrauner Reis mit Kalbssteak
Grüner Tee mit ZitroneFrisch gepresster Orangen-, Granatapfel- oder GrapefruitsaftMelonenscheibe
SamstagGetreidebrei mit Beeren und HonigUngesüßter Cracker mit einem Glas BeerensaftBrei Artek mit KanincheneintopfFischsteak
Ofenkartoffel
Grüner Tee mit ZitroneKräuterteeMagermilch
SonntagObstsalat, Kräutertee und Nüsse (Walnüsse, Tannenzapfen, Cashewnüsse)Apfelmarmelade oder Obst zur AuswahlGerstenbrei oder Gemüsebrühe mit HähnchenbrustSchnitzel mit Salat
Kräutertee
Walnüsse, Kiefer, Cashew

Hypocholesterin Diät Tabelle Nummer 10 Beispielmenü für die Woche

Hypocholesterinämische Ernährung ist heute für moderne Menschen relevant, von denen die meisten dies nicht einmal wissen.

Aufgrund einer unausgewogenen Ernährung, der häufigen Verwendung schädlicher und fetthaltiger Lebensmittel steigt der Gehalt an schlechtem Cholesterin im Blut.

Eine hypocholesterinämische Ernährung, deren Menü unabhängig zusammengestellt werden kann, normalisiert diese Indikatoren wieder und verhindert die Entwicklung von Fehlfunktionen im Körper.

Wenn Sie Ihre Ernährung nicht rechtzeitig ändern und weiterhin schädliche Produkte verwenden, besteht das Risiko, dass eine so gefährliche Krankheit wie Arteriosklerose auftritt. Ein richtig zusammengestelltes Menü einer cholesterinsenkenden Diät hilft, den Zustand der Blutgefäße sowie den Fettstoffwechsel zu normalisieren.

Wenn Sie eine Diät für eine therapeutische Diät für eine Woche vorbereiten, müssen Sie mehrere Empfehlungen einhalten:

  1. Frische Beeren mit Obst und Gemüse werden der Ernährung hinzugefügt.
  2. Ungefähr alle 7-10 Tage ist es nützlich, Fastentage zu verbringen. Zu diesem Zeitpunkt ist es erlaubt, Gerichte aus frischem Obst oder Gemüse zu essen.
  3. Bei einer hypocholesterinämischen Diät müssen Sie mindestens dreimal täglich essen.

Das Erstellen eines Menüs für die Woche kann wie folgt erfolgen:

  • 30% kcal Tagegeld für das Frühstück, 50% für das Mittagessen und 20% für das Abendessen;
  • Es wird empfohlen, ungefähr zur gleichen Zeit zu essen;
  • Das Abendessen sollte spätestens 3 Stunden vor dem Schlafengehen sein.
  • Es ist wichtig, das Essen gründlich und langsam zu kauen, damit selbst die kleinsten Portionen ein Gefühl der Fülle vermitteln und Sie vermeiden können, zu viel zu essen.
  • Sie können nur auf sanfte Weise kochen - Geflügel, Fleisch, Fisch werden gedämpft, Gemüse und Obst werden frisch verzehrt;
  • Der Einsatz von Essig, Pfeffer und Salz wird minimiert.
  • Wenn eine hypocholesterinämische Standarddiät befolgt wird, sollten Hüttenkäse, Nüsse mit Sauermilchprodukten zur Diät hinzugefügt werden. Aufgrund dessen werden Verdauung und Darmflora normalisiert;
  • Sie müssen mindestens 2 Liter klares Wasser pro Tag trinken.

Die Hauptsache in der Ernährung:

  1. Die mit dem Essen aufgenommene Fettmenge wird um 10% reduziert.
  2. Obst mit Gemüse, Getreide wird der Ernährung hinzugefügt, wodurch die Reste von verarbeiteten Lebensmitteln schneller aus dem Körper entfernt werden.
  3. Die Verwendung von Lebensmitteln, die den Cholesterinspiegel erhöhen können, ist begrenzt.
  4. Die Diät sollte Fisch, Pflanzenöle, Geflügel und Meeresfrüchte enthalten.
  5. Vorbehaltlich der Diät sind gesalzene und geräucherte Produkte, Radieschen und Hülsenfrüchte, Fettbrühen und Butterteig verboten.
  6. Die Verwendung von Fettcreme, Käse, Hühnereiern, Butter und tierischen Fetten ist begrenzt.
  7. Es lohnt sich, auf Alkohol, Süßigkeiten und Süßwaren zu verzichten.

Nicht nur bestimmte Arten von Produkten können den Cholesterinspiegel erhöhen, sondern auch starken Stress. Es gibt Fälle, in denen eine Person weiß, was es ist und versucht, richtig zu essen, aber es gibt kein Ergebnis.

Experten glauben, dass ein solches Phänomen durch eine Diät ausgelöst werden kann, da eine Einschränkung der Ernährung zu einem großen Stress für den Körper wird.

Um ihm zu helfen, schlechtes Cholesterin loszuwerden, sollten die folgenden Lebensmittel von der Diät ausgeschlossen werden:

  • fettiges Schweinefleisch, Rindfleisch, Lammfleisch, Schmalz, Leber;
  • Margarine und Ghee, die eine erhöhte Menge an pflanzlichen Fetten enthalten;
  • Eigelb. Einige Experten glauben, dass sie mit einer hypocholesterinämischen Diät in die Ernährung aufgenommen werden können, jedoch nur in einer streng begrenzten Menge - nicht mehr als 3 Stück pro Tag;
  • Butter in großen Mengen. Die tägliche Norm sollte 5-10 g nicht überschreiten. Die gleiche Regel gilt für Milchfett, das in Aufläufen, Gebäck und Quarkprodukten enthalten ist. Daher lohnt es sich, während einer Diät auf Muffins zu verzichten.
  • Die Koffeinaufnahme wird minimiert. Dieses Produkt kann den Stresspegel erhöhen, daher wird nicht empfohlen, es zu missbrauchen.

Hypocholesterinämische Diät für die Zubereitung von zugelassenen Gerichten hat sehr einfache Rezepte. Es ist jedoch wichtig zu wissen, welche Produkte erlaubt und welche strengstens verboten sind.

Die tägliche Diät kann enthalten:

  • Brot, aber nur die Arten, für deren Herstellung grobes Mehl verwendet wurde;
  • verschiedene Arten von magerem Fisch;
  • natürliche Zuckerersatzstoffe - zum Beispiel Honig, Stevia;
  • Milchprodukte, die einen Mindest- oder Nullanteil des Fettgehalts enthalten;
  • schwacher Kaffee, natürliche Säfte, Tee, Mineralstillwasser;
  • Suppen, vorzugsweise in Gemüsebrühe gekocht;
  • verschiedene Getreidesorten, die helfen, die Arbeit des Magens zu normalisieren;
  • getrocknetes, frisches oder gefrorenes Obst mit Gemüse;
  • pflanzliche Fette, jedoch in minimalen Mengen - Sonnenblumen-, Oliven- und Maisöl;
  • mageres Fleisch - Kalbfleisch, Huhn, Wild usw.

Empfehlungen:

  1. Weißbrot ist sehr schädlich und sollte daher vollständig von der Ernährung ausgeschlossen werden. Aber erlaubt Vollkorn und Kleie.
  2. Davon profitieren vegetarische Suppen wie Kohlsuppe oder Rote Beete, die ohne Fleisch gekocht werden.
  3. Gebackene oder gekochte Sorten von Geflügel, Fisch und Fleisch.
  4. Sie können Milch nur in gekochter Form trinken. Milchprodukte mit einem Mindestanteil an Fett, jedoch nicht mehr als 2,5%, können in der Nahrung enthalten sein. Anstelle von Sauerrahm wird empfohlen, Naturjoghurt zu verwenden, der keine aromatischen Zusätze enthalten sollte.
  5. Jeden Tag können Sie Dampfomelett essen.
  6. Nudeln und Müsli müssen auf dem Wasser gekocht werden.
  7. Jeden Tag müssen Sie Gemüse in irgendeiner Form essen, aber nur ungeröstet.
  8. Säfte müssen mit Wasser (in kleinen Mengen) verdünnt werden.

Um den Cholesterinspiegel zu senken, ist ein wichtiges Menü wichtig, das erlaubte und verbotene Lebensmittel berücksichtigt. Die tägliche Ernährung sollte nicht nur ausgewogen, sondern auch abwechslungsreich sein. Ein Beispielmenü kann wie folgt aussehen.

Frühstücksoptionen

  • ein Glas gekochte Milch, ein Löffel flüssiger Honig, ein Cracker, ein Kuchen aus Weizenmehl;
  • natürlicher Saft (110 g), Toast oder Cracker, gekochte Pilze (120 g);
  • fettarmer Hüttenkäse (100-110 g), Toast mit flüssigem Honig.
  • Salzkartoffeln (220 g), gedünstete Bohnen oder in ihrem eigenen Saft (110 g), leichter Gemüsesalat, reife Birne (1 Stk.);
  • Thunfisch (50 g), Brot (1-2 Scheiben), Gemüsesalat, Pflaume (1-2 Stück);
  • Spaghetti (180-190 g), gekochtes Ei (1 Stk.), eine Scheibe Brot;
  • Zum Ankleiden kann ein Glas Joghurt (Kefir) mit minimalem Fettgehalt, gekochtes Hähnchen (50 g), gekochter Reis (70 g), Salat mit Gemüse und Zitronensaft verwendet werden.
  • Salzkartoffeln (75 g), gedämpfter Fisch (100 g), Salat mit Gemüse;
  • Weißfisch mit Zitrone (gebacken), Sie können Gemüse und Tomaten (140 g), einen Apfel hinzufügen;
  • eine Portion Buchweizen und gebackenes Putenfilet, Gemüsesalat;
  • magere Suppe, Gemüsesalat, Toast.
  • Fruchteis;
  • Kekse (nur Haferflocken);
  • Gelee;
  • Cracker.

Optionen zum Mittagessen

  • Salzkartoffeln (220 g), gedünstete Bohnen oder in ihrem eigenen Saft (110 g), leichter Gemüsesalat, reife Birne (1 Stk.);
  • Thunfisch (50 g), Brot (1-2 Scheiben), Gemüsesalat, Pflaume (1-2 Stück);
  • Spaghetti (180-190 g), gekochtes Ei (1 Stk.), eine Scheibe Brot;
  • Zum Ankleiden kann ein Glas Joghurt (Kefir) mit minimalem Fettgehalt, gekochtes Hähnchen (50 g), gekochter Reis (70 g), Salat mit Gemüse und Zitronensaft verwendet werden.

Abendessen Optionen

  • Salzkartoffeln (75 g), gedämpfter Fisch (100 g), Salat mit Gemüse;
  • Weißfisch mit Zitrone (gebacken), Sie können Gemüse und Tomaten (140 g), einen Apfel hinzufügen;
  • eine Portion Buchweizen und gebackenes Putenfilet, Gemüsesalat;
  • magere Suppe, Gemüsesalat, Toast.

Dessertoptionen

  • Fruchteis;
  • Kekse (nur Haferflocken);
  • sie wollen.

Aufgrund der Vielfalt der Ernährung wird die hypocholesterinämische Ernährung nicht zu schnell langweilig und kann lange beobachtet werden. Um das Ändern Ihres üblichen Menüs zu vereinfachen, hilft eine Tabelle mit Kalorien, da die Tagesrate 2000 kcal nicht überschreiten sollte. Wir bieten Rezepte für Gerichte, die das Abnehmen angenehmer machen.

  1. Im Toaster werden Brotscheiben geröstet. Sie können Croutons in einer Pfanne mit etwas Olivenöl und fein gehackten Knoblauchzehen braten.
  2. Mehrere Oliven werden in Stücke geschnitten. Hartkäse wird auf einer Reibe gemahlen. Große Tomaten werden genommen, in zwei Hälften geschnitten, die m>0c9d1eff6c387232636d73b94a672adc - Diät mit hohem Cholesterinspiegel, die Sie nicht essen können, ein ungefähres Menü

  • Kartoffeln;
  • Käse;
  • frisches grün;
  • Ei;
  • Semmelbrösel;
  • Olivenöl.
  1. Kartoffelpüree wird mit gehackten Kräutern gemischt, ein rohes Ei wird hinzugefügt.
  2. Separat gemischte Semmelbrösel (2-3 EL L.) und zerkleinerter Hartkäse.
  3. Aus Kartoffelpüree entstehen kleine Kuchen, die von allen Seiten in Semmelbröseln mit Käse zerbröckeln.
  4. In einer Pfanne mit erwärmtem Olivenöl werden die Kartoffelkuchen auf beiden Seiten 2-3 Minuten lang gebraten, bis ein Knusper entsteht.

Bei Erkrankungen der Leber, des Herzens und der Nieren, deren Entwicklung bei Übergewicht auftritt, sind Konserven, verarbeitete Lebensmittel, Fast Food und tierische Fette strengstens verboten. Optimale Einhaltung dieser Diät.

Ergebnisse

Angesichts der großen Auswahl an Produkten kann die Ernährung so vielfältig wie möglich sein:

  • Mit Hilfe von Soja sinkt der Cholesterinspiegel, da Sojaproteine ​​den Absorptionsprozess beschleunigen
  • Sie müssen regelmäßig Nüsse essen. Sie enthalten pflanzliches Eiweiß, gesunde Fette, Ballaststoffe, Pflanzensterin, Vitamin E;
  • Gerste mit Haferflocken versorgt den Körper mit dem notwendigen Volumen an Beta-Glucanen, die lösliche Ballaststoffe sind und das Eindringen von schädlichem Fett in das Blut verhindern.
  • Gemüse mit Früchten sind die besten natürlichen Faserquellen. Dank ihrer Verwendung können Sie Ihren Appetit kontrollieren und den Fettgehalt in Lebensmitteln senken.
  • Leinsamen, Gemüse und Olivenöl schützen die Wände der Blutgefäße und halten sie in gutem Zustand, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Entzündung minimiert wird.

Diät-Rezepte

Die Standarddiät Nr. 10 für Hypercholesterinämie ist keine Lebensmittelbeschränkung, daher finden Sie Optionen für köstliche Gerichte in jedem Rezeptbuch. Die erste ist eine gemischte Gemüsesuppe. Es umfasst Karotten, Zucchini, Blumenkohl, grüne Erbsen und grüne Bohnen. Die Zutaten werden geschnitten und in kochendes Wasser gegeben und 10 Minuten gekocht, Lorbeerblatt und Gewürze werden dort platziert.

parovie ribmie kotleti - Diät mit hohem Cholesterinspiegel, die Sie nicht essen können, ein ungefähres MenüEine gute Option für einen zweiten Gang sind gedämpfte Fischfrikadellen.

Der zweite ist die Zubereitung von Fischfrikadellen. Nehmen Sie dazu Hackfleisch von fettarmen Sorten, fügen Sie das Ei, die Kräuter, die Zwiebeln und den Grieß hinzu. Gebildete Schnitzel werden einige 20 Minuten gekocht. Und auch in einem Slow Cooker können Sie Fisch kochen. Um es saftiger zu machen und den Geschmack zu verbessern, füllen Sie die Stücke mit einem Glas Milch. Das Gericht 15 Minuten kochen lassen.

Vergebens denken viele Menschen, dass eine cholesterinarme Diät aus einer frischen und geschmacklosen Mahlzeit besteht. Die richtige Ernährung für einen hohen Cholesterinspiegel umfasst viele Lebensmittel, die täglich konsumiert werden. Die Rezepte sind sehr vielfältig und tragen neben der Freude am Essen dazu bei, kritische Indikatoren zu reduzieren.

Als zusätzliche Gerichte können Sie verschiedene Aufläufe, Gemüsesuppen, Brötchen und Diätfleischgerichte zubereiten.

Käsekuchenauflauf mit Karotten

  • 2-4 gekochte Hühnereier;
  • 2 Esslöffel Grieß;
  • 150 Gramm Hüttenkäse (geringer Fettgehalt);
  • ein Esslöffel Milch;
  • ein Esslöffel saure Sahne;
  • ein Esslöffel Zucker;
  • eine Karotte;
  • ein Esslöffel Öl.
  1. Grieß kochen.
  2. Vorgereinigte Karotten, in Würfel schneiden und bei schwacher Hitze in einer Mischung aus Milch und Butter köcheln lassen.
  3. Eier mit einer Gabel zerdrücken.
  4. Karottenpüree, Grieß, gehackte Eier und Hüttenkäse mischen.
  5. Gießen Sie die resultierende Mischung auf ein gefettetes Backblech und verteilen Sie sie mit saurer Sahne.
  6. Im Ofen backen, bis alles gekocht ist.
  • gehackter Fisch (Pollock oder Zander können verwendet werden);
  • ein Ei;
  • Butter - 10 g;
  • Brot - 20-30 g;
  • zwei Esslöffel Milch.
  1. Fügen Sie das in Milch, Eigelb und Butter eingeweichte Hackfleisch hinzu. Mischen
  2. Das Weiß mit Salz schlagen, in das Hackfleisch geben. Kneten.
  3. Brötchen formen, auf eine gefettete Form geben und dämpfen.

Als Beilage können Sie Reis, Buchweizen und Gemüsepüree verwenden.

  • Hackfleisch (Rindfleisch, Kalbfleisch oder Geflügel) - 200 g;
  • Brot - 30 g;
  • Buchweizenbrei - 15 g;
  • Butter - 10

Hackfleisch zubereiten und in Milchmilch einweichen. Bilden Sie kleine Kuchen mit einer Dicke von bis zu einem Zentimeter. In die Mitte eine Prise Buchweizenbrei geben, die Ränder der Tortillas kombinieren und dem „Schnitzel“ die gewünschte Form geben. Dampf.

Mit Gemüse (roh oder gedünstet) oder Diät-Sauce servieren.

Kartoffelrolle mit Fleisch

  • Hackfleisch - 300 g;
  • Kartoffelpüree - 550-600 g;
  • Hühnerei - 4 Stk .;
  • Butter - 15 g;
  • Milch - ½ Tasse;
  • saure Sahne - 30

In die Kartoffelpüree Milch, Eier, mischen. Legen Sie keine dicke Schicht (bis zu 1 cm) auf die Frischhaltefolie, legen Sie das Hackfleisch in die Mitte und formen Sie die Rolle. Legen Sie die Rolle mit der Naht nach unten auf ein Backblech, fetten Sie die Oberseite der Rolle mit saurer Sahne ein und machen Sie 3-4 Einstiche mit einem Zahnstocher. Eine halbe Stunde backen.

Für einen Monat

Die Dauer einer solchen Diät wird mit dem Arzt vereinbart und beträgt in der Regel nicht mehr als 12 Tage. In einem Ausnahmefall (!) Kann das Stromversorgungssystem jedoch von einem Spezialisten angepasst und um weitere 2 Wochen verlängert werden. In diesem Fall wird von einem Ernährungsberater eine ungefähre Diät für einen Monat unter Berücksichtigung der Ergebnisse einer Blutuntersuchung, des Body-Mass-Index, des Alters und anderer Indikatoren erstellt.

Auf Wunsch kann die Liste der Gerichte nach Ihren individuellen Vorlieben geändert werden. Ernährungswissenschaftler empfehlen, das Menü basierend auf der Cholesterin-Tabelle in Lebensmitteln anzupassen.

Tabelle des Cholesteringehalts in Lebensmitteln (mg pro 100 Gramm)

ProduktCholesterin
Ghee280
frische Butter240
Butter "Bauer"180
Rindfleischfett110
Schweine- oder Hammelfett100
geschmolzenes Gänsefett100
Schweineschmalz90
Pflanzenöle0
pflanzliche Fettmargarinen0
ProduktCholesterin
Creme 30%110
saure Sahne 30% Fett90 - 100
Creme 20%80
fetter Hüttenkäse40
Creme 10%34
saure Sahne 10% Fett33
rohe Ziegenmilch30
Kuhmilch 6%23
Hüttenkäse 20%17
Milch 3-3,5%15
Milch 2%10
fetter Kefir10
Joghurt8
Milch 1%3.2
Kefir 1%3.2
Serum2
fettfreier Joghurt1
fettfreier Hüttenkäse1

Fleisch, Fleischprodukte

ProduktCholesterin
Gehirn800 - 2300
Nieren300 - 800
Hühnerleber492
Rinderleber270 - 400
Schweinelende380
Schweinshaxe360
Hühnerherz170
Kalbswurst169
Rinderzunge150
Leberpaste150
Schweineleber130
geräucherte Wurst112
Schweinefleisch110
Rogenfleisch zurück, Bein, Rücken110
Wiener100
Würstchen in Banken100
weiße Münchner Wurst100
fettarmes Kalbfleisch99
fettarmes Hammel98
fettes Rindfleisch90
Kaninchenfleisch90
Ente mit Haut90
hautloses dunkles Hühnerfleisch89
Gans86
geräucherte Mortadella85
Salami85
Wiener Würstchen85
Cervelat85
hautloses weißes Hühnerfleisch79
Pferdefleisch78
Lamm (Sommer)70
mageres Rindfleisch65
Wild65
hautlose Ente60
fette Brühwurstzu 60
Schweinezunge50
Broiler der Kategorie 140 - 60
Küken40 - 60
zeigt40 - 60
Brühwurstzu 40
ProduktCholesterin
Pazifische Makrele360
Sternstör300
Tintenfisch275
Karpfen270
Marmornetz210
Aal160 - 190
Austern170
Garnele144
Sardinen in Öl120 - 140
Pollock110
Hering97
Makrele95
mittelfetter Fisch (bis zu 12% Fett)88
Krabben87
Makrele85
Muscheln64
Forelle56
frischer Thunfisch (in Dosen)55
fettarmer Fisch (2 - 12%)55
Weichtiere53
Sonne50
Hecht50
Krebs45
Stöcker40
Code30
ProduktCholesterin
Gouda-Käse - 45%114
Frischkäsefettgehalt 60%105
Chester Käse - 50%100
Camembertkäse - 60%95
Emmentaler Käse - 45%94
Schmelzkäse - 60%80
Schmelzkäse "russisch"66
Camembertkäse - 45%62
Edamer Käse - 45%60
Tilsit-Käse - 45%60
geräucherter Käse57
Kostroma-Käse57
Schmelzkäse - 45%55
Camembertkäse - 30%38
Tilsit-Käse - 30%37
Edamer Käse - 30%35
Schmelzkäse - 20%23
Limburger Käse - 20%20
Käse "Romadur" - 20%20
Schafskäse - 20%12
hausgemachter Käse - 4%11
hausgemachter Käse - 0,6%1
ProduktCholesterin
Wachtelei (100 g)600
ganzes Hühnerei (100 g)570

Fettfreie Milchprodukte

Milch. Der Fettgehalt in Vollmilch ist gering (3,2-3,5 g pro 100 g Produkt). Wenn jedoch Vollmilch in großen Mengen konsumiert wird, wird die Gesamtfettmenge signifikant. Drei Gläser Vollmilch pro Tag ergeben 28 g Fett, meistens gesättigt. Ziegenmilch enthält bis zu 3,5% Fett, Schafe - bis zu 6%. Wählen Sie in Geschäften Milch mit einem Fettgehalt von nicht mehr als 1,5%.

Sahne und Sauerrahm enthalten noch mehr Fett (20–25%), daher sollte die Verwendung dieser Produkte vermieden werden.

Käse Wenn Ihnen eine Diät mit niedrigem Cholesterinspiegel verschrieben wird, ist die Auswahl an Käse begrenzt. Achten Sie bei der Auswahl von Käse auf den Fettgehalt pro 100 g Produkt. Typischerweise wird der Fettgehalt auf Trockengewichtsbasis angegeben.

Joghurt. Joghurt wird aus fermentierter (gekräuselter) Milch hergestellt und ist eine gute Quelle für Kalzium, Eiweiß, Phosphor und B-Vitamine. Es wird angenommen, dass die vorteilhaften Eigenschaften dieses Produkts zur Gesundheit und Langlebigkeit der bulgarischen Bauern beitragen.

Unter dem Gesichtspunkt des Fettgehalts haben Joghurt einen hohen Fettgehalt, wenn er aus Sahne oder Vollmilch hergestellt wird (in diesem Fall kann der Fettgehalt 3,0 bis 3,9% pro 100 g betragen) und fettfrei ist (mit Fettgehalt von 0,2% bis 1,5%). Griechischer Joghurt aus Schafsmilch kann bis zu 9% Fett enthalten. Wählen Sie für Diätkost Molkerei- oder fettfreien Joghurt mit einem Fettgehalt von nicht mehr als 2,0%.

Öle und Nüsse: welche zur Auswahl?

Butter und Margarine enthalten die gleiche Menge Fett (bis zu 81 g pro 100 g), diese Fette unterscheiden sich jedoch in ihrer Zusammensetzung. Butter enthält viel gesättigte Fettsäuren (ca. 63%) und ca. 4% der sogenannten Transfettsäuren (teilhydrierte pflanzliche Fette). Transfettsäuren gelten als ungesund.

Im Vergleich zu Butter enthalten alle Arten von Margarinen weniger gesättigte Fettsäuren, und Margarinen mit der Bezeichnung "hoch in mehrfach ungesättigten Säuren" enthalten große Mengen an Transfettsäuren, die zusammen mit gesättigten Fetten nicht für Patienten mit Hypercholesterinämie empfohlen werden können.

Olivenöl ist ein ideales Produkt im Sinne der sogenannten Mittelmeerdiät und cholesterinarmen Ernährung. Olivenöl wird zu 98% vom Körper aufgenommen, Sonnenblumenöl nur zu 65%.

Olivenöl wird seit Jahrtausenden vom Menschen verwendet und gilt als eines der ältesten Lebensmittel. Wie Wein kommt Olivenöl in verschiedenen Geschmacksrichtungen, Farben und Aromen vor, da es in verschiedenen Klimazonen und auf verschiedenen Böden angebaut wird und die Olivenernte auf verschiedene Arten geerntet wird.

Olivenöl wird je nach Geschmack und Säure in verschiedene Sorten unterteilt. „Natives Olivenöl Extra“ wird aus ausgewählten Oliven hergestellt. Es hat einen ausgezeichneten Geschmack und Aroma und muss nicht gereinigt werden. Der Säuregehalt eines solchen Öls beträgt nicht mehr als 1%.

Natives Olivenöl ist auch ein ausgezeichnetes Produkt, das nicht raffiniert werden muss. Es hat einen hohen Geschmacks- und Aromastandard und einen Säuregehalt von nicht mehr als 2%.

5378 - Diät mit hohem Cholesterinspiegel, die Sie nicht essen können, ein ungefähres Menü

„Olivenöl“ ist ein Öl, das anfangs einen hohen Säuregehalt aufweist. Es wird mit „übernatürlichem“ Olivenöl verarbeitet (raffiniert) und aromatisiert. Sein Säuregehalt beträgt nicht mehr als 1,5%.

Olivenöl kann als Salatdressing, als Marinade für Fleisch und Fisch dienen, ist temperaturbeständig und wird häufig zum Braten und Backen verwendet.

Nüsse sind ein sehr gesundes und nahrhaftes Produkt. Nüsse enthalten viel Kalorien, pflanzliches Eiweiß und ungesättigte Fettsäuren. Jüngste Daten zeigen, dass die Verwendung bestimmter Arten von Nüssen (zum Beispiel Walnüsse) zu einem moderaten Rückgang des Cholesterins auf 12% führt.

Paranüsse sind eine ausgezeichnete Quelle für Selen. Selen ist ein wichtiges Spurenelement, das an oxidativen Prozessen, einer normalen Schilddrüsenfunktion und der Produktion des Sexualhormons Testosteron beteiligt ist und außerdem für eine normale Spermienmotilität sorgt. Drei ganze Paranüsse (10 g) ergeben eine tägliche Selendosis von 153 µg (die tägliche Norm für Männer beträgt 75 µg, für Frauen 60 µg).

Soziotherapie

Zusätzlich zur speziellen Ernährung haben Ernährungswissenschaftler eine Methode entwickelt, um den Gesamtfettgehalt im Blut mithilfe von Säften nach einem speziellen Schema zu senken.

Die Dauer des Kurses beträgt 5 Tage. Während dieser Zeit müssen Sie morgens auf nüchternen Magen frisch (frisch gepresster Saft) trinken.

Erster Tag: 70 ml Selleriesaft und 130 ml Karotte.

Zweiter Tag: 70 ml Rote-Bete-Saft mit 100 ml Karottensaft und 70 ml Gurke mischen.

Dritter Tag: 70 ml Apfel und 70 ml Selleriesaft mit 130 ml frischer Karotte mischen.

Vierter Tag: 130 ml Apfelsaft zu 70 ml Karottensaft geben.

Fünfter Tag: 130 ml Orangen frisch.

Die Safttherapie kann die TC um 10% reduzieren und etwas Gewicht verlieren.

Was für Fleisch mit einer Diät mit niedrigem Cholesterinspiegel auszuschließen

Fleisch. Essen Sie magere Scheiben Rindfleisch, Kalbfleisch und Lammfleisch: Lende, Schulter, Oberschenkel, Lendenwirbelsäule, Filet. Schneiden Sie unmittelbar vor dem Kochen das gesamte Fett von den Fleischstücken ab. Eine vollständige Verweigerung der Einnahme von rotem Fleisch, das reich an Eiweiß und Eisen ist, wird nicht empfohlen - dies kann insbesondere bei jungen Frauen zu Anämie führen.

Vermeiden Sie die Verwendung von halbfertigen Fleischprodukten, Würstchen, Würstchen, Salami, Speck und anderen industriell verarbeiteten Fleischprodukten, die mit versteckten Fetten hergestellt werden. Beispielsweise enthalten gegrillte Rindfleischwürste bis zu 17 g schädliche gesättigte Fette pro 100 g Produkt in Schweinswürsten - bis zu 25 g Fett pro 100 g Fertigprodukt. Innereien (Leber, Niere, Gehirn) enthalten viel Cholesterin und können für eine gesunde Ernährung nicht empfohlen werden.

Versuchen Sie, gekochtes oder gedämpftes Fleisch zuzubereiten, und verwenden Sie beim Garen von Fleisch pflanzliche Öle. Kalbfleisch kann eine gute Alternative für Fleischliebhaber sein, die eine cholesterinarme Diät einhalten. Beispielsweise enthält geröstetes Kalbsschnitzel 6,8 g Fett pro 100 g Produkt, von denen nur 1,8 g (26%) gesättigte Fette sind. Gedämpftes gehacktes Kalbfleisch enthält 11 g Fett, wovon weniger als die Hälfte (4,7 g) gesättigt sind.

Vogel. Versuchen Sie, mehr Geflügelfleisch (Hühner, Huhn, Truthahn) zu essen, und ersetzen Sie es durch fetthaltige Rind- und Schweinefleischsorten. Entfernen Sie beim Kochen von Geflügel alle sichtbaren Fette und Hautstellen, die viel Cholesterin enthalten. Verwenden Sie zum Braten von Geflügel pflanzliche Öle. Eine ausgezeichnete Wahl ist Putenfleisch - es enthält nur 3-5% Fett.

Fisch Es wurde nun nachgewiesen, dass der regelmäßige Verzehr von Fisch, insbesondere von Fettsorten, die Omega-3-Fettsäuren enthalten, das Risiko eines Myokardinfarkts um ein Drittel senken kann. Zur Vorbeugung von Myokardinfarkt beträgt die erforderliche Menge an Omega-3-Fettsäuren 500-1000 mg pro Tag. Diese Menge an Omega-3 kommt in zwei bis drei regelmäßigen Portionen fettem Fisch pro Woche vor.

Die Eier Eigelb hat viel Cholesterin, deshalb sollten Sie nicht mehr als 3-4 Eier pro Woche essen. Eiweiß kann ohne besondere Einschränkung verwendet werden.

Aus der Diät

Fisch, der große Mengen an Omega-3-PUFAs enthält

Hering, Lachs, Lachs, Forelle, Thunfisch verhindern die Bildung von atherosklerotischen Plaques, stärken die Blutgefäße und enthalten viele B-Vitamine.

Weiß und Blumenkohl, Kohlrabi und Brokkoli beeinträchtigen die Cholesterinaufnahme.

Aufgrund des hohen Lecithingehalts baut Brei Cholesterin ab, entfernt es aus dem Körper und verringert das Risiko von Plaque und Blutgerinnseln. Es ist ratsam, „grünen“ Buchweizen zu kaufen, der nicht geröstet wurde.

Apfelpektin und Tannin regulieren den Gehalt an Lipiden und Zucker. Daher ist der Verzehr von rohen und gebackenen Äpfeln eine hervorragende Möglichkeit, die Wände der Blutgefäße zu stärken, den Stoffwechsel zu verbessern und Gewicht um einige Kilogramm zu verlieren. Frische Himbeeren haben den gleichen Effekt.

Beeren und Früchte von blauer, violetter und auch roter Farbe

Aufgrund des darin enthaltenen Polyphenolgehalts steigt die Synthese von „vorteilhaftem“ Cholesterin um 3%.

Es wird empfohlen, ein oder zwei Knoblauchzehen pro Tag zu essen. Sie können es durch pharmazeutische Zusätze in Form von Kapseln ersetzen.

Nur 10 Gramm Austernpilz pro Tag verlangsamen die Aufnahme von Schadstoffen. Dies ist auf den Gehalt einer speziellen natürlichen Komponente in Pilzen zurückzuführen - Lovastin.

In Getreide enthaltene Beta-Glucane verlangsamen die Aufnahme von schädlichem Fett durch den Darm und senken dadurch den Cholesterinspiegel im Körper.

Bohnen, Kichererbsen, Erbsen, Linsen und andere Hülsenfrüchte sind nicht nur reich an Ballaststoffen, sondern auch an nützlichem pflanzlichem Eiweiß.

Eine Begrenzung des Fleischkonsums ist nicht wünschenswert, da es eisenförderndes Eisen enthält. Es ist jedoch notwendig, fettarme Sorten zu wählen, die Haut vom Vogel abzuschneiden und beim Kochen der ersten Gerichte auch die „erste“ Brühe abzulassen.

Der hohe Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren macht Avocados zu einem unverzichtbaren Ernährungsprodukt.

Spinatblattsalate

Ernährungswissenschaftler behaupten, dass der regelmäßige Verzehr von Walnüssen, Mandeln und Cashewnüssen den Gehalt an Schadstoffen und das Risiko von Herzerkrankungen und Blutgefäßen wirksam verringert.

Es ist auch ratsam, Multivitamine einzunehmen, insbesondere Calcium- und Magnesiumpräparate.

5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag

Im Jahr 1990 führte die Weltgesundheitsorganisation eine Studie zu Ernährungsmerkmalen in Ländern mit sogenannter Mittelmeerdiät (Frankreich, Spanien, Italien, Portugal) durch, in denen die Sterblichkeit an koronaren Herzerkrankungen, Bluthochdruck und Krebs in Europa am niedrigsten ist. Der tägliche Verzehr von Obst und Gemüse in diesen Ländern beträgt mindestens 400 g.

Auf der Grundlage der erhaltenen Daten haben Ernährungswissenschaftler in Großbritannien die Formel „5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag“ abgeleitet. Eine Portion ist ein Apfel, eine Orange, eine Birne oder eine Banane, eine große Scheibe Melone oder Ananas, zwei Kiwis, zwei Pflaumen, zwei bis drei Esslöffel frisch zubereiteten Salat oder Dosenobst, ein Esslöffel Trockenobst oder zwei Esslöffel eines Gerichts aus frisch gefrorenem Gemüse oder Obst hergestellt.

Brot und Nudeln sind reich an Kohlenhydraten und dienen als gute Kalorienquelle, deren Aufnahme bei cholesterinarmer Ernährung durch tierische Fette reduziert wird. Grobes Brot enthält unlösliche Pflanzenfasern, die das Cholesterin im Darmlumen binden.

Butterprodukte werden auf der Basis von Butter, Milch und Eiern zubereitet, daher sollte ihr Verbrauch reduziert werden.

Der Anteil komplexer Kohlenhydrate an der täglichen Kalorienaufnahme sollte etwa die Hälfte betragen. Ersetzen Sie bei der Zubereitung von Müsli Vollmilch durch Magermilch oder kochen Sie Brei mit Wasser. Zum Frühstück können Mais und Haferflocken verwendet werden.

Hülsenfrüchte (Soja, Bohnen, Erbsen) enthalten viel pflanzliches Eiweiß und sind kalorienreich. Sie sind daher eine gute Alternative zu Fleisch und Fleischprodukten.

Die tägliche Brotmenge sollte 6 Scheiben bei Männern und 5 Scheiben bei Frauen nicht überschreiten.

Hypocholesterinämische Diät: Was ist das, ein Menü für eine Woche, Rezepte

Die Hypocholesterin verbessernde Diät Nr. 10 wird jedem verschrieben, der an arterieller Hypertonie und erhöhten Plasmaglucosespiegeln leidet.

Die Ursache für Bluthochdruck ist in den meisten Fällen eine Vasokonstriktion. Dies geschieht aufgrund der Bildung von Cholesterinplaques an ihren Wänden. Deshalb benötigen alle Patienten mit konstant hohem Blutdruck eine Hypocholesterin-Diät. Es stärkt die Blutgefäße, hilft, das Körpergewicht zu reduzieren und den Blutdruck zu normalisieren.

Bei Diabetes mellitus ist es wichtig, keine Lebensmittel zu essen, die den Blutzuckerspiegel erhöhen und Snacks vermeiden können. In diesem Fall hilft die Hypocholesterin-Diät auch dabei, das Körpergewicht zu kontrollieren und hypoglykämische Anfälle zu verhindern. Ein ausgewogenes Menü kommt allen Menschen über 45 Jahren mit zusätzlichen Pfunden zugute und trägt zur Verbesserung des Wohlbefindens bei.

Erhöhtes Cholesterin geht am häufigsten mit Krankheiten wie Fettleibigkeit, Bluthochdruck und Arteriosklerose einher. Eine Hypocholesterin-Diät mit Einschränkung der tierischen Fette hilft, die Situation zu korrigieren.

Der Zweck der Diät besteht darin, den Cholesterinspiegel im Blut auf seine akzeptablen Werte (4.20 - 7.38 mmol / l) zu senken. Reduzieren Sie dazu den prozentualen Verbrauch tierischer Fette und ersetzen Sie gesättigte Fettsäuren durch pflanzliche Öle.

Hier sind die Grundregeln:

  • Der Gesamtkaloriengehalt der Diät wird reduziert, indem nicht nur Fette, sondern auch schnelle Kohlenhydrate und alkoholische Getränke geschnitten werden.
  • Der Gesamtfettgehalt in der täglichen Ernährung wird auf mindestens 1 Gramm pro 1 kg Körpergewicht reduziert. Für Personen mit einem Gewicht von mehr als 80 kg sollte dieses Verhältnis 0,8 betragen.
  • Das Menü ist mit Ballaststoffen und komplexen Kohlenhydraten angereichert. Dies ist notwendig, um Energie und eine gute Darmfunktion aufrechtzuerhalten.
  • Sie müssen 5-6 mal am Tag essen. Durch Erhöhen der Anzahl der Mahlzeiten wird das Portionsvolumen reduziert.

Es ist auch notwendig, die Salzaufnahme zu reduzieren. Dies wirkt sich positiv auf die Funktion der Nieren und des Herz-Kreislauf-Systems aus.

Vorteile und Nachteile

Die Standard-Hypocholesterin-Diät hat folgende Vorteile:

  • Eine große Auswahl an zugelassenen Produkten, mit denen Sie köstliche und abwechslungsreiche Gerichte zubereiten können.
  • Der Cholesterinspiegel normalisiert sich innerhalb weniger Wochen wieder, was sich positiv auf die Arbeit des gesamten Organismus auswirkt.
  • Dank fünf Mahlzeiten am Tag gibt es kein Hungergefühl.

Wenn die übliche Ernährung nur auf das Abnehmen abzielt und den Körper oft belastet, hat Hypocholesterin eine heilende Funktion.

3ef9c0b48d6c8bb512224777a6c2d277 - Diät mit hohem Cholesterinspiegel, die Sie nicht essen können, ein ungefähres Menü

Zu den Nachteilen zählen das Vorhandensein bestimmter Kontraindikationen und die Schwierigkeit, das Regime klar zu organisieren. Es ist nicht immer möglich, fünfmal am Tag zu essen, meistens auf der Arbeit oder in der Schule.

Wenn einer Person eine Hypocholesterin-Diät verschrieben wird, hilft ihr ein einwöchiges Menü beim Navigieren und Erstellen einer Liste der erforderlichen Produkte im Voraus.

TagNahrungsaufnahmeBeispielmenü
MontagFrühstückGerstenbrei in Milch mit Früchten
MittagessenVollkornbrot mit Feta-Käse
AbendessenSuppe Selleriepüree, Karotten und Blumenkohl, Bulgur mit gedünstetem Hähnchen
Nachmittags-SnackBirnen-Apfel-Salat. Mit natürlichem zuckerfreiem Joghurt gekleidet
AbendessenIm Ofen gekochte Fischfrikadellen, Peking-Salat und Paprika mit Leinöl
DienstagFrühstückGedämpfter Buchweizen mit Magermilch
Mittagessen2 kiwi
AbendessenRinderfileteintopf mit Karotten
Nachmittags-SnackHüttenkäse-Auflauf
AbendessenHirsebrei auf Wasser mit Kürbis
MittwochFrühstück2 Protein Dampf Omelett, Kohl und Gurkensalat ohne Dressing
MittagessenFettfreier Kefir
AbendessenKarottenpüree, Rindfleisch mit Gemüse gedünstet
Nachmittags-Snack1 Hühnchen gekochtes Ei
AbendessenGebackener Safran-Kabeljau, gekochte grüne Bohnen
DonnerstagFrühstückGerstenbrei in Magermilch
MittagessenZuckerfreies Fruchtgelee
AbendessenBuchweizen, Putenschnitzel in Tomatensauce
Nachmittags-SnackApfel-Karotten-Salat
AbendessenBrauner Reis mit Gemüse
FreitagFrühstückGerstenbrei Wasser
MittagessenVollkorn-Roggen-Sandwich mit Feta-Käse
AbendessenVegetarischer Borschtsch, roher Gemüsesalat mit Pflanzenöl
Nachmittags-SnackPear
AbendessenPilaw mit Huhn
SamstagFrühstückHaferflocken auf Wasser mit Äpfeln und Zimt
MittagessenKefir mit einem Fettgehalt von 0,1%
AbendessenKartoffelauflauf mit gehacktem Fisch
Nachmittags-SnackFettfreier Hüttenkäse mit Vanille
AbendessenZuckerfreier Quarkpudding
SonntagFrühstückPerlgerste
Mittagessen2 Protein Omelett
AbendessenBuchweizensuppe, gedünsteter Kürbis
Nachmittags-SnackOrange
AbendessenGewürzte Hühnerbrust in Kefir mit Gewürzen

Wenn Sie Ihre Diät mit einer Cholesterin-Diät zusammenstellen, sollte immer eine Tabelle mit Produkten - erlaubt und verboten - vor Ihren Augen stehen. Unerwünschte Produkte können immer durch eine zulässige Alternative ersetzt werden. Anstelle von Wurst für Sandwiches können Sie beispielsweise gekochtes Hähnchenfilet mit Gewürzen verwenden.

Hier ist eine Liste der zugelassenen Produkte:

  • Fettarmes rotes Fleisch: mageres Rindfleisch, Kalbfleisch;
  • Vogel: Huhn, Truthahn;
  • Fettarme Fischsorten;
  • Gemüse: Paprika, Kohl jeglicher Art, Gurken, Spargel, Tomaten, Zucchini, Zwiebeln, Karotten, Rüben, Sellerie, Kürbis, jegliches Gemüse;
  • Früchte: grüne Apfelsorten, tropische Früchte, Birnen, alle Arten von Zitrusfrüchten, Kiwi. Mit Sorgfalt: Bananen, Avocados, Trauben;
  • Getreide: Gerstengrütze, Buchweizen, Haferflocken, Perlgerste;
  • Pflanzenöle: Leinsamen, Sonnenblumen, Oliven.

Sie können auch Vollkornbrot, fettarmen Kefir und Hüttenkäse, Feta-Käse essen. Hühnereier und Kartoffeln sollten so weit wie möglich begrenzt werden.

Liste der verbotenen Produkte:

  • Weizenmehlbrot und verschiedene Backwaren;
  • Würzige und würzige Konservierung;
  • Ordner;
  • Süßwaren;
  • Butter, Margarine;
  • Fetthaltiges Fleisch und fetthaltige Sorten von Fisch, Schmalz, geräuchertem Fleisch, Fleisch- und Fischhalbzeugen;
  • Milchprodukte mit einem hohen Fettgehalt: Sahne, Sauerrahm, Käse;
  • Grieß;
  • Mayonnaise und andere gekaufte Saucen;

Fast Food ist ebenfalls ausgeschlossen.

Wie man kocht

Die bevorzugte Wärmebehandlung von Produkten ist Schmoren, Kochen oder Dämpfen. Es ist am besten, Fleisch oder Fisch in einer trockenen Pfanne ohne Öl oder mit einer Mindestmenge an Pflanzenöl bis zu 1 TL zu braten. Sie können auch im Ofen kochen.

Suppen müssen ohne Braten gekocht werden, Gemüse und Obst werden zusammen mit der Schale verwendet, da sie Ballaststoffe und Pflanzenfasern enthält. Sie müssen das Essen mäßig salzen. Gemüsesalate können ohne Salz gegessen werden.

Tellerrezepte

Rezepte für Hypocholesterin-Diäten sind sehr einfach zu beherrschen. Hier sind einige Optionen.

Wasser in einer Pfanne kochen, dort Haferflocken einschenken. Flocken sollten dreimal kleiner als Flüssigkeiten sein. Brei 3-15 Minuten unter ständigem Rühren kochen. Schneiden Sie grüne Äpfel auf eine bequeme Weise und fügen Sie sie dem fertigen Brei hinzu. Das Gericht heiß servieren.

Fisch mit Gemüse

Fetten Sie die Auflaufform mit Olivenöl ein und legen Sie das Filet eines fettarmen Fisches hinein. Pollock, Tilapia oder Silber Seehecht sind gut. Geriebene Karotten mit Karotten und gehackten Zwiebeln bestreuen, grüne Bohnen hinzufügen. Verwenden Sie Gewürze nach Geschmack. Mit Folie abdecken und 30-40 Minuten in einen vorgeheizten Ofen stellen. Gießen Sie während des Kochens etwas Wasser in den Fisch.

Das Kochen einer Diätmahlzeit dauert durchschnittlich nicht länger als 1 Stunde.

Wer sollte sich nicht ernähren?

  • Schwanger und stillend ein Baby;
  • Jugendliche unter 16 bis 18 Jahren;
  • Behandlung von Krebstumoren.

Die Ernährung sollte auch mit dem Arzt vereinbart werden, wenn Anomalien wie Typ 1 und Typ 2 Diabetes mellitus, Epilepsie, Thyrethoxämie und Anomalien der Verdauungsorgane vorliegen.

Zu den Nebenwirkungen gehört ein leichter Kraftverlust, der in der ersten Woche der Diät beobachtet werden kann. Dies ist auf die Anpassung des Körpers an das neue Regime zurückzuführen.

Feedback und Ergebnisse

Laut Bewertungen hilft eine Diät wirklich, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken. Dies kann bei Tests leicht überprüft werden. Wenn Sie sich 2-3 Wochen an dieses Ernährungssystem halten, beginnt der Fettverbrennungsprozess und das Übergewicht beginnt zu sinken. So stellen Diätetiker nicht nur Veränderungen in der Figur fest, sondern auch Veränderungen in ihrem Wohlbefinden.

Aus der Diät

Die Hypocholesterin-Diät ist nicht streng, so dass der Körper keinen Stress erfährt, wenn er zu einer normalen Diät zurückkehrt.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Einschränkung tierischer Fette vor allem zur Korrektur der Gesundheit notwendig ist. Daher können Sie sie nicht wieder in derselben Lautstärke in Ihr Menü zurückbringen.

Es ist am besten, mit einem Arzt, Therapeuten, Ernährungsberater oder Gastroenterologen über die maximale Norm tierischer Fette in der Ernährung zu sprechen.

Bei der Zusammenstellung des Tagesmenüs müssen verschiedene Regeln beachtet werden, damit die Ernährung ausgewogen ist und der Energieton des Körpers erhalten bleibt:

  • Die Grundlage der Diät sollten komplexe Kohlenhydrate sein. Sie senken den Gehalt an gefährlichem Cholesterin, verbrennen schnell überschüssiges Fett und entfernen Giftstoffe. Quellen komplexer Kohlenhydrate - Weizenkleie, Gemüse, Obst, Getreide.
  • Bei hohem Cholesterinspiegel sollte das Gleichgewicht von Proteinen / Fetten / Kohlenhydraten 100/70/300 g / Tag betragen. In diesem Fall machen gesättigte Fettsäuren ungefähr 10% der Gesamtfettmenge aus. Quellen: mageres Fleisch, fettfreie Milch.
  • Pflanzenöle enthalten wertvolle mehrfach ungesättigte, einfach ungesättigte Fettsäuren, Phospholipide und Phytosterole mit antiatherogenen Eigenschaften. Sie sollten täglich verzehrt werden, jedoch nicht mehr als 2 EL. l / Tag. Am nützlichsten sind nicht raffinierte Arten von Pflanzenölen.
  • Bei Fettleibigkeit wird der Kaloriengehalt der täglichen Ernährung auf 1500-1700 kcal / Tag reduziert. Einfache Kohlenhydrate sind von der Hypocholesterin-Diät ausgeschlossen: Honig, Zucker, Weißbrot, Marmelade, süße Früchte, Gebäck, Gebäck.
  • Eine nützliche Einführung in die Ernährung von Pflanzenproteinen. Getreide, Hülsenfrüchte und Soja sind wertvolle Quellen für Vitamine, Mineralien und Isoflavone. Letztere senken effektiv den Spiegel an schlechtem Cholesterin und verhindern die Bildung von Blutgerinnseln.
  • Das Prinzip des Kochens ist Einfachheit. Während der Verarbeitung wird nicht empfohlen, Speiseöl oder Öl zu verwenden. Dies reduziert den Kaloriengehalt von Fertiggerichten und vermeidet die Verwendung von Karzinogenen, die sich beim Braten bilden. Es ist wünschenswert, die Produkte zu kochen, Dampf, Eintopf, Sie können im Ofen backen, aber ohne eine Kruste.
  • Die Salzmenge ist auf 4 g / Tag begrenzt. Sie fügen Fertiggerichte hinzu.
  • Beachten Sie unbedingt das Trinkschema und trinken Sie 1-1,5 Liter Wasser pro Tag. Es ist unmöglich, es durch Tee, Kompott, Fruchtgetränke oder Abkochungen von Kräutern zu ersetzen.

Feedback und Ergebnisse

Ekaterina Vasilievna, Oryol

In den letzten fünf Jahren habe ich unter hohem Blutdruck gelitten. Allmählich verschlechterte sich die Situation und der Neuropathologe empfahl, eine Blutuntersuchung auf Cholesterin durchzuführen. Das Ergebnis war enttäuschend - die Indikatoren wurden überbewertet. Sie haben mir ein paar Drogen geschrieben. Aber die Rente ist klein und die Medikamente sind teuer. Der örtliche Therapeut half aus. Sie riet mir zu einer speziellen Diät. Zwei Wochen lang aß ich nur die „richtigen“ Gerichte und kontrollierte täglich den Druck selbst. Infolgedessen verbesserte sich der Gesundheitszustand, das Cholesterin im Blut sank auf 5,6 mmol / l. Außerdem hat sie 3 kg abgenommen.

Ewige Snacks für unterwegs, McDonald's Essen, Bier und Fußballchips und eine Pfanne mit Bratkartoffeln zum Abendessen, ich habe es immer noch. Er fühlte sich ekelhaft und nahm an Gewicht zu. Ich ging zu einem Ernährungsberater, um Gewicht zu verlieren. Auf ihren Rat hin spendete er Blut und es wurde festgestellt, dass das Cholesterin fast 7 mmol / l erreichte, was viel höher als normal ist. Es wurde beschlossen, zuerst den Cholesterinspiegel zu senken und dann Gewicht zu verlieren. In meinem Fall musste ich schwitzen. Die erste Woche war sparsamer und brachte keine besonderen Ergebnisse. Daher war ich die nächsten 7 Tage auf einer härteren Diät und die Indikatoren begannen stetig zu sinken. Jetzt nur noch richtige Ernährung und Sport. Kein Fast Food.

Margarita Genrikhovna, Moskau

Nach dem ersten Schlaganfall musste ich meine Ansichten über Leben und Ernährung überdenken, einschließlich. Auf dieser Diät war ich alle 14 Tage, die ich im Krankenhaus verbracht habe. Danach esse ich keine Butter mehr, ich schließe gebratene, geräucherte, würzige, Wurst und Würstchen aus. Ich versuche richtig zu essen, wie der Arzt empfohlen hat. Mir geht es besser

Tatyana Jakowenko

Chefredakteur der Detonic Online-Magazin, cardiolOgist Yakovenko-Plahotnaya Tatyana. Autor von mehr als 950 wissenschaftlichen Artikeln, darunter in ausländischen medizinischen Fachzeitschriften. Er hat als gearbeitet cardiolseit über 12 Jahren in einem klinischen Krankenhaus. Er besitzt moderne Methoden zur Diagnose und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und setzt diese in seine berufliche Tätigkeit ein. Zum Beispiel werden Methoden zur Wiederbelebung des Herzens, zur Dekodierung des EKG, zu Funktionstests und zur zyklischen Ergometrie verwendet und die Echokardiographie ist sehr gut bekannt.

Seit 10 Jahren nimmt sie aktiv an zahlreichen medizinischen Symposien und Workshops für Ärzte teil - Familien, Therapeuten und Kardiologen. Er hat viele Veröffentlichungen über einen gesunden Lebensstil, Diagnose und Behandlung von Herz- und Gefäßerkrankungen.

Er überwacht regelmäßig Neuerscheinungen europäischer und amerikanischer kardiologischer Fachzeitschriften, verfasst wissenschaftliche Artikel, erstellt Berichte auf wissenschaftlichen Konferenzen und nimmt an europäischen Kardiologiekongressen teil.

Detonic