Angiomyolipom der Niere Was ist das? Ist es lebensbedrohlich und wie ist es zu behandeln?

Das typischste Neoplasma in der Niere ist das Angiomyolipom. Sein Aussehen hängt nicht von Geschlecht und Alter ab, jedoch sind Personen im Alter von 40 bis 60 Jahren und schwangere Frauen am anfälligsten für diese Krankheit.

Manchmal können diese Neubildungen sowohl in den Nebennieren als auch in der Bauchspeicheldrüse auftreten. Diese Fälle sind jedoch so selten, dass Angiomyolipom hauptsächlich mit Nierenerkrankungen verbunden ist.

  • Therapien
  • Prävention
  • Was ist Angiomyolipom und seine Kategorie

    Angiomyolipom ist ein gutartiges Wachstum, das sich auf Muskeln und Fett sowie auf die Kapillare auswirkt, wodurch letztere ihre Form verlieren und ihre Funktionen nicht erfüllen. Im Laufe der Zeit kann sich dieses Neoplasma für zahlreiche Faktoren in einen tödlichen Typ verwandeln.

    Gemäß der weltweiten analytischen Kategorie der Krankheit ICD 10 bezieht sich Angiomyolipom auf das Wachstum von Fetten und hat die folgende Kodierung - M8860 / 0 (D17).

    Diese Neoplasien sind genetisch bedingt und werden erhalten. Im allerersten Fall beginnt sich das Wachstum im Mutterleib zu etablieren, aus diesem Grund wirkt es sich gleichzeitig auf 2 Nieren aus. Aufgrund der Art der Erkrankung betreffen Neoplasien in 75% der Fälle nur eine Niere. Aus diesem Grund muss bei der medizinischen Diagnose angegeben werden, in welcher Niere sich das Wachstum befindet.

    Die Gefahr eines Angiomyolipoms

    Aufgrund ihrer gutartigen Natur schädigen solche Neoplasien an sich den Körper nicht und manifestieren sich bei geringen Größen möglicherweise nicht über einen längeren Zeitraum. Mit der Entwicklung des Wachstums verschlechtert sich jedoch die Durchblutung der Niere erheblich, wodurch einige ihrer Teile vergehen können, was zu einer Unterbrechung der Organleistung führt.

    Bei einer scharfen Entwicklung des Neoplasmas reißt die Niere, wodurch sich innere Blutungen bilden, die zum Tod eines Individuums führen können. Darüber hinaus besteht in diesem Fall eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich das Wachstum von einem gutartigen zu einem tödlichen Typ mit seiner Ausbreitung auf andere Organe verschlechtert.

    Ursachen des Angiomyolipoms

    Die Hauptfaktoren, aufgrund derer ein Angiomyolipom in der Niere auftritt, sind:

  • Genetische Unregelmäßigkeiten. Der Hauptfaktor für das Aussehen von Neoplasmen bei Babys.
  • Alle Arten von Nierenerkrankungen, die mit entzündlichen Eingriffen im Muskelgewebe verbunden sind.
  • Onkologie des menschlichen Harnsystems.
  • Verletzung des Hormonhintergrunds einer Frau während der Schwangerschaft.
  • Natürlicher altersbedingter Tod von Fett- und Muskelgewebe.
  • Unzureichende Durchblutung durch Verengung der Kapillare.

    Das System der Entwicklung solcher Wucherungen durch Ärzte ist jedoch nicht vollständig verstanden. Daher wird die Liste der Faktoren mit der Zeit immer größer.

    kak vigl - 5

    Symptome der Krankheit

    Wie oben erläutert, weist das Wachstum bei geringer Größe keine erkennbaren Anzeichen auf. Mit seiner Entwicklung von mehr als 5 cm treten jedoch Risse in den Gefäßen und Geweben auf, die Blutungen im Körper auslösen. Solche Verfahren werden begleitet von:

    • Rötung des Urins durch Eindringen von Blut.
    • Inkonsistenz von Bluthochdruck aufgrund von Blutverlust. Infolge eines niedrigen Bluthochdrucks können Benommenheit und Ohnmacht auftreten.
    • Blässe der Haut und Anämie.
    • Schmerzen im unteren Rücken- und Bauchbereich. Das Unbehagen ist besonders stark, wenn der Körper gebeugt und gedreht wird.

    fl11 - 7

    Für solche Anzeichen ist es erforderlich, so schnell wie möglich mit einem Arzt zu sprechen, um eine medizinische Diagnose und Beurteilung mit einem Experten zu erhalten.

    Diagnostische Behandlungen

    Um die Art, Größe und Position des Neoplasmas zu bestimmen, führen Ärzte eine Vielzahl zahlreicher diagnostischer Behandlungen durch. Diese bestehen aus:

  • Organultraschall (Ultraschall).
  • Röntgen.
  • Blut- und Urintests.
  • Computer- und Magnetresonanztomographie (CT und MRT).
  • Ultraschallangiographie.
  • Biopsie.

    Jede Diagnosetechnik ist in einer bestimmten Phase der Beurteilung des Kunden erforderlich.

    Detonic - ein einzigartiges Medikament, das bei der Bekämpfung von Bluthochdruck in allen Stadien seiner Entwicklung hilft.

    Detonic zur Drucknormalisierung

    Die komplexe Wirkung pflanzlicher Bestandteile des Arzneimittels Detonic an den Wänden der Blutgefäße und des autonomen Nervensystems tragen zu einem raschen Blutdruckabfall bei. Darüber hinaus verhindert dieses Medikament die Entstehung von Atherosklerose dank der einzigartigen Bestandteile, die an der Synthese von Lecithin beteiligt sind, einer Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel reguliert und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert.

    Detonic nicht süchtig und Entzugssyndrom, da alle Bestandteile des Produkts natürlich sind.

    Detaillierte Informationen zu Detonic befindet sich auf der Herstellerseite www.detonicnd.com.

    Ultraschalluntersuchung

    Ultraschall ist eine der typischsten Arten von Forschungsstudien für die Hauptentscheidung über das Vorhandensein unregelmäßiger Entwicklungen. Bei der Durchführung kann der Arzt den Grad der Erkrankung genau bestimmen und ebenfalls eine weitere Behandlung wählen. Der wesentliche Vorteil dieser Technik im Vergleich zu anderen ist der Mangel an Strahlung während ihrer gesamten Anwendung.

    Röntgenstrahl

    Röntgen ist wie Ultraschall die Haupttechnik zur Identifizierung von Wucherungen. Das Bild zeigt deutlich die Größe und Position der Anomalie. In jüngster Zeit versuchen sie, diese Art der Beurteilung mit einem Ultraschall zu ändern, da eine Person während des gesamten Prozesses eine kleine Dosis Strahlung erhält.

    Blut- und Urintests

    Basierend auf den Ergebnissen von Blut- und Urintests kann geschlossen werden, dass es entzündliche Eingriffe im Körper gibt und ob es innere Blutungen gibt, die durch die Entwicklung von Neoplasmen ausgelöst werden.

    CT und MRT

    Diese diagnostischen Ansätze werden verwendet, wenn eine chirurgische Eliminierung des Wachstums erforderlich ist. Sie ermöglichen es Ihnen, ein dreidimensionales Bild einer Anomalie in einem Organ in zahlreichen Flugzeugen zu erhalten. Solche Forschungsstudien helfen bei der Lokalisierung und Beseitigung von Angiomyolipomen mit sehr geringen Auswirkungen auf den Körper.

    Ultraschallangiographie

    Ultraschallangiographie wird verwendet, um die Gefäße in einem Organ zu analysieren. Diese Forschungsstudie ermöglicht es, ihre möglichen Pathologien und strukturellen Veränderungen zu identifizieren. Beim Umgang mit Wucherungen müssen die Gefäße mit Fehlern vollständig beseitigt werden, da sich daraus wieder ein Neoplasma bilden kann.

    Biopsie

    Diese Art der Beurteilung hilft bei der Identifizierung der Art des Neoplasmas. Für Forschungsstudien wird ein kleines Stück Gewebe der Anomalie abgequetscht. Nach dem Studium wird der Schluss gezogen, dass das Wachstum gutartig oder tödlich ist.

    Therapien

    Die Behandlung des Nierenangiomyolipoms hat 2 Anweisungen - medikamentös und chirurgisch. Die Wahl der Art der Behandlung hängt von der Größe und der Entwicklungsrate der Unregelmäßigkeit sowie vom Grundzustand des Organs ab.

    Die medikamentöse Behandlung wird im Falle eines asymptomatischen Krankheitsverlaufs, eines Mangels oder einer irrelevanten Tumorentwicklung zusammen mit seiner geringen Größe, die 4 cm nicht überschreitet, angewendet. Der Behandlungsverlauf wird mit Inhibitoren durchgeführt und für ein Jahr angelegt. Diese Technik beseitigt die Krankheit nicht vollständig, hilft jedoch, die Entwicklung der Anomalie zu stoppen und in vielen Fällen zu senken.

    In Fällen, in denen die medikamentöse Behandlung keine Ergebnisse liefert und keine Anomalie auftritt, werden die Medikamente abgesetzt und dem Kunden werden jährliche Bewertungen zugewiesen, um den Fortschritt des Wachstums zu überprüfen.

    Bei der schnellen Entwicklung des Neoplasmas ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Seine Größe beträgt mehr als 5 cm, ebenso wie das Auftreten innerer Blutungen aufgrund eines Bruchs von Kapillar- und Organgewebe. Je nach Krankheitsverlauf wird einer der folgenden Ansätze gewählt:

  • Embolisation. Diese Strategie umfasst das Verstopfen der Kapillare im Zusammenhang mit Angiomyolipom, was zu einem Rückgang seiner Entwicklung und in vielen Fällen zu einer Verringerung der Größe führt. Diese Technik wird hauptsächlich verwendet, um Anomalien vor einer teilweisen oder vollständigen Resektion und Enukleation zu lokalisieren.
  • Enukleation. Die Entfernung des Angiomyolipoms wird durchgeführt, ohne das nahe gelegene Gewebe des Organs zu beschädigen. Diese Technik muss von einem äußerst zertifizierten kosmetischen Chirurgen durchgeführt werden, denn wenn auch nur ein kleiner Teil des Wachstums verbleibt, kann sie sich wieder etablieren.
  • Teilresektion. Ein Ansatz, bei dem ein Teil der Niere mit einem Problem beseitigt wird. Diese Technik ermöglicht es Ihnen, die Gesundheit des Organs auf einem unzureichenden Niveau zu halten.
  • Kryoablation. Sie haben erst vor kurzem damit begonnen, es vernünftig zu benutzen. Die Essenz der Technik besteht darin, die Anomalie in kleinen Teilen zu beseitigen, indem eine Verbindung mit einem niedrigen Temperaturniveau verwendet wird. Diese Technik ist ideal für kleine Angiomyolipome.
  • Vollständige Resektion. Wenn es schwierig ist, das Neoplasma loszuwerden, ohne die Funktion der Niere vollständig zu beeinträchtigen, wird es vollständig beseitigt. Es ist wirklich wichtig, dass die 2. Niere normalerweise funktioniert und keine Unregelmäßigkeiten aufweist.

    Prävention

    Da das System des Aussehens von Neoplasmen nicht vollständig verstanden ist, gibt es keine besonderen Vorschläge, um ihr Aussehen zu vermeiden. In diesem Fall schlagen Ärzte vor, vorsichtiger zu sein, sich auf alle Arten von Krankheiten und entzündlichen Eingriffen in den Nieren zu beziehen und ebenfalls mindestens einmal im Jahr eine Ultraschalluntersuchung durchzuführen, um das Vorhandensein von Anomalien unverzüglich festzustellen.

  • Svetlana Borszavich

    Allgemeinarzt, Kardiologe, mit aktiver Arbeit in der Therapie, Gastroenterologie, Kardiologie, Rheumatologie, Immunologie mit Allergologie.
    Fließend in allgemeinen klinischen Methoden zur Diagnose und Behandlung von Herzerkrankungen sowie Elektrokardiographie, Echokardiographie, Überwachung der Cholera im EKG und tägliche Überwachung des Blutdrucks.
    Der vom Autor entwickelte Behandlungskomplex hilft maßgeblich bei zerebrovaskulären Verletzungen und Stoffwechselstörungen des Gehirns sowie bei Gefäßerkrankungen: Bluthochdruck und Komplikationen durch Diabetes.
    Der Autor ist Mitglied der European Society of Therapists und nimmt regelmäßig an wissenschaftlichen Konferenzen und Kongressen auf dem Gebiet der Kardiologie und Allgemeinmedizin teil. Sie hat wiederholt an einem Forschungsprogramm an einer privaten Universität in Japan auf dem Gebiet der Rekonstruktiven Medizin teilgenommen.

    Detonic