Es ist wichtig, die richtige Ernährung zu etablieren und Ihr Gewicht zu überwachen. Am Morgen ist es am besten, Vollkorngetreide zu essen, regelmäßig Meeresfrüchte zum Mittagessen zu essen und ...
Detonic
Das angeborene oder erworbene atriale Septumaneurysma ist durch einen beutelartigen Vorsprung des Gewebes gekennzeichnet, der den rechten und den linken Vorhof trennt. Pathologie tritt als Ergebnis der Ausdünnung ...
Detonic
Ton I wird gestärkt, weil bei Mitralstenose in der Diastole der linke Ventrikel nicht ausreichend mit Blut gefüllt ist und sich daher in der Systole halb leer zusammenzieht, ...
Detonic
Aus diesem Artikel erfahren Sie: Was ist Hypoplasie der rechten Wirbelarterie, die Ursachen dieser Pathologie, ihre charakteristischen Symptome und Behandlungsmethoden. Wirbelarterie –...
Detonic
Bei einem Anstieg der Glukosewerte über akzeptable Grenzen müssen Sie die Ernährung, das Regime der Nahrungsaufnahme, die Menge an Kohlenhydraten und die Methoden der ...
Detonic
Verbotene Arbeit nach einem Herzinfarkt Diese Frage beunruhigt viele - heute überholt der Myokardinfarkt diejenigen, die noch im erwerbsfähigen Alter sind. Laut Statistik in 75-80% der ...
Detonic
Vasodilatation ist eine natürliche Reaktion des menschlichen Körpers auf körperliche Aktivität, Massagebewegungen oder bestimmte Chemikalien. In Ermangelung einer Pathologie ist ein solcher Prozess notwendig für ...
Detonic
Schließen Sie die Nahrungsaufnahme vier Stunden vor der Analyse aus. Minimierung der Aufnahme von Eiweißstoffen im Körper. Begrenzen Sie die körperliche Aktivität, um die Muskeln nicht zu verletzen. Reduzieren...
Detonic
Gefäßmedikamente zur Verbesserung der Durchblutung können den Blutfluss zum Gehirngewebe erhöhen und den Blutversorgungsprozess verbessern. Die pharmakologische Wirkung ermöglicht es Ihnen, mit Sauerstoff umzugehen ...
Detonic
Chronische lymphatische Leukämie ist eine klonale maligne Läsion des hämatopoetischen Systems. In dieser Pathologie ist es der Knochenmarkschaden, der primär ist, und das Substrat ist ...
Detonic
Nervensystem: Kopfschmerzen, Schwäche, erhöhte Müdigkeit, Verlangsamung der Geschwindigkeit motorischer und mentaler Reaktionen; selten - Parästhesien in den Extremitäten (bei Patienten mit Raynaud-Syndrom und mit ...
Detonic
Die richtige Ernährung nach Myokardinfarkt für Männer und Frauen wird individuell zusammengestellt, wobei die Eigenschaften des Körpers, der Grad der Schädigung, die individuelle Unverträglichkeit von ...
Detonic
Die Wirkung des Elements auf den menschlichen Körper erfolgt auf zellulärer Ebene. Er ist direkt am Stoffwechsel beteiligt. Zink ist ein wesentlicher Bestandteil von Vitaminen ...
Detonic
Laut Statistiken aus dem Großen Vaterländischen Krieg wurde die Häufigkeit von isolierten Venenschäden in medizinischen Einrichtungen der Militär- und Armeeregionen in 2,5-3,2% beobachtet ...
Detonic
Um zu verstehen, was Hypoplasie der Arterien der Wirbelsäule ist, eine kleine Untersuchung des Blutversorgungssystems in diesem Teil des Körpers und des Gehirns ...
Detonic

Ein Herzinfarkt ist ein Phänomen, bei dem der Herzmuskel teilweise geschädigt ist oder infolge einer unzureichenden Sauerstoffversorgung stirbt. Das durch die Herzkranzgefäße fließende Blut transportiert Sauerstoff zum Herzmuskel. Die überwiegende Mehrheit der Herzinfarkte tritt auf, wenn sich der Blutfluss aufgrund einer teilweisen oder vollständigen Blockade verlangsamt oder zum Stillstand kommt. Dieses Phänomen wird manchmal auch als Myokardinfarkt oder akutes Koronarsyndrom bezeichnet. Mit einer frühen Diagnose sind Herzinfarkte oft behandelbar. Gleichzeitig können sie zum Tod führen.

Im Vergleich zu Männern ist die Wahrscheinlichkeit, dass Frauen aufgrund eines Herzinfarkts überleben, statistisch gesehen geringer. Die Gründe hierfür sind noch nicht geklärt. Möglicherweise liegt dies daran, dass Frauen im Gegensatz zu Männern nicht oft ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen, wenn Probleme auftreten. Darüber hinaus können die Symptome, die bei ihnen auftreten, von denen bei Männern abweichen. Aus diesem Grund erkennen sie manchmal einfach nicht die Symptome eines Herzinfarkts.

Ein weiterer wahrscheinlicher Grund ist die Tatsache, dass Frauen weniger Herz- und Blutgefäße haben als Männer, wodurch sie leichter geschädigt werden. Die Ärzte suchen noch nach Antworten auf diese Fragen. Eines ist sicher: Herzprobleme können und sollten vermieden werden.