Niereneklampsie was ist das, Krankheitsbild und Behandlungsmethoden

Niereneklampsie ist ein Syndrom, bei dem eine Person mit Nierenproblemen das Bewusstsein verliert, möglicherweise mit Anfällen aufgrund von Krämpfen im Gehirn. Ein vergleichbares Zeichen ist selten, jedoch im intensiven Verlauf einer Nierenerkrankung wie Nephritis oder Toxikose während der Schwangerschaft möglich.

Es manifestiert sich während der Hypertonie mit Ödemen. Begleitende Anzeichen wie Krampfanfälle und Ohnmacht.

Was ist es

Eklampsie ist eine Hauptbedingung und ein Problem der Präeklampsie. Es ist eine seltene, gefährliche Erkrankung, bei der der Bluthochdruck ansteigt und zu Anfällen führt, die während der gesamten Schwangerschaft auftreten. Krampfanfälle sind Zeiträume mit eingeschränkter Gehirnaktivität, in denen Müdigkeit, Bewusstseinsstörungen und Krampfanfälle auftreten können.

Eklampsie betrifft etwa 1 von 200 Frauen mit Präeklampsie. Diese Pathologie kann auch dann auftreten, wenn früher keine Anfälle und vergleichbare Gehirnerkrankungen aufgetreten sind.

ekm11 - 5

Anlässe

Eine Niereneklampsie folgt häufig einer Präeklampsie, die durch Bluthochdruck nach der zwanzigsten Schwangerschaftswoche oder Nierenprobleme und Protein im Urin identifiziert wird. Wenn Präeklampsie häufig auftritt, kann sie mit der Zeit zu einer ernsteren Art, der sogenannten Niereneklampsie, übergehen, die das Gehirn ernsthaft beeinträchtigt und somit Anfälle auslöst.

Die Forscher können nicht genau bestimmen, warum eine Nierenpräeklampsie auftritt, sie haben jedoch eine Reihe von Faktoren, die die Verlagerung zu einem Problem aktivieren können - die Eklampsie. Unter ihnen:

  • Hoher Bluthochdruck. Der Druck in den Gefäßen steigt stark an, so dass sie geschädigt werden können und infolgedessen die Durchblutung einschränken. Dies führt anschließend zu einer Schwellung der Kopfkapillare, die die typische Leistung des Gehirns beeinträchtigt und zu Anfällen führt.
  • Proteinurie. Präeklampsie beeinträchtigt normalerweise die Nierenfunktion. Protein im Urin ist ein Zeichen dafür. Normalerweise filtern die Nieren Abfallstoffe aus dem Blut und scheiden sie im Urin aus. Die Nieren könnten jedoch versuchen, einige der Nährstoffe im Blut zu halten, wie z. B. Protein. Wenn Nierenfilter beschädigt sind, kann Protein durch sie austreten und im Urin ausgeschieden werden.

    Dies sind die Hauptfaktoren, die sich auf das Auftreten einer so schweren und gefährlichen Krankheit wie Niereneklampsie auswirken können. Es besteht aber auch das Risiko von Elementen, die den Beginn dieser Krankheit beeinflussen können:

    • Chronischer Bluthochdruck.
    • Kopfschmerzen.
    • Alter vor 20 und nach 35.
    • Zwillingsschwangerschaft.
    • Unterernährung
    • Diabetes.

    klinisches Bild

    Präeklampsie und Eklampsie haben vergleichbare Anzeichen, jedoch variieren ihre Symptome in Stärke und Periode. Diese Anzeichen können ebenfalls Anzeichen für andere Erkrankungen wie Diabetes oder Nierenerkrankungen sein. Das klinische Symptom der Eklampsie ist:

    • Schwellung von Gesicht und Händen.
    • Kopfschmerzen.
    • Eine starke Gewichtszunahme.
    • Übelkeit und Erbrechen.
    • Sehprobleme.
    • Schwierigkeiten beim Wasserlassen.

    Diese Zeichen können kontinuierlich auftreten, es gibt solche, die in Routineperioden auftreten:

    • Krämpfe.
    • Ohnmacht.
    • Muskelschmerzen.
    • Bauchbeschwerden im oberen rechten Quadrat.

    Diagnose

    Für die ordnungsgemäße Beratung der Behandlung ist es erforderlich, die Erkennung der Krankheit ordnungsgemäß zu erkennen. Der Arzt sollte eine Reihe von Forschungsstudien empfehlen, um die medizinische Diagnose zu validieren und die Ursachen bestimmter Anzeichen zu ermitteln. Die primären diagnostischen Aktivitäten bestehen aus Bewertung und Befragung, und die Forschungsstudie besteht aus:

  • Bluttest. Sie führen nicht nur eine grundlegende Blutuntersuchung durch, sondern auch eine biochemische, um den komplizierten Zustand des Körpers zu untersuchen. Dieser Test sollte immer aus Hämatokrit bestehen, der die Anzahl der roten Blutkörperchen im Blut und die Anzahl der Blutplättchen bestimmt, um das Blutgerinnsel zu lernen. Eine Blutuntersuchung hilft auch bei der Analyse der Funktion von Nieren und Leber.
  • Analyse auf Kreatinin. Kreatinin ist ein Abfall, der in den Muskeln produziert wird. Normalerweise filtern die Nieren den größten Teil des Kreatinins im Blut. Wenn sie jedoch geschädigt werden, bleibt der Überschuss im Blut.
  • Analyse des Urins. Ein Urintest wird gekauft, um nach Protein zu suchen, das eines der Anzeichen für Nierenschäden und das Vorhandensein von Eklampsie ist.

    Urntest - 7

    Behandlung

    Die gerechte Behandlung für Niereneklampsie besteht darin, sich mit der Grunderkrankung zu befassen. Wenn es sich um Nierenprobleme handelt, müssen Sie diese behandeln. Wenn die Ursache eine Schwangerschaft war, müssen Sie einfach entbinden.

    Medikamente zielen auf Anzeichen wie die Senkung des Bluthochdrucks ab. Wenn der Zustand schädlich ist, ist ein Krankenhausaufenthalt möglich, um Komorbiditäten und die Ursachen von Anzeichen zu klären.

    Es werden ebenfalls Medikamente angeboten, um Anfälle zu vermeiden. Sie werden mit Bluthochdruckmedikamenten und geringen Dosierungen von Aspirin gebracht.

    Möglicherweise müssen Sie Ihre Ansichten zur Ernährung neu bewerten und mehr Vitamine und Mineralien wie Kalzium in Ihre Lebensmittel aufnehmen.

    Die korrekte Einhaltung aller ärztlichen Verschreibungen und Diätpläne ist wichtig für den Umgang mit Niereneklampsie. Bei angemessener Pflege und Kontrolle der Krankheit wird es keine Schmerzen im Leben bringen.

    Folgen und Probleme

    Mit der Kontrolle der Krankheit sollten keine Probleme auftreten. Wenn die Krankheit jedoch nicht behandelt wird, kann dies so schwerwiegende Auswirkungen haben wie besondere Bedürfnisse aufgrund geistiger Behinderung. Es kann auch ein Hirnödem auslösen, was eine entscheidende Erkrankung ist, die folglich tödlich sein kann und sofort ins Krankenhaus eingeliefert werden muss. Die primären Auswirkungen der Niereneklampsie bestehen aus:

  • Nierenschaden mit Verlust der Filterfunktion.
  • Schädigung des Herz-Kreislauf-Systems, mögliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen infolge einer Verstopfung der Kapillare durch Embolie.
  • Zerstörung des Nervensystems durch Gehirnhypoxie.
  • Entwicklung einer endokrinen Erkrankung.

    Wenn während der Schwangerschaft eine Eklampsie auftritt, kann dies eine Reihe von Auswirkungen auf das Kind auslösen, da die Durchblutung beeinträchtigt ist und sich beim Fötus durch Ersticken und folglich durch eine hohe Morbiditätsgefahr manifestiert. All diese Probleme können verhindert werden, wenn Sie den Vorschlägen des Arztes folgen und bei der ersten Indikation einen Arzt aufsuchen.

  • Detonic - ein einzigartiges Medikament, das bei der Bekämpfung von Bluthochdruck in allen Stadien seiner Entwicklung hilft.

    Detonic zur Drucknormalisierung

    Die komplexe Wirkung pflanzlicher Bestandteile des Arzneimittels Detonic an den Wänden der Blutgefäße und des autonomen Nervensystems tragen zu einem raschen Blutdruckabfall bei. Darüber hinaus verhindert dieses Medikament die Entstehung von Atherosklerose dank der einzigartigen Bestandteile, die an der Synthese von Lecithin beteiligt sind, einer Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel reguliert und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert.

    Detonic nicht süchtig und Entzugssyndrom, da alle Bestandteile des Produkts natürlich sind.

    Detaillierte Informationen zu Detonic befindet sich auf der Herstellerseite www.detonicnd.com.

    Tatyana Jakowenko

    Chefredakteur der Detonic Online-Magazin, cardiolOgist Yakovenko-Plahotnaya Tatyana. Autor von mehr als 950 wissenschaftlichen Artikeln, darunter in ausländischen medizinischen Fachzeitschriften. Er hat als gearbeitet cardiolseit über 12 Jahren in einem klinischen Krankenhaus. Er besitzt moderne Methoden zur Diagnose und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und setzt diese in seine berufliche Tätigkeit ein. Zum Beispiel werden Methoden zur Wiederbelebung des Herzens, zur Dekodierung des EKG, zu Funktionstests und zur zyklischen Ergometrie verwendet und die Echokardiographie ist sehr gut bekannt.

    Seit 10 Jahren nimmt sie aktiv an zahlreichen medizinischen Symposien und Workshops für Ärzte teil - Familien, Therapeuten und Kardiologen. Er hat viele Veröffentlichungen über einen gesunden Lebensstil, Diagnose und Behandlung von Herz- und Gefäßerkrankungen.

    Er überwacht regelmäßig Neuerscheinungen europäischer und amerikanischer kardiologischer Fachzeitschriften, verfasst wissenschaftliche Artikel, erstellt Berichte auf wissenschaftlichen Konferenzen und nimmt an europäischen Kardiologiekongressen teil.

    Detonic