Wie man mit einer Nierenbeschränkung, Prognose und Ernährung lebt

"Ist Leben mit einer Niere möglich?" - Diese Sorge quält viele Menschen, die kurz davor stehen, ihre Niere zu eliminieren, oder diejenigen, die ohne sie geboren wurden.

Zunächst müssen Sie herausfinden, was eine Niere ist, welche Funktionen sie hat und ob ein Leben ohne sie möglich ist.

Niere - was ist das für ein Organ? Seine Anatomie und Funktion

Die Niere ist ein gepaartes Organ, das das Blut filtert, giftige Substanzen, chemische und natürliche Verbindungen und überschüssiges Wasser in der Art des Urins ausscheidet. Darüber hinaus erfüllt die Niere eine homöostatische Funktion - sie steuert den Bluthochdruck, die Erythrozytenproduktion und die Menge der Elektrolyte im Blut.

Dieses Organ liegt im hinteren Teil der Magenhöhle auf Höhe des XI-XII-Brustwirbels I-II. Das Organ frisst ein reichlich vorhandenes Blutversorgungssystem, in dem seine Reinigungsfähigkeit erörtert wird.

In Verbindung mit bestimmten Szenarien wird es letztendlich benötigt, um die Niere zu eliminieren. Die Ursache kann eine Krankheit, eine schreckliche Verletzung oder ein freiwilliger Beitrag sein. Es gibt ebenfalls Fälle, in denen eine Person derzeit ohne ein Organ oder mit mangelnder Leistung geboren wird. Menschen aus den letzten beiden Fällen denken möglicherweise nicht einmal, dass etwas mit ihren Nieren nicht stimmt, bis die allererste Krankheit auftritt. Aber dazu später mehr.

Kannst du mit einer Niere leben?

Die Antwort auf die Sorge "Ist das Leben mit einer Niere möglich?" wird absolut "Ja!" sein
Es wurde tatsächlich klinisch gezeigt, dass in Ruhe bei einem gesunden, vollwertigen Menschen die Niere nicht vollständig ausgelöst wird, jedoch ungefähr 55-65%. Dies weist darauf hin, dass nach der Eliminierung einer der Nieren oder der Beendigung ihrer Leistung eine gesunde Niere ohne Probleme die Kontrolle über das gesamte Arbeitsvolumen übernimmt.

Mit der Zeit beginnt dieselbe gesunde Niere zu hypertrophieren und am Ende von 1-2 Jahren ist sie 1,5-mal größer als die ursprüngliche.

liv one1 - 5

Lebensdauer und Prognosen

Es ist eher möglich, mit einer Niere zu leben, und eine Person mit einem Organ erfährt keine besonderen Einschränkungen. Wie oben erläutert, glauben viele Menschen nicht einmal, dass sie mit einem aktiven Organ leben, bis ihre Gesundheit schwächer wird. Es ist möglich, dass es zu Veränderungen im Körper kommt. Es kann sein:

  • Häufiger Anstieg des Bluthochdrucks.
  • Die Entwicklung von Steinen im Harnsystem.
  • Größere Anfälligkeit für Krankheiten.
  • Zunächst ist nach Ausscheidung der Niere eine Anämie möglich.

Um diese Probleme zu vermeiden oder ihre Wirkung zu verringern, müssen Sie Ihre Lebensweise ein wenig ändern. Nach einigen Änderungen wird ein solches Individuum nicht weniger vollständig und lang leben als andere.

sm144 - 7

Wenn Sie sich an die folgenden Standards halten, können Sie die „Nebenwirkungen“ des Lebens einer Niere beseitigen:

  • Ablehnung von schlechten Routinen. Einfach, aber effizient. Alkohol führt zu einer erhöhten Belastung der Nieren durch die Entfernung von Elektrolyten, deren Spiegel der Körper verwalten sollte. Darüber hinaus steigt die Gefahr von Zahnstein. Wenn wir Personen mit einem Organ diskutieren, kann die Intensität des Szenarios sicher um 2 erhöht werden. Die gleiche Verwendung für Zigaretten. Nikotinkonsum kann zu Vasospasmus und Bluthochdruck führen, was die Spannung erhöht. Es wäre nicht unnötig zu behaupten, dass schlechte Routinen zusammen mit einer erhöhten Infektionsgefahr zum Fortschreiten der vaskulären Atherosklerose beitragen. All dies sind Bedrohungsaspekte für Nierenschäden.
  • Körperliches Training. Selbst wenn eine Person eine Niere hat, bedeutet dies nicht, dass Sie alle Übungen beenden müssen. Dies verschlechtert die Arbeit des Herzens, Bluthochdruck wird instabil und bei einer Niere droht eine starke Belastung des Herzens, Ödeme, Arteriosklerose. Daher müssen Sie jeden Tag mindestens einen kleinen Spaziergang an der frischen Luft machen. Es ist kontraindiziert, an wirklich aktiven Sportarten und Kontaktsportarten teilzunehmen. Beispielsweise tragen leichtes Laufen, Fitnesskurse, Yoga oder Aerobic nicht nur zur Normalisierung des Herz-Kreislauf-Systems bei, sondern auch zur Stärkung des körpereigenen Immunsystems.
  • Beschränken Sie sich auf die direkte Exposition gegenüber starken Chemikalien und beschränken Sie den Konsum starker Medikamente. Die Hauptfunktion der Nieren ist die Ausscheidung chemischer und natürlicher Substanzen. Dies bietet ein zusätzliches Problem. Das Leben an einem weitgehend bewohnten Ort, das Arbeiten unter unerwünschten Bedingungen und das Einnehmen von Medikamenten haben eine extrem starke Auswirkung auf das Organ.
  • Diät. Es ist notwendig, um eine brandneue Diät einzuhalten. Es wird noch mehr darüber gesprochen.

    Diät

    Die brandneue Diät beinhaltet die Steuerung der Aufnahme bestimmter Arten von Lebensmitteln und der Wassermenge.

    Zuerst müssen Sie die Menge des verwendeten Wassers herausfinden. Für eine regelmäßige Nierenfunktion müssen Sie täglich etwa 1 Liter konsumieren. Der Körper erhält den Rest der Flüssigkeit aus der Nahrung.

    Die folgenden Lebensmittel und Komponenten müssen in der Ernährung eingeschränkt werden:

    • Salz. In den Vorphasen nach der Nierenelimination muss das Salz aus der Nahrung genommen werden. Während Sie sich erholen, können Sie es in einer Menge von bis zu 5 Gramm pro Tag eingeben. In einer langen Heilungsphase steigt die aktivierte Salzmenge auf 10-15 Gramm pro Tag. Vorzugsweise darf Salz jedoch nicht in solchen Mengen konsumiert werden, es ist jedoch viel besser zu versuchen, es überhaupt nicht zu verwenden.
    • Fleischartikel und Fisch. Dazu gehört Protein, dessen Ausscheidung aus dem Körper ein hervorragendes Problem für die Niere darstellt. Es ist erforderlich, die Aufnahme von Fleischartikeln auf 150 bis 200 Gramm pro Tag zu senken.
    • Molkerei. Dazu gehört Kalzium, das schwer aus dem Körper zu entfernen ist. Sie müssen nicht mehr als 2 Artikel pro Woche enthalten.

    Produkte, die weggelassen werden müssen:

    • Einfache Kohlenhydrate. Mehl und Zucker werden vollständig aus der Ernährung gestrichen oder ihr Verbrauch wird auf ein Minimum reduziert.
    • Alkohol.
  • Detonic - ein einzigartiges Medikament, das bei der Bekämpfung von Bluthochdruck in allen Stadien seiner Entwicklung hilft.

    Detonic zur Drucknormalisierung

    Die komplexe Wirkung pflanzlicher Bestandteile des Arzneimittels Detonic an den Wänden der Blutgefäße und des autonomen Nervensystems tragen zu einem raschen Blutdruckabfall bei. Darüber hinaus verhindert dieses Medikament die Entstehung von Atherosklerose dank der einzigartigen Bestandteile, die an der Synthese von Lecithin beteiligt sind, einer Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel reguliert und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert.

    Detonic nicht süchtig und Entzugssyndrom, da alle Bestandteile des Produkts natürlich sind.

    Detaillierte Informationen zu Detonic befindet sich auf der Herstellerseite www.detonicnd.com.

    Tatyana Jakowenko

    Chefredakteur der Detonic Online-Magazin, cardiolOgist Yakovenko-Plahotnaya Tatyana. Autor von mehr als 950 wissenschaftlichen Artikeln, darunter in ausländischen medizinischen Fachzeitschriften. Er hat als gearbeitet cardiolseit über 12 Jahren in einem klinischen Krankenhaus. Er besitzt moderne Methoden zur Diagnose und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und setzt diese in seine berufliche Tätigkeit ein. Zum Beispiel werden Methoden zur Wiederbelebung des Herzens, zur Dekodierung des EKG, zu Funktionstests und zur zyklischen Ergometrie verwendet und die Echokardiographie ist sehr gut bekannt.

    Seit 10 Jahren nimmt sie aktiv an zahlreichen medizinischen Symposien und Workshops für Ärzte teil - Familien, Therapeuten und Kardiologen. Er hat viele Veröffentlichungen über einen gesunden Lebensstil, Diagnose und Behandlung von Herz- und Gefäßerkrankungen.

    Er überwacht regelmäßig Neuerscheinungen europäischer und amerikanischer kardiologischer Fachzeitschriften, verfasst wissenschaftliche Artikel, erstellt Berichte auf wissenschaftlichen Konferenzen und nimmt an europäischen Kardiologiekongressen teil.

    Detonic