Was sind fokale Leberbildungen?

Sowie nicht klassifizierte Formationen, hämatopoetische und lymphartige Wucherungen, metastatische Neoplasien. Alle tödlichen Organwunden sind in zwei große Gruppen unterteilt - Haupt- und Metastasen.

Es sollte festgehalten werden, dass Main eine ausgezeichnete Seltenheit ist und Metastasierung der häufigste Fall eines tödlichen Wachstums und gleichzeitig eines nahezu spezifischen Todes ist. Jeder Krebs wird durch Aggressivität und ständige Entwicklung identifiziert, so dass es fast schwierig ist, sich von dieser Krankheit zu erholen.

Lassen Sie uns einige dieser Zuwächse in weiteren Informationen betrachten.

Detonic - ein einzigartiges Medikament, das bei der Bekämpfung von Bluthochdruck in allen Stadien seiner Entwicklung hilft.

Detonic zur Drucknormalisierung

Die komplexe Wirkung pflanzlicher Bestandteile des Arzneimittels Detonic an den Wänden der Blutgefäße und des autonomen Nervensystems tragen zu einem raschen Blutdruckabfall bei. Darüber hinaus verhindert dieses Medikament die Entstehung von Atherosklerose dank der einzigartigen Bestandteile, die an der Synthese von Lecithin beteiligt sind, einer Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel reguliert und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert.

Detonic nicht süchtig und Entzugssyndrom, da alle Bestandteile des Produkts natürlich sind.

Detaillierte Informationen zu Detonic befindet sich auf der Herstellerseite www.detonicnd.com.

Hepatozelluläres Karciom

Oder HCC ist die größte Möglichkeit aller tödlichen Hauptherde. Ein anderer Name ist Leberzirrhose-Leberkrebs. Dieser Krebs tritt vor dem Hintergrund anhaltender Krankheiten wie Lebererkrankungen B, C, Alkoholabhängigkeit oder giftiger Leberschäden (Code - K71, gemäß ICD 10) auf, die die Gefahr von Problemen um das Zwanzigfache erhöhen.

Es kann ebenfalls durch Aflatoxine (ein in Lebensmitteln entdecktes Hämatokarzinogen) oder ein Ungleichgewicht der Sexualhormone ausgelöst werden. Die Symptome von Krebs sind unspezifisch und können aus Beschwerden des oberen Magens, Fieber oder Gewichtsverlust bestehen. Kann mit anhaltender Lebererkrankung verwirrt sein, so dass eine Früherkennung nicht möglich ist.

Die Diagnose der Leber mit angenommenem Krebs, wie oben diskutiert, wird mit allen leicht verfügbaren entscheidenden Techniken durchgeführt, jedoch sind sie typischerweise unzureichend.

Komplikationen: eine abrupte Vergrößerung der Lebergröße, eine totale Verschiebung aller Magenorgane, Druck des Gallengangs, Fortschreiten von Aszites (wässrige Krankheit), Gelbsucht, Pfortaderapoplexie oder Krebsausdehnung in allen Organen. All dies wird von einem Fieber begleitet, das verschreibungspflichtige Antibiotika nicht abreißen können, und von einer Durchblutung der Nase.

Prognose: Die Überlebensrate der Klienten nach medizinischer Diagnose hat mit 6 Monaten zu tun. Mit Problemen noch weniger. Nach der Operation ist es möglich, die Lebensdauer der Kunden um ca. 5 Jahre zu verlängern.

Behandlung: Abschneiden der betroffenen Stelle oder der gesamten Lebertransplantation (letztere ist am effizientesten).

Cholangiokarciom

Es ist ebenfalls umfangreich wie das hepatozelluläre Karciom, das den Senior betrifft. Die Entwicklung und Weiterentwicklung wird durch parasitäre Erkrankungen, helminthische Intrusionen, zystische Veränderungen in den Gallengängen, Verwendung von Anabolika usw. unterstützt.

Eine Colitis ulcerosa erhöht die Krankheitsgefahr um 10 Prozent. Der Klient kann durch Magersucht, Verzweiflung und Unbehagen unterbrochen werden. Bei der Erkennung liegt der Fokus auf Radionuklid-Scan-Indikationen, Ultraschall und CT sind Screening-Tests.

Komplikationen: Gelbsucht, Schwellung der Leber und möglicherweise der Milz.

Prognose: Geschätzte Überlebensrate von ca. 4 oder 6 Monaten. Bei Vorhandensein einer Gallenentleerung am Hilum der Leber wird die Diagnose verbessert. Eine erfolgreiche Bestrahlung kann die Lebensdauer um ca. 2 Jahre verlängern.

Behandlung: dergleichen für hepatozelluläres Karciom. Eine Mischung aus Chemotherapie und Strahlentherapie ist möglich, die Effizienz des Ansatzes bleibt jedoch zweifelhaft.

Cystadenocarcioma der Gallenwege

Ein zystisches Wachstum, das mit Schleim bedeckt ist und typischerweise aus einem gutartigen Zystadenom hervorgeht. Das Besondere ähnelt dem Zystadenom der Gallenwege, nur mit einem Hauch von tödlicher Ausdehnung des Epithels, unregelmäßiger Zellteilung und Eindringen in das Bindegewebe des Organs. In einer grundlegenden Methode diagnostiziert.

Prognose: Ohne Intervention ist die Todesgefahr hoch.

Behandlung: In Anbetracht der Tatsache, dass die Wachstumshöhlen eine ausgezeichnete Einschränkung aufweisen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit ihrer vollständigen Elimination, wobei das lange postoperative Überleben berücksichtigt wird, unabhängig von der tödlichen Natur des Fokus.

Hepatoblastom

Code (ICD) - C22.2. Tödliches Hauptwachstum bei Kindern, das epitheliale Komponenten zusammen mit mesenchymalen integriert. Es wird bei Babys aufgrund der vergrößerten Lebergröße sowie bei genetischen Anomalien wie familiärer Verdauungspolypose entdeckt.

Komplikationen: hohes Fieber, Erbrechen, Anzeichen von Gelbsucht.

Prognose: hängt vom Zeitpunkt der Erkennung und vom Erfolg des chirurgischen Eingriffs ab. In diesem Fall ist der Erfolg der Organtransplantation sichergestellt.

Behandlung: Resektion kontaminierter Stellen, Lebertransplantation.

Angiosarkome

Eine Art tödliches Neoplasma, das gemeinsam für das Wachstum von Personen von Bedeutung ist, die über einen langen Zeitraum tatsächlich mit Vinylchlorid in Berührung gekommen sind, insbesondere für Personen, die es vor dem Autoklavieren in hohen Konzentrationen erhalten haben. Die langfristige Verwendung von Androgenen trägt ebenfalls zum Fortschreiten der Krankheit bei, ist jedoch nicht die Ursache.

Komplikationen: schwerwiegende Beschwerden, Schwellung der Leber, stetiger Aszites.

Prognose: unerwünscht, vorausgesetzt, die Probleme des chirurgischen Eingriffs.

Behandlung: Abschneiden der betroffenen Stellen (normalerweise ineffizient).

Fibrolamellarer Krebs

Eine Unterart des hepatozellulären Karzioms bei Jugendlichen, jedoch mit fehlender Zirrhose im Hintergrund. Relativ einfach bei Tests zu identifizieren.

Prognose: vorteilhaft im Vergleich zu anderen Krebsarten.

Behandlung: effektive Resektion der betroffenen Stellen.

Lebermetastasen

Metastasierung - 3

Aufgrund der Existenz einer Pfortader, die die Leber aus allen ungepaarten Magenorganen mit Blut versorgt, können tödliche Wucherungen diese schnell von jedem anderen nahe gelegenen Organ durchdringen, beispielsweise von der Gallenblase oder dem Dickdarm, was zu einer sekundären Leberschädigung führt sind Metastasen.

Die Diagnose der Krankheit ist einfacher, wenn eine große knotige Leber entdeckt wird. Die Identifizierung kleiner singulärer Ablagerungen ist jedoch weitaus schwieriger, da die Gefahr falscher und falscher ungünstiger Ergebnisse besteht.

Komplikationen: extreme Beschwerden, Gewichtsverlust, Schwellung, Gelbsucht (in den späteren Phasen).

Prognose: ungünstig, wenn der Großteil des Organs betroffen ist und die Metastasenquelle nicht entdeckt wird. Ein Fall ohne Behandlung bietet dem Klienten ein Lebensjahr und noch weniger. Die Diagnose kann jedoch verbessert werden, wenn Metastasen einige Jahre nach der Resektion der Wunde entdeckt werden.

Behandlung: Bei Dickdarm- und Rektumkrebs kann eine partielle Hepatektomie die Lebensdauer erheblich verlängern. Diese Operation ist jedoch nur in wenigen Fällen möglich. Eine Tumorresektion ist möglich, jedoch ist ein Verschluss der Arterie erforderlich. In einigen Fällen funktioniert eine Bestrahlung in Mischung mit Zytostatika.

Infektiöse Lebermassen

Eine übertragbare fokale Entwicklung in der Leber wird aufgrund der Entwicklung übertragbarer persistierender Zustände im Körper gebildet, wie z. B. fokale Lebertuberkulose, Syphilis, amöbischer Abszess, Echinokokkose, Morbus Crohn und andere.

Diese und viele andere Infektionen können große fokale Schwellungen auslösen, die mit Eiter gefüllt sind und scharfe Schmerzen, Bulimie, Temperaturabfall, Gelbsucht usw. auslösen. Wenn Anzeichen entdeckt werden, sollte diese sofort erkannt werden, da möglicherweise chirurgische Unterstützung erforderlich ist.

Sie müssen nicht versuchen, die Beschwerden selbst zu beseitigen - verschreibungspflichtige Antibiotika sind nicht in der Lage, durch Leber übertragbare Wunden zu behandeln. Ärzte empfehlen, die Lebergesundheit mindestens alle 6 Monate zu überprüfen, um eventuelle Veränderungen in der Leber nachzuverfolgen.

Svetlana Borszavich

Allgemeinarzt, Kardiologe, mit aktiver Arbeit in der Therapie, Gastroenterologie, Kardiologie, Rheumatologie, Immunologie mit Allergologie.
Fließend in allgemeinen klinischen Methoden zur Diagnose und Behandlung von Herzerkrankungen sowie Elektrokardiographie, Echokardiographie, Überwachung der Cholera im EKG und tägliche Überwachung des Blutdrucks.
Der vom Autor entwickelte Behandlungskomplex hilft maßgeblich bei zerebrovaskulären Verletzungen und Stoffwechselstörungen des Gehirns sowie bei Gefäßerkrankungen: Bluthochdruck und Komplikationen durch Diabetes.
Der Autor ist Mitglied der European Society of Therapists und nimmt regelmäßig an wissenschaftlichen Konferenzen und Kongressen auf dem Gebiet der Kardiologie und Allgemeinmedizin teil. Sie hat wiederholt an einem Forschungsprogramm an einer privaten Universität in Japan auf dem Gebiet der Rekonstruktiven Medizin teilgenommen.

Detonic