Herz-Szintigraphie-Indikationen und Kontraindikationen

Um einen Perfusionsscan des Herzens durchzuführen, werden Radionuklide in den menschlichen Körper eingeführt - Substanzen, die Gammastrahlen emittieren (eine der Arten von Strahlung).

Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergrößern. Es gibt verschiedene Arten von Radionukliden. Für die Szintigraphie des Herzens werden diejenigen verwendet, die sich im Herzmuskel ansammeln. Da Radionuklide über die Blutgefäße in das Herz gelangen, reichern sie sich in den gut durchbluteten Bereichen des Myokards an. Dementsprechend reichern Bereiche des Herzmuskels mit einer schlechten Blutversorgung aufgrund einer Verengung oder Überlappung der Koronararterien keine Radionuklide an.

Dies führt dazu, dass ein Myokard mit guter Durchblutung mehr Gammastrahlen aussendet und Bereiche mit schlechter Durchblutung weniger produzieren. Gammastrahlen sind eine Art von Strahlung, die mit einem speziellen Gerät erfasst werden kann - einer Gammakamera. Dann wandelt die Gammakamera sie in elektrische Signale um, die an einen Computer gesendet werden, der ein Farbbild des Herzens liefert. Auf dem resultierenden Bild werden die Bereiche des Myokards mit unterschiedlicher Anreicherung von Radionukliden in verschiedenen Farben angezeigt.

Eine halbe Stunde vor Beginn der Studie erhält der Patient ein intravenöses Radiopharmazeutikum (RFP). Die Gammakamera scannt dann das Myokard, fängt die Funkemission ein und wandelt sie in eine Reihe von Bildern um. Die Szintigraphie dauert 2 bis 4 Stunden. Während dieser Zeit wird eine Herzuntersuchung in Ruhe und bei körperlicher Anstrengung durchgeführt. Beim Vergleich der erhaltenen Bilder kann der Arzt das Vorhandensein oder Fehlen von ischämischen Stellen im Herzmuskel feststellen. Mit der Belastung steigt die Blutversorgung des Myokards, sodass alle Verstöße auf den Bildern gut sichtbar sind.

Szintigraphie mit Belastung Für die Bewegungsszintigraphie wird ein Heimtrainer oder ein Laufband verwendet. Es wird eine Funktionsprüfung durchgeführt, die mit einer geringen Intensität beginnt und deren Niveau allmählich erhöht wird. Gleichzeitig werden die Dynamik von Blutdruck und Herzfrequenz überwacht und ein Elektrokardiogramm erstellt.

Wenn es unmöglich ist, eine Szintigraphie mit natürlicher körperlicher Anstrengung durchzuführen, wird der Patient mit Medikamenten nachgeahmt, die eine erhöhte Herzfrequenz und einen erhöhten Druck verursachen. Auf dem Höhepunkt der Intensität der körperlichen Anstrengung wird dem Patienten erneut Radiopharmazeutika injiziert, und nach 30 Minuten wird ein zweiter Scan des Herzens in verschiedenen Projektionen durchgeführt.

Mit der Myokardszintigraphie können Sie:

  • den Grad des Kreislaufversagens bestimmen;
  • bewerten im Allgemeinen die koronare Blutversorgung des Myokards;
  • Visualisierung von Ischämieherden, die während der Belastung auftreten, und von Narbengewebe an der Stelle eines Herzinfarkts;
  • Zonen mit ungenügender Durchblutung von bereits nekrotisierten Zonen zu unterscheiden;
  • die Möglichkeit von Komplikationen einschätzen.

Die Ergebnisse beeinflussen die Behandlungstaktik und die Planung chirurgischer Eingriffe.

Dank der Entwicklung von Wissenschaft und Technologie im Arsenal von cardiolEs gibt viele moderne Methoden zur Diagnose des Herzens - Echo-KG, CT, MRT, NMR, PET.

d8925a9e9ac2038c704f364d574fea81 - Indikationen und Kontraindikationen für die Herzszintigraphie

Mit ihnen können Sie sich ein detailliertes Bild von vielen Erkrankungen dieses lebenswichtigen Organs machen. In einigen Fällen kann jedoch ein diagnostisches Verfahren wie die Myokardszintigraphie die Aussagekraft dieser Untersuchungsmethoden für Patienten mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems ergänzen.

In diesem Artikel werden wir Sie mit dem Wesen, den Indikationen und Kontraindikationen sowie den Methoden zur Vorbereitung und Durchführung der Myokardszintigraphie bekannt machen. Diese Informationen sind hilfreich für Sie, Sie können das Prinzip eines solchen Diagnoseverfahrens verstehen und Ihrem Arzt Ihre Fragen stellen.

Um eine solche Studie durchzuführen, werden spezielle Medikamente verwendet - radioaktive Isotope. Nachdem der Patient in die Vene eingeführt wurde, beginnt er im Blutkreislauf zu zirkulieren und wird allmählich von den Zellen des Herzmuskels absorbiert.

Danach verwenden Experten eine Gammakamera, die den Grad der Sättigung von Myokardzellen mit diesen Radionukliden aufzeichnet. Die erhaltenen Daten ermöglichen es Ärzten, die Funktionalität des Herzmuskels zu bewerten.

Normalerweise absorbieren arbeitende Abschnitte des Myokards solche Markierungspräparate aktiv, und diejenigen, die an Ischämie oder Nekrose leiden, sind im Gegensatz dazu nicht in der Lage, diese Mittel in ausreichendem Maße anzusammeln.

Detonic - ein einzigartiges Medikament, das bei der Bekämpfung von Bluthochdruck in allen Stadien seiner Entwicklung hilft.

Detonic zur Drucknormalisierung

Die komplexe Wirkung pflanzlicher Bestandteile des Arzneimittels Detonic an den Wänden der Blutgefäße und des autonomen Nervensystems tragen zu einem raschen Blutdruckabfall bei. Darüber hinaus verhindert dieses Medikament die Entstehung von Atherosklerose dank der einzigartigen Bestandteile, die an der Synthese von Lecithin beteiligt sind, einer Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel reguliert und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert.

Detonic nicht süchtig und Entzugssyndrom, da alle Bestandteile des Produkts natürlich sind.

Detaillierte Informationen zu Detonic befindet sich auf der Herstellerseite www.detonicnd.com.

Das Wesen der Methode

Einem Patienten wird ein radioaktives Medikament in eine Vene injiziert, die sich mit einem Blutstrom im ganzen Körper ausbreitet und sich im Herzen ansammelt. Anschließend untersuchen Experten mit einer Gammakamera den Grad der Akkumulation in jeder Struktur dieses Organs.

Das Prinzip der Durchführung einer Myokardszintigraphie ähnelt in vielerlei Hinsicht der Stress-Echokardiographie, bei der die Funktion des Herzmuskels in Ruhe und nach körperlicher Anstrengung bewertet wird (hierfür erhält der Patient eine Last auf einem Heimtrainer oder Laufband). Bei der Szintigraphie wird zu Beginn der Studie ein Radionuklidpräparat, eine leuchtende radioaktive Markierung Tc-99m-MIBI oder Thallium-201, in die Vene des Patienten injiziert.

Die Studie wird für 2 bis 4 Stunden durchgeführt. Während dieser Zeit untersuchen Spezialisten den Zustand des Myokards in Ruhe und nach dem Training. Eine Gammakamera erfasst Signale von Strahlungsbereichen und wandelt sie in eine Reihe dynamischer, statischer und EKG-synchronisierter Bilder um.

Die Myokardszintigraphie kann durchgeführt werden mit:

  • planare Radionuklidforschung;
  • KLOPFEN;
  • Einzelphotonen-Emissions-Computertomographie (SPECT);
  • kombinierte Methoden: PET / CT, SPECT / CT oder SPECT / PET.

Die Myokardszintigraphie kann nicht nur zur Identifizierung der Krankheit verwendet werden, sondern bietet auch die Möglichkeit, die Wirksamkeit der angewandten Behandlungsmethoden zu bewerten:

  • chirurgische und endovaskuläre Eingriffe: Stenting, Bypass-Transplantation der Koronararterien, Angioplastie;
  • medikamentöse Therapie;
  • Rehabilitationsmaßnahmen.

Zur Gewinnung von Myokardszintigrammen werden folgende Wirkstoffgruppen eingesetzt:

  1. Technetril oder Sestamibi (basierend auf Methoxyisobutylisonitril). Diese Medikamente reichern sich im metabolisch aktiven Myokardgewebe an und verbleiben dort lange. Nach der Akkumulation können sie mit einer Gammakamera fixiert werden und geben Spezialisten die Möglichkeit, den Zustand verschiedener Abschnitte des Herzmuskels zu beurteilen.
  2. Miowu (basierend auf Tetrophosmin). Dieses Radionuklid der neuen Generation ähnelt in seinen Eigenschaften dem auf Methoxy-Isobutyl-Isonitril basierenden Radionuklid der vorherigen Generation, weist jedoch eine Reihe von signifikanten Vorteilen auf. Nach Anreicherung im Gewebe des Myokards wird es im Laufe der Zeit nicht umverteilt und über die Leber schneller aus dem Körper ausgeschieden.
  3. Teboroxim Das Medikament reichert sich wie Methoxy-Isobutyl-Isonitril-basierte Produkte im metabolisch aktiven Myokardgewebe an. Es wird jedoch schnell angezeigt und kann nur mit Gammakameras verwendet werden, die mit Detektoren ausgestattet sind, die eine Untersuchung ermöglichen, noch bevor der größte Teil des Technetiums die Herzmuskelzellen verlässt.
  4. Technetiumpyrophosphat. Dank dieses Radionuklid-Tags können durch einen Herzinfarkt hervorgerufene Bereiche einer Myokardnekrose identifiziert werden. Nach dem Tod von Kardiomyozyten (Herzmuskelzellen) bilden sich in ihnen Mikrokristalle von Calciumphosphaten. Sie akkumulieren Technetium und seine Strahlen werden von einer Gammakamera eingefangen. Dieses Radionuklidpräparat wird äußerst selten verwendet, da die Zone der Nekrose nach seiner Verabreichung erst nach 24-48 Stunden nachgewiesen werden kann.
  5. Thallium 201. Dieses Medikament wird seltener zur Durchführung von Perfusionsmyokardszintigraphie verwendet, da es Radionuklidwirkstoffen auf Technetiumbasis in seiner Qualität unterlegen ist.

Показания

Myokardszintigraphie kann für Patienten mit Herzschmerzen empfohlen werden, um ihre Ursachen zu identifizieren.

Myokardszintigraphie kann in folgenden Fällen verschrieben werden:

  • Identifizierung der Ursachen von Kardialgie;
  • Herzischämie;
  • Myokardinfarkt oder die Notwendigkeit, den Zustand des Myokards nach einem Herzinfarkt zu beurteilen;
  • Untersuchung der Kontraktilität des Herzmuskels;
  • Untersuchung von Patienten, denen ein invasiver Eingriff oder eine Operation an den Herzkranzgefäßen oder am Herzen verordnet wurde;
  • Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung (postoperativ, medikamentös oder rehabilitativ);
  • Prüfung von Athleten vor intensivem Training oder Wettkampf;
  • Vorbeugende Untersuchung von Patienten mit einem Risiko für die Entwicklung einer koronaren Herzkrankheit: Patienten mit Bluthochdruck, hohem Cholesterinspiegel oder Diabetes mellitus, prädisponierend für eine koronare Herzkrankheit, Raucher, Frauen über 55 Jahre und Männer über 45 Jahre.

Kontraindikationen

Eine absolute Kontraindikation für die Durchführung einer Myokardszintigraphie ist die Schwangerschaft. Darüber hinaus kann das Verfahren nicht für Patienten mit einem Körpergewicht von mehr als 120 bis 130 kg durchgeführt werden, da der Einbau eines Radionuklid-Tomographen einem solchen Gewicht nicht standhalten kann.

Während des Stillens kann eine Myokardszintigraphie nur in Ausnahmefällen verordnet werden, wenn die Wichtigkeit ihres Verhaltens alle möglichen Risiken übersteigt. Unter solchen Umständen wird einer Frau empfohlen, Milch auszudrücken und im Kühlschrank aufzubewahren, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Nach der Untersuchung sollte sie das Stillen für 2 Tage unterbrechen und dem Baby die gesammelte Milch geben. Eine solche Maßnahme ist notwendig, weil nach der Einführung des Radionuklidarzneimittels dessen Bestandteile in die Muttermilch gelangen.

Es kann nicht für 48 Stunden verwendet werden, um ein Baby zu füttern.

Bei anderen relativen Kontraindikationen kann nach Stabilisierung des Zustands des Patienten eine Szintigraphie durchgeführt werden. Diese Entscheidung wird getroffen, nachdem alle Daten diagnostischer Studien untersucht wurden, die die Sicherheit des Verfahrens bestätigen.

Vor der Szintigraphie stellt der Arzt folgende Fragen:

  • welche Vorbereitungen der Patient trifft (danach kann er Empfehlungen zur vorübergehenden Aufhebung einiger dieser Vorbereitungen abgeben, z. B. Herzglykoside, Viagra, Levitra usw.);
  • Leidet er an Asthma bronchiale?
  • ob die Frau im gebärfähigen Alter ist (ein Ultraschall oder ein Test wird durchgeführt, um eine solche Kontraindikation auszuschließen).

Die Myokardszintigraphie erfordert keine spezielle Vorbereitung des Patienten. Um jedoch alle Risiken zu minimieren und den Informationsgehalt des Verfahrens zu verbessern, sollte der Patient eine Reihe einfacher Regeln befolgen:

  1. Verweigern Sie 1-3 Tage vor dem Eingriff die Verwendung von koffeinhaltigen Produkten (Kaffee, Cola, Tee, Kakao, Schokolade, Energy-Drinks).
  2. Stellen Sie die Einnahme bestimmter Medikamente ein (solche Anweisungen werden vom Arzt gegeben).
  3. 12 Stunden vor dem Lernen aufhören zu essen. Trinken Sie am Morgen vor dem Eingriff kein Wasser und keine anderen Getränke. Patienten mit Diabetes dürfen eine kleine Menge leicht fettfreier Nahrung zu sich nehmen.
  4. Tragen Sie am Studientag bequeme Kleidung. Frauen wird geraten, einen BH zu tragen, der ihre Brüste gut hält.
  5. Nehmen Sie die Ergebnisse früherer Studien, eines anstrengenden EKGs und einer ärztlichen Verschreibung mit.
  6. Sie können ein kalorienreiches Gericht zu sich nehmen, um Ihren Hunger nach dem Eingriff zu stillen.

Radionukliddiagnostik des Herzens

Diese Forschungsmethode basiert auf der Bestimmung der Aktivität der Radionuklidaufnahme durch Herzgewebe. Ein spezielles Medikament wird durch das venöse Bett in den Blutkreislauf des Patienten injiziert. Während der Durchblutung werden Radioisotope vom Herzmuskel absorbiert.

Die von ihnen ausgehende Strahlung wird vom Scanner erfasst. Diejenigen Bereiche des Myokards, die Radionuklide aktiv absorbieren, geben eine signifikante Strahlung ab. Dies zeigt ihren normalen Zustand und ihre Funktionalität an.

Die sogenannten leeren Bereiche (Hypoperfusionszonen) weisen auf eine mangelnde Blutversorgung, eine verminderte Funktionalität und möglicherweise eine Ischämie hin.

Wenn eine koronare Herzkrankheit diagnostiziert werden muss, wird eine spezielle Studie durchgeführt - die Perfusionsszintigraphie. Seine Besonderheit ist, dass radioaktive Taillenisotope verwendet werden. Diese Studie kann mit oder ohne Last durchgeführt werden.

  • Es ermöglicht Ihnen die genaue Bestimmung der Bereiche der Hypoperfusion, die den Herden der Myokardischämie entsprechen.
  • RџRѕRєR ° F · ° F RЅRoSЏ RґR „SЏ RґR ° RЅRЅRѕRіRѕ RґRoR ° RіRЅRѕSЃS, RoS ‡ RμSЃRєRѕRіRѕ RoSЃSЃR“ RμRґRѕRІR ° ± RЅRoSЏ RѕR SѓSЃR „RѕRІR“ RμRЅS RѕRєR ° F „Röhr · ° F † C RoSЋ Ryo RѕR ± SЉRμRј RЅRμRєSЂRѕR · RoSЂRѕRІR ° RЅRЅS

Innerhalb von 24 bis 48 Stunden nach dem Eingriff wird dem Patienten empfohlen, das Trinkschema zu ändern. Es ist notwendig, mehr Wasser oder eine andere Flüssigkeit (außer Alkohol) zu trinken, um den Prozess der Freisetzung von Radionukliden aus dem Körper zu beschleunigen. Die nuklearmedizinische Diagnose wird nur in großen russischen Städten durchgeführt.

Svetlana Borszavich

Allgemeinarzt, Kardiologe, mit aktiver Arbeit in der Therapie, Gastroenterologie, Kardiologie, Rheumatologie, Immunologie mit Allergologie.
Fließend in allgemeinen klinischen Methoden zur Diagnose und Behandlung von Herzerkrankungen sowie Elektrokardiographie, Echokardiographie, Überwachung der Cholera im EKG und tägliche Überwachung des Blutdrucks.
Der vom Autor entwickelte Behandlungskomplex hilft maßgeblich bei zerebrovaskulären Verletzungen und Stoffwechselstörungen des Gehirns sowie bei Gefäßerkrankungen: Bluthochdruck und Komplikationen durch Diabetes.
Der Autor ist Mitglied der European Society of Therapists und nimmt regelmäßig an wissenschaftlichen Konferenzen und Kongressen auf dem Gebiet der Kardiologie und Allgemeinmedizin teil. Sie hat wiederholt an einem Forschungsprogramm an einer privaten Universität in Japan auf dem Gebiet der Rekonstruktiven Medizin teilgenommen.

Detonic