Vollständige Beschreibung der Symptome und der Behandlung von Kammerflimmern

Das Hauptzeichen für Kammerflimmern ist die Myokardaktivität. Der Prozess geht mit einer Reduktion des Herzens mit einer Frequenz von etwa 500-600 pro Minute einher. Ihm geht ein Flattern voraus, bei dem die Anzeige 200-300 pro Minute beträgt.

Es sollte beachtet werden, dass bei der Beobachtung des Flimmerns die Person stirbt, wenn innerhalb von 5-7 Minuten keine Hilfe geleistet wird. Ein französischer Arzt nannte diesen Prozess „Delirium des Herzens“. Dies liegt an der Tatsache, dass sich die Muskeln im Körper chaotisch zusammenziehen und in keiner Weise dem normalen Rhythmus folgen. Aus diesem Grund kann das Herz seine Hauptfunktion nicht erfüllen. Das Gehirn und das Myokard erhalten keine Nährstoffe und Sauerstoff, da eine kritische Herzinsuffizienz auftritt.

Überblick

Kammerflattern - eine unorganisierte elektrische Aktivität des Myokards, bei der die Ventrikel häufig und rhythmisch mit einer Frequenz von über 200 pro Minute kontrahiert werden. Ventrikuläres Flattern kann zu Flackern (Flimmern) führen - häufig (bis zu 500 pro Minute), aber unregelmäßige und unregelmäßige ventrikuläre Aktivität.

In der Kardiologie gehören Flattern und Kammerflimmern zu den gefährlichen Arrhythmien, die zu hämodynamischen Ineffizienzen führen und die häufigste Ursache für den sogenannten arrhythmischen Tod sind. Epidemiologischen Daten zufolge treten Kammerflimmern und Fibrillieren normalerweise bei Menschen im Alter von 45 bis 75 Jahren auf, während Männer dreimal häufiger sind als Frauen. Kammerflimmern führt in 3% -75% der Fälle zu einem plötzlichen Herztod.

a02fdb5b951e67719462ebe3bca5451e - Vollständige Beschreibung der Symptome und der Behandlung von Kammerflimmern

Anatomische Ursachen

Es ist wichtig, die Ursachen für Kammerflimmern zu berücksichtigen. Wie bereits oben erwähnt, geht diesem Phänomen ein Flattern voraus. Wenn beide Prozesse ignoriert werden, hat eine Person eine ventrikuläre Asystolie. Dies ist eine Pathologie, bei der keine Kontraktion auftritt. In diesem Fall wird es für den Patienten schwierig sein, bei irgendetwas zu helfen. Bei Fibrillation wird kein Blut gepumpt.

Um die Faktoren zu bestimmen, die zu Flimmern und Kammerflattern führen, muss auf die Anatomie des Herzens selbst geachtet werden. Es hat vier Kameras. Wir sprechen von zwei Ventrikeln und zwei Vorhöfen. Aufgrund der Impulse, die das Gehirn sendet, arbeitet das Herz rhythmisch und sorgt für die lebensnotwendige Durchblutung.

Sobald die Signale gestört sind oder sich die Art und Weise, wie sie wahrgenommen werden, ändert, funktioniert eine Person nicht mehr. Damit ein Flimmern auftreten kann, muss der Impuls anstelle seines üblichen Weges vom Gehirn zum Herzen eine Kreisbewegung ausführen. Aus diesem Grund zieht sich das Myokard zufällig zusammen. Zu diesem Zeitpunkt entspannt sich der Muskel nicht. In wenigen Minuten funktioniert es nicht mehr richtig.

Pathogenese des Kammerflatterns

Die Entwicklung des Kammerflatterns ist mit dem Wiedereintrittsmechanismus verbunden - der zirkulären Zirkulation der Anregungswelle entlang des Myokards der Ventrikel, was zu ihrer häufigen und rhythmischen Kontraktion ohne diastolisches Intervall führt. Die Wiedereintrittsschleife kann sich um den Umfang der Infarktzone oder der ventrikulären Aneurysma-Stelle befinden.

Bei der Pathogenese des Kammerflimmerns besteht die Hauptrolle in mehreren zufälligen Wiedereintrittswellen, die zur Kontraktion einzelner Myokardfasern führen, wenn keine ventrikuläre Kontraktion vorliegt. Der Grund dafür ist die elektrophysiologische Heterogenität des Myokards, wenn sich zu einem bestimmten Zeitpunkt verschiedene Teile der Ventrikel in Perioden der Depolarisation und Repolarisation befinden.

Kammerflattern und Fibrillieren werden am häufigsten durch ventrikuläre oder supraventrikuläre Extrasystole ausgelöst. Der Wiedereintrittsmechanismus kann auch Vorhofflattern, Wolff-Parkinson-White-Syndrom, Vorhof- und Ventrikeltachykardie und Vorhofflimmern auslösen und aufrechterhalten.

Mit der Entwicklung von Flattern und Kammerflimmern nimmt das Schlagvolumen des Herzens schnell ab und wird gleich Null, was zu einer sofortigen Unterbrechung der Durchblutung führt. Paroxysmales Flattern oder Kammerflimmern gehen mit Ohnmacht einher, und eine konstante Form der Tachyarrhythmie geht mit einem klinischen und dann biologischen Tod einher.

Die provozierenden Faktoren

Am häufigsten werden solche Prozesse durch eine Fehlfunktion des atrioventrikulären Knotens verursacht. Impulse gehen durch. In dem Moment, in dem Narben am Herzmuskel auftreten oder der Effekt auftritt, aufgrund dessen das Signal nicht empfangen werden kann, treten die ersten Symptome bei einer Person innerhalb einer Stunde auf.

Es ist zu beachten, dass bei Menschen, die aufgrund eines ähnlichen Phänomens starben, Thromben in den Herzkranzgefäßen gefunden wurden. Dies führt zum Tod.

Wenn wir das Flattern und Fibrillieren der Ventrikel vergleichen, dann ist mit dem ersten Phänomen die rhythmische Kontraktion noch mehr oder weniger sichtbar. Und im zweiten - der Zyklus der Ankunft von Impulsen ist unregelmäßig. Es ist zu beachten, dass die Arbeit des Herzens in beiden Fällen unwirksam ist. Oft treten solche Pathologien bei Menschen auf, die einen akuten Herzinfarkt erlitten haben.

Patienten mit einer Funktionsstörung vom elektrophysiologischen Typ müssen regelmäßig von einem Arzt untersucht werden, obwohl mit solchen Faktoren keine schwerwiegenden Herzerkrankungen festgestellt werden. Dies kann zu Kammerflimmern führen. In einem EKG haben Patienten ein QT-Intervall und werden mit Tachykardie diagnostiziert.

In Gefahr sind Menschen, die Drogen konsumieren. Ein Kardiologe muss häufig auf Herzinfarkt untersucht werden, der Wasserelektrolytstoffwechsel im Körper ist gestört, das Myokard ist geschädigt. Patienten mit angeborenen Herzerkrankungen, Ischämie, Kardiomyopathie und Missbildungen sollten vorsichtig sein. Am häufigsten wird ein ähnliches Syndrom durch die vorletzte Krankheit verursacht. Bei schwerer körperlicher Anstrengung ist es oft sie, die bei jungen Menschen Flimmern und infolgedessen tödliche Folgen hervorruft.

Klassifikation des Kammerflatterns

In ihrer Entwicklung durchlaufen Kammerflattern und Fibrillieren 4 Stufen:

I - tachysystolisches Stadium (Kammerflattern). Es dauert 1-2 Sekunden. Es ist gekennzeichnet durch häufige, koordinierte Kontraktionen des Herzens, was 3–6 ventrikulären Komplexen mit starken Schwankungen mit hoher Amplitude im EKG entspricht.

II - Krampfphase. Hält 15 bis 50 Sekunden an; Zu diesem Zeitpunkt werden häufige, unregelmäßige lokale Myokardkontraktionen festgestellt. Das elektrokardiographische Bild ist durch Hochspannungswellen unterschiedlicher Größe und Amplitude gekennzeichnet.

III - Stadium des Kammerflimmerns. Es dauert 2 bis 3 Minuten und wird von vielen unregelmäßigen Kontraktionen einzelner Abschnitte des Myokards mit verschiedenen Frequenzen begleitet.

IV - Stadium der Atonie. Entwickelt sich in 2-5 Minuten. nach dem Einsetzen von Kammerflimmern. Es ist gekennzeichnet durch kleine, unregelmäßige Kontraktionswellen, eine Zunahme der Anzahl nicht kontrahierender Abschnitte. Unregelmäßige Wellen mit allmählich abnehmender Amplitude werden im EKG aufgezeichnet.

Je nach Variante des klinischen Verlaufs wird eine paroxysmale und permanente Form von Zittern und Kammerflimmern unterschieden. Flattern oder Flackern können wiederholt auftreten - mehrmals täglich.

Symptomatologie

Die erste Manifestation von Vorhof- und Kammerflimmern ist eine ständige Ohnmacht, deren Ursachen in der Diagnose schwer zu bestimmen sind. Sie werden entweder durch Extrasystole oder Tachykardie verursacht. Diese durch Ohnmacht manifestierte Phase ist nicht kritisch, da die Durchblutung nicht beeinträchtigt wird.

Mit der Weiterentwicklung des Phänomens kommt es nicht nur zu Bewusstseinsverlust, sondern auch zu Krämpfen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass beim Menschen ein Pumpeffekt im Herzen nicht mehr funktioniert. Wenn dem Patienten nicht rechtzeitig geholfen wird, stoppt die Durchblutung und es kommt zum klinischen Tod. Diese Phase wird bereits als schwierig angesehen.

fibrilljacija geludochkov - Vollständige Beschreibung der Symptome und der Behandlung von Kammerflimmern

Symptome sind Probleme mit der Wahrnehmung der Welt, ein fühlbarer Puls, unkontrollierte Prozesse des Stuhlgangs und Urinierens, mangelnde Pupillenbewegung, ihre Ausdehnung und der blaue Hautton.

Ursachen und Symptome

fibrilljacija geludochkov simptomi - Vollständige Beschreibung der Symptome und der Behandlung von Kammerflimmern

Zu Beginn des Krankheitsbildes von Kammerflimmern und -flattern können zuerst Symptome der Grunderkrankung auftreten, die anschließend zu einer Komplikation führen können - Kammerflimmern oder -flimmern. Ein Anfall von Angina pectoris, Myokardinfarkt oder Herzinfarkt mit kurzfristigem Bewusstseinsverlust kann der erste Vorläufer einer sich verschlechternden Erkrankung sein. Es gibt auch Zeiten, in denen vor dem Hintergrund des vollständigen Wohlbefindens beim Sport bei jungen und gesunden Menschen ein plötzlicher Tod eintritt.

Zum Zeitpunkt des Flatterns und des Kammerflimmerns des Herzens wird die Haut des Patienten blass und bekommt anschließend eine bläuliche Färbung (Zyanose). Dem Gehirn fehlt Sauerstoff (Hypoxie), wodurch der Patient das Bewusstsein verliert. Der Puls schwindet, bis er vollständig verschwindet. Das Atmen wird spontan und unwirksam, Atembewegungen der Brust können ganz aufhören.

Bewusstlosigkeit kann von tonischen Krämpfen begleitet sein. Eine Hypoxie des Gehirns geht auch mit der Tatsache einher, dass die Reflexe geschwächt sind. 60 Sekunden nach Beginn des Angriffs beginnen sich die Pupillen auszudehnen und ihre Reaktion auf Licht wird schwächer. Spontanes Wasserlassen und Stuhlgang sind möglich. Der Patient befindet sich im klinischen Todeszustand. Wenn innerhalb von 5 Minuten keine Hilfe gegeben wird, stirbt der Patient biologisch.

Manifestationen von Flattern und Kammerflimmern entsprechen tatsächlich dem klinischen Tod. Bei Kammerflattern können ein niedriges Herzzeitvolumen, eine arterielle Hypotonie und ein Bewusstsein für kurze Zeit bestehen bleiben. In seltenen Fällen endet das Kammerflattern mit einer spontanen Wiederherstellung des Sinusrhythmus. häufiger geht ein instabiler Rhythmus in Kammerflimmern über.

Kammerflattern und Fibrillieren gehen mit Kreislaufstillstand, Bewusstlosigkeit, Verschwinden des Pulses in den Halsschlag- und Oberschenkelarterien, agonaler Atmung, scharfer Blässe oder diffuser Zyanose der Haut einher. Die Pupillen dehnen sich aus, ihre Reaktion auf Licht fehlt. Tonische Krämpfe, unwillkürliches Wasserlassen und Stuhlgang können auftreten. Wenn innerhalb von 4-5 Minuten der effektive Herzrhythmus nicht wiederhergestellt wird, treten irreversible Veränderungen im Zentralnervensystem und anderen Organen auf.

Das ungünstigste Ergebnis von Flattern und Kammerflimmern ist der Tod. Komplikationen im Zusammenhang mit einer kardiopulmonalen Wiederbelebung können Aspirationspneumonie, Lungenverletzung in gebrochenen Rippen, Pneumothorax, Hämothorax und Hautverbrennungen sein. In der Zeit nach der Wiederbelebung treten häufig verschiedene Arrhythmien, anoxische (hypoxische, ischämische) Enzephalopathie und Myokardfunktionsstörungen aufgrund des Reperfusionssyndroms auf.

Kammerflimmern ist ein gefährlicher Zustand, der das Leben eines Menschen bedroht.

Fibrillation oder Fibrillation der Herzventrikel ist eine Störung, bei der ein unregelmäßiger und schneller Herzschlag beobachtet wird. Dadurch wird die Herzfunktion gestört, da die Ventrikel, die die Rolle einer Pumpe spielen, aufhören, Blut zu pumpen, und sich einfach zufällig zusammenziehen.

Dieser Zustand erfordert einen sofortigen Krankenhausaufenthalt, da in diesem Fall der Blutdruck stark abfällt und die Durchblutung gestört ist. Infolgedessen beginnen viele Organe mit Sauerstoffmangel. Aufgrund dessen kann eine Person plötzlich das Bewusstsein verlieren. Diese Pathologie kann auch zum sofortigen Tod aufgrund einer Herzfunktionsstörung führen.

Es gibt verschiedene Gründe für die Entwicklung von Kammerflimmern:

  1. Herzpathologie. Am häufigsten verursachen Myokarditis und Kardiosklerose ein Fibrillieren, bei dem das Muskelgewebe des Myokards durch Bindegewebe ersetzt wird und Narben am Herzen (ungefähr) auftreten. Es gibt keine Heilung für diese Krankheit, da es unmöglich ist, Narbengewebe wieder in Muskeln umzuwandeln. Angeborene und erworbene Herzfehler dienen auch als Anordnung für Herzinfarkte, die durch Rhythmusstörungen verursacht werden.
  2. Extrakardiale Ursachen sind solche, die mit Pathologien und Krankheiten anderer Organe und Systeme verbunden sind. Beispielsweise ist das hormonelle Ungleichgewicht und die Fehlfunktion der Schilddrüse eine der häufigsten Ursachen, die zu Herzerkrankungen führen. Darüber hinaus verursachen vaskuläre Pathologien (Thrombose, Krampfadern, Atherosklerose) Durchblutungsstörungen, wodurch das Herz das Blut schlechter pumpt und schneller zu schlagen beginnt und einen Anfall verursacht.

Darüber hinaus kann die Ursache eines Herzinfarkts eine Vergiftung, eine Überdosis narkotischer oder medizinischer Substanzen, übermäßiger Alkoholkonsum oder eine große Menge gerauchter Zigaretten sein.

Zusätzliche Analysen

Es ist notwendig, eine Herzüberwachung durchzuführen. Aufgrund dessen kann Kammerflimmern festgestellt werden. Das EKG zeigt rhythmische Kontraktionen sowie Anomalien in der Arbeit des Herzens. Es ist notwendig, Tests auf das Vorhandensein von Magnesium und Natrium zu bestehen und auch den Zustand der Hormone zu überprüfen, die das Myokard beeinflussen. Um zu verstehen, welche Dimensionen das Herz und die großen Gefäße haben, muss eine Röntgenaufnahme des Brustbereichs gemacht werden.

Merkmale der Behandlung

Bei der Entwicklung von Zittern oder Kammerflimmern ist eine sofortige Wiederbelebung erforderlich, um den Sinusrhythmus wiederherzustellen. Die primäre Wiederbelebung kann die Anwendung eines präkardialen Schlags oder die Durchführung einer künstlichen Beatmung und einer indirekten Herzmassage umfassen. Die Hauptkomponenten der spezialisierten kardiopulmonalen Wiederbelebung sind die elektrische Defibrillation des Herzens und die mechanische Beatmung.

Zusammen mit Wiederbelebungsmaßnahmen wird die intravenöse Verabreichung von Lösungen von Adrenalin, Atropin, Natriumbicarbonat, Lidocain, Procainamid, Amiodaron und Magnesiumsulfat durchgeführt. Gleichzeitig wird nach jeder Entladungsreihe (von 200 auf 400 J) eine wiederholte elektrische Defibrillation mit einem Anstieg der Energie durchgeführt. Bei Rückfällen von Flattern und Kammerflimmern aufgrund eines vollständigen atrioventrikulären Herzblocks greifen sie auf eine vorübergehende endokardiale ventrikuläre Stimulation mit einer Rhythmusfrequenz zurück, die ihre eigene Frequenz überschreitet.

Wiederbelebungsmaßnahmen werden abgebrochen, wenn der Patient innerhalb von 30 Minuten keine Spontanatmung, Herzaktivität oder Bewusstsein wiedererlangt und die Pupillen nicht auf das Licht reagieren. Nach erfolgreicher Wiederbelebung zur weiteren Beobachtung wird der Patient auf die Intensivstation gebracht. In Zukunft entscheidet der behandelnde Kardiologe über die Notwendigkeit der Implantation eines Zweikammer-Schrittmachers oder eines Kardioverter-Defibrillators.

fibrilljacija geludochkov pomoshch - Vollständige Beschreibung der Symptome und der Behandlung von Kammerflimmern

Erste Hilfe bei Kammerflimmern

Die Unterstützung eines Patienten mit Kammerflattern oder Kammerflimmern kann bei der Entbindung in den ersten Minuten wirksam sein. Die Liste der Wiederbelebungsmaßnahmen umfasst indirekte Herzmassage, künstliche Lungenbeatmung (künstliche Beatmung). In ambulanten und stationären Einrichtungen wird eine Elektropulstherapie (Defibrillation) mit intravenöser Verabreichung von Arzneimitteln - Adrenalin, Atropin, Lidocain - durchgeführt. Patienten mit Flattern und Kammerflimmern des Herzens sollten auf der Intensivstation und der Intensivstation sein.

fibrilljacija zheludochkov serdca 1 - Vollständige Beschreibung der Symptome und der Behandlung von Kammerflimmern

Nützliche Links Erste Hilfe bei Herzstillstand: ein Aktionsalgorithmus Merkmale der kardiopulmonalen Wiederbelebung bei Kindern - Empfehlungen

In den ersten Sekunden des Flimmerns ist eine Elektropulstherapie erforderlich

In der Regel ist bei Kammerflimmern eine Nothilfe erforderlich, um die Durchblutung schnell wiederherzustellen.

Danach werden bereits medikamentöse Maßnahmen ergriffen. Betrachten Sie die wichtigsten Behandlungsmethoden:

  • Notfallmaßnahmen sind dringend CPR (kardiopulmonale Wiederbelebung) wird durchgeführt, wenn der Patient nicht atmet. Es ist notwendig, mit einer Frequenz von ungefähr 100 Bewegungen pro Minute auf die Brust zu drücken. Darüber hinaus müssen Sie künstlich beatmen - ein Atemzug alle 30 Kompressionen
  • Defibrillation ist ein Verfahren, das mit speziellen Geräten durchgeführt wird, die eine elektrische Ladung durch die Brust zum Herzen liefern. Aufgrund dessen stoppt der abnormale Herzschlag
  • medikamentöse Behandlung, die darauf abzielt, wiederholte Anfälle von übermäßigem Herzschlag zu verhindern. In der Regel werden Antiarrhythmika eingesetzt.

In einigen Fällen kann eine Operation oder vielmehr eine Herztransplantation durchgeführt werden. Dies wird alle Probleme und Pathologien lösen.

Ein gesunder und gesunder Lebensstil ist die beste Vorbeugung gegen Herzerkrankungen!

Es ist möglich, das Ergebnis der Behandlung nach der Wiederbelebung vorherzusagen, wenn sich der Patient ein wenig erholt. Je früher CPR und Defibrillation beginnen, desto größer sind die Chancen nicht nur auf Erlösung, sondern auch auf eine erfolgreiche Behandlung der Zeit nach der Wiederbelebung.

Wenn die Durchblutung länger als 4 Minuten stoppt, führt dies zu irreversiblen Prozessen im Nervensystem. Dies kann Teile des Gehirns betreffen, die für verschiedene Körperfunktionen verantwortlich sind.

Wenn Sie rechtzeitig mit der Wiederbelebung beginnen und die erforderlichen Methoden in den ersten 5 Minuten nach Beginn des Angriffs ausführen, beträgt die Überlebenswahrscheinlichkeit 75-80%. Wenn die Defibrillation nach 8 bis 10 Minuten durchgeführt wird, verringert sich die Überlebensrate auf 20. Die Haupttodesursache nach Wiederbelebungsmethoden kann eine hypoxische Enzephalopathie sein.

Präventive Maßnahmen, insbesondere bei Kammerflimmern, gibt es nicht. Gleichzeitig ist es jedoch möglich, Maßnahmen zur Vorbeugung von Krankheiten durchzuführen, die diesen Angriff hervorrufen:

  1. Das erste, was Sie tun müssen, um Herzpathologen vorzubeugen, ist die Ernährung und Heilung chronischer Krankheiten, die in Zukunft zu Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems führen können. Es ist wichtig, frittierte und fetthaltige Lebensmittel aufzugeben, die zu einer vaskulären Verschmutzung des Cholesterins führen, wodurch die Durchblutung und die Herzfunktion gestört werden. Daraus können verschiedene Arten von Arrhythmien entstehen, die zu Kammerflimmern führen.
  2. Es ist auch notwendig, die Funktion des Zentralnervensystems festzustellen, um Stress und übermäßige Erfahrungen zu vermeiden, da dies den Blutdruck und die Herzaktivität direkt beeinflusst.

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass Fibrillieren keine Krankheit ist, sondern ein Anfall, dh ein Zustand, bei dem das Herz zufällig zu schlagen beginnt, ohne einen speziellen Rhythmus zu beobachten. Infolgedessen stoppt die Durchblutung, was zu irreparablen Funktionsstörungen des Körpers oder sogar zum Koma oder zum Tod führen kann, wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen zur Rettung des Patienten ergriffen werden.

Medizinische Assistenz

Bei Kammerflimmern ist die Behandlung ein ziemlich wichtiger Aspekt. Sie müssen in der Lage sein, in kürzester Zeit eine Notfallversorgung bereitzustellen, da Probleme mit der Arbeit des Herzens innerhalb von Sekunden zum Tod führen können. Der Rhythmus kann sich nicht von alleine erholen. Idealerweise sollte eine Notfalldefibrillation durchgeführt werden. Wenn jedoch keine Ausrüstung vorhanden ist, müssen Sie die Brust stark treffen. Dies wird das Phänomen beseitigen.

Wenn immer noch eine Arrhythmie vorliegt, muss das Herz massiert und künstlich beatmet werden. Um eine Wiederbelebung ohne die notwendige Ausrüstung durchzuführen, sollten Sie den Patienten auf den Rücken legen und den Kopf zurückwerfen. Der Kiefer muss nach vorne gezogen werden, damit die Luft ungehindert in die Lunge strömen kann.

Wenn das Opfer nicht atmet, ist eine künstliche Beatmung erforderlich. Die Frequenz beträgt bis zu 12 Injektionen pro Minute. Bei einer indirekten Herzmassage müssen in 100 Sekunden bis zu 60 Schläge ausgeführt werden. Für den Fall, dass eine Person versucht, den Patienten selbst zum Leben zu erwecken, sollten 2 Luftinjektionen und 15 Druck auf die Brustwand durchgeführt werden. Dies ist der beste Weg, um zu helfen. Wenn zwei Personen anwesend sind, können Sie ein Verhältnis von 1 zu 5 verwenden.

In Bezug auf spezialisierte Erste Hilfe sollte beachtet werden, dass es sich um die Verwendung eines Defibrillators und spezieller Medikamente handeln sollte. Idealerweise ist eine schnelle EKG-Messung erforderlich. Dies wird dazu beitragen, sicherzustellen, dass es sich tatsächlich um ein Flimmern handelt.

Prognose und Prävention von Kammerflattern

Das Ergebnis von Kammerflattern und Fibrillieren hängt von der Zeit und der Wirksamkeit der Wiederbelebung ab. Mit der Aktualität und Angemessenheit der kardiopulmonalen Wiederbelebung beträgt das Überleben 70%. Bei einem Kreislaufversagen von mehr als 4 Minuten entwickeln sich irreversible Veränderungen im Zentralnervensystem. In der nahen Zeit nach der Wiederbelebung ist die hypoxische Enzephalopathie die Haupttodesursache.

Die Verhinderung von Zittern und Kammerflimmern dient der Kontrolle des Verlaufs von Grunderkrankungen, einer gründlichen Bewertung möglicher Risikofaktoren, der Ernennung von Antiarrhythmika und der Implantation eines Kardioverter-Defibrillators.

Detonic - ein einzigartiges Medikament, das bei der Bekämpfung von Bluthochdruck in allen Stadien seiner Entwicklung hilft.

Detonic zur Drucknormalisierung

Die komplexe Wirkung pflanzlicher Bestandteile des Arzneimittels Detonic an den Wänden der Blutgefäße und des autonomen Nervensystems tragen zu einem raschen Blutdruckabfall bei. Darüber hinaus verhindert dieses Medikament die Entstehung von Atherosklerose dank der einzigartigen Bestandteile, die an der Synthese von Lecithin beteiligt sind, einer Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel reguliert und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert.

Detonic nicht süchtig und Entzugssyndrom, da alle Bestandteile des Produkts natürlich sind.

Detaillierte Informationen zu Detonic befindet sich auf der Herstellerseite www.detonicnd.com.

Svetlana Borszavich

Allgemeinarzt, Kardiologe, mit aktiver Arbeit in der Therapie, Gastroenterologie, Kardiologie, Rheumatologie, Immunologie mit Allergologie.
Fließend in allgemeinen klinischen Methoden zur Diagnose und Behandlung von Herzerkrankungen sowie Elektrokardiographie, Echokardiographie, Überwachung der Cholera im EKG und tägliche Überwachung des Blutdrucks.
Der vom Autor entwickelte Behandlungskomplex hilft maßgeblich bei zerebrovaskulären Verletzungen und Stoffwechselstörungen des Gehirns sowie bei Gefäßerkrankungen: Bluthochdruck und Komplikationen durch Diabetes.
Der Autor ist Mitglied der European Society of Therapists und nimmt regelmäßig an wissenschaftlichen Konferenzen und Kongressen auf dem Gebiet der Kardiologie und Allgemeinmedizin teil. Sie hat wiederholt an einem Forschungsprogramm an einer privaten Universität in Japan auf dem Gebiet der Rekonstruktiven Medizin teilgenommen.

Detonic