Was ist die Gefahr einer Hepatitis-B-Krankheit?

Hepatitis B ist eine große übertragbare Krankheit mit unvorhersehbaren Auswirkungen auf die Leber. Ein versehentlicher Zusammenhang mit der Infektion kann zu Leberzirrhose, Krebs und Leberversagen führen.

Die Infektion erfolgt unmerklich - die Infektion ist ziemlich resistent gegen Veränderungen der ökologischen Bedingungen und schwer zu ruinieren.

gepatit b - 13

Was ist Hepatitis B.

Hepatitis B beschreibt eine Erkrankung der viralen Ätiologie. Die Infektion erfolgt infolge des Verzehrs der HBV-Infektion. Darüber hinaus wird in Informationen erläutert, was Hepatitis B ist, woher sie stammt und wie sie verhindert werden kann.

In den letzten Jahren wurde tatsächlich die Wiederherstellung des Großteils der kontaminierten Teile entdeckt. Wenn also 20 Jahre zuvor das typische Alter der Kunden 40-50 Jahre betrug, beträgt diese Zahl heute 15-30 Jahre. Ärzte verbinden dies mit der Missachtung grundlegender Gesundheitsanforderungen, frühem Sex und Drogenmissbrauch.

Die Virushepatitis B ist in Kategorien unterteilt:

  • Blitzschnell - stellt sich innerhalb weniger Stunden ein. Endet mit Hirnödem und Koma. Das Ergebnis ist größtenteils tödlich.
  • Akut - die Krankheit verläuft in mehreren Stadien. Zuerst gibt es primäre Symptome, dann entwickelt sich Gelbsucht und endet mit einem vollständigen Leberversagen.
  • Subakut - gekennzeichnet durch eine lange Zeit ohne das Auftreten von Gelbsucht. Der Patient erscheint regelmäßig, dann verschwinden die primären Symptome.
  • Chronisch - entwickelt sich nach einer langen Inkubationszeit (bis zu 6 Monaten). Nach den ersten Anzeichen der Krankheit erscheinen. Patienten benötigen eine komplexe Behandlung, die viele Jahre dauern kann.

Warum ist Hepatitis B gefährlich?

Hepatitis B kann durch Blut oder andere von einer Person produzierte Körperflüssigkeiten übertragen werden. Ein Tropfen Blut, Spermaspeichel, Urin und Vaginalausfluss reichen dafür aus.

  • Medizinische Manipulationen von der Operation bis zum Öffnen einfacher Abszesse.
  • Schönheits- und Tätowierungsstudios - skrupellose Handwerker vernachlässigen häufig die Verarbeitung von Mehrweginstrumenten und den Ersatz von Einweginstrumenten.
  • Bluttransfusion und Hämodialyse.
  • Promiscuous Sex. Ärzte sagen, dass die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit Analsex sehr hoch ist.
  • Eine Infektion durch einen Kuss ist möglich, wenn sich Geschwüre und Mikrorisse in der Mundhöhle befinden.
  • Besuch beim Zahnarzt.
  • Geburt unter nicht sterilen Bedingungen.
  • Wenn die Krankheit bei einer schwangeren Frau festgestellt wird, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Infektion des Babys während der Geburt.
  • Wiederverwendung von Spritzen in der Medizin und bei Drogenabhängigen.
  • Nichteinhaltung der Grundregeln der Hygiene im Alltag.

Wer ist gefährdet:

stomatolog - 15

  • Ärzte in direktem Kontakt mit Blut und seinen Derivaten.
  • Injektionssüchtige.
  • Sexuell promiskuitive Personen und die Sexindustrie.
  • Empfänger von Blut- und Organspendern.
  • Touristen, die die unterentwickelten Länder Asiens, Südafrikas, Mittel- und Südamerikas besuchen.
  • Familienmitglieder, die mit einem Träger von Hepatitis der Gruppe B leben.

Was ist die Gefahr von Hepatitis B? Tatsache ist, dass das Virus in der äußeren Umgebung lange Zeit existieren kann und mit herkömmlichen Methoden nur schwer zu zerstören ist. Einige Funktionen von HBV:

  • Der Erreger hat überhaupt keine Angst vor dem Kochen. Eine vollständige Zerstörung ist mit einem Autoklaven möglich.
  • Das Virus ist resistent gegen negative Temperaturen. Selbst wenn es gefroren ist, wird es unmittelbar nach dem Auftauen ansteckend.
  • Hepatitis B ist mehr als 100-mal ansteckender als HIV.

Daher ist äußerste Vorsicht geboten, um eine Kontamination zu vermeiden. Das Virus geht im Alltag leicht von Mensch zu Mensch über, da selbst ein Tropfen getrocknetes Blut, Speichel oder Sperma lebt und gefährliche Eigenschaften bis zu mehreren Wochen beibehält. Verwenden Sie unbedingt nur Ihre eigenen Handtücher, Waschlappen, Rasierer und Wäsche.

Der Erreger der Hepatitis B.

Der Erreger der Hepatitis B gehört zu den DNA-haltigen Viren der Hepatnavirus-Familie. Die Struktur des Virus ähnelt einer Kugel mit einer äußeren und einer inneren Hülle. Die Wirkung des Erregers zielt darauf ab, die normale Funktion der Leber zu hemmen.

Nach einer Weile nach dem Eintritt in den Körper beginnt sich HBV aktiv zu vermehren, die Zellen und Gewebe der Leber werden zerstört und enden mit der gesamten Störung der normalen Funktion des Organs.

Laut WHO ist ein Viertel der Weltbevölkerung infiziert. Der Erreger tritt am häufigsten in heißen Ländern mit hoher Bevölkerungsdichte und unhygienischen Lebensbedingungen auf.

Viruslast

Die Viruslast bei Hepatitis B ist ein Indikator, der den Grad und das Stadium der Krankheit bestimmt. Zur Entschlüsselung werden Tabellen verwendet, in denen Normen und Abweichungen vorgeschrieben sind. In der Medizin gibt es zwei Methoden zur Bestimmung der Belastung.

Qualitativ - bestimmt das Vorhandensein von HBV im Blut einer Person. Es wird angewendet, wenn der Patient nur im Verdacht steht, eine Krankheit zu haben, oder wenn andere diagnostische Methoden kein 100% iges Vertrauen geben. Die Entschlüsselung ergibt zwei Ergebnisse:

  • Positiv - zeigt das Vorhandensein eines Virus im Blut an.
  • Negativ - im menschlichen Blut wurde kein Virus gefunden.
  • Quantitativ - Bestimmung der RNA-Menge des Virus im Blut einer infizierten Person. Je höher die Zahl, desto höher die Infektionsrate. Extrem niedrige Raten gelten als Norm. Es wird verschrieben, wenn ein Virus im menschlichen Blut nachgewiesen wird.
  Ketone im Urin bei einem Erwachsenen

Symptome

Hepatitis B hat eine lange Inkubationszeit. Im Durchschnitt dauert es 8-12 Wochen, manchmal aber auch 5-6 Monate. Für eine lange Zeit kann es keine Symptome geben. Eine Person lebt ein erfülltes Leben und macht Müdigkeit, schlechte Ernährung usw. für kleinere Krankheiten verantwortlich. Zu diesem Zeitpunkt zerstört das Hepatitis-B-Virus aktiv Leberzellen und erfüllt seine Grundfunktionen nicht mehr.

Hinweisschilder:

toshnota - 17

  • Temperaturerhöhung.
  • Schwäche, Schwindel.
  • Müdigkeit, Geistesabwesenheit.
  • Appetitverlust.
  • Übelkeit, Erbrechen.
  • Gewichtsverlust.
  • Verärgerter Stuhl.
  • Juckreiz Juckreiz.
  • Wiederkehrende Schmerzen in der Leber.
  • Gelbfärbung der Schleimhäute, der Haut und des Weiß der Augen.
  • Dunkler Urin (bierfarben, manchmal schäumend), heller Stuhl.
  • Vergrößerung von Leber und Milz (tastbar).

Diagnose

Aufgrund der langen Inkubationszeit und der gelöschten Formen des Krankheitsverlaufs ist es ziemlich schwierig, das Hepatitis B-Virus zu identifizieren. Die Diagnose wird von einem Arzt für Infektionskrankheiten in einem klinischen Umfeld durchgeführt. Die Diagnose wird anhand allgemeiner klinischer Symptome und Forschungsergebnisse gestellt. Dies ist eine biochemische Analyse von Urin und Blut, Ultraschall und manchmal eine Biopsie von Lebergewebe.

Das Wichtigste ist ein spezieller Bluttest zum Nachweis von Antikörpern. Die Diagnose wird durch das Vorhandensein der Marker HbsAg und HbeAg im Blut bestätigt. Eine hohe Konzentration dieser Marker weist auf eine aktive Phase der Krankheit hin.

Behandlung

Hepatitis B ist eine schwere Krankheit. Die Behandlung kann viele Monate oder sogar Jahre dauern. Die Therapie wird individuell ausgewählt, alles hängt vom Stadium und der Schwere der Pathologie ab. Vor der Behandlung gibt der Arzt eine Überweisung zur Instrumental- und Laboruntersuchung.

Das Hauptziel der Behandlung:

  • Bekämpfung des Virus.
  • Beseitigung von Giftstoffen aus dem Körper.
  • Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens des Patienten.
  • Stärkung der Immunität
  • Wiederherstellung der normalen Leberfunktion.

Die akute Form wird in einem Krankenhaus behandelt. Es gibt keine spezifischen Behandlungen. Bei leichten und mittelschweren Formen der Schwere wird eine Therapie verschrieben, die darauf abzielt, den Patienten mit Bettruhe zu versorgen, den Zustand zu lindern und durch Erbrechen und Durchfall verlorene Flüssigkeit zu ersetzen.

In schweren Fällen werden Tropfer mit Kochsalzlösungen verschrieben, die helfen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Bei rechtzeitiger Diagnose und angemessener Behandlung besteht eine relativ hohe Wahrscheinlichkeit, vollständig geheilt zu werden und zum normalen Leben zurückzukehren.

Chronische Hepatitis ist schwerwiegend und erfordert eine spezielle Behandlung. Eine korrekte Therapie hilft, die normale Funktion des Patienten aufrechtzuerhalten und die Entwicklung von Komplikationen zu stoppen.

Der Komplex umfasst:

zhelchegonnye - 19

  • Antivirale Medikamente.
  • Intravenöse Medikamente zur Entfernung von Toxinen.
  • Mittel zur Aufrechterhaltung und Wiederherstellung der Leberfunktion.
  • Choleretische Drogen.
  • Verdauungsenzyme zur Normalisierung der Verdauung.
  • Vitamine.
  • Therapeutische Ernährung.
  • Bereitstellung eines Zustands vollständiger physischer und psychischer Ruhe.

Detonic - ein einzigartiges Medikament, das bei der Bekämpfung von Bluthochdruck in allen Stadien seiner Entwicklung hilft.

Detonic zur Drucknormalisierung

Die komplexe Wirkung pflanzlicher Bestandteile des Arzneimittels Detonic an den Wänden der Blutgefäße und des autonomen Nervensystems tragen zu einem raschen Blutdruckabfall bei. Darüber hinaus verhindert dieses Medikament die Entstehung von Atherosklerose dank der einzigartigen Bestandteile, die an der Synthese von Lecithin beteiligt sind, einer Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel reguliert und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert.

Detonic nicht süchtig und Entzugssyndrom, da alle Bestandteile des Produkts natürlich sind.

Detaillierte Informationen zu Detonic befindet sich auf der Herstellerseite www.detonicnd.com.

Mögliche Nebenwirkungen

Bei Verwendung des antiviralen Arzneimittels Lamivudin wird eine hohe therapeutische Wirkung erzielt. Die Behandlung dauert jedoch mindestens ein Jahr oder sogar länger. Nebenwirkungen sind unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Der Patient kann durch Kopfschmerzen und Verdauungsstörungen gestört werden. Manchmal besteht eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament.

Bei der Behandlung mit Medikamenten aus der Interferongruppe bei Erwachsenen können Nebenwirkungen nicht vermieden werden. Nach den ersten Injektionen werden ähnliche Symptome wie bei einer Erkältung beobachtet. Der Patient ist besorgt über Schwäche, Muskelschmerzen, Schüttelfrost, Fieber. Dauert mehrere Stunden bis mehrere Tage.

Ferner passt sich der Körper an Interferon an und die Symptome verschwinden. Veränderungen im Blut beginnen - die Anzahl der Blutplättchen und Leukozyten nimmt ab, was mit verschiedenen Blutungen und bakteriellen Infektionen behaftet ist. Daher müssen Patienten einmal im Monat einen Kontrollbluttest durchführen. Bei Bedarf bricht der Arzt die Interferonaufnahme vorübergehend ab oder passt die Dosis an.

Seltener treten bei Patienten Hautprobleme, brüchige Nägel und Haarausfall, Gewichtsverlust und die Entwicklung von Depressionen auf.

Die Verantwortung für eine sichere und wirksame Behandlung liegt somit beim behandelnden Arzt. Wenn mindestens eine Nebenwirkung auftritt, ist eine Beobachtung und möglicherweise die Unterbringung des Patienten in einem Krankenhaus erforderlich.

  Was ist pulmonale Hypertonie 1 Grad

In besonders schweren Fällen kann eine Organspendertransplantation erforderlich sein. Die Methode ist kompliziert, da das Warten auf ein geeignetes Organ Monate dauern kann. Es gibt nur wenige Möglichkeiten - eine Spenderleber von einer Leiche zu bekommen oder ein Fragment davon von einem Verwandten zu nehmen. Ein potenzieller Spender muss viele Kriterien erfüllen.

Ethnowissenschaft

Wie oben erwähnt, zielt die Behandlung von Hepatitis in erster Linie darauf ab, den Zustand des Patienten zu lindern und Toxine zu reinigen. Viele Menschen vergessen, dass viele pharmakologische Präparate Extrakte und Extrakte natürlicher Bestandteile enthalten. Die Natur ist reich an Pflanzen mit harntreibenden, choleretischen, regenerierenden und entzündungshemmenden Eigenschaften.

Für die Behandlung mit Volksheilmitteln werden folgende Rezepte empfohlen:

  • Einen Esslöffel Birkenholzkohle in einem Glas warmer Milch auflösen. Einen Monat lang auf leeren Magen trinken.
  • Gießen Sie einen Esslöffel Maisstigmen mit einem Glas kochendem Wasser, bestehen Sie darauf, belasten Sie. Nehmen Sie den ganzen Tag über einen Esslöffel, bis sich der Zustand und die Testergebnisse verbessern.
  • Säfte aus Rüben, Kartoffeln, Karotten, Kürbis sind sehr nützlich. Sie können sie zu gleichen Anteilen mischen. Trinken Sie 2-3 mal am Tag eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein halbes Glas.
  • Pulver aus Löwenzahnwurzeln nimmt dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einen Teelöffel ein. Die Behandlungsdauer beträgt 14 Tage.
  • Mischen Sie Grapefruitsaft mit Leinsamenöl, nehmen Sie eine Woche lang morgens und abends eine viertel Tasse.

Es sei daran erinnert, dass natürliche Inhaltsstoffe auch Nebenwirkungen haben und Allergien auslösen. Es ist besser, unter ärztlicher Aufsicht behandelt zu werden. Eine richtig ausgewählte alternative Therapie verbessert den Zustand in 1,5 bis 2 Monaten.

Komplikationen

Bei akuter Hepatitis besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Wiederherstellung der vollen Leberfunktion. Aber auch eine vollständige Genesung wird als zweifelhafte Tatsache angesehen. Mit zunehmendem Alter kann sich die Lebensqualität verschlechtern - Ärzte verbinden dies mit den sogenannten Resteffekten der Krankheit.

Grundsätzlich ist jedes Ergebnis für den Rest Ihres Lebens mit gesundheitlichen Problemen behaftet. Nur einige Menschen bleiben nur Träger des Virus, während andere jahrelang wegen Hepatitis selbst und ihrer Komplikationen behandelt werden müssen.

Wahrscheinlichste Komplikationen:

Cirroz Pecheni - 21

  • Akutes Leberversagen.
  • Hepatische Enzephalopathie.
  • Magen-Darm-Blutungen.
  • Störung der Gallenblase, Bildung von Gallenblutgerinnseln.
  • Leberzirrhose.
  • Es besteht ein hohes Risiko für eine Sekundärinfektion, die mit Schäden an Lunge, Gallenblase und Verdauungstraktorganen behaftet ist.
  • Entwicklung onkologischer Erkrankungen.

Prävention und Ernährung

Tägliche vorbeugende Maßnahmen

Trotz der Resistenz des Virus gegen verschiedene Umweltbedingungen und einer großen Anzahl infizierter Personen kann eine Infektion vermieden werden. Sie müssen die Grundregeln einhalten:

  • Waschen Sie Ihre Hände nach dem Besuch von Organisationen, Transport, öffentlicher Toilette, Kontakt mit Menschen.
  • Verwenden Sie keine Rasierer, Nagelfeilen oder Nagelscheren anderer Personen.
  • Verwenden Sie nur Ihre persönlichen Hygieneartikel - Handtuch, Waschlappen, Zahnbürste.
  • Besuchen Sie bewährte Schönheitssalons mit einem guten Ruf.
  • Vermeiden Sie gelegentlichen Geschlechtsverkehr und verwenden Sie eine Verhütungsmethode, wenn Sie sexuellen Kontakt mit einem zweifelhaften Partner haben.
  • Die Verwendung von Einweghandschuhen ist für Ärzte obligatorisch.
  • Führen Sie die erforderlichen Tests regelmäßig durch.

Impfung

Das zuverlässigste Mittel zur Vorbeugung ist eine rechtzeitige Impfung. Ein spezieller Impfstoff wird streng intramuskulär verabreicht! Heute gibt es zwei Arten von Hepatitis-Impfstoffen:

  • Standard - Die erste Injektion wird an jedem Tag verabreicht, die zweite genau einen Monat nach der ersten und die dritte nach 6 Monaten.
  • Alternative - Die erste Injektion erfolgt am ausgewählten Tag, die zweite genau einen Monat später, die dritte zwei Monate nach der ersten.

Mögliche Nebenwirkungen nach der Impfung:

  • Das Auftreten von Urtikaria.
  • Leichter Temperaturanstieg.
  • Beschwerden beim Bewegen.
  • Rötung und Verhärtung der Haut an der Injektionsstelle.
  • Erkältungs- oder Grippezeichen.
  • Schmerzen und Schmerzen in Muskeln, Gelenken.

Diät

Eine therapeutische Ernährung ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung und Genesung. Um die Arbeit einer geschwächten Leber zu erleichtern, muss der Klient auf eine sparsame Ernährung umsteigen. Sie müssen mit fraktionierten Mahlzeiten beginnen: Reduzieren Sie die Portionsgröße, während es 5-6 Mahlzeiten pro Tag geben sollte.

Vermeiden Sie es, während der Zeit der Krankheit und Genesung an feierlichen Ereignissen mit einem reichlichen Festmahl teilzunehmen. Wählen Sie Gerichte so einfach wie möglich, um den Verdauungstrakt und die Nährstoffaufnahme zu erleichtern.

Die Liste der verbotenen Produkte:

Torty - 23

  • Erste Gänge in Fettbrühe.
  • Fetthaltiges Fleisch und Fisch.
  • Würzige und salzige Gerichte.
  • Eis und kalte Getränke.
  • Alkohol.
  • Wurstwaren und geräuchertes Fleisch.
  • Konserven und Marinaden.
  • Kuchen und Gebäck mit Fettcreme.
  • Schokolade, Kakao, Kaffee.

Liste der empfohlenen Produkte:

  • Wassergekochte Müsli
  • Mageres Geflügelfleisch
  • Gemüse, Obst, Kräuter,
  • Fettarme fermentierte Milchprodukte,
  • Vegetarische Suppen und Borschtsch,
  • Kräuter- und grüner Tee,
  • Dampfomelett ohne Eigelb.

Es ist ratsam, Lebensmittel zu dämpfen, zu kochen oder zu backen. Der Kaloriengehalt der Diät sollte 3500 kcal nicht überschreiten.

VIDEO

Hepatitis B Anzeichen, Ursachen und Behandlung. Ratschläge des Arztes zur Vorbeugung und Behandlung von Hepatitis B.

Svetlana Borszavich

Allgemeinarzt, Kardiologe, mit aktiver Arbeit in der Therapie, Gastroenterologie, Kardiologie, Rheumatologie, Immunologie mit Allergologie.
Fließend in allgemeinen klinischen Methoden zur Diagnose und Behandlung von Herzerkrankungen sowie Elektrokardiographie, Echokardiographie, Überwachung der Cholera im EKG und tägliche Überwachung des Blutdrucks.
Der vom Autor entwickelte Behandlungskomplex hilft maßgeblich bei zerebrovaskulären Verletzungen und Stoffwechselstörungen des Gehirns sowie bei Gefäßerkrankungen: Bluthochdruck und Komplikationen durch Diabetes.
Der Autor ist Mitglied der European Society of Therapists und nimmt regelmäßig an wissenschaftlichen Konferenzen und Kongressen auf dem Gebiet der Kardiologie und Allgemeinmedizin teil. Sie hat wiederholt an einem Forschungsprogramm an einer privaten Universität in Japan auf dem Gebiet der Rekonstruktiven Medizin teilgenommen.

Detonic