Bakterien im Urin - Infektion oder schlechte Hygiene

Entsprechend den bestehenden Anforderungen sollten Bakterien im Urin nicht gefunden werden. Wenn sie darin vorhanden sind, zeigt dies das Vorhandensein einer entzündlichen Erkrankung in den Nieren und im Harnsystem. Bakterien können durch bakteriologische Beurteilung des Urins gefunden werden.

Wie gelangen Bakterien in den Urin?

Bakterienmikroben gelangen auf zahlreiche Arten in den Urin:

  • Aufstieg von der Harnröhre mit Urethritis, wenn die hygienischen Anforderungen zur Pflege der äußeren Genitalbereiche nicht eingehalten werden. Es ist möglich, Mikroben während der Urethroskopie, Zystoskopie und anderer wichtiger diagnostischer Techniken in den Urin zu bringen.
  • Absteigend - bei Vorhandensein einer Infektion der Blase und der Nieren.
  • Hämatogen, wenn Bakterien im Urin auftreten, wenn sie in die Harnorgane mit Durchblutung von Entzündungsherden in anderen Organen und Geweben gelangen.
  • Lymphogen - durch den Lymphkreislauf, der Bakterienpflanzen aus sorgfältig angeordneten ansteckenden Herden bringt.

Ursachen der bakteriellen Kontamination des Urins

Symptome Harnwegsinfektion - 11

Wenn im Urin Bakterien entdeckt werden - was bedeutet das? Dies weist darauf hin, dass der Körper infiziert ist oder dass die Faktoren für das Vorhandensein von Bakterien im Urin im Freien des Körpers gesucht werden müssen. In einem wesentlichen Teil der Fälle ist der Grund für den bakteriologisch schmutzigen Urin eine ansteckende und entzündliche Erkrankung des Körpers. Am typischsten sind Pyelonephritis, Blasenentzündung, Urethritis, Urolithiasis, Prostatitis, sexuell übertragbare Krankheiten (Chlamydien, Trichomoniasis usw.).

Aber Bakterienpflanzen können in den Urin gelangen, wenn sie nicht richtig gesammelt werden. Die typischsten Bakterien, die bei der Urinanalyse entdeckt wurden, sind:

  • Escherichia coli ist ein Erreger der Verdauungspflanzen. Es gelangt normalerweise in den Urin, wenn es nicht richtig gesammelt wird. Bakterien gelangen in die Harnröhre, dann in die Blase und die Nieren und provozieren das Fortschreiten einer entzündlichen Erkrankung dieser Organe.
  • Klebsiella-Lungenentzündung - Diese unregelmäßigen Pflanzen können im Urin von Kindern und Senioren mit einer grundlegenden Schwächung des körpereigenen Immunsystems, anhaltender Bronchitis und Lungenentzündung entdeckt werden.
  • Fäkaler Enterokokkus ist ein Keim, der im Darmtrakt lebt und in die Nahrungsverdauung einbezogen wird. Enterokokken gelangen in den Urin, wenn keine Intimhygiene eingehalten wird. Wenn sie in die Harnorgane gelangen, lösen sie in ihnen entzündliche Eingriffe aus.
  • Bei Laktobazillen handelt es sich um regelmäßige Pflanzen für den Darmtrakt, den Vaginalbereich und das Urogenitalsystem. Bei einem hohen Maß an Erholung können sie jedoch entzündliche Erkrankungen auslösen.
  • Proteusbakterien sind ebenfalls allgemein im Magen-Darm-System vorhanden. Wenn sie in das Harnsystem gelangen, kommt es zu entzündlichen Erkrankungen der Nieren und der Blase.
  • Ureaplasma, Mycoplasma, Trichomonas.
  • Streptokokken, Staphylokokken.

Symptome, Funktionen der asymptomatischen Bakteriurie

Bakterien Harnröhre 1 - 13

Bakteriurie ist keine eigenständige Krankheit. Sie gehört einfach zu den Anzeichen des entzündlichen Eingriffs im Harnsystem. Am typischsten wird es durch bakteriologische Analyse des Urins bei Krankheiten wie Pyelonephritis, Urethritis, Blasenentzündung gefunden. Es kann unter den Indikationen von Diabetes mellitus, Prostataadenom, Prostatitis, bakterieller Sepsis sein. Bei einer Bakteriurie der Harnorgane werden folgende Anzeichen beobachtet:

  • Dysurie, Harnwegserkrankung, begleitet von Krämpfen und Beschwerden,
  • Inkontinenz (Harninkontinenz)
  • Schmerzen im Rückenbereich und kleine Hüften,
  • Erhöhte Körpertemperatur
  • Trüber Urin mit unerwünschtem Geruch
  • Hyperämie der Harnröhre.

Bakterien im Urin sind nicht ständig von Anzeichen oder Schmerzen begleitet. Asymptomatische Bakteriurie enttäuscht sich bei allen Indikationen. Es kann während einer vorbeugenden Beurteilung der Apotheke gefunden werden. Ein solcher Klient ist nicht besorgt über Verstöße gegen das Wasserlassen oder Beschwerden in den Nieren. Dies ist jedoch die Hinterlist des Zustands der asymptomatischen Pathologie, wenn man bedenkt, dass eine stärkere Entwicklung einer Infektion des Körpers möglich ist. Asymptomatische Bakteriurie droht während der Schwangerschaft. Eine Frau sieht keine Anomalien in der Arbeit des Harnsystems, und ein versteckter pathologischer Eingriff kann einen ungünstigen Einfluss auf das Fortschreiten des Fötus haben und eine frühe Geburt auslösen.

Diagnose von Bakteriurie

Pyelonipfritis 1 - 15

Um Bakterien im Urin herauszufinden, wird während des Urinierens eine Urinprobe im Mittelstrom entnommen. Vor der Analyse muss eine umfassende Hygiene der äußeren Geschlechtsorgane durchgeführt werden. Urin für Bakteriurie muss so schnell wie möglich untersucht werden, da das Ergebnis sonst möglicherweise ungenau ist. Solche Analysen werden nach zwei Plänen durchgeführt - schnell und äußerst heikel. Die letztere Art der Analyse ist genauer und nützlicher. Um Fehler und Irrtümer zu vermeiden, wird die Analyse normalerweise zweimal gesendet. Der Infektionsgrad des Urins mit Bakterienpflanzen wird durch zahlreiche Techniken ermittelt:

  • Bakterienkultur des Urins auf zahlreichen Nährmedien. Diese Technik wird unter den wichtigsten bei der Identifizierung von Bakterien im Urin in Betracht gezogen. Es erlaubt nicht nur, ihren Typ zu identifizieren, sondern auch den Grad der Empfindlichkeit gegenüber Drogen,
  • Allgemeine Urinanalyse,
  • Express-Techniken mit chemischen Tests,
  • Instrumentelle - Zystoskopie,
  • Blasenspülung gefolgt von Urinanalyse,
  • Mikroskopie von Urinsedimenten,
  • Eine optimierte, jedoch ziemlich präzise Technik der Urinkultur auf Petrischalen nach Gould.

Das Ergebnis der Bakterienkultur besteht aus Informationen über die Existenz oder das Fehlen des Bakterienvertreters, seine Konzentration und Empfindlichkeit gegenüber verschreibungspflichtigen Antibiotika. Auf der Grundlage der Bakterienentwicklung (es wird in CFU gezeigt - nestbildende Systeme, die aus 1 ml Urin bestehen) auf einem Nährmedium wird Folgendes herausgefunden:

  • Bakterien im Urin - regelmäßig - totaler Mangel,
  • Weniger als 1000 KBE / ml sind eine Variation des Standards, und es gibt kein entzündliches Verfahren.
  • von 1000 bis 100 KBE / ml - die Analyse muss hinterfragt werden und Urin wieder aufnehmen,
  • Mehr als 10000000 - sofortige Behandlung erforderlich.

Merkmale der Bakteriurie bei Kindern

Bakterien2 1 - 17

Die Faktoren für das Aussehen von Bakterien im Urin bei Kindern sind entzündliche Erkrankungen des Harnsystems, der Nieren, Herde anhaltender Infektionen, verschlechterte Resistenz usw. Wenn Bakterien im Urin eines Kindes entdeckt werden, sollten Sie dies zunächst tun Nehmen Sie die Analyse erneut vor und beachten Sie dabei alle Richtlinien zum Sammeln von Urin. Wenn die Ergebnisse erneut Bakterien im Urin des Kindes programmieren, ist eine sofortige Anforderung, mit einem Arzt zu sprechen. In der Tat gehören zu den Hauptfaktoren für das Aussehen von Bakterien im Urin eines Kindes an erster Stelle so schwere Krankheiten wie Pyelonephritis und Blasenentzündung. Nach einer umfassenden medizinischen Diagnose wird dem Kind eine geeignete Behandlung empfohlen, die dazu beiträgt, künftig schwerwiegende gesundheitliche Probleme zu vermeiden.

Behandlung von Bakteriurie

Die Behandlung der Bakteriurie zielt darauf ab, den entzündlichen Fokus im Körper zu beseitigen, den gestörten Urinfluss wieder herzustellen und den Widerstand des Klienten zu erhöhen. Antibiotika, Nitrofurane, Sulfonamide und Chemotherapie werden verwendet, um die Infektion zu entfernen. Verschriebene Diätkost, Wellnessbehandlung. Die Behandlung der Bakteriurie bei einem Kind sollte unter Berücksichtigung des Schweregrads und der Erkrankung des Harnsystems gewählt werden. Bei Blasenentzündung werden Uroseptika und krampflösende Mittel empfohlen. Eine Antibiotikabehandlung wird in Fällen empfohlen, in denen eine Bakteriurie äußerst auffällig ist. Neben verschreibungspflichtigen Antibiotika werden Medikamente empfohlen, die die Verdauungsmikroflora stabilisieren.

Prävention der bakteriellen Kontamination des Urins

Bakterien 1 - 19

Die Verhinderung einer mikrobiellen Kontamination des Urins besteht in der Wahrung einer angemessenen Intimhygiene. Bei Vorliegen einer entzündlichen Erkrankung ist es erforderlich, unverzüglich mit einem Arzt zu sprechen und sich nicht selbst zu behandeln. Am achtsamsten für ihre Gesundheit müssen Klienten mit entzündlichen Erkrankungen des Urogenitalsystems sein. Schließlich kann diese Krankheit das Fortschreiten der Bakteriurie auslösen.

Detonic - ein einzigartiges Medikament, das bei der Bekämpfung von Bluthochdruck in allen Stadien seiner Entwicklung hilft.

Detonic zur Drucknormalisierung

Die komplexe Wirkung pflanzlicher Bestandteile des Arzneimittels Detonic an den Wänden der Blutgefäße und des autonomen Nervensystems tragen zu einem raschen Blutdruckabfall bei. Darüber hinaus verhindert dieses Medikament die Entstehung von Atherosklerose dank der einzigartigen Bestandteile, die an der Synthese von Lecithin beteiligt sind, einer Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel reguliert und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert.

Detonic nicht süchtig und Entzugssyndrom, da alle Bestandteile des Produkts natürlich sind.

Detaillierte Informationen zu Detonic befindet sich auf der Herstellerseite www.detonicnd.com.

Svetlana Borszavich

Allgemeinarzt, Kardiologe, mit aktiver Arbeit in der Therapie, Gastroenterologie, Kardiologie, Rheumatologie, Immunologie mit Allergologie.
Fließend in allgemeinen klinischen Methoden zur Diagnose und Behandlung von Herzerkrankungen sowie Elektrokardiographie, Echokardiographie, Überwachung der Cholera im EKG und tägliche Überwachung des Blutdrucks.
Der vom Autor entwickelte Behandlungskomplex hilft maßgeblich bei zerebrovaskulären Verletzungen und Stoffwechselstörungen des Gehirns sowie bei Gefäßerkrankungen: Bluthochdruck und Komplikationen durch Diabetes.
Der Autor ist Mitglied der European Society of Therapists und nimmt regelmäßig an wissenschaftlichen Konferenzen und Kongressen auf dem Gebiet der Kardiologie und Allgemeinmedizin teil. Sie hat wiederholt an einem Forschungsprogramm an einer privaten Universität in Japan auf dem Gebiet der Rekonstruktiven Medizin teilgenommen.

Detonic