Ist Hepatitis C Selbstheilung möglich?

Hepatitis C ist eine Viruserkrankung, die sich auf das Lebergewebe auswirkt. Die Funktionen des Organs bestehen darin, das Blut von gefährlichen toxischen Substanzen zu reinigen, an Stoffwechselprozessen, der Verdauung von Nahrungsmitteln und der Synthese von Hormonen und Cholesterin teilzunehmen.

Eine Selbstwiederherstellung von Hepatitis C ist mit einer hohen Resistenz des körpereigenen Immunsystems möglich. Laut Statistik 20-30 Prozent der Kranken. Manchmal geht eine kontaminierte Person nicht davon aus, dass sie tatsächlich eine Infektion erlitten hat.

Gepatit 2 - 7

Die Infektion und ihre Auswirkungen auf den Körper

Der verursachende Vertreter der Krankheit parasitiert nur beim Menschen. Dies ist eine extreme Art von Virusinfektion, die sich auf das Lebergewebe auswirkt. Das Flavovirus gelangt in den Blutkreislauf, setzt sich in Hepatozyten - Leberzellen - ab, vermehrt sich schnell und vergiftet den Körper mit giftigen Substanzen.

Das körpereigene Immunsystem erkennt den Erreger und versucht, seine eigenen Zellen durch Fremdkörperbildung zu schädigen. Infolgedessen treten Organschwellungen, Gewebenarben und praktische Probleme auf.

Das Infektionssystem geschieht durch das Blut, seltener durch Kontakt mit biologischen Flüssigkeiten: Speichel, Urin, Sperma. Die Infektionsquelle sind kranke Personen mit einer schweren, anhaltenden Krankheit und einer asymptomatischen Pathologie. Eine obligatorische Infektion tritt auf, wenn eine bestimmte Menge der Infektion in den Blutkreislauf eines gesunden Menschen gelangt.

  • Parenteral - direkter Kontakt mit Blut. Die Krankheit wird durch den gemeinsamen Gebrauch von Betäubungsmitteln mit nicht sterilen Spritzen übertragen. Die Infektion kann durch Bluttransfusionen, Hämodialyse und unter Verwendung von Maniküre-Materialien und medizinischen Instrumenten ausgelöst werden.
  • Sexuell, in der Existenz von Mikrorissen in der Schleimhaut und unbewachten sexuellen Kontakt,
  • Plazenta - im Mutterleib von Mutter zu Kind oder während des gesamten Durchgangs des Geburtskanals.

Eine Infektion erfolgt nicht durch Händeschütteln, Küssen und Familienprodukte.

Symptome und Diagnose

Die Hinterlist der Infektion hängt von ihrer langen Inkubationsdauer und dem Fehlen erkennbarer Anzeichen ab. Die intensive Phase tritt je nach Immunreaktion in 2 bis 26 Wochen auf.

  • Erhöhte Müdigkeit.
  • Verminderter Hunger.
  • Schmerzen im idealen Hypochondrium.
  • Verdunkelung des Urins.
  • Verfärbung von Kot.
  • Gelenkbeschwerden.

Der Verlauf der intensiven Dauer geht manchmal mit einer Gelbfärbung der Haut einher. Manchmal wird ein geringfügiger Anstieg der Körpertemperatur berücksichtigt. Leichte Anzeichen ohne sofortige Behandlung sind der Faktor für die Verlagerung des intensiven Stadiums zu einem langfristigen Stadium.

analiz krovi na virus - 9

Die Diagnose wird unter Verwendung von Labor- und kritischen Ansätzen durchgeführt:

  • Eine grundlegende Blutuntersuchung zeigt eine Verringerung des Spiegels von Erythrozyten und Hämoglobin.
  • Die biochemische Analyse zeigt eine erhöhte Produktion von Leberenzymen.
  • Ein Immunosorbens-Assay erkennt Antikörper im Blut des Klienten.

Um den Zustand der Leber zu untersuchen, erlauben Ultraschall und berechnete Tomographie der Magenorgane. Wenn eine Zirrhose angenommen wird, wird eine histologische Bewertung durchgeführt. Der Nachweis von Antikörpern und RNA zeigt eine seriöse medizinische Diagnose.

Kann Hepatitis C ohne Behandlung von selbst verschwinden?

Nachdem eine Person mehr über das Problem erfahren hat, fragt sie die Besorgnis: Kann Hepatitis C ohne Behandlung von selbst verschwinden? Laut Statistik ist eine Heilung nach der intensiven Phase möglich. Bei einem längeren Krankheitsverlauf kann die Infektion ohne medizinischen Eingriff nicht verschwinden.

Phasen des Fortschreitens der Krankheit:

  • Der Klient leidet an einer schweren Infektion und es kommt zur Selbstheilung.
  • Eine kontaminierte Person wird zum Anbieter. Die Symptome können abnehmen, Tests deuten jedoch auf eine Infektion hin. In diesem Fall durchläuft die Leber keine Veränderungen.
  • Hepatitis verschwand nach Behandlung mit Medikamenten,
  • Das körpereigene Immunsystem kann nicht mit den pathogenen Pflanzen umgehen, und die Krankheit bleibt bestehen.

Manchmal werden Antikörper im Blut eines kontaminierten Individuums entdeckt, jedoch fehlt die Infektion selbst, was darauf hinweist, dass die Abwehrkräfte des Individuums die Infektion tatsächlich behandelt haben und er von selbst verschwunden ist.

Die spontane Entsorgung der Pathologie erfolgt nur, wenn das körpereigene Immunsystem gut funktioniert. Menschen, die von schlechten Routinen abhängig sind und eine passive Lebensweise führen, müssen ein Wunder und das Verschwinden des Virusproblems nicht antizipieren.

In einigen Fällen können Standardmedikamente und ein langer Diätplan gegen Hepatitis C wirken. Gleichzeitig liegt der Schwerpunkt auf der Verbesserung der körpereigenen Abwehrkräfte, der Einnahme der Vitamine A, B, E, C und der Verwendung pflanzlicher Hepatoprotektoren. Die Führer auf der Liste sind Mariendistel und Maisseide.

Wenn die medizinische Diagnose entwickelt ist, müssen Sie nicht mit einem kleinen Teil der Selbstheilung rechnen, die Möglichkeit einer Verlagerung in die persistierende Phase ist zu teuer.

Folgen in der mangelnden Behandlung

Nachdem einige Menschen ihre medizinische Diagnose entdeckt haben und in Panik geraten, versucht jemand, die Krankheit selbst zu behandeln. Die Auswirkungen können alarmierend sein und das Leben des Kunden gefährden. Die Verlagerung in die persistierende Phase bedroht ein Individuum mit der Degeneration lebender Leberzellen zu Narben, was zu Organfunktionsstörungen, deren Abnahme und Krebsentstehung führt.

cirroz pecheni 1 - 11

  • Steatose ist die Ansammlung von Fett in den Leberzellen, die pathologische Probleme im Körper verursacht.
  • Fibrose ist der Ersatz gesunder Stellen durch Narbengewebe, die Wirkung ist Organfunktionsstörung und Leberzirrhose.
  • Glomerulonephritis, Nierenpathologie im Zusammenhang mit einer entzündlichen Natur.
  • Myalgie ist eine Hypertonizität von Muskelzellen. Menschen leiden unter Beschwerden, Schmerzen in Sehnen und Muskelgewebe.
  • Atrophie der Nervenfasern, gekennzeichnet durch mangelnde Empfindlichkeit gegenüber niedrigen und Hitze.
  • Leberzirrhose ist der Ersatz von Parenchymgewebe durch faserige Substanzen, was zu Organfunktionsstörungen führt.
  • Mutation bei malignen Entwicklungen.

Die letzten Phasen sind eine Gefahr für das menschliche Leben; In 70 Prozent der Fälle ist ein tödliches Ergebnis möglich.

Behandlungs- und Heilungsprogramm

Eine Kombinationsbehandlung unter Berücksichtigung der Vorschläge von Experten wird dazu beitragen, das Problem in der intensiven Phase vollständig zu beseitigen. Bei anhaltendem Verlauf ist eine dauerhafte Remission möglich. Der Ansatz der direkten Behandlung hängt von der Art des Genovirus ab.

Behandlung der intensiven Hepatitis: der Plan der zeitgenössischen medikamentösen Behandlung:

  • "Sofosbuvir" - vermeidet die Wiederherstellung pathogener Organismen, die mit dem Verzehr von "Semiprevir" verbunden sind und sich nachteilig auf alle Lebensphasen der Infektion auswirken.
  • "Sofosbuvir" und "Rebavirin" - antiviraler Vertreter,
  • Ombitasvir und Dasabuvir.

Viele medizinische Experten verwenden eine Behandlung, die auf „Interferon“ und „Rebavirin“ basiert. Interoferon ist ein vom Körper hergestelltes Protein, das dazu beiträgt, die Auswirkungen einer Infektion zu verringern. Die Zulassungsdauer beträgt mindestens 12 Wochen.

Der Klient muss ständig von einem Arzt im Auge behalten werden, jede Woche sollte er auf das Vorhandensein von Viruszellen überprüft werden. Das Verständnis des Körpers für Interferon hängt von bestimmten Eigenschaften ab, und die Effizienz der Behandlung hängt vom Alter, Geschlecht, der Krankheitsdauer und der Phase des Klienten ab.

Dieser Ansatz löst jedoch eine Reihe von negativen Auswirkungen aus: Übelkeit, Kopfschmerzen, Fieber.

Moderne antivirale Medikamente ohne Interferon haben keine schwerwiegenden negativen Auswirkungen. Sie schädigen alle Arten von Krankheitserregern C. Nach der medikamentösen Behandlung mit brandneuen Medikamenten kommt es zu einer vollständigen Heilung. Die Kosten für Medikamente stehen der Bevölkerung mit niedrigem Einkommen jedoch nicht ohne weiteres zur Verfügung. Russische Forscher beschäftigen sich mit der Innovation billigerer Analoga.

Es ist zu beachten, dass keine resistente Resistenz gegen die Krankheit besteht. Sie können dauerhaft behandelt werden, wenn Sie alle medizinischen Vorschriften, strengen Präventionsmaßnahmen und Diätpläne befolgen. Wenn der verborgene Verlauf der Pathologie nicht behandelt wird, die Richtlinien ignoriert werden, Alkohol aufgenommen wird und ein promiskuitives Sexualleben geführt wird, wird die Krankheit erneut ausgelöst, was verheerende Auswirkungen hat.

VIDEO

Behandlung von Hepatitis C bei HIV-Infektionen: individuelle Erfahrung.

Detonic - ein einzigartiges Medikament, das bei der Bekämpfung von Bluthochdruck in allen Stadien seiner Entwicklung hilft.

Detonic zur Drucknormalisierung

Die komplexe Wirkung pflanzlicher Bestandteile des Arzneimittels Detonic an den Wänden der Blutgefäße und des autonomen Nervensystems tragen zu einem raschen Blutdruckabfall bei. Darüber hinaus verhindert dieses Medikament die Entstehung von Atherosklerose dank der einzigartigen Bestandteile, die an der Synthese von Lecithin beteiligt sind, einer Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel reguliert und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert.

Detonic nicht süchtig und Entzugssyndrom, da alle Bestandteile des Produkts natürlich sind.

Detaillierte Informationen zu Detonic befindet sich auf der Herstellerseite www.detonicnd.com.

Svetlana Borszavich

Allgemeinarzt, Kardiologe, mit aktiver Arbeit in der Therapie, Gastroenterologie, Kardiologie, Rheumatologie, Immunologie mit Allergologie.
Fließend in allgemeinen klinischen Methoden zur Diagnose und Behandlung von Herzerkrankungen sowie Elektrokardiographie, Echokardiographie, Überwachung der Cholera im EKG und tägliche Überwachung des Blutdrucks.
Der vom Autor entwickelte Behandlungskomplex hilft maßgeblich bei zerebrovaskulären Verletzungen und Stoffwechselstörungen des Gehirns sowie bei Gefäßerkrankungen: Bluthochdruck und Komplikationen durch Diabetes.
Der Autor ist Mitglied der European Society of Therapists und nimmt regelmäßig an wissenschaftlichen Konferenzen und Kongressen auf dem Gebiet der Kardiologie und Allgemeinmedizin teil. Sie hat wiederholt an einem Forschungsprogramm an einer privaten Universität in Japan auf dem Gebiet der Rekonstruktiven Medizin teilgenommen.

Detonic