Blasenentzündung mit Menstruation, Muster oder Pathologie

Es gibt zahlreiche Pathologien, über die normalerweise nicht laut gesprochen wird. Aber ihr zerbrechliches Schweigen löst das Problem nicht, sondern verschärft es nur. Eines dieser Probleme ist Blasenentzündung während der Menstruation (Politik - Reinigung des Körpers).

Für die meisten Frauen ist dieses Szenario der Standard, da die Erleichterung mit dem Abschluss entscheidender Tage einhergeht und kaum jemand nach medizinischer Hilfe sucht. In der Praxis von Urologen und Gynäkologen gibt es zahlreiche Beispiele für die Chronizität der „Blasenentzündung an kritischen Tagen“, wenn ihre Anzeichen bei jedem „Mondzyklus“ einer Frau immer wieder zurückkehren.

reguly - 11

Was ist der Faktor für den Zusammenhang zwischen Blasenentzündung und Menstruation?

Es muss beachtet werden, dass entzündliche Eingriffe im Harnsystem direkt mit der Menstruation verbunden sind. Rückfälle vernachlässigter langsamer anhaltender Schwellungen sind ein natürliches Symptom für schwere Algomenorrhoe-Anfälle in unterschiedlichen Zeiträumen von entscheidender Zeit in der Art von:

  • extrem unangenehmes Syndrom mit Miktion,
  • besorgte psychische Spannung,
  • Anzeichen von Angst und Reizung,
  • vermehrtes Wasserlassen,
  • Schwere im Unterbauchbereich,
  • Beschwerden im Rückenbereich.

Die Selbstbehandlung, ohne den Grund für Regressionen und einen korrekt gewählten Behandlungsverlauf zu bestimmen, bringt normalerweise nur eine kurzfristige Linderung, und die kontinuierliche übertragbare Existenz im Harnblasengewebe kann zur Weiterentwicklung komplexerer Pathologien führen (strukturelle Veränderungen in das Gewebe des MP, Veränderungen in seinem Volumen, Pyelonephritis usw. usw.), die in Zukunft das Verfahren der totalen Heilung verschieben.

bez vyyavleniya prichiny - 13

Der primäre Ursache-Wirkungs-Aspekt, zu dem die Forschungsstudie von mehr als einer Generation von Forschern tatsächlich geführt hat, ist das Hormon-Ungleichgewicht und die Schwächung der Immunphagozytose während der Vorbereitung des weiblichen Körpers auf entscheidende Tage.

Es ist offensichtlich, dass sich vor dem Hintergrund einer Veränderung des Hormonhintergrunds Pathologien in verschiedenen Organen und Systemen etablieren können, die aus Regressionen der Blasenentzündung bestehen.

Hormone steuern alle Vorgänge im Körper, die saure Umgebung der Schleimhäute, die Menge der natürlichen Hilfspflanzen und die vaginale Mikrobiozänose. Die hormonelle Kontrolle des Harnsystems bei Frauen wird durch Sexualhormone durchgeführt. Östrogenrezeptoren, die sich auf der flachen Schicht der Auskleidung des Vaginalbereichs, des Blasentanks und der Harnröhre befinden, kontrollieren:

  • Funktionen des Harnsystems,
  • die Stärke des Blutflusses,
  • Synthese von fibrillären Proteinen,
  • der Grundzustand des Schleimgewebes im Urogenitalsystem von Frauen.

Ihr Mangel erhöht die Gefahr eines erneuten Auftretens einer Blasenentzündung monatlich vor der Menstruation, in der Mitte des Zyklus oder danach. Der Einfluss von Progesteron, dessen Rezeptoren in der unteren Zone des Harnsystems lokalisiert sind, mit ihrem extremen Überschuss im Hormonhaushalt kann sich nachteilig auf den Harnröhrenkanal und die MP-Funktionen auswirken und eine praktische Instabilität des Muskelgewebes auslösen.

Die Schlussfolgerungen sind daher, dass Variationen des Hormonhintergrunds zu bestimmten Zeitpunkten des Zyklus zu einer Schwächung der phagozytischen Wohn- oder Geschäftseigenschaften von Schleimgeweben und infolgedessen zu einer Verbesserung der Entzündungsreaktionen im MP führen können.

vospalinie - 15

Der minimale Östrogenspiegel im Körper wird im Vorstadium des Zyklus beobachtet, der die prämenstruelle Dauer oder deren Ende darstellt. Der östrogene Peak wird nach einer zweiwöchigen Dauer des Zyklus oder an seinem 18. Tag erreicht, der die Ovulationsdauer darstellt.

Danach nimmt der Östrogenspiegel ab und die Progesteronaktivität steigt. Dieser Aspekt ist entscheidend für das synchronisierte Fortschreiten des Wiederauftretens von Blasenentzündung und Menstruation in verschiedenen Stadien ihrer Zyklizität.

Ursachen für das Wiederauftreten von Blasenentzündungen in verschiedenen Phasen der Politik

Das System des Fortschreitens übertragbarer und entzündlicher Reaktionen in den Strukturgeweben der Blase oder des Verursachens von Rückschritten der Krankheit, insbesondere in Stadien der Menstruation, ist in seiner Entstehung ebenfalls unterschiedlich.

Die durch medizinische Forschungsstudien bestätigten Wahrheiten besagen, dass das regelmäßigste Fortschreiten der Blasenentzündung in der Zeit vor Beginn der Politik stattfindet.

Detonic - ein einzigartiges Medikament, das bei der Bekämpfung von Bluthochdruck in allen Stadien seiner Entwicklung hilft.

Detonic zur Drucknormalisierung

Die komplexe Wirkung pflanzlicher Bestandteile des Arzneimittels Detonic an den Wänden der Blutgefäße und des autonomen Nervensystems tragen zu einem raschen Blutdruckabfall bei. Darüber hinaus verhindert dieses Medikament die Entstehung von Atherosklerose dank der einzigartigen Bestandteile, die an der Synthese von Lecithin beteiligt sind, einer Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel reguliert und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert.

Detonic nicht süchtig und Entzugssyndrom, da alle Bestandteile des Produkts natürlich sind.

Detaillierte Informationen zu Detonic befindet sich auf der Herstellerseite www.detonicnd.com.

Blasenentzündung vor Beginn der Menstruation

Die primäre Genese der Weiterentwicklung des pathologischen Verfahrens ist mit Veränderungen im weiblichen Körper verbunden, die vor Beginn der Politik auftreten. Es sind Veränderungen im Gleichgewicht der hormonellen Wirkstoffe und eine Verringerung der Immunfunktionen, die ein günstiges Umfeld für die Entwicklung pathogener Pflanzen und deren Ausbreitung im Urogenitalsystem schaffen.

Das System der Verschlechterung der Krankheit und der Blasenentzündung selbst vor der Menstruation beruht auf:

  • Erhöhte Anfälligkeit der Schleimgewebe des MP für Veränderungen in der Mikroflora des Fortpflanzungssystems, von wo aus sich Krankheitserreger in dieser Phase schnell auf benachbarte Organe ausbreiten.
  • Das einfache Eindringen des Erregers in den Tankhohlraum des MP wird nicht nur durch die hohe Anfälligkeit der Schleimhäute und die Schwächung der Phagozytose diskutiert, das Eindringen des Erregers wird durch die zu diesem Zeitpunkt erhöhte Ausscheidung vor der Politik unterstützt.
  • Verletzung des Bluttransports in den Harnblasenbehälter, der perfekte Bedingungen für die Entwicklung und Wiederherstellung von Krankheitserregern schafft. Diese Zustände in dieser Dauer werden durch eine Auffrischung des Uteruskörpers aufgrund der Schwellung der praktischen Auskleidung ausgelöst, die eine Kompression der umgebenden Gefäße und Organe auslöst.
  • Bei der Vorbereitung der Gebärmutter auf die Fortpflanzungsfunktion senkt der Körper die Körpertemperatur, um eine hohe motorische Aktivität der Spermien sicherzustellen. In diesem Fall kommt es zu einer Verengung der Kapillare des Kreislaufsystems. Da die Organe in den kleinen Hüften eine typische Autobahn haben, wirken sich Veränderungen in der Blutversorgung ebenfalls auf das Harnorgan aus, wobei alle Auswirkungen auftreten.

Wenn die pathologischen Anzeichen der Krankheit häufig vor der Menstruation auftreten, müssen Sie dies berücksichtigen. Es kann eine Verschlechterung einer anhaltenden Art von Pathologie sein, die sich bei dieser Methode an sich selbst „erinnert“, oder meisterhaft getarnte Anzeichen einer anderen Krankheit. In jedem Fall ist eine zertifizierte diagnostische Suche erforderlich, um den Grund für solche Symptome zu erkennen.

Anzeichen einer Blasenentzündung während des regulären monatlichen Zyklus

Blasenentzündung mit Menstruation ist auf ein völlig anderes Fortschrittssystem zurückzuführen. Es manifestiert sich vor dem Hintergrund entzündlicher Eingriffe in den Fortpflanzungsorganen. Bei anhaltenden Infektionen der Fortpflanzungsorgane ist die Dauer der Menstruation die vorteilhafteste Alternative für deren Verschlechterung.

Die Wiederherstellung von Bakterienpflanzen erfolgt nicht nur auf der betroffenen Schleimhaut der Genitalorgane, sondern auch im Menstruationskreislauf, der ein perfekter Brutplatz für Krankheitserreger ist.

Der kontinuierliche Kontakt von Sekreten mit der Harnröhre unterstützt das Eindringen einer Infektion in den Tankhohlraum des MP. Es gibt jedoch eine Variation des umgekehrten Fortschreitens, wenn das übertragbare Verfahren durch pathogene Pflanzen provoziert wird, die tatsächlich vom MP in den Vaginalbereich eingedrungen sind. In diesem Fall müssen Sie die besonderen Zeichen beachten:

  • Krampfbeschwerden, die durch eine Kontraktion der Gebärmutter aufgrund einer Abstoßung des Endometriums ausgelöst werden,
  • bei Magenkrämpfen am Ort der MP-Vorhersage,
  • Schadstoffe im Urin,
  • Hitze
  • ein Gefühl der ständigen Überfüllung des Harntanks.

Das Symptom von Blasenentzündung und Menstruation gleichzeitig kann das Ergebnis des Aufpralls einer hefeähnlichen Pilzpflanze (Candida) oder einer Verschlechterung der Geschlechtskrankheit sein. Daher wird ein gynäkologischer Behandlungsverlauf von Hintergrundpathologien zur klassischen Behandlung von Blasenentzündungen beigetragen.

simptomatika c - 17

Entzündung des Harnsystems nach der Menstruation

Das System zur Förderung entzündlicher Eingriffe in den Schleimgeweben des Harnorgans variiert nicht in einer einzigartigen Genese. Der primäre provozierende Aspekt hängt vom Hormonungleichgewicht ab. Verursacht Blasenentzündung nach der Menstruation - ein starker Anstieg des Hormonspiegels, der am Ende des 14. Tages des „Mondzyklus“ stattfindet.

Eine Erhöhung der Östrogenkonzentration führt zu einer erheblichen Verringerung der Immunphagozytose, was letztendlich der Hauptfaktor für die Anfälligkeit der Schleimgewebe des MP und eine hervorragende Voraussetzung für die Wiederherstellung pathogener Pflanzen ist.

In der Folge das Fortschreiten oder die Verschlechterung der Blasenentzündung. Zu diesem Zeitpunkt verspürt eine Frau vergleichbare Anzeichen einer entzündlichen Wunde des MP - das Symptom unangenehmer Anzeichen im Bauchbereich, anhaltender Schläfrigkeit, Reizung und anderer Symptome.

Es muss bedacht werden, dass neben Hormonen und Immunelementen der Grund für das Symptom einer Blasenentzündung in jedem Stadium der Menstruation in einer Reihe von provozierenden Zuständen liegt, die einen vorteilhaften Hintergrund für die Aktivierung der Bakterienpflanzen ergeben .

Eine verstärkte Besiedlung von MP durch Keime wird berücksichtigt:

  • Bei regionalen Verletzungen des Perineums (enge Unterwäsche, Polster oder Tampons, die auf aggressive Weise entfernt werden und eine Veränderung der alkalischen Vaginalumgebung verursachen).
  • Aufgrund vorheriger Antibiotika-Behandlung, die ein Ungleichgewicht in den Pflanzen im Vaginalbereich auslöste.
  • Infolge von Unterkühlung und Allergien gegen einzelne Gesundheitselemente.
  • Wenn Sie die primären Gesundheitsanforderungen in allen Richtlinien übersehen.
  • Beim Verzehr eines Diätplans, der eine Entzündung der Schleimhäute des MP und der Harnröhre auslöst.
  • Als Ergebnis enger intimer Beziehungen während der Menstruation.

Die Selbstbehandlung von Anzeichen von Entzündungsreaktionen im Harntank während der gesamten Versicherungsdauer, insbesondere bei nicht traditioneller Behandlung, ist nicht nur wertlos, sondern auch unsicher. Ohne die Ursache zu bestimmen, ist es möglich, nicht nur eine reichliche Entladung zu provozieren, sondern auch Blutungen (Blutungen).

Wie mit der Pathologie umzugehen ist, wird vom Arzt festgelegt. Unabhängig davon, ob es sich um ein traditionelles Verfahren zur Behandlung von Blasenentzündung oder zur Anwendung einer Hormonbehandlung handelt, werden die Beurteilung des Klienten und die Vorschläge eines Endokrinologen (falls erforderlich) offengelegt.

Behandlungs- und Vermeidungsansätze

Die primäre Behandlung der Krankheit beruht auf einer vorsichtigen spezifischen Auswahl von antibakteriellen Vertretern unter Berücksichtigung der Empfindlichkeit des Erregers gegenüber diesem Arzneimittel. Am häufigsten bestehen Medikamente und Analoga von Monural, Furagin, Furamag, Nolitsin, Tsiprolet, Amoxiclav in der Behandlung, deren Wirkung darauf abzielt, Entzündungsreaktionen im MP zu stoppen und die pathogenen Pflanzen zu ruinieren.

Parallel dazu wird die Behandlung gynäkologischer Pathologien durchgeführt, die als Auslöser für das pathologische Entzündungsverfahren fungierten. Um die Anzeichen von Beschwerden zu verringern, werden krampflösende Medikamente in Form von No-Shpa oder Papaverin empfohlen.

spazmoliticheskie - 19

Als Hilfsvertreter besteht der Behandlungsverlauf aus natürlichen Präparaten wie Phytolysin und Kanefron N, die analgetische, entzündungshemmende und harntreibende Wirkungen haben.

Eine Einnahme von Vitaminkomplexen wird empfohlen, um die Immunfunktionen und eine erhöhte Trinkroutine für die Notwendigkeit einer Diurese wiederherzustellen, was zur zuverlässigen Spülung von Keimen zusammen mit Urin beiträgt.

Prävention besteht aus:

  • kurzfristige Befreiung von der Verwendung von Damenbinden,
  • regelmäßige Änderung der Dichtungen, um die Ansammlung pathogener Pflanzen in ihnen zu verhindern,
  • Einhaltung der ordnungsgemäßen Reinigung - vom Schamort bis zum Rektum,
  • Verteidigung gegen Unterkühlung,
  • Korrektur des Diätplans, wobei störende Elemente im Schleimgewebe weggelassen werden,
  • weniger Zigaretten rauchen und Alkohol loswerden.

Nur wenige vermuten, dass das Fortschreiten der Krankheit nicht das Ergebnis der Pathologie der Menstruation ist, jedoch wurde eine Auswirkung des verlängerten Krankheitsverlaufs, der sich lange vor den Anforderungen an das Symptom entwickelte, während der gesamten Dauer der Politik entwickelt. Nur eine achtsame Einstellung zu sich selbst und eine zertifizierte Behandlung bei Anamnese können eine Verschlechterung der Krankheit in verschiedenen Zeiträumen des „Mondzyklus“ von Frauen vermeiden und vor unerwünschten Anzeichen schützen.

Svetlana Borszavich

Allgemeinarzt, Kardiologe, mit aktiver Arbeit in der Therapie, Gastroenterologie, Kardiologie, Rheumatologie, Immunologie mit Allergologie.
Fließend in allgemeinen klinischen Methoden zur Diagnose und Behandlung von Herzerkrankungen sowie Elektrokardiographie, Echokardiographie, Überwachung der Cholera im EKG und tägliche Überwachung des Blutdrucks.
Der vom Autor entwickelte Behandlungskomplex hilft maßgeblich bei zerebrovaskulären Verletzungen und Stoffwechselstörungen des Gehirns sowie bei Gefäßerkrankungen: Bluthochdruck und Komplikationen durch Diabetes.
Der Autor ist Mitglied der European Society of Therapists und nimmt regelmäßig an wissenschaftlichen Konferenzen und Kongressen auf dem Gebiet der Kardiologie und Allgemeinmedizin teil. Sie hat wiederholt an einem Forschungsprogramm an einer privaten Universität in Japan auf dem Gebiet der Rekonstruktiven Medizin teilgenommen.

Detonic