Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten

Das Wichtigste ist, den normalen Blutfluss wiederherzustellen. Hierzu werden in der Regel Medikamente verschrieben, die Vasospasmus lindern und Verengungen verhindern, das Lumen erweitern, Blutgerinnsel blockieren und den Blutfluss steigern.

Bitte beachten Sie: Um das für Ihre Gesundheit sicherste und effektivste Ergebnis zu erzielen, wählen unsere Spezialisten alle Medikamente streng individuell aus und berücksichtigen dabei alle erforderlichen Faktoren - von der Schwere der Erkrankung bis zu Ihrem Allgemeinzustand zum Zeitpunkt der Behandlung.

Damit die Behandlung so produktiv wie möglich ist, wählen unsere Spezialisten neben der medizinischen Behandlung für Sie physiotherapeutische Verfahren aus, die zur Wiederherstellung des Zustands und der Funktionsfähigkeit der betroffenen Gefäße beitragen.

Hinweis: medikamentöse Behandlung, Physiotherapie und eine spezielle Diät, die wir unten diskutieren werden - Maßnahmen, die in einem frühen Stadium der Entwicklung von Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten wirksam sind. Wenn die Krankheit beginnt und die Gefäße erheblich betroffen sind, kann nur eine Operation helfen.

Symptome einer Veränderung der Funktion der unteren Extremitäten mit Atherosklerose können mit dem Auftreten einer Claudicatio intermittens vermutet werden. Ein sofortiger Appell an einen Gefäßchirurgen erfordert eine Situation, in der der Patient starke Schmerzen in den Wadenmuskeln, im Hüftgelenk und in den Oberschenkelmuskeln hat. Mit einem kleinen Stopp und einer Pause lässt der Schmerz nach, eine Person kann die Reise fortsetzen, aber bald, wenn die Bewegung wieder aufgenommen wird, kehren die Schmerzempfindungen wieder zurück und werden unerträglich.

Da auch bei vollständiger Verstopfung eines großen Gefäßes weiterhin Blut durch die Kollateraläste fließt, können die klinischen Symptome der Atherosklerose verschwimmen. Der Patient in den frühen Stadien der Entwicklung von Atherosklerose spürt nur Frösteln in den Beinen, Krämpfe in den Wadenmuskeln, Müdigkeit beim Gehen und Taubheitsgefühl der Finger. In der Regel führt er diese Symptome auf einen langen Aufenthalt in aufrechter Position, unbequeme Schuhe und die kalte Jahreszeit zurück.

Das Debüt der Krankheit und die Schädigung der Arterien der Beine ist durch eine Veränderung der Hautfarbe gekennzeichnet, sie werden blass, zyanotisch. Diagnosetechnik (Beurteilung der Gewebeanämie):

  • Der Patient in Bauchlage hebt die Beine an, ohne die Knie um 45 Grad zu beugen. Beim Biegen der Sprunggelenke werden die Geschwindigkeit des Ermüdungsgefühls und das Auftreten von Blässe an den Fußsohlen festgestellt - dies zeigt den Grad der Schädigung der Arterien und die Entwicklung einer Anämie an.

Kak borotsya s aterosklerozom sosudov nizhnih konechnostej 2 - Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten

Tabak ist einer der Hauptmotivatoren für das Auftreten von vaskulärer Atherosklerose.

Bei Arteriosklerose der Beine ist ein Glied häufiger betroffen. Beim Bewegen spürt der Patient plötzlich, dass ein Bein unerträglich schwer wird, Schmerzen, Lahmheit auftreten und die Bewegungsfähigkeit verschwindet. Erst nach dem Anhalten und Ausruhen verschwinden Steifheit und Krämpfe, kehren aber nach Wiederholung der Last wieder zurück. Eine Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten kann auch aufgrund eines Krampfes der Arterien auftreten, der bei Rauchern beobachtet wird.

Die Atherosklerose der Beine ähnelt von ihrem Ursprung her der Angina pectoris und wird als "intermittierende Claudicatio des Herzens" bezeichnet. Eine Person, die unangenehme Probleme loswerden möchte, sollte wettergerechte Kleidung tragen, sich im Winter gut erwärmen und beim Gehen keine plötzlichen Geschwindigkeitsschübe machen und das Tempo allmählich erhöhen.

Die Krankheit ist gekennzeichnet durch:

  1. zeitweise Claudicatio;
  2. Mangel an Puls. Beim Abtasten in der Kniekehle, am Knöchel und am Oberschenkel ist der Puls nicht tastbar;
  3. trophische Phänomene. Manifestiert in Form von Haarausfall an den Beinen, Blattbildung der Nagelplatten, Auftreten von Wunden an den Fingern und Fersen;
  4. Schmerzen, die sich beim Gehen verstärken. Allmählich wird der „schmerzlose Weg“ kürzer, im letzten Stadium erscheinen die Schmerzen in Ruhe;
  5. Hautcyanose. Allmählich weicht Purpur mit Manifestationen von trophischen Geschwüren und Brandwunden.

Vor der Verschreibung der Behandlung steigt die Krankengeschichte des Patienten. Es ist wichtig, alle anamnestischen Daten zu berücksichtigen, die zur Komplikation der Atherosklerose geführt haben.

Kak borotsya s aterosklerozom sosudov nizhnih konechnostej 5 - Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten

Damit der Arzt die richtige Behandlung verschreiben kann, muss er Ihre Krankengeschichte gründlich studieren

  1. Verringerung der Schmerzen, die bei Claudicatio intermittens auftreten;
  2. erhöhte Toleranz (Toleranz) gegenüber körperlicher Aktivität mit Atherosklerose. Dies wird erreicht, indem die zurückgelegte Strecke vor dem Auftreten der ersten Anzeichen einer Claudicatio intermittens vergrößert wird.
  3. Verhinderung eines kritischen arteriellen Verschlusses (Blockade). Vorbeugung der Entstehung von Geschwüren, Brandwunden an den Beinen und Vorbeugung von Amputationen;
  4. Prävention von Schlaganfall und Myokardinfarkt.

Ein Medikament, das den Cholesterinspiegel normalisiert und die weitere Entwicklung der Krankheit verhindert.

Kak borotsya s aterosklerozom sosudov nizhnih konechnostej 6 - Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten

Bei Arteriosklerose der Gelenke kann der Arzt Medikamente verschreiben

  • Nikotinsäure und ihre Derivate. Ihre Anwendung ist obligatorisch und in jedem Stadium der Atherosklerose, das sich in den unteren Extremitäten entwickelt hat, sehr effektiv. Diese Gruppe von Medikamenten ist jedoch kontraindiziert für Verletzungen der Leber, Magengeschwüre, Gicht und insulinabhängigen Diabetes mellitus.

Als lokales Mittel gegen Arteriosklerose der Beine wird die Salbe von Sophora officinalis verschrieben, die bei Hautläsionen mit Arteriosklerose, Wunden und Wunden in den unteren (und oberen) Gliedmaßen gut hilft. Die japanische Sophora-Tinktur wird bei Gefäßerkrankungen (Arteriosklerose, Bluthochdruck, Herzprobleme) und zur Vorbeugung von Blutungen verschrieben.

Es ist notwendig, Atherosklerose umfassend zu behandeln und dabei auf alle Zusammenhänge der Pathogenese einzuwirken. Ein wichtiger Aspekt sind Änderungen des Lebensstils, einschließlich der Ernährung. Richtig ausgewählter Ernährungsspezialist kann die Aufnahme von Substanzen reduzieren, die die Cholesterinmenge im Blut erhöhen. Eine Änderung des Lebensstils besteht in der Durchführung einer speziellen Bewegungstherapie, der Ablehnung von schlechten Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol) und gegebenenfalls einer Änderung des Berufs, wenn sich infolge körperlicher Inaktivität Arteriosklerose in den unteren Extremitäten entwickelt.

Welche Symptome stören Sie?

Die Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten äußert sich in sehr spezifischen Symptomen, darunter:

  • Juckreiz, Gänsehaut und Beine
    Die Empfindungen ähneln denen, die auftreten, wenn Sie beispielsweise Ihr Bein ausstrecken. Nur bei Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten treten sie selbständig auf. Zum Beispiel beim Gehen.
  • Fühle mich kalt in den Beinen
    Es entsteht ohne Grund. Einschließlich, wenn Sie an einem heißen Sommertag in der Sonne sind.
  • Blasse Haut der Beine
    Es entsteht dadurch, dass das Gewebe nicht ausreichend durchblutet ist.
  • Reduktion der Fett- und Muskelschicht an Oberschenkeln, Beinen und Füßen
    Wie bereits oben erwähnt, stört ein Mangel an Nährstoffen und Sauerstoff den Stoffwechsel, wodurch Fett und Muskelgewebe an Volumen verlieren.
  • Teilweiser oder vollständiger Haarausfall an Knöcheln und Beinen ohne anschließende Genesung
    Bei Sauerstoffmangel des Gewebes leidet die Haut zusammen mit ihren Anhängen (Haarfollikeln und Schweißdrüsen). Dies geht mit Haarausfall, Trockenheit und Verfärbung der Haut einher.
  • Schmerzen in den Beinen
    Erscheint zuerst beim Gehen. Dieser Zustand wird als "intermittierendes Claudicatio-Syndrom" bezeichnet. Mit dem Fortschreiten des Prozesses wird die schmerzfreie Strecke erheblich reduziert. Zukünftig treten Schmerzen in den Beinen auch in Ruhe auf (insbesondere im Liegen).
  • Rötung oder Verdunkelung der Haut von Unterschenkel, Füßen und Fingern
    Durch die Reflexausdehnung der Blutgefäße wird die Haut dunkelrot. Dieses Symptom weist bereits auf den Beginn einer gefährlichen Komplikation hin - den Tod des Gewebes.
  • Geschwüre am Bein
    Solche Geschwüre werden "trophisch" genannt. Sie treten an Hautpartien mit kritischer Ischämie auf.
  • Gangrän (Nekrose, Gewebetod)
    Es manifestiert sich in den letzten Stadien der Krankheit, wenn der pathologische Prozess irreversibel wird. Darüber hinaus ist eine Amputation unvermeidlich.

Wie Sie selbst sehen können, ist die Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten eine gefährliche Krankheit, die Sie behindern oder zum vorzeitigen Tod führen kann.

Wenn Sie unangenehme Gefühle in Ihren Beinen verspüren (Kribbeln, Gänsehaut, Juckreiz, Erkältung) oder, schlimmer noch, Schmerzen, die auch im Ruhezustand auftreten und sich beim Gehen oder beim Sport verstärken, sollten Sie einen Arztbesuch nicht verschieben.

Denken Sie daran: Sie können auf Operationen verzichten, wenn Sie die Krankheit rechtzeitig erkennen. Lohnt es sich festzuziehen?

Vereinbaren Sie gleich einen Termin.

Die Auslöschung der Atherosklerose hat lange Zeit keine Symptome. Oft ist das erste Symptom eine Thrombose, aber eine Schädigung der Beinarterien tritt allmählich auf. Erste Manifestationen der Krankheit:

  • Taubheitsgefühl der Füße;
  • Frostigkeit;
  • Schmerzen in den Waden;
  • Brennen der Haut der Beine;
  • Kälteempfindlichkeit.

Mit der Entwicklung der Krankheit kann der Unterschenkel aufgrund von Problemen mit der Blutversorgung der Extremität Gewicht verlieren, die Haare am Bein fallen häufig aus und die Nagelplatten sind geschichtet. Infolge der Auslöschung der Atherosklerose treten an den Füßen Geschwüre und Nekrose auf. Wenn keine Behandlung durchgeführt wird, kann sich eine Nekrose des Gewebes der unteren Extremitäten und eine Brandwunde entwickeln.

Der anfängliche Entwicklungsstand der Pathologie kann über mehrere Jahre ohne Anzeichen verlaufen. Es ist der asymptomatische Verlauf, dass diese chronische Erkrankung gefährlich ist, da pathologische Veränderungen fortschreiten. Häufige Symptome der Atherosklerose der Hauptgefäße der unteren Extremitäten sind:

  • Taubheitsgefühl der Haut an den Beinen;
  • Gangänderungen aufgrund von Lahmheit;
  • ständige Kälte in den Füßen;
  • Gefäßthrombose;
  • Blanchieren der Beinhaut;
  • Pulslosigkeit im Oberschenkel und unter dem Kniegelenk;
  • die Bildung von nicht heilenden Geschwüren und Erosion;
  • Schichtung der Nägel an den Zehen;
  • Zyanose.

Mit der auslöschenden Form der Atherosklerose erscheint das klinische Bild anhaltender hämodynamischer Störungen in den Gefäßen der unteren Extremitäten nicht sofort. Bis zu einem bestimmten Punkt kompensieren Schäden an den Hauptarterien die Kollateralzirkulation. In den frühen Stadien der Krankheit werden Beinschmerzen nicht bei allen Patienten beobachtet;

Das Wachstum von degenerativ-dystrophischen Veränderungen im Gewebe mit fortschreitender Atherosklerose der unteren Extremitäten ist durch unspezifische Manifestationen gekennzeichnet:

  • Abkühlung und Frösteln der Beine;
  • Blässe und Zyanose der Haut;
  • langsames Haarwachstum und Kahlheit der Beine;
  • häufiges Gefühl von „Gänsehaut“ in den Beinen ohne ersichtlichen Grund;
  • Atrophie der Muskeln und Fett in den Oberschenkeln, Waden und Füßen;
  • Claudicatio intermittens.

Im Stadium III - IV der Atherosklerose treten in den betroffenen Geweben stagnierende Phänomene auf, wodurch die Haut der Finger und Fersen einen violetten oder violetten Farbton annimmt. Oft werden Deformationen der Nägel beobachtet. Eine Veränderung der Hautfarbe lässt den Verdacht auf ein Blutgerinnsel aufkommen und warnt vor einem hohen Risiko für die Entwicklung von trophischen Geschwüren und Nekrose.

Was wird bei der Inspektion enthüllt

Die Differentialdiagnose bei Atherosklerose der Beine ist für die Ernennung eines Behandlungsverlaufs von großer Bedeutung. Die Krankheit unterscheidet sich also von: Thromboangiitis, Endarteritis, Raynaud-Syndrom, Monkeberg-Sklerose und Ischiasnerv-Neuritis.

Kak borotsya s aterosklerozom sosudov nizhnih konechnostej 3 - Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten

Vernachlässigen Sie nicht die jährliche Untersuchung der inneren Organe und Blutgefäße

Bei der Diagnose von Atherosklerose werden die möglichen Ursachen der Krankheit ermittelt und folgende Untersuchungen durchgeführt:

  • Konsultation eines Gefäßchirurgen;
  • MSCT-Angiographie und MR-Angiographie;
  • Blutdruckmessung mit Berechnung des Knöchel-Brachial-Index;
  • Bestimmung der Pulsation der Arterien der Gliedmaßen;
  • periphere Arteriographie;
  • USDG (Duplex-Scanning) peripherer Arterien.

Zusammenfassend wird berücksichtigt, dass bei Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten, was ist die Pulsation unterhalb der Okklusionsstelle (nicht vorhanden, geschwächt), systolisches Murmeln über stenotische Arterien zu hören ist, trophische Störungen an den Beinen festgestellt werden, Bei Bedarf wird ein Foto aufgenommen, um die Entwicklung der Krankheit visuell zu überwachen.

Mit Hilfe von Doppler-Ultraschall und DS können die Durchgängigkeit der Gefäße, der Grad der Okklusion und der Grad der Blutversorgung der Beine ermittelt werden. Die periphere Angiographie bei Atherosklerose der Beine ermöglicht es Ihnen, das Ausmaß der Gefäßpathologie bei Atherosklerose, den Grad der Blockade und Stenose, die Art der Entwicklung von „Bypässen“ (Kollateralen) und den Zustand des distalen Arterienbettes zu bestimmen.

Kak borotsya s aterosklerozom sosudov nizhnih konechnostej 42 - Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten

Mithilfe eines speziellen Ultraschallscans und DS können Sie feststellen, wie stark die Gefäße verstopft sind und was als Nächstes zu tun ist.

  Symptome einer Gehirnhypoxie bei Erwachsenen

In einer tomographischen Studie in einem Gefäßschema (MSCT- oder MR-Angiographie) werden die Ergebnisse der röntgendichten Angiographie bestätigt.

Obliterierende Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten

Die Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten ist eine der häufigsten Formen der Atherosklerose (3-5% der Fälle). Die Krankheit entwickelt sich allmählich von einem Stadium zum anderen:

  • Stadium I - Schmerzen in den Beinen treten nach großen Entfernungen auf
  • II Stadium - Schmerzen treten auf, wenn bis zu 200 m gelaufen werden
  • Stadium III - Schmerzen sind bereits nach kleinen Entfernungen von weniger als 50 m und manchmal in Ruhe zu spüren
  • Stadium IV - Die Beine schmerzen fast ständig in Ruhe, beim Gehen nehmen die Schmerzen deutlich zu, Geschwüre und Brandwunden treten auf

Um die geeignete Behandlung zu wählen, ist es wichtig, eine gründliche Diagnose durchzuführen: zu verstehen und zu verstehen, wie die Krankheit beginnt.

Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten: Ursachen

Die Hauptvoraussetzung für die Entwicklung von Atherosklerose ist eine Beeinträchtigung des Lipidstoffwechsels, wodurch Leberzellen ihre Fähigkeit verlieren, Lipoproteine ​​niedriger Dichte (Fett-Protein-Komplexe) zu Lipoproteinen hoher Dichte zu verarbeiten, die vom Körper leicht verwendet werden können. Fettkomplexe niedriger Dichte setzen sich an den Wänden der Arterien ab und bilden Plaques, die den Durchmesser der Gefäße verringern, bis sie vollständig blockiert sind.

Störungen des Fettstoffwechsels und eine unzureichende Elastizität der Gefäßwände können eine Manifestation des Alterns oder eine konstitutionelle Veranlagung sein. In den meisten Fällen werden pathologische Veränderungen in den Arterien jedoch durch veränderbare Faktoren verursacht, die der Patient beeinflussen kann. Der Zusammenhang zwischen dem Auftreten eines sitzenden Lebensstils, Übergewicht, Rauchen, anhaltendem Stress und schlechter Ernährung wurde zuverlässig festgestellt.

Einige chronische Krankheiten und endokrine Störungen tragen zur Entwicklung von Atherosklerose bei. Hier gehört die Handfläche zu Diabetes: Bei 75–80% der Diabetiker entwickelt sich innerhalb von 4–5 Jahren nach Ausbruch der Krankheit eine Atherosklerose der unteren Extremitäten. Unkontrollierte Hypertonie, koronare Herzkrankheit, Hypothyreose und chronisches Nierenversagen erhöhen ebenfalls das Risiko, an Atherosklerose zu erkranken.

Genie - Atherosklerose der Gefäße der unteren ExtremitätenDie häufigste Ursache für die Entstehung der Krankheit ist eine genetische Veranlagung.

Die Atherosklerose der unteren Extremitäten ist eine Krankheit, bei der sich atherosklerotische Plaques an den Wänden der Venen und Arterien der Beine bilden. Mit fortschreitender Pathologie wird die Durchgängigkeit der Gefäße beeinträchtigt, was wiederum zu einer Verschlechterung des Trophismus und zu Durchblutungsstörungen in einem oder beiden Gliedmaßen führt.

Weitere Ursachen für atherosklerotische Läsionen der Arterien der unteren Extremitäten sind:

  • Missbrauch von schlechten Gewohnheiten;
  • Fettleibigkeit;
  • falsche Ernährung;
  • inaktiver, sitzender Lebensstil;
  • hormonelle und endokrine Störungen;
  • konstant hoher Blutdruck;
  • chronischer Stress, psycho-emotionale und körperliche Überlastung;
  • physiologische Veränderungen, die mit dem Alter auftreten;
  • Unterkühlung;
  • entzündliche Erkrankungen der Gelenke von Oberschenkel, Knie und Füßen.

Es gibt viele Gründe und Faktoren, die die Entwicklung von Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten provozieren können. Lassen Sie uns über die wichtigsten sprechen:

  • Paul
    Laut Statistik leiden Männer viel häufiger an Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten als Frauen. Warum dies geschieht, ist noch nicht ganz klar, aber es gibt eine Version, nach der bestimmte weibliche Sexualhormone - Östrogene - die Bildung von Cholesterinplaques an den Wänden von Blutgefäßen verhindern.
  • Alter
    Nach 50 Jahren ist die Zahl der Männer und Frauen, die an Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten leiden, relativ ausgeglichen, da mit dem Einsetzen der Wechseljahre bei Frauen der Spiegel der Sexualhormone - Östrogene - einen positiven Effekt hat, wie Wissenschaftler vermuten auf Blutgefäßen nimmt signifikant ab.
  • Hoher Cholesterinspiegel
    Dies ist der Hauptgrund für die Bildung von Plaques an den Wänden von Blutgefäßen, die ihr Lumen verengen und aufgrund derer sich eine arterielle Thrombose mit einer vollständigen Unterbrechung des Blutflusses bildet.
  • Hypertonie
    Erhöhter Blutdruck hilft den Gefäßen, sich mit der Zeit abzunutzen: Sie verlieren ihre Elastizität und werden spröde, wodurch die Ablagerung von Cholesterin an den Wänden und die Bildung von Cholesterin-Plaques viel intensiver ist
  • Genetik
    Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten ist immer das Ergebnis einer Kombination mehrerer Gründe, von denen einer eine Vererbung sein kann. Von den Eltern werden die Eigenschaften des Fettstoffwechsels, der Hormonspiegel und des Immunsystems weitergegeben, von denen die Entwicklungsrate der Atherosklerose stark abhängt. Denken Sie daran: Sie sind gefährdet, wenn die Atherosklerose krank war oder Ihre unmittelbare Familie krank ist
  • Schlechte Angewohnheiten
    Nikotin beeinflusst insbesondere in großen Mengen den Stoffwechsel und führt zu Arterienkrämpfen. Betäubungsmittel verhalten sich ähnlich, die Folgen sind jedoch um ein Vielfaches schwerer. Alkohol trägt zur Erweiterung der Blutgefäße bei, aber seine negative Wirkung auf das Blut und die inneren Organe insgesamt ist viel stärker als die minimale therapeutische Wirkung, die ihm normalerweise zugeschrieben wird.
  • Begleiterkrankungen und Pathologien
    Beispielsweise entwickeln Diabetes mellitus, bei dem der Fettstoffwechsel erheblich beeinträchtigt ist, und die überwiegende Mehrheit der Menschen mit dieser Krankheit eine Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten, die viel aggressiver ist
  • Mangel an Schilddrüsenhormonen
    Der Stoffwechsel verschlechtert sich, wodurch das Risiko einer Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten um 35-40% steigt
  • Stress
    Besonders schädlich für den Zustand der Blutgefäße und der Herzfunktion, wenn Stress häufig auftritt und lange anhält
  • Fettleibigkeit
    Fettleibigkeit, eine an sich physikalisch schwierige Erkrankung, führt nicht nur zu Arteriosklerose, sondern auch zu einer Reihe anderer Erkrankungen, einschließlich arterieller Hypertonie und Diabetes, die den Schweregrad des Verlaufs der Arteriosklerose signifikant erhöhen

Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten

Diagnose

Eine vorläufige Diagnose wird von einem Phlebologen auf der Grundlage von Anamnese und körperlicher Untersuchung unter Berücksichtigung der Art des Pulses großer Arterien gestellt. Bei einer ausgeprägten Verengung des Gefäßlumens ist ein Schock fast nicht zu spüren, und beim Hören von Problembereichen werden Fremdgeräusche aufgezeichnet.

Vor dem Hintergrund des allgemeinen Bildes einer behinderten Durchblutung der unteren Extremitäten werden nach Burdenko, Moshkovich und Shamov-Sitenko Funktionstests durchgeführt, mit denen der Zustand der peripheren Durchblutung beurteilt werden kann.

Zur Klärung der Diagnose werden zusätzliche Instrumenten- und Laboruntersuchungen vorgeschrieben:

  • Dopplerographie von Blutgefäßen - bestimmt genau die Geschwindigkeit des Blutflusses in den großen Arterien der Beine, den Gehalt an Sauerstoff und Nährstoffen in benachbarten Geweben;
  • biochemischer Bluttest - zeigt einen erhöhten Gehalt an Triglyceriden und Lipoproteinen niedriger Dichte. Die Berechnung des Atherogenitätsindex (das Verhältnis von Fettfraktionen hoher Dichte zum Gesamtblutcholesterin) hat einen wichtigen diagnostischen Wert;
  • Radioisotopenangiographie - wird verwendet, um das Niveau und die Qualität des trophischen Gewebes um die betroffenen Gefäße zu bewerten;
  • Radiographie - wird für OSNK verschrieben, um das Volumen und die Lokalisation von Lipidplaques zu klären;
  • Das spektrale Scannen von Arterien ist die informativste innovative Technik für die Funktionsuntersuchung großer Gefäße. Sie kombiniert die Visualisierung von Arterienkonturen, die Messung des lokalen Drucks und die Bestimmung der wichtigsten hämodynamischen Parameter.

Der Arzt kann während einer externen Untersuchung Atherosklerose der Beine diagnostizieren, wenn schwere Alopezie (Haarausfall), dicke Haut, brüchige Nägel, Verfärbungen der Haut und trophische Störungen im betroffenen Bereich vorliegen. Auch beim Abtasten macht der Arzt auf die Temperatur des schmerzenden Beins aufmerksam, da bei Atherosklerose häufig eine Temperaturasymmetrie auftritt.

Um die Diagnose mit modernen Geräten zu klären: Duplex-Scannen von Blutgefäßen durchführen, ist die Doppler-Ultraschallbildgebung eine nicht-invasive Methode, die auf der Verwendung von Ultraschallwellen basiert. Darüber hinaus kann der Arzt einen Bluttest für Zucker, Biochemie und Fluoroskopie mit der Einführung eines Kontrastmittels, der MRT, verschreiben. Unter modernen Bedingungen ist eine genaue Diagnose der Atherosklerose der unteren Extremitäten in den frühesten Stadien der Krankheit möglich.

Finden Sie genauer heraus, dass ein solcher Duplex-Scan der Gefäße von Kopf und Hals.

Achtung! Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zur Orientierung. Materialien des Artikels erfordern keine eigenständige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann eine Diagnose stellen und Empfehlungen für die Behandlung abgeben, die auf den individuellen Merkmalen eines bestimmten Patienten beruhen.

Symptome treten in der Regel auch dann auf, wenn die Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten aktiv voranschreitet. Wenn es jedoch keine äußeren Anzeichen für die Entwicklung der Krankheit gibt, bedeutet dies nicht, dass Ihre Blutgefäße gesund sind.

Nur erfahrene Spezialisten können eine gründliche Untersuchung durchführen und die Krankheit im Frühstadium erkennen, was besonders wichtig ist: Durch rechtzeitige Diagnose und Behandlung können schwerwiegende, lebensbedrohliche Komplikationen vermieden werden.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin, um mögliche Risiken zu vermeiden.

Die Diagnose der Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten umfasst:

  • Anamnese und objektive Untersuchung
  • Objektive Inspektion und Funktionstests
  • Ultraschall (Ultraschall) der Gefäße der unteren Extremitäten
  • Andere Forschungsmethoden

Um die Atherosklerose der unteren Extremitäten so effektiv wie möglich zu behandeln, müssen Sie zuerst die genaue Diagnose herausfinden und die Ursachen für die Verletzung ermitteln. Deshalb müssen Sie zunächst einen Termin mit dem Arzt vereinbaren, der eine Erstuntersuchung durchführt, Beschwerden erfragt und alle wichtigen Daten sammelt. Eine Arterie wird auch mit einem Stethoskop vorgesprochen.

Die Diagnose der Atherosklerose besteht aus folgenden Untersuchungsmethoden:

  • Magnetresonanz-Angiographie;
  • Multislice-CT;
  • Arteriographie und Scannen peripherer Gefäße;
  • Pulsmessung in den Knöcheln und Hüften;
  • Ultraschall mit Doppler.

Anamnese und objektive Untersuchung

nogi 1 - Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten

Die Diagnose beginnt mit einer detaillierten Sammlung von Informationen, die der Arzt bei der Erstuntersuchung durchführen wird, um alle möglichen Faktoren zu berücksichtigen:

  • Alter (besonders wichtig, wenn Sie über 40 Jahre alt sind)
  • Raucherfahrung (wenn Sie jemals geraucht haben oder geraucht haben)
  • Übergewicht
  • Fehlen oder Vorhandensein von Allergien
  • Ihre Beschwerden über Schmerzen und Beschwerden in den Beinen
  • Hautfarbe
  • Puls über große Arterien
  • Das Vorhandensein oder Fehlen von Nebengeräuschen beim Abhören der betroffenen Bereiche
  • Begleiterkrankungen (zB Bluthochdruck oder Diabetes mellitus)
  • Die Anwesenheit oder Abwesenheit von Verwandten mit Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten und anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Im Bedarfsfall führt der Arzt zusätzliche Funktionstests durch, mit denen der Verdacht auf Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten bestätigt oder widerlegt werden kann:

  • Funktionsprüfung Burdenko
    Ihr Arzt wird Sie bitten, Ihr Bein am Knie zu beugen. Tritt am Fuß oder an der Sohle ein charakteristisches Gefäßmuster auf, fließt das Blut schlecht aus der Extremität und das Gesicht steht still, was für Arteriosklerose sehr typisch ist.
  • Hyperämischer Shamov / Sitenko-Test
    Um Kreislaufstörungen in den Geweben zu identifizieren, die für Arteriosklerose charakteristisch sind, legt der Arzt eine spezielle Manschette an Oberschenkel oder Schulter an, die beim Zusammendrücken des Gewebes die normale Blutversorgung stört. Nach einigen Minuten (normalerweise 3-5) entfernt der Arzt die Manschette. Wenn die Gefäße in Ordnung sind, stellt die Haut nach 25-35 Sekunden ihre natürliche Farbe wieder her. Bei Arteriosklerose dauert die Wiederherstellung der Blutversorgung im Gewebe 1-1,5 Minuten oder sogar länger - alles hängt davon ab, wie stark die Blutgefäße betroffen sind.
  • Moshkovich Funktionstest
    Sie legen sich auf die Couch, heben Ihre Beine senkrecht nach oben, ohne sich an den Knien zu beugen, und halten sie 2-3 Minuten in dieser Position. Dann steh auf. Wenn die Gefäße gesund sind, erholt sich die natürliche Hautfarbe der Beine schnell - in 5-10 Sekunden. Bei Atherosklerose bleibt die Blässe 20 bis 30 Sekunden und noch länger bestehen.
  Diagnosekriterien für das Brugada-Syndrom

Was kann ich essen?

Die medikamentöse Therapie wird als Hilfsmittel durchgeführt, aber die Hauptbehandlung sollte eine Diät sein, die jahrelang mit Atherosklerose befolgt werden muss. Bei Arteriosklerose in den unteren Extremitäten ist es notwendig, viele Lebensmittel, die besonders reich an tierischen Fetten sind (Ei, Butter, Sauerrahm, Käse), einzuschränken und auszuschließen.

Kak borotsya s aterosklerozom sosudov nizhnih konechnostej 7 - Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten

Die Verwendung von Salz und Zucker zur Minimierung der Gelenkatherosklerose

Besonderes Augenmerk sollte auf Weißkohl mit Vit gelegt werden. C, Mineralien und das beste ausscheidende Cholesterin aus dem Körper mit Atherosklerose. Es wird empfohlen, mindestens 100 Gramm Sauerkraut in frischer und fermentierter Form mit Beeren (Sanddorn, Aronia, Blaubeeren, getrockneten Aprikosen) sowie Zwiebeln und Knoblauch zu verzehren.

Übermäßiges Essen und Fettleibigkeit (Hypercholesterinämie) führen zu Veränderungen der unteren Extremitäten während der Atherosklerose. Lipoproteine ​​niedriger Dichte beginnen sich im Blut anzusammeln, was zu einer Verschlimmerung und einem raschen Fortschreiten der Atherosklerose führt. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass „dicke Frauen“ bei jeder Muskelarbeit mehr als ein gewöhnlicher Mensch 2-3 Mal Sauerstoff verbrauchen, die Länge des Kapillarnetzwerks länger ist und all dies die Gefäße und das Herz in einem „Notfall“ arbeiten lässt. Modus.

Omas Rezepte

Eine gute Vorbeugung und Reinigung von Blutgefäßen wird mit Atherosklerose nach der Methode der „Großmutter“ erreicht. Die traditionelle Medizin bietet folgende Mittel an:

  1. Knoblauch ist ein leistungsstarkes Werkzeug zur Reinigung von Gefäßen. Gießen Sie 50 Gramm matschigen Knoblauch mit 200 ml gutem Wodka, legen Sie ihn 7 Tage lang an einen dunklen Ort und schütteln Sie ihn regelmäßig. Nehmen Sie 10 Tropfen 3 Furchen in einen Teelöffel Wasser, unabhängig von der Nahrungsaufnahme. Der Kurs wird nach 2 Monaten wiederholt;
  2. Weißdornbeeren, Erdbeeren, Himbeerblatt. Nehmen Sie 2 EL. mischen und 30 Minuten in einem Wasserbad in 0.5 l Wasser köcheln lassen. Nehmen Sie eine halbe Tasse Brühe 3-4 Minuten 30 Minuten vor den Mahlzeiten für 3 Monate;
  3. gleiche Teile Fenchelfrüchte, Kastanienblüten, Zitronenmelisse, Kleeblattkraut, Adonis-Mix, 1 EL nehmen. und bestehen Sie 3 Stunden in einer Thermoskanne in 200 Gramm kochendem Wasser. Trinken Sie die fertige Infusion 30 Minuten nach einem Monat Essen in einem Drittel eines Glases, machen Sie eine Woche Pause und wiederholen Sie den Kurs erneut.

Kak borotsya s aterosklerozom sosudov nizhnih konechnostej 8 - Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten

Alternative Methoden können sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung von Gelenkatherosklerose eingesetzt werden

In Kombination mit traditioneller Medizin können Volksheilmittel Arteriosklerose im Anfangsstadium stoppen und sogar heilen. Blutegel mit Arteriosklerose „gehen“ als Zusatzbehandlung. Die Substanz von Hirudin, die mit einem Blutegel in das Blut injiziert wird, verdünnt den Blutfluss, betäubt und wirkt entzündungshemmend.

Methoden zur Diagnose von Atherosklerose

Falls erforderlich, verschreibt Ihnen der Arzt andere diagnostische Tests, die Folgendes umfassen können:

  • Labortests helfen dabei, eine erhöhte Konzentration an Gesamtcholesterin zu identifizieren oder auszuschließen sowie das Verhältnis von „gutem“ und „schlechtem“ Cholesterin (Atherogenitätsindex) und anderen Pathologien innerer Organe zu bestimmen
  • Eine Radioisotopstudie wird dazu beitragen, die mangelnde Blutversorgung der Gewebe zu bestimmen und den Grad der Ischämie genau zu bestimmen
  • Eine MRT mit Kontrast hilft bei Bedarf, den Ort und die genaue Größe der Verengung des Gefäßlumens zu bestimmen

Es ist wichtig zu wissen: Es ist nicht immer einfach, eine Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten genau zu diagnostizieren, da sich unser Körper an diese Krankheit anpasst, während sie sich entwickelt: neue Gefäße, die das Gewebe ernähren, dem die Erfahrung und Form der Blutversorgung fehlt. Dies kann für einen unerfahrenen Fachmann irreführend sein.

Denken Sie bei Ihrer Kontaktaufnahme daran: Unsere Spezialisten sind hochqualifizierte Fachleute mit langjähriger Erfahrung in der Diagnose und Behandlung von Arteriosklerose an den Gefäßen der unteren Extremitäten, die Ihre Situation genau verstehen und bestimmen, wie gesund Ihre Gefäße sind.

Beginnen Sie mit einem Besuch beim Arzt. Vereinbaren Sie gleich einen Termin.

Diagnosemethoden

Übungen und Massagen gegen Arteriosklerose in den Beinen sind angezeigt, um den Blutfluss in den peripheren Gefäßen zu normalisieren. Die therapeutische Massage (Kneten) großer Muskeln führt dazu, dass in den Körpermechanismen der myogenen Stimulation Biotestimulanzien gebildet werden, die die Resorption von Narben während der Atherosklerose und der Zellregeneration (Erholung) fördern.

Kak borotsya s aterosklerozom sosudov nizhnih konechnostej 9 - Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten

Ruhige und gemächliche Gymnastik am Morgen verringert die Wahrscheinlichkeit von Arteriosklerose

Gymnastik gegen Arteriosklerose wird in ruhigem Tempo durchgeführt und umfasst Schwungübungen für mittlere und große Muskelgruppen mit einem großen Bewegungsumfang. Sowohl Gymnastik als auch Massage beginnen in den frühen Tagen mit kleinen Belastungen.

Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten: Behandlung

Die medikamentöse Behandlung der Gefäßsklerose wird durchgeführt, wenn die Krankheit noch nicht begonnen hat. Ein umfassendes Behandlungsschema hilft, den Zustand schnell zu normalisieren, Begleitsymptome zu beseitigen und Komplikationen vorzubeugen. Für diese Zwecke müssen Sie die folgenden Gruppen von Medikamenten einnehmen:

  • Thrombozytenaggregationshemmer. Indikation zur Vorbeugung von Thrombosen:
    • Reopoliglyukin;
    • "Aspirin".
  • Antikoagulantien. Blut verdünnen, Blutgerinnsel verhindern:
  • Krampflösend Wenn die Arteriosklerose der Beingefäße mit Schmerzen einhergeht, wird Folgendes verschrieben:
  • Vasodilatierend. Erhöhen Sie die Durchgängigkeit der Gefäße. Tragen Sie zur Normalisierung des Blutdrucks bei:
    • "Pentoxifyllin";
    • "Vazaprostan";
    • Pentillin.

levomekolj - Atherosklerose der Gefäße der unteren ExtremitätenBei Geschwüren und Wunden auf der Haut wird Levomekol-Salbe angewendet, die antibakteriell wirkt.

Wenn sich Geschwüre und Erosion auf der Haut gebildet haben, hilft die lokale Zubereitung in Form von Salben und Gelen mit antibakterieller Wirkung, den Defekt zu beseitigen. Heilungskomplikationen helfen:

Wie behandelt man Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten? Es hängt alles vom Grad der Erkrankung, den damit einhergehenden Pathologien, Ihrem Alter, dem Allgemeinzustand des Körpers und einer Reihe anderer Faktoren ab, die unsere Spezialisten mit Sicherheit berücksichtigen werden, damit die Behandlung für Ihre Gesundheit wirksam und sicher ist.

  • Medikamentöse Therapie
  • Krankengymnastik

Unter den Methoden der chirurgischen Intervention bei Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten sind die wirksamsten:

  • Gefäßprothetik
  • Angioplastie

Während der Operation wird der betroffene Bereich des Gefäßes entfernt, stattdessen wird eine Spezialprothese eingesetzt. Da es sich bei modernen Prothesen um High-Tech-Prothesen handelt, sind sie leicht zu verwurzeln und erfüllen perfekt ihre Funktion, wodurch Sie ein absolut erfülltes Leben führen können.

Nicht immer wird der betroffene Bereich entfernt. Wenn das Gefäß gerettet werden kann, wird eine Angioplastie durchgeführt. Durch eine kleine Punktion in der Oberschenkelarterie unter der Kontrolle eines speziellen Röntgenstrahls schiebt der Spezialist den Katheter mit Hilfe von Spezialwerkzeugen bis zur Verengung vor, expandiert ihn oder entfernt Formationen, die den Blutfluss stören. In einigen Fällen endet die Operation mit der Installation eines Stents.

Bitte beachten Sie: Wie viel Operation für Sie erforderlich ist und welche Methode für Sie am besten geeignet ist, entscheiden unsere Spezialisten nach den Ergebnissen der Diagnostik und der konservativen Behandlung.

Die konservative Behandlung der Atherosklerose der Beine ist nur in den Anfangsstadien des pathologischen Prozesses wirksam. Standardtherapien umfassen die Verabreichung von krampflösenden Mitteln, Vasodilatatoren und Arzneimitteln zur Verbesserung der rheologischen Eigenschaften von Blut etwa viermal im Jahr. Gleichzeitig werden Begleiterkrankungen behandelt - die Normalisierung des Blutdrucks bei hypertensiven Patienten, eine Abnahme des Blutzuckers bei Diabetikern usw.

Die kombinierte Therapie der Atherosklerose der unteren Extremitäten beinhaltet die aktive Beteiligung des Patienten am therapeutischen Prozess. Es ist notwendig, das Rauchen aufzugeben, das Körpergewicht gemäß der physiologischen Norm zu bringen und das Menü zu überprüfen. Die therapeutische Diät gegen Atherosklerose der unteren Extremitäten (Tabelle Nr. 10c) schreibt vor, die Aufnahme von gesättigten tierischen Fetten, Transfetten und Instantkohlenhydraten zu begrenzen. Bei einer Tendenz zur Fettleibigkeit sollten Sie die Kalorienaufnahme um 10-15% reduzieren. Infolgedessen sind viele bekannte Produkte verboten:

  • frittierte Lebensmittel und Fast Food;
  • Eigelb;
  • Würste und geräuchertes Fleisch;
  • Fleischnebenerzeugnisse;
  • süßes Soda;
  • Industriesaucen - Mayonnaise, Ketchup usw.;
  • Schokolade und Süßwaren;
  • Margarinen, Aufstriche und andere Transfettquellen.

c4950c16556b5683eac952c99e457654 - Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten

Lebensmittel mit lipolytischer Wirkung, reich an Ballaststoffen: müssen in der Ernährung enthalten sein: frisches Gemüse, Obst, Beeren und Gemüse, unraffinierte Öle, Seefisch und Mineralwasser aus Bicarbonat-Sulfat. Es ist wichtig, eine ausreichende Menge an Vitaminen B1, B3, B6, C, natürlichen Antioxidantien, mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Makro- und Mikronährstoffen, insbesondere Jod und Mangan, zu sich zu nehmen.

Ab dem Stadium II der Krankheit ist eine chirurgische Behandlung der Atherosklerose der unteren Extremitäten angezeigt:

  • femoral-popliteale oder femoral-tibiale Bypass-Transplantation - die Richtung des Blutflusses unter Umgehung des arteriellen Verschlusses durch einen Shunt;
  • Entfernung der betroffenen Arterie mit anschließender Installation der Prothese;
  • Stenting - die Erweiterung des Lumens des Gefäßes durch Installation des inneren Rahmens - der Stent;
  • Endarteriektomie - offene Entfernung von sklerotischen Plaques;
  • endovaskuläre Behandlung - endoskopische Entfernung von Lipidplaques unter Videokontrolle.

Bei einem großen Ausmaß an arterieller Okklusion und einer schlechten Entwicklung der Kollateralen wird die Frage der Durchführung einer arteriellen Rekonstruktion oder einer Amputation der Gliedmaßen in Betracht gezogen.

Prävention und Prognose

Eine rechtzeitige und angemessene Behandlung von Arteriosklerose erhöht die Chancen auf eine vollständige Genesung und Genesung. Andernfalls wird die Krankheit fortschreiten, in diesem Fall können Komplikationen nicht vermieden werden. Als vorbeugende Maßnahme wird empfohlen, die Ernährung festzulegen und schlechte Gewohnheiten aufzugeben, da Rauchen und Alkohol die Elastizität und Durchgängigkeit der Blutgefäße verringern.

1bf584262ef9de1c34789eecf178c4fe - Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten

Nützliches dosiertes Gehen und leichter Sport. Wenn Atherosklerose bereits aufgetreten ist, ist es wichtig, sich einer vorbeugenden medikamentösen Behandlung und Physiotherapie zu unterziehen. Mit charakteristischen Zeichen ist es verboten, sich selbst zu behandeln. Nur eine qualifizierte medizinische Versorgung wird es ermöglichen, Komplikationen zu heilen und zu verhindern.

Die Ernährung bei Arteriosklerose der unteren Extremitäten ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Behandlung. Um ein Ergebnis zu erzielen, ist es wichtig, es ständig zu beobachten. Vielleicht ist es Ihnen zunächst unangenehm, die gewohnten Essgewohnheiten aufzugeben, aber nach kurzer Zeit baut sich Ihr Körper wieder auf, und Sie empfinden die Ernährung als eine neue und angenehme Lebensweise, die mit leichtem und ebenso schmackhaftem Essen gefüllt ist. Darüber hinaus gibt es nur sehr wenige Produkte, die wir aufgeben empfehlen.

  • Fettarmes Fleisch und Geflügel (zB Pute)
  • Fisch (auch fettig)
  • Frisches Obst, Gemüse, Beeren
  • Milchprodukte (einschließlich Fett)
  • Gekochte Eier, Omeletts
  • Olivenöl und Sonnenblumenöl
  • Getreide
  • Vollkornnudeln
  • Brot
  • Grüner Tee
  • Nüsse (Walnuss und Mandeln sind besonders nützlich)
  • Linsen, Bohnen, Erbsen
  • Käse (Fettgehalt unter 30%)
  • Margarine, Brotaufstrich und andere Transfette-reiche synthetische Produkte
  • Innereien (Niere, Leber, Gehirn) sowie deren Produkte
  • Wurstwaren
  • Mayonnaise, Ketchup und andere industrielle Saucen
  • Gebratene Kartoffeln
  • Fast Food

Darüber hinaus führen Sie einen aktiven Lebensstil, trainieren (zum Beispiel schwimmen), öfter in der Luft sein, gehen und nicht über Kleinigkeiten nervös.

Denken Sie daran: Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten ist eine Krankheit, die im Frühstadium ohne Operation und rechtzeitig geheilt werden kann, um die Entwicklung lebensbedrohlicher Komplikationen zu verhindern, die zu Behinderung und vorzeitigem Tod führen können.

Zögern Sie daher nicht den Besuch. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit unseren Spezialisten. Treffen Sie eine Wahl zugunsten der professionellen Medizin!

Detonic - ein einzigartiges Medikament, das bei der Bekämpfung von Bluthochdruck in allen Stadien seiner Entwicklung hilft.

Detonic zur Drucknormalisierung

Die komplexe Wirkung pflanzlicher Bestandteile des Arzneimittels Detonic an den Wänden der Blutgefäße und des autonomen Nervensystems tragen zu einem raschen Blutdruckabfall bei. Darüber hinaus verhindert dieses Medikament die Entstehung von Atherosklerose dank der einzigartigen Bestandteile, die an der Synthese von Lecithin beteiligt sind, einer Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel reguliert und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert.

Detonic nicht süchtig und Entzugssyndrom, da alle Bestandteile des Produkts natürlich sind.

Detaillierte Informationen zu Detonic befindet sich auf der Herstellerseite www.detonicnd.com.

Svetlana Borszavich

Allgemeinarzt, Kardiologe, mit aktiver Arbeit in der Therapie, Gastroenterologie, Kardiologie, Rheumatologie, Immunologie mit Allergologie.
Fließend in allgemeinen klinischen Methoden zur Diagnose und Behandlung von Herzerkrankungen sowie Elektrokardiographie, Echokardiographie, Überwachung der Cholera im EKG und tägliche Überwachung des Blutdrucks.
Der vom Autor entwickelte Behandlungskomplex hilft maßgeblich bei zerebrovaskulären Verletzungen und Stoffwechselstörungen des Gehirns sowie bei Gefäßerkrankungen: Bluthochdruck und Komplikationen durch Diabetes.
Der Autor ist Mitglied der European Society of Therapists und nimmt regelmäßig an wissenschaftlichen Konferenzen und Kongressen auf dem Gebiet der Kardiologie und Allgemeinmedizin teil. Sie hat wiederholt an einem Forschungsprogramm an einer privaten Universität in Japan auf dem Gebiet der Rekonstruktiven Medizin teilgenommen.

Detonic