Viele Leukozyten im Urin - was bedeutet das?

Leukozyten sind Zellen, die im Kampf des Körpers gegen Krankheitserreger enthalten sind. Sie eliminieren Keime und verhindern, dass sich Infektionen ansammeln. Unter typischen Bedingungen werden Leukozyten und rote Blutkörperchen im Blut entdeckt. Ihr Nachweis im Urin zeigt das Vorhandensein eines durch Mikroorganismen ausgelösten Entzündungsvorgangs im Urogenitalsystem.

Das Material der Leukozyten in Standard und Pathologie

weiße Blutkörperchen 1 - 9

Bei einem gesunden Menschen erreicht die Zellvielfalt 3 bei Männern und 5 bei Frauen. Der Nachweis von 6-7 Zellen zeigt nicht ständig einen pathologischen Vorgang, sondern kann eine spezifische Funktion des Organismus sein. Bei diesem Material müssen Mediziner derzeit jedoch von einer Schwellung ausgehen und den Klienten in weiteren Informationen untersuchen.

Das Vorhandensein von 10 bis 20 weißen Blutkörperchen bedeutet regionale allergische Pathologien, Infektionen des Fortpflanzungssystems und helminthische Wunden. Ein hoher Leukozytenspiegel (mehr als 50 Zellen) zeigt das Vorhandensein eines eitrigen Entzündungsvorgangs in jedem Teil des Ausscheidungssystems (in den Nieren, der Blase, dem Harnleiter).

Ursachen für erhöhte Werte der weißen Blutkörperchen

Leukozyten-Norm - 11

Ein erhöhter Leukozytenspiegel im Urin wird als Leukozyturie bezeichnet. Es kann nicht an eine eigenständige Krankheit gedacht werden, es ist ein Zeichen, das viele Pathologien begleitet. Diese bestehen aus:

  • Pyelonephritis,
  • Glomerulonephritis,
  • Verletzungen und Wucherungen in Nieren und Blase,
  • Aufnahme von Fremdkörpern in die Harnwege,
  • Urolithiasis-Krankheit,
  • beeinträchtigte Entleerung der Blase,
  • Blasenentzündung.

Neben einer Erkrankung des Ausscheidungssystems ist auch ein erhöhtes Leukozytenmaterial im Urin für Pathologien der Genitalorgane von Bedeutung. Bei Frauen sind die Leukozyten durch Vaginitis und Vulvitis vollständig erhöht. Die roten Blutkörperchen im Urin sind ebenfalls hoch.

Krankheiten sind nicht der einzige Grund, warum Leukozyten im Urin erhöht sind. Oft nimmt dieses Zeichen zu, wenn die Richtlinien zur sexuellen Gesundheit nicht eingehalten werden. Dies ist besonders typisch bei Kindern.

Leukozyturie bei schwangeren Frauen

Die Schwangerschaft geht häufig mit Pyelonephritis einher, einer Schwellung des pyelokalizealen Nierensystems. Dies macht den Verlauf der Schwangerschaft erheblich komplexer und kann die Entwicklung von Organen und Systemen des Fötus beeinflussen. Daher müssen werdende Mütter routinemäßig untersucht werden, um eine erhöhte Vielfalt von Leukozyten im Urin zu entdecken. Wenn sich herausstellt, dass es viele davon gibt, müssen zusätzliche Bewertungen durchgeführt und die geeignete Behandlung empfohlen werden.

Zögern Sie nicht mit Leukozyturie in der frühen Schwangerschaft.

Große Zahlen zeigen die natürliche Reaktion des weiblichen Körpers auf die Befruchtung. Das Niveau muss jedoch etwas ansteigen. Protein und Leukozyten im Urin in großen Mengen können mit Pyelonephritis einhergehen, die als physiologische Reaktion maskiert werden kann. Wenn die Leukozyten im Urin erheblich erhöht sind und sich rote Blutkörperchen im Urin befinden, sollte eine zusätzliche Forschungsstudie durchgeführt werden.

Leukozyturie bei Babys

Leukozytenesterase 1 - 13

Die Normen bei Babys sind etwas höher als bei Erwachsenen. Das größte aktivierte Level sind 8 Zellen. Ein erhöhtes Leukozytenmaterial im Urin von Babys zeigt ebenfalls eine Schwellung. Das frühzeitige Überschreiten des Standards ist aufgrund der strukturellen Funktionen des Ausscheidungssystems des Kindes äußerst unsicher. In den meisten Fällen enttäuscht die Krankheit alle Anzeichen. Wenn ein Anstieg der Vielfalt der weißen Blutkörperchen festgestellt wird, muss der Arzt einen erneuten Test durchführen, um die medizinische Diagnose zu validieren. Wenn das Zeichen zunimmt, müssen Sie sofort mit der Behandlung beginnen.

Der Vorfall einer Infektion bei Babys könnte mit genetischen Aspekten zusammenhängen - einer Verengung des Harnsystems. In diesem Fall kann der Urin im Allgemeinen nicht mehr ausgeschieden werden, und ein Teil davon wird zurück in die Blase geworfen und stagniert. Eine unvollständige Trennung des Urins ist einer der Faktoren für das Aussehen einer übertragbaren Krankheit, Leukozyten im Urin sind erheblich erhöht. Wenn eine Verengung festgestellt wird, muss daher ein Personaleinsatz durchgeführt werden, der den Urindurchgang durch das Ausscheidungssystem stabilisiert und hohe Leukozyturie-Raten beseitigt.

Diagnose von Leukozyturie

Leukozyten 1 - 15

Um das Material der weißen Blutkörperchen herauszufinden, muss ein grundlegender Urintest durchgeführt werden. Diese Analyse kann mit zahlreichen Methoden durchgeführt werden. Die am häufigsten verwendete Technik ist Addis-Kakovsky, bei der täglich der gesamte Urin gesammelt und untersucht wird. Die Nechiporenko-Technik umfasst die Identifizierung der Vielzahl weißer Blutkörperchen in einem Milliliter Urin. Diese Technik kann rote Blutkörperchen im Urin entdecken.

Um effektiv Urin für Forschungsstudien zu sammeln, müssen Sie Folgendes tun:

  • Entdecken Sie einen trockenen, ordentlichen Behälter mit dicht schließendem Deckel.
  • Waschen Sie sich vor dem Urinieren
  • einen mittleren Teil des Urins sammeln,
  • Schließen Sie das Schiff sicher.

Danach müssen Sie den Container zum Zentrum oder Gesundheitszentrum bringen, wo er von Bedeutung ist und an das Labor gesendet wird.

Leukozyturie-Behandlung

Über die Verringerung der Leukozyten im Urin und was dies impliziert, können Sie unmittelbar nach dem vollständigen Heilmittel der Krankheit glauben, die die erhöhten Leukozyten im Urin ausgelöst hat. Am häufigsten sind diese Pathologien übertragbar, so dass sie mit verschreibungspflichtigen Antibiotika behandelt werden müssen. Es ist schwierig, das Medikament selbst zu wählen, dies wird vom teilnehmenden Arzt durchgeführt. Wenn Sie sich ungesund fühlen, wird außerdem empfohlen, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen, im Bett zu bleiben und richtig zu konsumieren. Es ist notwendig, den Einsatz schädlicher Lebensmittel zu reduzieren, dies beschleunigt die Behandlung. Wenn diese Regeln eingehalten werden, wird eine Abnahme des Niveaus der weißen Blutkörperchen beobachtet.

Daher sind erhöhte Leukozyten im Urin ein wichtiges diagnostisches Zeichen für Erkrankungen des Urogenitalsystems. Wenn eine Leukozyturie festgestellt wird, wird empfohlen, eine zusätzliche Untersuchung durchzuführen, um die medizinische Diagnose zu ermitteln und die geeignete Behandlung zu empfehlen.

Detonic - ein einzigartiges Medikament, das bei der Bekämpfung von Bluthochdruck in allen Stadien seiner Entwicklung hilft.

Detonic zur Drucknormalisierung

Die komplexe Wirkung pflanzlicher Bestandteile des Arzneimittels Detonic an den Wänden der Blutgefäße und des autonomen Nervensystems tragen zu einem raschen Blutdruckabfall bei. Darüber hinaus verhindert dieses Medikament die Entstehung von Atherosklerose dank der einzigartigen Bestandteile, die an der Synthese von Lecithin beteiligt sind, einer Aminosäure, die den Cholesterinstoffwechsel reguliert und die Bildung von atherosklerotischen Plaques verhindert.

Detonic nicht süchtig und Entzugssyndrom, da alle Bestandteile des Produkts natürlich sind.

Detaillierte Informationen zu Detonic befindet sich auf der Herstellerseite www.detonicnd.com.

Tatyana Jakowenko

Chefredakteur der Detonic Online-Magazin, cardiolOgist Yakovenko-Plahotnaya Tatyana. Autor von mehr als 950 wissenschaftlichen Artikeln, darunter in ausländischen medizinischen Fachzeitschriften. Er hat als gearbeitet cardiolseit über 12 Jahren in einem klinischen Krankenhaus. Er besitzt moderne Methoden zur Diagnose und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und setzt diese in seine berufliche Tätigkeit ein. Zum Beispiel werden Methoden zur Wiederbelebung des Herzens, zur Dekodierung des EKG, zu Funktionstests und zur zyklischen Ergometrie verwendet und die Echokardiographie ist sehr gut bekannt.

Seit 10 Jahren nimmt sie aktiv an zahlreichen medizinischen Symposien und Workshops für Ärzte teil - Familien, Therapeuten und Kardiologen. Er hat viele Veröffentlichungen über einen gesunden Lebensstil, Diagnose und Behandlung von Herz- und Gefäßerkrankungen.

Er überwacht regelmäßig Neuerscheinungen europäischer und amerikanischer kardiologischer Fachzeitschriften, verfasst wissenschaftliche Artikel, erstellt Berichte auf wissenschaftlichen Konferenzen und nimmt an europäischen Kardiologiekongressen teil.

Detonic